Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2006

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2006

20.09.2006 - Veranstaltungen, Kulturelles, Wirtschaft:

'Silber für die Grafen' - Bergbau am Heckberg

Blick auf den Heckberg mit seinem Sendemast

Am Nordhang des Heckbergs wurde zu früherer Zeit intensiv Bergbau betrieben.

Bereits im 13. Jahrhundert fand am Nordhang des Heckbergs zwischen Engelskirchen und Much ein intensiver Bergbau auf Silber und Blei statt. Wie archäologische Funde belegen, lebten die hier tätigen Bergknappen unmittelbar neben ihren Gruben in einer eigenen Siedlung. Unter besonderer Obhut der Grafen von Berg wurde eine kilometerlange Landwehr angelegt, um Bergbau und Siedlung vor Überfällen und Plünderungen zu schützen.

Diplom-Ingenieur Herbert Ommer führt am 24. September von 14 bis 17.00 Uhr durch dieses Gebiet auf dem Heckberg, auf dem mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert ein modernes, etwa 200 Meter tiefes Bergwerk mit drei Schächten, Förderstollen und zugehörender Erzaufbereitung entstand.


20.09.2006 - Kulturelles, Veranstaltungen:

Apfelmus - frisch gekocht auf dem Mucher Bauernmarkt

Die beiden Männer bei der Arbeit mit Einkochtopf und Einweckgläsern

Karl Höller (links) und Josef Dietz beim Kochen und Abfüllen von Apfelmus

Bauernmarkt in Much - das bedeutet nicht nur viele Besucher, sondern zumeist auch schönes Wetter. Zwar nicht so sonnig wie sonst, aber trocken und warm war es am 17. September beim jährlich vom Mucher Ernteverein statt eines Erntezuges durchgeführten Marktes. Der fand im Rahmen des dreitätigen Erntefestes statt, mit dem der Verein unter Vorsitz von Alfred Steinbach in diesem Jahr gleichzeitig sein 60-jähriges Bestehen feierte. (is)


19.09.2006 - Baumaßnahmen, Kirchliches, Soziales:

Kinderschutzbund hat Interesse an Pavillon in Hetzenholz

Ansicht von der Straße auf die Front- und Seitenwand des Pavillons

Der Pavillon auf dem Gewölbekeller

Eigentlich sollte in der gestrigen Sitzung des Haupt- und Finanz-Ausschusses der Gemeinde der Abriß des alten Schulpavillons in Hetzenholz beschlossen werden (wir berichteten). Doch beinahe in letzter Minute hat sich ein neuer Interessent für die bislang als Jugendzentrum und Versammlungsstätte genutzten Räumlichkeiten gefunden. Die Kirchengemeinde, seit 1983 im Besitz des Pavillons, hatte den Bau zuvor vergeblich der Dorfgemeinschaft und diversen Vereinen angeboten. Nun hat der Kinderschutzbund Interesse angemeldet.


18.09.2006 - Feuerwehr, Energie:

Holzhütte am Waldrand bei Much brannte vollständig aus

Von mehreren Seiten der Hütte bekämpften die Wehrleute den Brand

Rauch und Wasserdampf steigen aus der im Wald gelegenen Hütte auf

Nur noch ein Gerippe blieb von der Dachkonstruktion der Hütte übrig, zwei Feuerwehrleute begutachen den Raum

Feuerwehrleute suchen in der ausgebrannten Hütte nach Brandnestern

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am heutigen Mittag gegen 13.30 Uhr zum Brand eines Holzhauses am Waldrand nahe der Kantstraße. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Hütte bereits vollständig im Flammen, Brandgeruch war in weitem Umfeld auszumachen. Während ein Trupp Feuerwehrmänner das Feuer mit Hilfe des Tankinhalts des Löschfahrzeugs unter Atemschutz bekämpfte, wurde parallel eine Wasserversorgung zum nächsten, circa 150 Meter entfernten Hydranten aufgebaut.

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr brannte die Hütte vollständig aus. Nach den Löscharbeiten wurden die Innenverkleidungen der Wände abgerissen, um Brandnester in der Dämmschicht der Außenwände freizulegen. Der Einsatz, an dem rund 15 Wehrleute beteiligt waren, konnte nach einer guten Stunde beendet werden. Da das Holzhaus nicht elektrifiziert war, kommt ein Kurzschluß als Brandursache nicht in Betracht. Fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Erst am Vortag mußte die Feuerwehr in Marienfeld eingreifen. In einem Wohnhaus an der Straße 'Auf dem Höverich' war gegen 17.30 Uhr ein Brand in einem Lagerraum für Holzpellets ausgebrochen. Zum leichteren Ablöschen der glimmenden Pellets wurden diese mit Hilfe eines Silowagens aus dem Keller gesaugt und auf einer Freifläche verteilt. (cs)


18.09.2006 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der L 312

Auf der Werschhbergstraße (L 312) zwischen Wersch und Much ereignete sich am Morgen gegen 11.20 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Mucher, der mit einem Ford Fiesta in Richtung Much unterwegs war, geriet in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit einem Opel Corsa einer Mucherin. Die 38-jährige wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und mußte vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher und sein 20-jähriger Beifahrer aus Neunkirchen wurden leicht verletzt. Als Unfallursache vermutet die Polizei unangepaßte Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn. Die L 312 blieb während der Rettungsarbeiten und der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei bis 12.30 Uhr gesperrt. (cs)


14.09.2006 - Veranstaltungen, Kulturelles, Sport:

Heufresser-Wettkämpfe gehen 2007 in die zweite Runde

Lange Zeit war fraglich, ob und vor allem wann die in diesem Jahr mit Bravour durchgeführten ersten Heufresser-Wettkämpfe eine Wiederholung finden werden. Zur Klärung dieser Frage trafen sich am heutigen Nachmittag die Veranstalter, die Gemeindeverwaltung, 'MuchMarketing' und die Werbegemeinschaft 'Much aktiv'.

Ergebnis der Beratung war, daß es bereits im nächsten Jahr eine Neuauflage des sportlichen Wettbewerbs geben soll. Doch damit nicht genug, die Veranstaltung wird auf zwei volle Tage ausgeweitet, das sogenannte 'Heufresser-Wochenende'. Auch der Termin wurde bereits festgelegt, es soll der 26. und 27. Mai sein.

Am Samstag ist ein Fest, möglicherweise ein Markt vorgesehen, am Abend werden wieder die Teams der startenden Dorfgemeinschaften und Gruppierungen mit ihren Heuwagen vorgestellt. Am Sonntag werden dann erneut die Heufresser-Wettkämpfe das Geschehen im Mucher Zentrum bestimmen. Dazu ist auch wieder ein verkaufsoffener Sonntag geplant. (cs)


14.09.2006 - Sport, Veranstaltungen:

24. Volkslauf des 'TSV Much' wurde ein voller Erfolg

Blick auf die Rücken der zahlreichen Läufer, die sich von der Startlinie entfernen

Start zum Volkslauf über 10 Kilometer

173 Läufer und Walker traten am vergangenen Wochenende zum 24. Mucher Volkslauf an. Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Teilnehmer am Schulzentrum auf die drei angebotenen Strecken über 1.200 Meter (Schülerlauf), 10 Kilometer und die Halbmarathon-Distanz. Ferner waren Walking-Rundkurse über 10 und 15 Kilometer ausgewiesen. Mit 80 Startern war der Halbmarathon über 21.100 Meter, der einem neuen Streckenverlauf folgte, am stärksten besetzt. 155 aller gestarteten Teilnehmer der Läufe erreichten das Ziel.


14.09.2006 - Soziales, Gesundheit:

Johanniter-Ortsverband seit 30 Jahren im Einsatz

20 aktive Mitglieder des Ortsverbands haben vor dem Mannschaftstransporter Aufstellung genommen

Gruppenbild der Aktiven des Ortsverbands (Foto: JUH / Schauff)

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Evangelischen Kirche, einem Festakt und einem Helferfest beging der Ortsverband Much der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im August sein 30-jähriges Bestehen. Mehr als 100 Gäste von anderen Ortsverbänden, aus der Politik und dem Vereinsleben konnten zu diesem Anlaß am Standort in der Schulstraße begrüßt werden.

Es gab einen Rückblick auf die Geschichte und einen Ausblick in die Zukunft des Ortsverbands. So wird aufgrund geänderter Auflagen ein neuer Standort für die Aktiven gesucht. An der alten Unterkunft, dem 'Schülchen' in der Schulstraße, war im April ein Brand gelegt worden.

Tätig sind die Mucher Johanniter überwiegend in der Jugendarbeit, der Erste-Hilfe-Ausbildung und Sanitätsdiensten. Zu diesem Zweck wird auch der Mannschafts-Transporter, der unlängst von den ehrenamtlich Aktiven aufgearbeitet wurde, verwendet. Er wurde der Öffentlichkeit beim Jubiläums-Fest in neuer Optik präsentiert. (cs)


11.09.2006 - Veranstaltungen, Sport:

Große 'WM-Revivalparty' im Hotel FIT in Berghausen

Das 'Hotel FIT' in Berghausen dient zur Zeit auch als Mannschafts-Quartier zweier Teams der 'Fußball-Weltmeisterschaft 2006 der Menschen mit Behinderung', die seit dem 27. August in Deutschland stattfindet. Nicht nur aus diesem Grund veranstaltet man am Donnerstag, dem 14. September, ab 18 Uhr eine 'WM-Revivalparty'.

Neben Informationen rund um den Fußball und Speisen vom Grill gibt es ein Turnier an einem überdimensionalen Kicker. In die Rolle der Spielfiguren schlüpfen hierbei richtige Menschen. Außer den WM-Teams nimmt unter anderem eine Mucher Prominenten-Mannschaft an dem amüsanten Wettbewerb teil. Die Moderation übernimmt der WDR-Sportreporter Wilfried Luchtenberg. (cs)


09.09.2006 - Baumaßnahmen, Kirchliches, Schulen:

Abriß des ehemaligen Schul-Pavillons in Hetzenholz ?

Ansicht des eingeschossigen Flachdach-Pavillons mit zentralem Eingang und zwei Klassenräumen

Der Pavillon in Hetzenholz

Seinem Abriß entgegen sieht der Pavillon zwischen der Kirche Sankt Josef und der Kindertagesstätte in Hetzenholz. Im Rahmen der vom Erzbistum Köln verordneten Sparmaßnahmen will die Kirchengemeinde Much das bislang in den Räumen des Pavillons betriebene Jugendheim aufgeben. Weitere Verwendung fanden die Räumlichkeiten in der Vergangenheit für kirchliche und dörfliche Veranstaltungen. 1983 hatte die Gemeinde den zuvor als Schule genutzten Pavillon der Kirchengemeinde überlassen. Da weder die Kirche, noch die Gemeinde oder andere Interessenten eine Verwendung für die Immobilie angezeigt haben, soll der Planungsausschuß der Gemeinde in Kürze über den von der Kirchengemeinde beabsichtigten Abriß beraten. (cs)


09.09.2006 - Sport, Veranstaltungen:

Volkslauf- und Walking-Veranstaltung in Much

Seinen 24. Volkslauf führt der TSV Much am morgigen Sonntag durch. Der Halbmarathon ist nach einer im Vergleich zum Vorjahr leicht geänderten Streckenführung eine echte Herausforderung für trainierte Langstreckenläufer. Auf der 21,1 Kilometer langen Strecke wurde das häufig kritisierte Ende entlang der L 312 und der Hauptstraße in Much ersetzt durch einen landschaftlich schönen Abschnitt auf befestigten Waldwegen, der am Ende noch einmal einen schweren Anstieg bietet. Die anspruchsvolle Laufstrecke, die die Läufer zum Heckberg (354 Meter) und zurück nach Much führt, und bei der 356 Höhenmeter zu bewältigen sind, ist damit noch attraktiver geworden. Los geht es um 9.45 Uhr.


08.09.2006 - Natur, Gesundheit, Wirtschaft:

Blauzungenkrankheit in Much und Neunkirchen-Seelscheid

Das 'Friedrich-Loeffler-Institut', die Bundesforschungsanstalt für Tiergesundheit in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), hat heute die Testergebnisse des Staatlichen Veterinär-Untersuchungsamtes in Krefeld bestätigt. Demnach ist bei zwei Rinderbeständen in Much und Neunkirchen-Seelscheid die nach einem ihrer Symptome benannte 'Blauzungenkrankheit' aufgetreten. Der Verdacht bestand bereits seit dem vergangenen Wochenende, die Betriebe wurden zu diesem Zeitpunkt vorsorglich gesperrt. Ferner wurde der gesamte Regierungsbezirk Köln zum Gefährdungsgebiet erklärt.


08.09.2006 - Kulturelles, Veranstaltungen:

'Fünf vor zwölf' bei Erntefest im Drei-Gemeinden-Eck

Motivwagen aus Bruchhausen mit einem Uhrturm

Die Uhrzeit "Fünf vor zwölf" des Turms weist auf das baldige Jubiläum hin

Mit dem ersten Motivwagen des insgesamt 22 Teilnehmer zählenden Erntezuges in Bruchhausen machte der Bröltaler Ernteverein bereits auf sein Jubiläum im nächsten Jahr aufmerksam. Ein Turm mit der Uhrzeit "fünf vor zwölf" spielte auf das 100-jährige Bestehen des Erntevereins im nächsten Jahr an. Trotz strömenden Regens genossen die Besucher den Erntezug mit den von den teilnehmenden Dörfern liebevoll hergerichteten Wagen.


05.09.2006 - Kulturelles, Veranstaltungen:

Neuigkeiten von den ersten Burgfestspielen

Eine Skulptur nach einer Szene des Humoristen Loriot weist inmitten des Mucher Kreisverkehrs auf die Burgfestspiele hin

Loriots Herr Müller-Lüdenscheidt und Herr Dr. Klöbner werben auf dem Kreisel für die Burgfestspiele (Foto: MuchMarketing)

Am kommenden Donnerstag, dem 7. September, beginnen die ersten Burgfestspiele auf der Burg Overbach in Much. Auf einige Änderungen weist in diesem Zusammenhang das Organisations-Team hin. So ist beispielsweise die Kinderveranstaltung "Wie Timmy Lust auf Musik bekam" mit dem Flötisten Andreas Haas am 11. September ausverkauft. Das Jugendtheaterstück der Studiobühne Siegburg am wird am 12. September um 9 und um 11 Uhr aufgeführt. Aufgrund der großen Nachfrage durch die Schulen sind beide Termine ebanfalls bereits ausverkauft.

Bei dem Konzerttermin am 11. September hat eine schwere Erkrankung der Pianistin Sanja Stefanovic zu einer Änderung geführt. Die Flötistin Stella Vozdanszky tritt aus diesem Grund nicht wie vorgesehen mit ihr zusammen als 'Duo Tariqa' auf, sondern präsentiert mit dem aus Thilo Heß (Bass), Jan Phillip Tödte (Percussion) und Wolfgang Schwericke (Gitarre) bestehenden Ensemble Auszüge aus ihrem Repertoire "Musik zwischen den Zeiten". Die Zuhörer starten an diesem Abend zu einer musikalischen Reise durch Stile, Epochen und Klänge. Im Mittelpunkt stehen Kompositionen von Giuseppe Farrauto, Joe Satriani, Bette Middler, Eric Clapton.

Zum Auftakt der Burgfestspiele am 7. September hat der Bandleader von 'Public Rehearsal', Alfons Gaisbauer, viele musikalische Gäste eingeladen. Mit dabei ist die Jazzgruppe 'Bassland' aus Bonn. Unter der Leitung von Ingolf Renner werden sechs Kontrabassisten Jazzstandards zum Besten geben. Ein Alphorn lässt ein traditionelles Solo mit anschließendem Blues erklingen. Um die Burgfestspiele ungetrübt genießen zu können, hoffen die Veranstalter auf trockenes Wetter. Weitere Infos gibt es unter www.burgfestspiele-much.de. (is)


02.09.2006 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Auffahrunfall von Motorrad und PKW im Wahnbachtal

Feuerwehrleute reinigen die Fahrbahn, am Straßenrand das beschädigte Motorrad, im Hintergrund der Kombi-PKW mit eingedrücktem Heck

Feuerwehrleute reinigen die Unfallstelle

Von der Wahnbachtalstraße (L 189) in Richtung Roßbruch abbiegen wollte eine Autofahrerin am heutigen Morgen gegen 11.30 Uhr. Diese Absicht bemerkte ein nachfolgender Motorradfahrer zu spät. Er konnte noch einen Bremsvorgang einleiten, den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Die Suzuki 650 prallte in das Heck des VW Golf Caravan, ihr 23-jähriger Fahrer aus Wiehl wurde dabei schwer verletzt. Per Hubschrauber wurde ein Notarzt eingeflogen, der Patient später von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die 40-jährige Autofahrerin blieb dagegen unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr wurde angefordert, um die Fahrbahn von Glassplittern der geborstenen Heckscheibe sowie ausgelaufenen Betriebsstoffen zu reinigen. (cs)


02.09.2006 - Veranstaltungen, Soziales:

'Finger weg von Julia !' - Theater gegen sexuelle Gewalt

Gruppenbild der Mitwirkenden, eine Frau, ein Mann, ein Mädchen und zwei Puppen

Das Ensemble des 'Mathom-Theaters' aus Melle (Foto: Mathom-Theater)

Eine Serie zur Vermeidung von Gewalt gegen Kinder plant der Förderverein des Kindergartens Hetzenholz für dieses Kindergartenjahr. Den Auftakt hierzu bildet eine Präventations-Maßnahme gegen sexuelle Gewalt. In der Zeit vom 11. bis 13. September wird das Theaterstück "Finger weg von Julia !" für Kinder ab dem Vorschulalter in der Sülzberghalle in Much aufgeführt, in dem diese Problematik kindgerecht thematisiert wird. Die Inszenierung soll den Kindern Mut machen zum 'Nein-Sagen'.


30.08.2006 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Wahnbachtal bei Hillesheim wird zum Unfallschwerpunkt

Unter Bäumen liegt der schwarze Kleinwagen auf der Seite, im Vordergrund der abgebrochene Telefonmast

Nur noch auf die Leitung gestützt hing der durchbrochene Telefonmast über dem Boden

Nur zwei Tage nach einem ähnlichen Unfall (wir berichteten) kam am Dienstag gegen 18.30 Uhr schon wieder ein PKW von der Wahnbachtalstraße (L 189) ab. Bemerkenswert daran ist, daß es exakt die gleiche Stelle südlich von Hillesheim war, an der der Wagen von der Fahrbahn schoß. Während der Kleinwagen am Sonntag einen hölzernen Telefonmast nur knapp verfehlte, prallte der PKW gestern mit der Beifahrerseite gegen den Mast und durchbrach ihn. Schwer beschädigt blieb der Opel Corsa abseits der Straße auf der Fahrerseite liegen.

Trotz des harten Aufpralls hatten die Insassen Glück im Unglück. Der Beifahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst der Johanniter einem Krankenhaus zugeführt. Die ebenfalls leicht verletzte, in Neunkirchen-Seelscheid wohnhafte Fahrerin wurde vor Ort ambulant behandelt. Da die Wahnbachtalstraße wegen eines weiteren Unfalls einen Kilometer weiter südlich ohnehin gesperrt war, kam es hier nicht zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen. (cs)


30.08.2006 - Kulturelles, Veranstaltungen:

Traditioneller Erntezug nach Birrenbachshöhe trotz Regen

Traktor mit geschmücktem Festwagen des Erntevereins Wohlfahrt

Geschmückter Erntewagen des Erntevereins Wohlfarth vor dem Start in Tüschenbonnen

Zum Erntedankfest nach Birrenbachshöhe lud der Ernte-Verein Wohlfarth vom 25. bis 28. August ein. Nach dem Start am Freitagabend mit einer Karaoke-Disco im Festzelt in Birrenbachshöhe gab es am Samstag den traditionellen Zeltgottesdienst und den Festkommers mit Musik und Tanz. Der für den Sonntag geplante Festzug zum Abholen des Erntepaares Magdalene und Albert Kleff in Tüschenbonnen konnte allerdings wetterbedingt nicht pünktlich starten. (is)


29.08.2006 - Polizeimeldungen:

Verdacht auf Baustellendiebstahl in Bövingen

Am gestrigen Abend wurde die Polizei von einem aufmerksamen Zeugen zu einem Baustellen-Betriebsgelände nach Bövingen gerufen. Der Zeuge hatte beobachtet, daß gegen 21.15 Uhr ein LKW auf das Gelände gefahren wurde, nachdem die Unbekannten ein Absperrgitter entfernt hatten. Bis zum Eintreffen der von der Polizeiwache Eitorf entsandten Streifenwagen blockierte der Zeuge die Ausfahrt des Geländes. So konnten die Beamten drei Personen wegen des Verdachts des Baustellendiebstahls vor Ort festnehmen. Es handelt sich dabei um drei Bonner im Alter von 28 und in zwei Fällen 17 Jahren. Die Aufgegriffenen trugen gestohlene Handys mit sich und machten widersprüchliche Angaben. Die Polizei ermittelt noch. (cs)


28.08.2006 - Kulturelles, Veranstaltungen, Kirchliches:

Kapellenfest in Hevinghausen zum 30. Jubiläum

Die von Büschen und Bäumen umsäumte Kapelle ist mit Blumenschmuck und der Jahreszahl 30 dekoriert

Die festlich geschmückte Kapelle

Den 30. Jahrestag der Grundsteinlegung zur neuen Kapelle beging die Kapellengemeinschaft Hevinghausen e.V. am 26. August. Eine Feierstunde und eine kleine Messe mit Gemeindereferent Clemens Rieger fand im Beisein vieler Dorfbewohner an der feierlich geschmückten Kapelle statt. Hierbei erzählte Peter Kenfenheuer, der Vorsitzende des Kapellenvereins, aus der Geschichte der kleinen Kapelle, die im Jahr 1976 dem Straßenausbau der K 11 weichen musste. Um die Kurve zu begradigen und aus der kleinen Dorfstraße eine breite Ortsdurchfahrt zu machen, wurde die aus dem Jahr 1895 stammende alte Kapelle abgebrochen und wenige Meter weiter der Grundstein für eine neue gelegt. (is)


27.08.2006 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Erneuter Verkehrsunfall zwischen Hillesheim und Huven

Im Buschwerk im Straßengraben kam der Kleinwagen zum Stehen

Es war wieder die scharfe Kurve der Wahnbachtalstraße (L 189) zwischen Hillesheim und dem Abzweig nach Huven, die am heutigen Nachmittag einer Autofahrerin zum Verhängnis wurde. In Fahrtrichtung Neunkirchen kam die 43-jährige Frau aus Siegburg auf regennasser Fahrbahn nach links von der Landstraße ab. Auch wenn der Kleinwagen vom Typ Peugeot glücklicherweise einen Leitungsmast verfehlte, muß der Aufprall hart gewesen sein. Die Vorderpartie wurde stark verformt, Front- und Seiten-Airbags lösten aus. Diesem Umstand hat die Fahrerin vermutlich zu verdanken, daß sie nur leicht verletzt wurde. Mit einer Schnittwunde an der Hand wurde sie vom Rettungsdienst der Johanniter zu einem Krankenhaus gebracht. Allein in diesem Jahr war der betreffende Streckenabschnitt bereits Schauplatz einer Handvoll Unfälle. (cs)


23.08.2006 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Gibbinghausen

Gegen 7.30 Uhr kam es heute morgen zu einem Unfall auf der Kreisstraße 46. Eine 56-jährige Autofahrerin aus Much hatte ihren VW Polo an der Gibbinghauser Bushaltestelle in Fahrtrichtung Much angehalten, um ihre Tochter aussteigen zu lassen. Danach wollte sie auf der Fahrbahn drehen, um in Richtung Gerlinghausen zurückzufahren.

Hierbei übersah sie anscheinend einen von hinten herannahenden Fiat, der von einem 28-jährigen Overather gesteuert wurde. Beim Zusammenstoß der PKWs wurden beide Fahrzeugführer schwer verletzt und im Anschluß in Krankenhäuser gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr wurde zur Säuberung der Unfallstelle hinzugezogen. Der Sachschaden wird seitens der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt. (cs)


23.08.2006 - Kulturelles, Veranstaltungen:

Zweiradfans und Frankreichurlauber - das Erntepaar 2006

Portraitfoto des Erntepaars

Das neue Markelsbacher Erntepaar, Silvia und Fred Merz

Silvia und Fred Merz sind das neue Erntepaar des Erntevereins Markelsbach. Beim 106. Erntefest vom 18. bis 20. August wurden die Beamtin und der selbständige Hausmeister aus Niederheiden zum Erntepaar gekürt und lösten damit Ella und Waldi Pausner aus Neuenhaus ab. Die 42-jährige Silvia und der 44-jährige Fred Merz sind Eltern von zwei Söhnen (18 und 14 Jahre alt) und beide Zweiradfans.

Während sie dem Frauen-Fahrrad-Club 'KKW' (Kombi Kirsch Wasser) angehört, fährt er gerne mit seiner 'Schwalbe', einem aus vielen Einzelteilen selbst zusammengebauten Moped, herum. Darüber hinaus ist Silvia Merz auch eine begeisterte Reiterin und die erste Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Much / Seelscheid. Ihr Ehemann widmet sich derweil seinem neuesten Hobby, seinem Boot, oder spielt Keybord in einer Band. Erholen tun sich die beiden am liebsten im eigenen Ferienhaus in Südfrankreich.

Erstmals nach mehrjähriger Pause wurde das Erntepaar wieder in einer Kutsche gefahren. Ein aus fünf Wagen bestehender Festzug geleitete es am Sonntag von Markelsbach zum Festgottesdienst nach Hetzenholz und zurück. Ein weiterer Höhepunkt des dreitägigen Erntefestes war der Ernteball mit einem aufwendigen Feuerwerk am Samstagabend. (is)


19.08.2006 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Wenn schon, dann richtig - der Ausbau der K 11 beginnt

Der ausgebaute breite Straßenabschnitt mit Mittelstreifen verjüngt sich zu einer schmalen Fahrbahn

Das Ausbauende der K 11 bei Eigen

Schon seit vielen Jahren in einem schlechten Zustand ist die Kreisstraße 11 zwischen Hevinghausen und Eigen. Der Ausbau, der schon in den 70er Jahren vorgenommen werden sollte, wird nun ab 4. September angegangen. Bis Weihnachten kann es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Um die Ausbauarbeiten durchführen zu können, wird fast der gesamte Bereich voll gesperrt. Aber das ist noch nicht alles, denn, wenn schon gebaut wird, dann richtig. So gibt es ab 21. August eine Verkehrsberuhigung der besonderen Art in der Ortsdurchfahrt von Hevinghausen. Im Auftrag der 'Rhenag' werden bis voraussichtlich 29. September Gasleitungen verlegt. (is)


17.08.2006 - Verkehr, Polizeimeldungen:

6-jähriger Junge bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute kurz vor 12 Uhr im Ortszentrum von Much. Eine 61-jährige Autofahrerin fuhr die Hauptstraße mit einem VW Golf aufwärts in Richtung Bövingen. Gleichzeitig stieg eine Mutter mit ihren 6-jährigen und 2-jährigen Söhnen aus ihrem Fahrzeug aus, das sie etwas oberhalb der Post am nördlichen Fahrbahnrand geparkt hatte.

Als sie das jüngere Kind auf den Arm nahm, um anschließend die Hauptstraße zu überqueren, lief der Sechsjährige voran. Sie konnte ihn weder festhalten, noch hörte er auf ihre Rufe. Die Golf-Fahrerin gab der Polizei gegenüber später an, daß das Kind zwischen den geparkten Fahrzeugen nicht zu erkennen war.

So lief der Junge seitlich in das passierende Auto und prallte mit dem Kopf gegen die Karosserie. Er blieb mit schweren Kopfverletzungen am Rand der Fahrbahn liegen. Erste Hilfe wurde durch zwei aus einer nahen Praxis herbeigeeilte Ärzte geleistet. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurden Notarzt und ein Rettungshubschrauber angefordert. Dieser brachte den Jungen nach der Erstversorgung ins Klinikum Köln-Merheim. (cs)



Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk