Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2011

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2011

29.07.2011 - Medien, Polizeimeldungen:

Mucher Banküberfall wird in 'Aktenzeichen XY' behandelt

Die Feuerwehr mußte den lichterloh brennenden Fluchtwagen bei Berghausen löschen

Dramatische Szenen spielten sich am Vormittag des 7. Mai 2010 in Much ab. Immer noch unbekannte Täter überfielen gegen 11.35 Uhr die Filiale der 'Kreissparkasse' an der Hauptstraße. Dabei verschütteten sie Benzin aus einem mitgebrachten Kanister im Kassenraum, bevor sie sich unter Androhung von Waffengewalt den Tresorraum öffnen ließen. Acht Bankangestellte sowie drei Kunden, die sich während des Überfalls in der Bank aufhielten, blieben unverletzt. Die Täter erbeuteten nach Angaben der Polizei "mehrere tausend Euro".

Kurz nach ihrer Flucht setzten sie den hierfür verwendeten PKW, einen älteren türkisgrünen 'VW Golf' (Baujahr 1990), an der Berghausenstraße nahe des Abzweigs nach Vogelsangen in Brand. Das Fahrzeug mit Gummersbacher Kennzeichen war zuvor im Oberbergischen Kreis gestohlen worden. Vermutlich wurde für die weitere Flucht eine dunkle Limousine mit "GL"-Kennzeichen verwendet. Kurz vor dem Überfall, gegen 10.45 Uhr, waren einer Reiterin diese beiden Fahrzeuge auf der Berghausenstraße aufgefallen, als sie mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Nordosten fuhren. Dabei habe ein kleiner Geländewagen, dessen Fahrer bis heute nicht ermittelt wurde, den beiden PKW ausweichen müssen.

Bislang konnte die Kriminalpolizei Spuren ins Oberbergische und bis nach Siegen ermitteln. Um zusätzliche Zeugenhinweise und Ermittlungsansätze zur Ergreifung der Täter zu erhalten, wird der Fall am kommenden Mittwoch ausführlich in der bekannten Fernsehsendung "Aktenzeichen XY ungelöst" vorgestellt. Die Ausstrahlung erfolgt am Mittwoch, dem 3. August, zwischen 20.15 Uhr und 21.45 Uhr, im ZDF. (cs)

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNach Bankraub in Much den Fluchtwagen angezündet  (Bericht vom 07.05.2010)


29.07.2011 - Medien:

Sommer im August - mit dem neuen 'Freizeitmagazin'

Titel-Abbildung der August-Ausgabe des 'Freizeitmagazin'

Auch in der heimatlichen Region kann man seine Ferienzeit verbringen, denn Angebote an Unterhaltung gibt es reichlich. Im Veranstaltungskalender stehen chronologisch Termine zur Verfügung, teils auch überregionale. Ob Dorf- oder Teichfest, Erntefeste, das Siegtal-Festival in Siegburg, Hennef, Eitorf, Windeck oder Großkirmes - die Veranstalter laden Daheimgebliebene zum Mitfeiern ein. Alternativ und aktiv kann man mit Wanderstock auf Wegen, in Wäldern, mit dem Billardqueue im Wettbewerb oder mit dem Golfschläger auf dem Grün die Freizeit vielseitig gestalten. Für jede Altersstufe findet sich ein Sommerprogramm, kulturell und unterhaltsam. Musikabende und Ausstellungen warten ebenfalls auf ein interessiertes Publikum. Schauen Sie rein in die neue Ausgabe des 'Freizeitmagazins' mit Informationen und Tipps für den Sommermonat August. (ef)


29.07.2011 - Veranstaltungen, Freizeit, Wirtschaft:

Nächster Antik- und Trödel-Markt am Sonntag in Much

Am kommenden Sonntag, dem 31. Juli, wird auf dem eigens für den Verkehr gesperrten Parkplatz der Supermärkte an der Wahnbachtalstraße wieder kräftig "getrödelt". Von 11 bis 18 Uhr lockt der 'Antik- und Trödel-Markt' Besucher nach Much. Nahegelegene Parkplätze stehen an der Marienfelder Straße und an der Klosterstraße zur Verfügung. (cs)


28.07.2011 - Feuerwehr, Verkehr:

Feuerwehr sorgte für nächtliche Sicherheit auf der L 312

Ein unbekannter gebliebener Autofahrer hat den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr am Mittwochabend einen späten Einsatz "beschert". Gegen 22.30 Uhr rückten die Wehrleute ins Werschtal aus, nachdem ein Fahrzeug, möglicherweise ein LKW oder Anhänger, das schmale Bankett zwischen der Fahrbahn und der Leitplanke der L 312 "durchpflügt" hatte. Auf diese Weise wurden größere Mengen Erdreich auf die Fahrbahn befördert, die in der Dunkelheit eine Gefahr darstellte. Binnen weniger Minuten war die Einsatzstelle in Höhe der Ortschaft Engeld mittels Muskel- und Wasserkraft gereinigt. (cs)


28.07.2011 - Wetter:

Meteorologen warnen vor Gewitterzellen mit Starkregen

Seit 15.40 Uhr gilt für das Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises eine Wetterwarnung des 'Deutschen Wetterdienstes'. Demnach werden örtlich kräftige Gewitter erwartet. Durch den langsamen Zug der Gewitterzellen können lokal erhebliche Niederschlagsmengen von 15 bis 25 Liter pro Quadratmeter und Stunde auftreten. Eine Aufstockung zur Unwetterwarnung, wie diese bereits für den Rheinisch-Bergischen und den Oberbergischen Kreis gilt, ist möglich. Dann ist Starkregen von bis zu 45 Liter pro Quadratmeter zu befürchten. (cs)


27.07.2011 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Autofahrer entfernte sich nach Unfall von seinem Fahrzeug

Reichlich Fragen warf ein PKW auf, der am Montagmorgen (25.07.) gegen 7.30 Uhr am Ufer des Wahnbachs unterhalb der Marienfelder Straße in Much gefunden worden war. Die Polizei rekonstruierte, daß der 'VW Golf' ortsauswärts unterwegs gewesen sein muß, als er nach der Rechtskurve in Höhe des Bockemswegs von der Fahrbahn abkam. Rechtsseitig der Straße muß der PKW frontal gegen das steinerne Brückengeländer geprallt sein, ehe er die begrünte Böschung heruntergerutscht war. Die Unfallzeit blieb ungeklärt, Insassen waren nicht mehr anzutreffen. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Bei der Bergung des PKW wurde die Feuerwehr hinzugezogen, um etwaige Verunreinigungen zu beseitigen.

Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte ein 56-jähriger Mann aus Wiehl den Wagen gesteuert. Die Beamten konnten seinen Aufenthaltsort am Montagmorgen gegen 10 Uhr ermitteln, nachdem er an der Halteranschrift nicht angetroffen werden konnte. Er räumte ein, bereits am Vorabend gegen 22 Uhr verunfallt zu sein. Geblendet von einem entgegenkommenden Fahrzeug habe er die Kontrolle über den 'Golf' verloren. Die Polizei ordnete die Entnahme einer Blutprobe des Fahrers an, deren Resultat noch nicht vorliege. (cs)


27.07.2011 - Kunst, Kulturelles, Veranstaltungen:

Impressionen der 4. 'Mucher Kunstpunkte' in Oberheiden

Vier Besucher betrachten ein in Bäumen am Waldrand aufgehangenes großformatiges Bild

Viel Anklang fanden die vierten "Mucher Kunstpunkte", die bereits am Sonntag, dem 10. Juli, in Oberheiden - und damit erstmals gebündelt an einem Ort - stattfanden. "Kunst auf den Punkt" war die Veranstaltung folgerichtig überschrieben. Vier Mucher Künstler - Monika Welter-Martin (Natur-Objekte), Friedhelm Schlimbach (Gemälde), Rolf Seebach (Keramiken) und Peter Stapf (Goldschmiedearbeiten) - stellten Ihre Werke unter freiem Himmel aus. Mehrere hundert Besucher nutzten die Gelegenheit, sich die im Garten und auf einer Wiese dargebotene Kunst anzuschauen. Unsere Galerie zeigt einige Impressionen der Freiluft-Ausstellung. (cs)


25.07.2011 - Verkehr, Feuerwehr, Polizeimeldungen:

Schwerer Unfall auf der Werschtalstraße bei Marienfeld

Schwer, aber zum Glück nicht lebensgefährlich verletzt wurde ein 27-jähriger, der am gestrigen Sonntagabend gegen 18.25 Uhr von der regennassen Werschtalstraße (L 312) abkam. Der Mucher war auf der Fahrt von Wersch in Richtung Marienfeld, als sein 'Audi A3' kurz hinter der letzten Linkskurve vor dem Abzweig nach Berzbach auf das Bankett geriet und weiter den Hang hinabstürzte.

Den Spuren nach schlug der 'Audi A3' zunächst mit der Front gegen einen Baum, wurde herumgeschleudert und prallte mit der Fahrerseite gegen einen weiteren Baum. Der PKW wurde im Bereich der B-Säule stark deformiert, der 27-jährige im Fahrzeug eingeklemmt. Während die alarmierte Freiwillige Feuerwehr das Fahrzeug mit schwerem Gerät bearbeitete, kümmerten sich Rettungssanitäter und ein Notarzt um den Schwerverletzten. Nach seiner Befreiung und Stabilisierung wurde er per Hubschrauber ausgeflogen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro. Für den Zeitraum der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme blieb die L 312 für zwei Stunden blockiert. An exakt gleicher Stelle hatte es im Frühling 2008 zwei vergleichbare Unfälle gegeben. (cs)


25.07.2011 - Veranstaltungen, Historie, Kulturelles:

Hartmut Benz referiert über die Frühzeit des Schulwesens

Die Senioren-Union lädt für den morgigen Dienstag zu einer Veranstaltung in die Gaststätte 'Schublade', Hauptstraße 17, ein. Der bekannte Historiker Hartmut Benz M.A. wird über die Anfänge des Schulwesens im Bereich der Bürgermeisterei Much berichten. Beginn ist um 15 Uhr, als Kostenbeitrag werden 3 Euro erhoben. (cs)


24.07.2011 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Zwei Alleinunfälle auf der L 312 in Richtung Overath

Innerhalb von 24 Stunden kamen zwei PKW von der Landesstraße 312 ab und prallten gegen Alleebäume. Beide Vorfälle ereigneten sich auf Overather Stadtgebiet, der erste am Samstag (23.07.) gegen 11.45 Uhr nur unweit der Gemeindegrenze. Eine 45-jährige Autofahrerin, die in Richtung Much unterwegs war, mußte eigenen Angaben zufolge einem Tier ausweichen, das die Straße überquerte. Rechtsseitig der Fahrbahn prallte der PKW gegen einen Baum, die 45-jährige wurde zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht, ihr stark beschädigtes Fahrzeug abgeschleppt.

Für eine Stunde gesperrt blieb die L 312 in Richtung Overath am heutigen Mittag, nachdem ein PKW bei der Fahrt vom Aggertal in Richtung Marialinden / Much bei Overath-Rittberg ebenfalls rechtsseitig von der Fahrbahn abkam und mit der Fahrerseite einen Baum traf. Der schwerverletzte 56-jährige mußte von der Overather Feuerwehr aus seinem PKW befreit werden, ein Hubschrauber brachte ihn in eine Kölner Klinik. Die Polizei vermutet unangepaßte Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn als Grund für den Unfall, bei dem zudem ein Sachschaden von rund 15.000 Euro entstand. (cs)


24.07.2011 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Mucher führte Leichtkraftrad ohne passende Fahrerlaubnis

Am Freitagabend (22.07.) hielt die Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle an der Marienfelder Straße einen 21-jährigen Leichtkraftrad-Fahrer an. Statt der notwendigen Fahrerlaubnis konnte er nur eine Prüfbescheinigung zum Führen von Mofas vorlegen. Ferner wurde festgestellt, daß der Mucher offenbar Drogen konsumiert hatte, weshalb die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde. (cs)


24.07.2011 - Gesundheit, Tourismus:

Das Kreisgesundheitsamt gibt Tips zur Reiseapotheke

Eine Information des Kreisgesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises :  Ferienzeit - Reisezeit :  Kurz vor den Sommerferien steht in vielen Haushalten die liebste Planung des Jahres an: die des Urlaubs. "Ein wichtiger Bestandteil dieser Überlegungen ist die richtige Ausstattung der Reiseapotheke. Je nach Reiseziel kann es durchaus vorkommen, dass man das benötigte Medikament am Urlaubsort nur sehr schwer oder überhaupt nicht erhält", rät Dr. Bernd Ehrich, Leiter des Medizinischen Dienstes des Kreisgesundheitsamtes. Es ist demnach sinnvoll, sich vor der Abreise Gedanken zu machen, was an Medikamenten benötigt wird. Das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises hat hierzu einige Tipps für Urlauber.


22.07.2011 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Teilsperrung des Mini-Kreisels an der B 56 im Ortszentrum

An der kurvenreichen Werschbergstraße wurden die überfahrbaren Randsteine neu fixiert

Der Mini-Kreisel an der oberen Hauptstraße

Während die Sanierungsarbeiten an der Werschbergstraße vorangeschritten sind und der Austausch der Fahrbahndecke der Wahnbachtalstraße (L 189) am Montag (25. Juli) zunächst auf Neunkirchen-Seelscheider Gebiet beginnt (wir berichteten ausführlich), steht den Muchern eine weitere Straßenbau-Maßnahme bevor. In der kommenden ersten Ferienwoche soll der erst im Winter 2006 / 2007 angelegte Mini-Kreisel an der oberen Hauptstraße saniert werden. Wie anderenorts haben sich die Randsteine, die die für Busse und LKW überfahrbare Mittelinsel abgrenzen, teilweise gelöst oder sind ausgebrochen.

Während der Bauarbeiten, die auch ein kurzes Teilstück der Hauptstraße einschließen, kann der Verkehr auf der B 56 und der L 312 den Kreisel durch eine Ampelregelung wechselseitig passieren. Nur der Anschluß der Danziger Straße wird für die Dauer der Arbeiten komplett gesperrt. Das dortige Wohngebiet ist alternativ über die Doullenser Straße oder die Schmerbachstraße erreichbar. (cs)


22.07.2011 - Polizeimeldungen, Vermischtes:

Die Polizei warnt vor verstärktem Diebstahl zur Urlaubszeit

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Urlaubsort, an Raststätten, am Bahnhof, im Flughafen oder in der verlassenen Wohnung finden Langfinger viele Gelegenheiten zum Diebstahl, die oft leicht zu vermeiden gewesen wären. Schon vor Antritt der Reise sollte auf die Sicherheit der eigenen vier Wände geachtet werden. Überquellende Briefkästen, ständig heruntergelassene Rolläden oder unbeleuchtete Wohnungen in den Abendstunden sind für Diebe Einladungen zum Einbruch.

Urlauber sollten daher Vertrauenspersonen bitten, sich um die Wohnung zu kümmern, damit die Abwesenheit der Bewohner nicht so leicht bemerkt wird. Die Erfahrungen der Polizei zeigen, dass eine aufmerksame Nachbarschaft entscheidend hilft, ungebetene Gäste von einem Einbruch abzuhalten. Melden Sie verdächtige Beobachtungen unmittelbar über Notruf 110 der Polizei. Gelegenheit zum Diebstahl bieten offene Türen und Fenster, auch während die Bewohner zu Hause sind. Halten Sie diese ungehinderten Zugangsmöglichkeiten im Blick.

Auf Reisen gehören Wertsachen nicht in abgestellte Fahrzeuge, auch nicht "versteckt" im Kofferraum. Geld, Schecks, Kreditkarten, mobile Navis und Papiere sollten in verschlossenen Innentaschen der Kleidung, in einer Gürteltasche oder Brustbeutel dicht am Körper getragen werden. Vorsicht ist auch im Menschengedränge, z.B. an Touristen-Attraktionen oder bei Veranstaltungen geboten. Hier sind Taschendiebe besonders aktiv.

Diese und viele weitere Tipps hält die Polizei im Internet unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.polizei-beratung.de/einbruchschutz  bereit. Ebenso können über das hiesige Kriminal-Kommissariat Prävention / Opferschutz Broschüren zum Thema kostenlos bezogen werden. Mit den Beamten des Kommisariates können auch unter der Telefon-Nummer 02241 / 5414777 Beratungstermine zum Einbruchschutz vereinbart werden. (Ri)


19.07.2011 - Polizeimeldungen, Kulturelles, Vereine:

Zwei Wegekreuze an der B 56 wurden mutwillig zerstört

Gewaltsam abgebrochen wurde der Aufsatz des "Steimelkreuzes" bei Niederhof

Erneut wurden Kulturdenkmale im Gemeindegebiet Opfer von Vandalismus. Betroffen sind die beiden mittleren der vier erst vor drei Jahren auf Veranlassung des Verkehrsvereins restaurierten Wegekreuze an der Bundesstraße 56 zwischen den Ortsteilen Nieder- und Oberwahn, ein im Jahre 1889 in Geheiß von Anna Kath. Krimmel errichtetes Kreuz und das sogenannte "Steimelkreuz", das an den 1887 verstorbenen Joh. Peter Steimel erinnert. In beiden Fällen wurden die steinernen Kreuze heruntergestoßen, im Falle des "Steimelkreuzes" auch der Aufsatz mit der Muschelnische. Beim Aufschlagen auf dem Pflaster zerbarsten die steinernen Monumente, nur die Sockel mit den Inschriften blieben stehen.


19.07.2011 - Veranstaltungen, Verkehr, Schulen:

'Rollertuning - Geschwindigkeit um jeden Preis ?' ...

Rollerunfall (Archivfoto)

... ist die Veranstaltung für Eltern und Schüler betitelt, zu der die Schulpflegschaften der Hauptschule und der Realschule Much für Mittwochabend (20. Juli) einladen. Hintergrund des Informations-Abends sind vermehrte Zahlen von Motorrollern, die technisch manipuliert wurden. Aufgeklärt wird über die Gefahren des "Frisierens" für die Zweiradfahrer selbst und für Unbeteiligte, über Fragen des (fehlenden) Versicherungsschutzes sowie die rechtlichen Konsequenzen. Hierfür stehen Experten von Polizei, Rettungswesen, Automobilclub, Anwaltschaft und Versicherungs-Wirtschaft für Fragen zur Verfügung. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums. (cs)


19.07.2011 - Verkehr, Polizeimeldungen:

PKW mit Bremsversagen prallte in Haltestellenhäuschen

Noch nicht restlos geklärt ist der Unfall eines PKW, der sich am gestrigen Montag gegen 16 Uhr an der Einmündung der Kreisstraße 46 in die Landesstraße 360 ereignete. Ein 35-jähriger Mucher befuhr die L 360 von Eckhausen kommend. Zeugen berichteten, daß sein 'Ford Fiesta' ins Schlingern geriet, als er nach rechts in Richtung Gerlinghausen abbiegen wollte. Der Kleinwagen fuhr über die Gegenspur in ein hölzernes Buswartehäuschen und preßte einen darin abgestellten Motorroller gegen Rück- und Seitenwand, welche herausgedrückt wurde. Glücklicherweise hielten sich momentan keine Personen an der Haltestelle auf. Ersthelfer fanden den PKW-Fahrer bewußtlos vor, der in der Folge von einem alarmierten Notarzt und Sanitätern versorgt wurde, bevor er zum Krankenhaus Engelskirchen gebracht wurde.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten durchtrennte Leitungen am linken Vorderrad des PKW, aus denen Bremsflüssigkeit austrat. Die Bremsanlage stellte sich als wirkungslos heraus, so daß die Vermutung naheliegt, daß der Unfall durch ein Bremsversagen verursacht wurde. Die Polizei stellte den Ford für eingehendere Untersuchungen sicher. Ausdrücklich nicht ausgeschlossen wird, daß der Schaden durch eine technische Manipulation herbeigeführt worden war. Während der PKW bei dem Unfall optisch kaum beschädigt wurde, entstanden sowohl an dem Motorroller als auch an dem Wartehäuschen massive Schäden, die auf rund 5.000 Euro geschätzt werden. (cs)


15.07.2011 - Vereine, Freizeit, Veranstaltungen:

Billardverein lädt zu Jubiläums-Turnieren für Jedermann

Am 13. Mai 1991, also vor nunmehr gut 20 Jahren, wurde der '1. Pool-Billard-Club Much-Kreuzkapelle' gegründet, der viele Jahre ebendort beheimatet war. 2009 mußte der Verein seine Aktivitäten nach Seelscheid verlegen, wo neben Bowling- auch Billard-Kugeln im 'Im Kugellager' am Gutmühlenweg bewegt werden. 23 Mitglieder zählt der Verein aktuell, mit zwei Mannschaften ist man am Ligabetrieb beteiligt. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen.

Das 20. Jubiläum begeht man mit einer ausgiebigen Turnierserie für Hobby- und Gelegenheits-Spieler, an der nur vereinslose Spieler mitwirken können. Die Teilnahme ist dabei kostenfrei. Als Preise werden Billard-Qeues mit Taschen und andere Artikel rund um den Billardsport ausgespielt. Die um 19 Uhr beginnenden, jeweils abgeschlossenen Turniere finden an folgenden Terminen 'Im Kugellager' statt :  Freitag, 15.07. - Montag, 25.07. - Mittwoch, 08.08. - Freitag, 22.08. - Montag, 05.09. - Mittwoch, 21.09. - Freitag, 05.10. und Montag, 17.10.


11.07.2011 - Medien:

Neuer regionaler Kleinanzeigenmarkt im Portal integriert

Ab sofort steht Ihnen der neue Anzeigenmarkt für Ihre privaten Verkaufsangebote und Gesuche zur Verfügung. Das gemeinsame Angebot für die Kommunen des Bergischen Rhein-Sieg-Kreises sorgt für ein ansprechend großes, aktuelles Angebot, bei dem andererseits kurze Wege gewährleistet sind.

Den Link zu den Kleinanzeigen finden Sie direkt auf dieser Nachrichtenseite in der Menueleiste links. In der Standard-Darstellung erhalten Sie eine Übersicht aller aktuellen Angebote, Sie können je nach Bedarf aber auch gezielt in diversen Rubriken suchen oder nach frei einzugebenden Suchbegriffen selektieren. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihren Inseraten und viel Spaß beim Stöbern !

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterzum Kleinanzeigenmarkt


10.07.2011 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Motorradfahrer bei Sturz auf der Werschbergstraße verletzt

Die Unfallstelle unweit von Wersch

Vermutlich ohne Zutun anderer Verkehrsteilnehmer verunglückte heute mittag gegen 12.40 Uhr ein 45-jähriger Kradfahrer bei der Talfahrt auf der L 312 zwischen Wersch und Much. Die Maschine des Sankt Augustiners kam nach Einschätzung der Polizei in der Linkskurve eingangs des Waldes an der Werschbergstraße ins Trudeln. Über 115 Meter zog sich eine gewundene Spur von Reifenabrieb über die Fahrbahn. Nach rund 80 Metern blieb der 45-jährige am Straßenrand liegen, während seine schwere Honda bis zur nächsten Kurve weiterrutschte. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann nach der Erstversorgung durch Sanitäter und einen Notarzt zum Krankenhaus nach Engelskirchen gebracht. Für die Unfallaufnahme durch die Polizei blieb die L 312 zwischen Much und Wersch für knapp zwei Stunden voll gesperrt. (cs)


09.07.2011 - Veranstaltungen, Kunst:

'Kunst auf den Punkt' bei den 4. 'Mucher Kunstpunkten'

Plakatmotiv der '5. Mucher Kunstpunkte'

Erstmals nicht an verstreuten Orten im Gemeindegebiet, sondern an einem gemeinsamen Platz stellen die Künstler der diesjährigen Präsentation im Rahmen der "Mucher Kunstpunkte" aus. Nach einer Pause im vergangenen Jahr findet die 2007 ins Leben gerufene Gemeinschafts-Ausstellung bereits zum vierten Mal statt. Mit von der Partie sind Monika Welter-Martin mit Natur-Objekten sowie die Gründungs-Teilnehmer Rolf Seebach (Keramiken), Peter Stapf (Goldschmiedearbeiten) und der Maler Friedhelm Schlimbach. In dessen Gartenanlage im Ortsteil Oberheiden (Hausnummer 44) zeigen die vier Künstler ihre Werke am Sonntag (10.07.) von 11 bis 19 Uhr. Im Laufe des Tages sorgt die 'Jugend-Bigband' (JuBiBa) unter der Leitung von Alfons Gaisbauer für musikalische Töne. Der Eintritt zu "Kunst auf den Punkt", so das diesjährige Motto der "Kunstpunkte", ist kostenfrei. (cs)


09.07.2011 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Tourismus:

Sommer-Wanderung mit Arnold Leifert auf dem 'Lyrikweg'

An der Wegstrecke im Westen Muchs

Eine Woche früher als zunächst terminiert findet morgen, Sonntag, den 10. Juli, die Sommer-Wanderung auf dem 'Lyrikweg' rund um den Hauptort Much statt. Arnold Leifert führt seine Gäste wie immer persönlich über den rund neun Kilometer langen Rundkurs mit malerischen Aussichten und den namensgebenden Lyrik-Tafeln. Das Wetter verspricht dem Anlaß gerecht zu werden, so daß dem Start am 'FIT-Hotel' in Berghausen um 10.30 Uhr nichts im Wege steht. Gegen Mittag wird eine Pause zum Picknick am Wanderparkplatz "Walmwiese" eingelegt.

Um 14.30 Uhr erwartet die Rückkehrer ein Kaffee- und Kuchen-Buffet. Anschließend lädt Arnold Leifert zum Kamingespräch, wobei der Wärmespender angesichts der Temperaturen sicherlich nicht befeuert ist. Bei dieser Gelegenheit trägt der Autor auch neue Gedichte vor. Die Teilnahme an der Wanderung kostet 5 Euro (ermäßigt 2,50 Euro, Kinder kostenfrei), für das Picknick ist ein Aufpreis von 3 Euro fällig. Gezahlt werden kann vor Ort, eine Anmeldung ist ohnehin nicht erforderlich. (cs)


09.07.2011 - Veranstaltungen, Freizeit:

Herchenrath lädt zum sonntäglichen Dorf-Flohmarkt

Nicht mehr benötigte Dinge aus Kellern, Speichern, Garagen und vielleicht auch Wohnungen bieten die Bewohner der Ortschaft Herchenrath am morgigen Sonntag (10.07.) an. Trödel-Freunde können von 10 bis 18 Uhr auf der Suche nach konkretem Bedarf oder spontanen Schnäppchen über den privat von der Nachbarschaft organisierten Flohmarkt durch den Ort auf den Hängen des mittleren Wahnbachtals streifen. (cs)


09.07.2011 - Gesundheit, Soziales:

Blutspendetermin des 'DRK' im Mucher Schulzentrum

In rund zweimonatlichem Rhythmus kommt der 'Blutspendedienst West' des 'Deutschen Roten Kreuz' nach Much, um die Notfallbestände des lebenswichtigen Stoffes aufzustocken. Das nächste Mal am morgigen Sonntag (10.07.), wenn das Spendenlokal von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr im Schulzentrum in Much, Schulstraße 12-14, eingerichtet wird. Die weiteren Termine dieses Jahres werden am 18. September und 20. November an gleichem Ort stattfinden. (cs)


06.07.2011 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Wahnbachtalstraße wird unter Vollsperrungen saniert

Die Wahnbachtalstraße bei Wiese

In zwei Bauabschnitten soll die Wahnbachtalstraße (L 189) in den kommenden zwei Monaten saniert werden. Grund sind die teils erheblichen Frostschäden, die der Fahrbahnbelag in den vergangenen harten Wintern davongetragen hat. Mit den Arbeiten begonnen wird zwischen dem 25. Juli und dem 08. August auf dem Gebiet der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid. Dann wird der stark beschädigte, gut zwei Kilometer lange Abschnitt zwischen Hausermühle und der Einmündung in die B 507 bei Herkenrather Mühle mit einer neuen Decke ausgestattet. Hierfür wird die L 189 in diesem Bereich voll gesperrt, am Einmündungsbereich der von Seelscheid kommenden Kreisstraße 16 wird eine Engstelle mit Ampelregelung entstehen.

Anschließend ist der rund 1,7 Kilometer lange Teilabschnitt zwischen den Einmündungen des Ölbergwegs (besser bekannt als "Olligsberg") bei Loßkittel und der Landstraße 224 bei Kreuzkapelle betroffen. Auch hier wird eine Vollsperrung eingerichtet, zudem wird der Streckenabschnitt zwischen Loßkittel und Much nur einseitig in Richtung Much befahrbar sein. Zeitraum der Arbeiten im Mucher Gemeindegebiet soll den Planungen nach vom 08. bis zum 24. August sein. Eventuell werden schon zuvor vorbereitende Arbeiten ausgeführt, in diesem Fall wird eine Ampel den Verkehr auf der L 189 wechselseitig regeln. Hinweisschilder mit Umleitungs-Empfehlungen für den Individualverkehr sollen bereits nächste Woche aufgestellt werden. Für die betroffenen Buslinien werden ebenfalls Ausweichrouten ausgewiesen.

Die Gesamtkosten der vom zuständigen 'Landesbetrieb Straßen NRW' durchgeführten Deckensanierung sollen bei rund 600.000 Euro liegen. Im Laufe des Jahres soll nach vorliegenden Informationen auch die Landstraße 312 im Bereich der Werschbergstraße zwischen Much und Wersch saniert werden. Hierfür werden circa 140.000 Euro veranschlagt. (cs)



Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk