Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2011

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2011

30.01.2011 - Feuerwehr:

Feuerwehr erhielt Drehleiter und neue Einsatzbekleidung

Gruppenfoto der Wehrleute mit ihrer neuen Bekleidung vor drei Einsatzfahrzeugen

In mehrfacher Hinsicht mit neuer Ausrüstung kann die Freiwillige Feuerwehr seit kurzem aufwarten. Schon seit Anfang Oktober ist die Wehr im Besitz ihrer ersten Drehleiter.

Die Verkürzung der Einsatzzeiten im Bereich der Brandbekämpfung und Menschenrettung war ausschlaggebend für die Anschaffung. Zuvor mußte ein entsprechendes Fahrzeug im Einsatzfall aus Lohmar, Siegburg, Hennef oder Wiehl angefordert werden. Anfahrtszeiten von mindestens 20 Minuten waren die Folge, die nun eingespart werden können. Vor der Indienststellung galt es zunächst, Maschinisten zur Bedienung des Spezialfahrzeugs auszubilden.

Eine weitere Ausstattungs-Neuerung der Feuerwehr betrifft die Einsatzbekleidung der Wehrleute. Die ersten Garnituren der Schutzkleidung stammten bereit aus dem Jahre 1997 und bedurften eines Austauschs. Statt einer gleichartigen Neubeschaffung wurden die ersten 20 Einsatzkräfte mit Kombinationen aus einem neuartigen, besonders widerstandsfähigen Oberstoff namens "PBI-Matrix" bestückt, die weitere Funktionen einschließen. (cs)


29.01.2011 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Bäume an der Marienfelder Straße sollen gefällt werden

Entwurfszeichung der vom Planungsbüro favorisierten Lösung

(Planung : 'Ingenieurgesellschaft für Verkehrswesen mbH', Dortmund)

Seit langem wird eine Lösung zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der Marienfelder Straße in Much gesucht (wir berichteten mehrfach). Für querende Fußgänger besteht eine erhöhte Gefahr, da die Autofahrer am Ortseingang oft noch eine erhöhte Geschwindigkeit aufweisen und die gegenseitigen Sichtbeziehungen schlecht sind. Auf der Suche nach geeigneten Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation hat die Gemeinde daher ein Planungsbüro eingeschaltet, das seine Untersuchungen vor kurzem vorstellte.

Drei mögliche bauliche Maßnahmen schlug das beauftragte Büro dem gemeindlichen Planungs- und Verkehrs-Ausschuß vor - einen Zebrastreifen, eine Bedarfsampel oder eine Mittelinsel (Zeichnung rechts). Eine Entscheidung für bauliche Maßnahmen konnte der mit der Angelegenheit befaßte Planungs- und Verkehrs-Ausschuß der Gemeinde derzeit jedoch nicht fällen. Stattdessen sollen zunächst die drei Bäume gefällt werden, die jeglicher Verbesserung der Situation buchstäblich im Wege stünden. Nach Erfüllung dieser Minimalforderung der Untersuchung soll abgewartet werden, wie sich die Situation entwickelt. (cs)


29.01.2011 - Karneval, Vereine, Veranstaltungen:

Jüngstes Dreigestirn des Mucher Karnevals proklamiert

Das Dreigestirn beim Einzug in die Halle

Prinz Tobias I. (Frohn), Bauer Marc (Lambertz) und Jungfrau Karin (Kevin Ryczek)

Bereits am 15. Januar fand die Kostümsitzung des Mucher Karnevals-Vereins (MKV) statt, in deren Rahmen das diesjährige Dreigestirn proklamiert wurde. Diesem wurde durch die Gäste in der vollbesetzten 'Sülzberghalle' ein begeisterter Empfang bereitet. Tobias Frohn, Marc Lambertz und Kevin Ryczek hatten sich eigentlich angemeldet, im Jahre 2015 das Dreigestirn zu bilden. Vor gut einem Jahr entschied man sich, schon dieses Jahr anzutreten. Folgerichtig lautet das Sessionsmotto "Bis 2015 wor et uns zu lang, drum sin mer jetzt 2011 schon dran". Ganz nebenbei stellen die drei Freunde mit ihrem Alter von 22 bzw. 21 Jahren das jüngste Dreigestirn in der Geschichte des Mucher Karnevals dar. (cs)


28.01.2011 - Medien:

Das 'Freizeitmagazin' kommt - mit Infos zum Februar

Titel-Abbildung der Februar-Ausgabe des 'Freizeitmagazin'

Mit vielen Kultur- und Veranstaltungs-Terminen für die kommenden Wochen erscheint das 'Freizeitmagazin' ab diesem Freitag. Die "Fünfte Jahreszeit" bestimmt einen Teil der Hinweise und Berichte zu närrischen Zusammenkünften mit Prinzessin und Prinz, Dreigestirn, Komitees, Musik- und Tanzgruppen. Weitere Veranstaltungsangebote zu interessanten Vorträgen, Musikabenden, Kursen oder Basaren sowie Schul- und Hilfsprojekte werden neben dem chronologischen Terminkalender teils redaktionell in Wort und Bild vorgestellt. Wer Fachberatung zum Thema Um- oder Neubau mit umweltverträglichen Maßnahmen sucht, findet hier den Hinweis auf die 2. Mucher "Bau- und Umwelttage" am 19. und 20. Februar.

Die Redaktion des 'Freizeitmagazins' wünscht allen Leser/innen eine unterhaltsame Zeit und nimmt Rückmeldungen gerne entgegen - die Kontaktdaten finden Sie im Impressum der aktuellen Februar-Ausgabe. (ef)


28.01.2011 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Tucholsky-Abend im Evangelischen Gemeindesaal

Graphisches Portrait von Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky

"Ideal und Wirklichkeit ... man möchte immer eine große Lange" - mit diesen Passagen aus einem 1929 verfaßten Gedicht übertitelt der 'Förderkreis Kultur in Much' seinen Tucholsky-Abend am morgigen Samstag (29.01.). Der in Berlin geborene Journalist, Schriftsteller und Herausgeber Kurt Tucholsky (1890-1935) gilt als einer der wichtigsten Publizisten zu Zeiten der Weimarer Republik. Seine auch heute noch aktuellen Werke sind zeit- und gesellschaftskritisch, vielfach auch provokant. Dr. Engelbert Decker rezitiert Texte, Briefe und Passagen, teils in Liedform, Gero Meißner begleitet ihn am Klavier. Los geht es um 19.30 Uhr, der Eintrittspreis zum Gemeindesaal der Evangelischen Kirche an der Schulstraße beträgt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. (cs)


19.01.2011 - Vereine, Polizeimeldungen:

Banner des Bürgerbus-Vereins vom Kreisverkehr gestohlen

Den Verlust seines Werbebanners, mit dem den Muchern gute Wünsche zum Weihnachtsfest und dem neuen Jahr gewünscht wurde, beklagt der Bürgerbus-Verein. Das großformatige Transparent wurde vor den Feiertagen im Bereich des Kreisverkehrs aufgehangen. Am 07. Januar wurde das Fehlen des Banners bemerkt, das in der vorherigen Nacht entwendet worden sein muß. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zum Verbleib der Werbung geben kann, wird gebeten, die Polizei unter der Rufnummer 02241 / 5413121 zu informieren. (cs)

Nachtrag :  Wie einige Tage später bekannt wurde, befand sich das als gestohlen geglaubte Werbebanner des Bürgerbusvereins im Rathaus. Das Ordnungsamt hatte es abgehangen, um einem angemeldeten Banner für den Blutspendetermin Platz zu machen.


16.01.2011 - Energie, Feuerwehr:

Defekt an Stromleitung löste Einsatz der Rettungskräfte aus

Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst in Birrenbachshöhe

Kleine Ursache, große Wirkung - mit dieser gängigen Formel läßt sich ein technischer Defekt beschreiben, der am Vormittag für Aufsehen in Birrenbachshöhe sorgte. Nach einem lauten Knall war gegen 11.20 Uhr eine Explosion aus dem dortigen Industrie-Unternehmen gemeldet worden. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten zur Einsatzstelle. Die ersten Schläuche in die Werksgebäude waren schon ausgerollt, als Entwarnung gegeben werden konnte.

Der zuvor als Explosion interpretierte Knall rührte vom Mast einer Mittelspannungs-Stromleitung her. Im Bereich der Abführung der Freileitung in den Boden waren deutlich das verbrannte Kabel und der ebenfalls verkohlte Mast auszumachen. An zwei weiteren Stellen kam es zu Brandschäden, so war kurzzeitig auch ein Feuer in einem Trafohäuschen in Bruchhausen entstanden. In Teilen des Gemeindegebietes fiel infolge der Schäden zeitweilig der Strom aus. Die Einsatzkräfte konnten indes aus Birrenbachshöhe wieder abrücken, für die weiteren Arbeiten war der Stromversorger zuständig. (cs)


16.01.2011 - Wirtschaft:

Ausfall von Telefon und Internet im Bereich Marienfeld

Teilweise bis zu einer Woche waren zahlreiche Bewohner von Ortsteilen im Osten des Gemeindegebiets kommunikationsmäßig von der Außenwelt abgeschnitten, indem Telefon- und Internet-Leitungen außer Funktion blieben. Betroffen waren unter anderem Marienfeld und Oberdreisbach sowie kleinere Weiler, auch der Geldautomat in der Marienfelder Bankfiliale blieb dadurch außer Betrieb. Grund der sogenannten "Massenstörung" von rund 700 Teilnehmern soll ein Schaden im Bereich Berghausen / Wersch gewesen sein. Inzwischen liegen Rückmeldungen von einer Behebung der Störung vor, doch sollen noch nicht wieder alle Haushalte angebunden sein. (cs)


16.01.2011 - Veranstaltungen, Karneval:

Karnevalistischer Frühschoppen der 'Overheder Hoffsänger'

Eine überdimensionale Trommel wirbt auf dem Mucher Kreisel für den Frühschoppen

Nicht nur in der Mucher 'Sülzberghalle'  (wir berichteten), auch im kleinen Oberheiden wird an diesem Wochenende Karneval gefeiert. Hierfür laden die 'Overheder Hoffsänger' am heutigen Sonntag ab 11.11 Uhr ins dortige Dorfvereinshaus ein. Für die Besucher wurde ein rund fünfstündiges Programm vorbereitet, das wie gewohnt Auftritte zahlreicher Gruppen der Region umfaßt. Neben dem frischproklamierten Mucher Dreigestirn, Prinz 'Josef IX.' aus Neunkirchen und dem Overather Dreigestirn sind dies die 'Dancing Kids' und die 'Grashüpfer' aus Much, die Tanzgruppe 'All Generations' und die 'Birkenfelder Dorfgrenadiere' aus Neunkirchen, der 'Musikverein Marienfeld', die 'KG Für uns Pänz' aus Seelscheid und das 'Karnevals-Komitee Pohlhausen'. Der Eintritt zum Dorfvereinshaus ist frei. (cs)


16.01.2011 - Gesundheit, Soziales:

'DRK' und 'Malteser' bitten um Blutspenden in Much

Der 'Blutspendedienst West' des 'Deutschen Roten Kreuzes' und der Mucher Ortsverband des 'Malteser Hilfsdienstes' als durchführende Organisation bitten die Bürgerinnen und Bürger heute erneut um Blutspenden. Das Spendenlokal wird wie üblich im Schulzentrum an der Schulstraße eingerichtet, die Spenden werden von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr entgegengenommen. (cs)


14.01.2011 - Natur, Wetter, Verkehr:

Starke Regenfälle setzten Täler großflächig unter Wasser

Was wie ein kleiner Wasserfall aussieht, ist die überflutete südliche Zufahrt nach Leverath, im Hintergrund die noch schneegesäumte Wahnbachtalstraße

Die von Mittwochfrüh bis Donnerstagabend anhaltenden Niederschläge sorgten für die erwarteten Überschwemmungen in den Tallagen. Noch am Vormittag des Donnerstag stufte der 'Deutsche Wetterdienst' seine Warnlage für den Rhein-Sieg-Kreis zur Unwetterwarnung hoch. Zum Glück endete der Regen dann früher als erwartet, so daß noch am Abend Entwarnung gegeben werden konnte.

Das Bröltal und das Wahnbachtal waren aber schon zuvor von den ausufernden Bächen eingenommen worden. Der Wahnbach hatte sich stellenweise zu einem mehr als 50 Meter breiten Strom aufgeweitet (im Bild links bei Herchenrath). An der südlichen Zufahrt nach Leverath reichte der Durchlaß der Straßenbrücke nicht mehr aus, das Wasser strömte mit starkem Druck seitlich um das Bauwerk herum, die Strecke mußte für den Verkehr gesperrt werden. Erst am Abend ging der Pegelstand der Fließgewässer im den Bergkommunen des Kreises zurück. Das abfließende Wasser sorgt aber für weiterhin steigende Pegel an Sieg und Rhein. (cs)


14.01.2011 - Veranstaltungen, Karneval, Kulturelles:

Proklamations-Sitzung des Mucher Karnevals-Vereins

Gruppenbild der fünf Genannten im Karnevalsornat

Das designierte Dreigestirn, Prinz Tobias Frohn (Mitte), Bauer Marc Lambertz (2. von rechts), Jungfrau Karin, Kevin Ryczek (2. von links), flankiert von Sitzungspräsident Andreas Maria Weber (links) und Prinzenführer Ralph Schippers (rechts)

Nur noch einen Tag, dann hat die aktuelle Karnevals-Session auch ein amtierendes Dreigestirn. Bei der "Großen Kostümsitzung" des 'Mucher Karnevals-Vereins' (MKV) am Samstagabend (15.01.) werden Prinz Tobias Frohn, Bauer Marc Lambertz und Jungfrau "Karin" Kevin Ryczek in ihr närrisches Amt eingeführt. Mit von der Partie sind die 'Funken Grün-Weiß' aus Siegburg, die 'Overheder Hoffsänger', 'Wicky Junggeburth', die 'Grashüpfer' des MKV, die 'Teichboys', 'Jot Drop', die 'Birkenfelder Dorfgrenadiere', 'Blom un Blömcher', und 'De Veedelsjunge'. Das Programm in der 'Sülzberghalle' beginnt um 19.11 Uhr. (cs)


14.01.2011 - Wirtschaft, Personen:

Führungswechsel in Geschäftsstelle der Raiffeisenbank

Gruppenbild des Vorstands mit dem bisherigen und dem neuen Geschäftsstellenleiter

(Foto : Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth)

Eine Änderung der Leitungsstruktur gibt die 'Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth' für ihren Standort in Much bekannt. Im Rahmen seiner Altersteilzeit-Regelung konzentriert sich Reinhard Schlimbach, der die Position des Geschäftsstellen-Leiters seit 1987 innehatte, künftig auf seine übergeordnete Aufgabe als Marktbereichsleiter. Die Führung der Mucher Geschäftsstelle übernimmt Thomas Biallas, 28-jähriger Diplom-Kaufmann (FH), der bereits zuvor an diesem Standort tätig war. (cs)


13.01.2011 - Polizeimeldungen:

Einbruchserie in Gaststätten und Firmengebäude geklärt

Mindestens ein Dutzend Straftaten in der Region werden fünf Tatverdächtigen vorgeworfen, die die Polizei in dieser Woche festgenommen hat. Im Rahmen der Ermittlungen wurden am Dienstag (11.01.) zehn Objekte im Rhein-Sieg-Kreis sowie in Frechen durchsucht. Nach derzeitigem Stand wird den Männern, darunter ein 61-jähriger Eitorfer, ein 50-jähriger Siegburger, ein 47-jähriger Neunkirchen-Seelscheider, ein 45-jähriger Mucher und ein 23-jähriger Hennefer, vorgeworfen, schon seit 2006 in wechselnder Besetzung Einbruchdiebstähle verübt zu haben. Schauplätze waren neben dem Rhein-Sieg-Kreis auch benachbarte Kreise, darunter auch in Rheinland-Pfalz.


12.01.2011 - Wetter:

Amtliche Warnung vor Dauerregen mit bis zu 50 Liter /

Von Westen her zieht am heutigen Nachmittag ein ausgiebiges Niederschlagsgebiet nach Nordrhein-Westfalen herein. Der 'Deutsche Wetterdienst' erwartet kräftige Regenfälle, deren Niederschlagsmengen sich bis Freitagmorgen im rechtsrheinischen Kreisgebiet auf 30 bis 50 Liter pro Quadratmeter, lokal auch noch darüber, summieren sollen. Für den Rheinisch-Bergischen- und den Oberbergischen Kreis gelten sogar Unwetterwarnungen vor Dauerregen mit bis über 70 Liter pro Quadratmeter. Dementsprechend besteht Hochwasser-Gefahr. (cs)


08.01.2011 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kirchliches, Vereine:

Chor-, Solisten- und Bläser-Konzert in 'Sankt Martinus'

Zum Ausklang der Weihnachtszeit geben der Kirchenchor 'Cäcilia' Much, sein Pendant aus Wellerscheid, der 'Martinus-Chor' und das 'Bläsercorps Much' ein gemeinsames Konzert in der Mucher Pfarrkirche 'Sankt Martinus'. Es findet am morgigen Sonntag um 17 Uhr statt. Es wird eine Mischung aus traditionellen Stücken bis zum Spiritual geboten. Die Sopranistin Andrea Zinzius wird dazu Werke von Georg Friedrich Händel und Felix Mendelssohn-Bartholdy vortragen. Der Eintritt zum Konzert "Weihnachtliche Nachklänge" ist frei, es wird eine Türkollekte zugunsten der Erdbebenopfer auf der Karibik-Insel Hispaniola durchgeführt. (cs) 


06.01.2011 - Wetter:

Ergiebiger Regen und Tauwetter bergen Unwettergefahren

In der Nacht hat der 'Deutsche Wetterdienst' seine bereits avisierte Unwetterwarnung vor Hochwasser an den Bächen und Flüssen der Region bestätigt. Nach den aktuellen Prognosen wird zwischen Donnerstag- und Freitagmorgen ergiebiger Dauerregen erwartet. Dieser soll zwischen 25 und 40 Litern pro Quadratmeter, örtlich auch darüber, ergeben und zu einem markanten Anstieg der Gewässer führen. Verstärkt wird der Effekt durch die deutlich ansteigenden Temperaturen, die für ein schnelles Abschmelzen der noch umfangreichen Schneemengen sorgen. Eine zeitliche Verlängerung der Warnlage ist zu erwarten. (cs)


06.01.2011 - Wirtschaft:

Landwirte werden vor betrügerischen Schreiben gewarnt

Das 'Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz' (BMELV) sowie die 'Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung' (BLE) warnen vor Rechnungen, die landwirtschaftlichen Betrieben derzeit in betrügerischer Absicht zugehen. In den Schreiben werden die Landwirte aufgefordert, einen Beitrag für einen "Klimawandel-Entschädigungsfonds" (KLEF) zu zahlen. Dabei werde fälschlich das Logo der 'BLE' verwendet. Unter dem Titel "Ihre Beitragszahlung KLEF" werden vornehmlich Empfänger von EU-Agrarzahlungen angeschrieben. Jedoch sollen auch Personen ohne jeglichen Bezug zur Landwirtschaft eine Zahlungsaufforderung erhalten haben.

Die Behörden fordern alle Empfänger auf, keinesfalls derartige Zahlungen zu leisten. Einen solchen "Klimawandel-Entschädigungsfonds" gibt es ebensowenig wie eine derartige Zahlungsverpflichtung. Sollten bereits Zahlungen erfolgt sein, werden eine sofortige Kontaktaufnahme zur Bank und die Erstattung einer Strafanzeige empfohlen. Für Rückfragen steht die 'BLE' unter der Bonner Telefon-Nummer 0228 / 9968453080 zum Ortstarif zur Verfügung. Bei der in dem Schreiben angegebenen Rufnummer handelt es sich dagegen um einen unbeteiligten Privatanschluß. (cs)


05.01.2011 - Wetter, Verkehr:

Amtliche Warnung vor Glatteis - Hochwasser befürchtet

Nur für die bevorstehende Nacht gilt die Warnung vor Glatteis auf den Straßen des Rhein-Sieg-Kreises und der Region. Ein von Westen heranziehendes ausgedehntes Regengebiet sorgt für Niederschläge, die zu Beginn auf dem vielerorts noch gefrorenen Boden für Glättebildung sorgen. Derzeit gilt die Warnlage nur bis 4 Uhr früh am Donnerstag.

Vorangekündigt hat der 'Deutsche Wetterdienst' eine weitere mögliche Unwetterwarnung. Von Donnerstag bis Montag wird teils kräftiger Regen erwartet, der zusammen mit starkem Tauwetter für ein Hochwasser an Bach- und Flußläufen führen kann. (cs)


05.01.2011 - Polizeimeldungen:

Hinweise nach Einbruch im Ortsteil Oberdorf erbeten

Während die Bewohner im Urlaub weilten, drangen bislang unbekannte Einbrecher zwischen Donnerstag, 30.12., und Dienstag, 04.01., in ein Wohnhaus im Norden des Gemeindegbietes ein. Dabei konnten noch keine Erkenntnisse ermittelt werden, wie die Täter sich Zugang verschafften. Der Einbruch, bei dem alle Räume des Einfamilienhauses in Oberdorf durchsucht worden waren, wurde am gestrigen Morgen entdeckt. Zur Beute gehören wertvoller Schmuck und ein Laptop. Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen oder zu anderen Tatumständen werden seitens der Polizei unter der Rufnummer 02241 / 5413121 erbeten. (cs)


04.01.2011 - Natur, Vermischtes:

Ein seltenes Naturschauspiel am Himmel über Europa

Die sichelförmige Sonne hinter leichten Wolken

Der Höhepunkt der Sonnenfinsternis gegen 9.20 Uhr (Foto : Elke Fischer)

Der Mond deckt einen Teil der Sonne ab

10 Uhr : Der Mond verläßt die Achse zwischen Sonne und Erde allmählich

Wegen der überwiegend geschlossenen Wolkendecke konnte man die partielle Sonnenfinsternis am heutigen Morgen nicht von vielen Orten Deutschlands aus sehen. Die Kölner Bucht sollte nach den Prognosen eine der wenigen Ausnahmen sein. Und tatsächlich hatten die Wolken ein Einsehen und zogen sich rechtzeitig zurück, um das seltene Schauspiel am Himmel zu präsentieren.

Bereits bei Sonnenaufgang hatte sich der Mond auf die Sichtachse zwischen Sonne und Erde geschoben, so daß er das Zentralgestirn teilweise verdeckte. Trotz einer bis zu knapp 70-prozentigen Abdeckung der Sonne konnte der auf die Erde fallende Mondschatten das Tageslicht nicht entscheidend reduzieren. Beginnend gegen 8 Uhr mit einem Höhepunkt um 9.18 Uhr passierte der Mond die direkte Linie zur Sonne, um den Blick gegen 10.42 Uhr wieder gänzlich freizugeben. Die Sonne war dadurch zeitweilig nur in einer Sichelform zu sehen, später erinnerte ihre Form an einen angebissenen Keks.

Die nächste partielle Sonnenfinsternis wird in Deutschland erst wieder im März 2015 zu sehen sein. Eine mit totaler Dunkelheit und hörbaren Auswirkungen auf die Fauna verbundene totale Sonnenfinsternis, zuletzt im Sommer 1999, wird über Deutschland erst in 70 Jahren auftreten. Erheblich häufiger sind Mondfinsternisse, bei denen der Erdschatten den Mond verdunkelt. (cs)


04.01.2011 - Veranstaltungen, Kulturelles, Karneval:

'Karneval einmal klassisch' erstmals in Marienfeld

Portraitfoto des Autors und Rezitators

Burkard Sondermeier

Im Jahre 2003 startete Burkard Sondermeier, Hausherr des für sein Kulturprogramm geschätzten 'Kunsthaus Seelscheid', seine Umsetzung einer kultivierteren Form des Karnevals. Fast 200 Vorstellungen des jährlich wechselnden Programms aus humorvollem Sprachwitz, musikalischen Beiträgen und historischen Kostbarkeiten sind inzwischen zusammengekommen. Außer im heimischen Seelscheid fanden mehrfach Aufführungen in Siegburg und Köln statt. Auch 2011 hat Burkard Sondermeier wieder ein halbes Dutzend Musiker als "Camarata Carnaval" um sich geschart. Daß es dabei nicht bierernst zugeht, beweist schon die Instrumentalisierung, die neben Violine, Flöte und Klavier auch eine "Singende Säge" umfaßt.

In diesem Jahr ist der "Karneval einmal klassisch" erstmals in Much zu erleben. Dazu lädt die Pfarrgemeinde 'Sankt Mariä Himmelfahrt' in Marienfeld am kommenden Samstag, dem 08. Januar, für 19 Uhr in den Saal des Pfarrheims an der Oberdörfer Straße 6 ein. Hier wird die öffentliche Generalprobe des mehr als zwanzig Punkte umfassenden Programms, das in diesem Jahr den Zusatz "opus E.L.F." trägt, stattfinden. Karten sind zum Preis von 15 Euro im Tourismusbüro in Much, in der Filiale der 'Raiffeisenbank' in Marienfeld sowie eventuell noch an der Abendkasse erhältlich. Der Reinerlös wird zur Anschaffung neuen Mobiliars für das Pfarrheim verwendet. (cs)


04.01.2011 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Bröltalstraße - Verkehrsbehinderungen am Wochenende

Geplante Baumfällungen sind der Grund für eine bevorstehende zweitägige Vollsperrung der B 478 im Bröltal. Wie schon in den vergangenen Jahren sind es "nur noch bedingt standsichere" Bäume an den Hängen oberhalb der Straße, die ein Eingreifen erforderlich machen. Damit diese nicht unkontrolliert auf die vielbefahrene Straße stürzen, sollen sie vorsorglich gefällt werden. Die Arbeiten werden in zwei räumlich getrennten Abschnitten am kommenden Wochenende zwischen Samstag (08.01.), 7 Uhr, und Sonntag (09.01.), 18 Uhr, durchgeführt.

Zunächst wird am Samstag der Streckenabschnitt zwischen Neunkirchen-Seelscheid-Ingersau und dem Katharinental vor Hennef-Bröl komplett für den Verkehr gesperrt, die Zufahrt der K 17 nach Winterscheid bleibt von Hennef aus erreichbar. Nach Abschluß der dortigen Arbeiten wird am Sonntag die Strecke zwischen Ruppichteroth-Büchel und Ingersau gesperrt. Für den Durchgangsverkehr auf der Bröltalstraße werden geeignete Umleitungen ausgeschildert. Dennoch wird ein weiträumiges Umfahren des Bereichs empfohlen. (cs)


02.01.2011 - Veranstaltungen, Tiere, Vereine:

Rasse- und Ziergeflügel-Ausstellung in der 'Sülzberghalle'

Kopf eines buntgefiederten Zuchthahns

Gleich am ersten Wochenende des neuen Jahres lädt der 'Rasse- und Ziergeflügel-Zuchtverein Neunkirchen-Seelscheid, Much und Umgebung' zu seiner jährlichen Ausstellung in die 'Sülzberghalle' ein. Nach dem Auftakt am Samstag (Neujahr) können die Hühnervögel auch am heutigen Sonntag zwischen 11 und 16 Uhr besucht und bestaunt werden. Bei freiem Eintritt wird eine große Anzahl von verschiedenen Rassen und Farbschlägen präsentiert. Natürlich werden auch Informationen über das Hobby des Züchtens gegeben. Darüber hinaus sorgt der ausrichtende Verein für das leibliche Wohl und veranstaltet eine Tombola. (cs)


01.01.2011 :

Wir wünschen unseren Lesern alles Gute im neuen Jahr



Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk