Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2013

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2013

03.12.2013 - Tiere, Natur, Gesundheit:

'Bösartige Faulbrut' bei Bienenstand in Much ausgebrochen

Wie das Veterinär- und Lebensmittel-Überwachungsamt der Kreisverwaltung Mitte November mitteilte, wurde bereits Anfang des Monats eine Tierseuche bei Bienen im Gemeindegebiet festgestellt. Vom Ausbruch der "Amerikanischen Faulbrut" (auch "Bösartige Faulbrut" genannt) war ein Bienenstand im Süden des Ortsteils Gibbinghausen betroffen. Bei der Krankheit handelt es sich um eine bakterielle Infektion der Larven, die zum Absterben der Brut führt. Um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, mußte das Bienenvolk getötet, die Bienenkästen abgeflemmt und die Brutwaben verbrannt sowie fachgerecht entsorgt werden. Für Menschen und andere Tiere sei die Krankheit völlig ungefährlich, auch bei Verzehr des Honigs.


Das Sperrgebiet - (Karte : Landesvermessungsamt NRW / Rhein-Sieg-Kreis)

Zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung der Faulbrut wurde ein Sperrgebiet im Radius von rund einem Kilometer um den befallenen Bienenstand ausgewiesen, der die Ortsteile Gibbinghausen, Heinenbusch, Roßhohn, Oberwahn, die Burg Overbach und Tillinghausen umfaßt und bis an die Ränder der Ortsteile Gerlinghausen, Henningen, Oberdorf, Wellerscheid, Niederwahn, Much und das Gewerbegebiet Bövingen heranreicht. Alle anderen Bienenvölker im Sperrgebiet müssen gemeldet und amtstierärztlich untersucht werden, sie dürfen nicht aus dem Gebiet gebracht werden. Dies gilt auch für verwendete Materialien, den Wachs und Honig. Für Informationen ist das Veterinäramt unter der Rufnummer 02241 / 132610 zu erreichen. (cs)


03.12.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Zwei Autofahrer schleuderten von der Landesstraße 312

In der zweiten Novemberwoche ereigneten sich zwei Alleinunfälle auf der Landesstraße 312 zwischen Bövingen und Overath-Fischermühle. Beim ersten Fall am Freitag, dem 08.11., wurde mit dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr alarmiert. Gegen 7.30 Uhr hatte eine 22-jährige Autofahrerin bei der Talfahrt in Richtung Overath ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve 200 Meter vor der Gemeindegrenze die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Laut Polizei war das Heck des 'Opel Vectra' bei einem Bremsmanöver auf der regennassen Fahrbahn ausgebrochen. Der PKW schleuderte über den asphaltierten Seitenstreifen und den Straßengraben hinweg mit dem Heck voran gegen einen Baum am Waldrand.

Nach notärztlicher Erstversorgung noch im Fahrzeug sorgte die Feuerwehr dafür, daß die junge Frau schonend aus ihrem Fahrzeug gerettet werden konnte. Zu diesem Zweck wurden Teile des Fahrzeugdachs mit hydraulischen Werkzeugen abgetrennt. Anschließend konnte die Mucherin, die ersten Erkenntnissen zufolge nicht schwer verletzt wurde, zu einem Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden an dem Fahrzeug wird mit rund 4.500 Euro beziffert. Der Durchgangsverkehr konnte die Unfallstelle ohne größere Behinderungen passieren.

Zwei Tage später, am Sonntag, dem 10.11., verunfallte ein 26-jähriger Mucher im Bereich der S-Kurve zwischen der Einmündung der Landesstraße 360 (Zufahrt Gewerbegebiet) und der Kreuzung mit der Kreisstraße 11 bei Bövingen. Gegen 19.20 Uhr war sein 'Nissan Almera' von der Fahrbahn abgekommen und im Strauchwerk am Straßenrand zum Stehen gekommen. (cs)


03.12.2013 - Politik, Personen:

Reise zur Stärkung der Frauenrechte nach Tunesien

Eine Delegation der 'Europäischen Akademie für Frauen' (EAF), des 'Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend' (BMFSFJ) sowie von Trägerinnen des "Helene-Weber-Preises", darunter die Mucher Vizelandrätin Notburga Kunert, unternahm Mitte Oktober eine Reise nach Tunesien. Bürger des nordafrikanischen Staates legten im Dezember 2010 mit Demonstrationen gegen die Staatsführung den Grundstein für den "Arabischen Frühling", der sich in der Folge in anderen Staaten fortsetzte.

Ziel der vom Auswärtigen Amt und dem tunesischen 'Centre de Recherche sur la Femme' (CREDIF) unterstützten Reise war die Stärkung der Demokratisierung vor Ort, wobei das Augenmerk auf der Beteiligung von Frauen am politischen Prozeß lag. Das deutsch-tunesische Projekt "Demokratie braucht Frauen" strebt die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in allen Bereichen an. Damit soll insbesondere auf kommunaler Ebene angeregt werden, daß Frauen für ihre Rechte und Interessen eintreten.


03.12.2013 :

Aufgrund eines fremdverschuldeten langfristigen Leitungsausfalls (Telefon / Internet) und des dadurch bedingten Arbeitsrückstandes können die lokalen Geschehnisse aus dem November nur mit deutlichem Zeitverzug veröffentlicht werden. Vorab wurden die Bereiche Regional-Nachrichten, Kleinanzeigenmarkt und der Veranstaltungskalender auf den aktuellen Stand gebracht. Zwischenzeitlich aufgelaufene Meldungen aus Much werden im Laufe des heutigen Tages erscheinen, ab Wochenmitte wird wieder zeitnah berichtet.


25.11.2013 - Wetter, Verkehr:

Achtung : verbreitet Blitzeis durch überfrierende Nässe

Seit 21.30 Uhr hat sich durch überfrierende Nässe vielerorts Straßenglätte gebildet. In der Region hat es bereits zahlreiche Unfälle gegeben, davon mindestens drei im Mucher Gemeindegebiet. Der Winterdienst konnte noch nicht flächendeckend eingreifen. Nicht zwingend nötige Fahrten sollten während der Nacht aus Sicherheitsgründen möglichst vermieden werden. (cs)


16.11.2013 - Veranstaltungen, Sport, Karneval, Vereine:

'TeichGirls' feiern 30. Geburtstag mit Party und Tanztreffen

Eine Information der 'TeichGirls' :  Es ist endlich soweit, die 'TeichGirls' feiern ihr 30. Bühnen-Jubiläum. Zahlreiche Stunden der Vorbereitung werden uns dann hoffentlich ein super Wochenende bereiten. Das Ganze konnten wir aber nicht alleine schaffen !  Nur durch zahlreiche Spenden von Geschäftsleuten aus Much und Umgebung konnten wir dieses finanzielle Risiko für unseren kleinen Verein eingehen. Auf diesem Weg möchten wir unseren Spendern Danke sagen. Danke, dass Sie ein Herz für unsere 'TeichGirls' haben !

Möchten Sie auch mit den 'TeichGirls' feiern ?  Heute ab 19.11 Uhr startet unsere große Karnevalsparty mit Künstlern wie 'Cölln Girls', 'De Köbesse', 'De Veedelsjunge' und einer 'DJ Ötzi'-Show. Karten gibt es an der Abendkasse für 20 Euro. Es geht weiter am Sonntag ab 11.11 Uhr mit dem großen Tanztreffen mit befreundeten Vereinen wie 'Husaren Schwarz-Weiß Siegburg', 'Dorfgrenadiere Birkenfeld', 'TG Flamingos', 'TeichBoys', 'Dancing Kids', 'High-Energy' und natürlich unsere 'TeichGirls'. Kommen Sie und staunen Sie, was der Tanzsport zu bieten hat, der Eintritt zur dieser Veranstaltung ist frei.
Ihre 'TeichGirls'


16.11.2013 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Herbstaufführungen der 'Mimen' feiern heute Premiere

Eine Information des Theatervereins 'Die Mimen' :  Seit über 30 Jahren gehen Die Mimen, der Theaterverein in Much, an zwei Wochenenden im November auf die Bühnenbretter und spielen unterhaltsame und lustige Komödien. So steht auch in diesem Jahr mit der Komödie "Schlüssel für zwei" eine der spritzigen und turbulenten Stücke des englischen Autorenduos John Chapman und Dave Freeman auf dem Programm. Seit Juni probt die Schauspielergruppe um die Regisseure Marita Schlimbach und Bernd Manz das Stück. Premiere ist heute abend, weitere Aufführungen finden am Sonntag (17.11.) sowie am 22., 23. und 24. November (Freitag bis Sonntag) in der Aula des Schulzentrums Much, jeweils um 18.30 Uhr bzw. um 19.00 Uhr statt. Karten sind zum Preis von 11 Euro erhältlich.


16.11.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Zwei Alleinunfälle auf der Landesstraße 312 bei Wersch

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen ereigneten sich vergangene Woche Verkehrsunfälle auf der Werschtalstraße (L 312) zwischen Marienfeld und Wersch. In beiden Fällen waren Autofahrerinnen bergauf in Richtung Wersch unterwegs. Am Mittwoch (06.11.) gegen 7.15 Uhr traf es eine 53-jährige aus Nümbrecht, als sie in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihren Kleinwagen verlor. Ihr 'Opel Corsa' prallte gegen die Böschung rechts der Straße und schleuderte quer über die Fahrbahn. Dort kam das Fahrzeug nach dem Durchtrennen eines Weidezauns auf einer Wiese zum Stillstand. Die 53-jährige wurde vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht, der erheblich beschädigte PKW abgeschleppt.

Am Donnerstag (07.11.) gegen 12.30 Uhr geriet auch der 'Ford Fiesta' einer Mucherin in der Rechtskurve kurz vor Wersch auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Nachdem auch dieser in die Böschung prallte, blieb er gegen die Fahrtrichtung auf der Fahrbahn stehen. Die 24-jährige Fahrerin konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen. Zur Reinigung der durch umhergewirbeltes Erdreich verunreinigten Fahrbahn wurde die Freiwillige Feuerwehr angefordert. Die Landstraße mußte für rund eine halbe Stunde gesperrt werden. (cs)


16.11.2013 - Kulturelles, Jugend, Vereine, Veranstaltungen:

Impressionen der 'Hänsel und Gretel'-Aufführungen

Das Märchen 'Hänsel und Gretel' stand am letzten Oktober-Wochenende auf dem Programm der 'Laienspielgruppe Marienfeld'. Drei wie üblich gutbesuchte Vorstellungen gab der Verein in der ausverkauften örtlichen Turnhalle. Einige Impressionen der Aufführung sind in der Galerie unter nachfolgendem Link zu finden. (cs / Foto ch)


16.11.2013 - Vereine, Soziales, Feuerwehr:

'FC Marienfeld' würdigte Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr

(Foto : Feuerwehr Much)

Über eine Spende von 500 Euro konnte sich die Freiwillige Feuerwehr im Rahmen ihres Tags der offenen Tür im vergangenen Monat freuen. Wie die Ehrenamtler vor kurzem mitteilten, überreichte Stefan Zander, Erster Vorsitzende des 'FC Marienfeld' (im Foto rechts), einen symbolischen Scheck über den Betrag an Wehrführer Markus Büscher (Mitte), um die wichtige Arbeit der Feuerwehr zu unterstützen. Dieser freute sich über die große Wertschätzung, die den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr entgegengebracht wird.
(Foto : 'FC Marienfeld')


09.11.2013 - Polizeimeldungen:

Polizei musste ungebetenen Besucher aus Wohnung holen

An Allerheiligen (01.11.) kam es zu einem Polizeieinsatz in einem Mehrfamilienhaus an der Mucher Hauptstraße, nachdem morgens ein Notruf aus dem Haus eingegangen war. Ursächlich war ein 23-jähriger Mann aus Bornheim, der die Wohnung einer Frau nicht verlassen wollte. Als ihm ein polizeilicher Platzverweis erteilt wurde, griff er die Beamten an, indem er um sich schlug. Diese überbewältigten den alkoholisierten Mann und führten ihm dem Polizeigewahrsam der Eitorfer Wache zu, um ihn auszunüchtern. Zuvor wurde ihm eine Blutprobe zur Beweissicherung entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Widerstands gegen Polizeibeamte. (cs)


02.11.2013 :

Bis zur Wiederherstellung des Telefon- und Internet-Anschlusses unserer Redaktion durch die 'Telekom', die sich aus einem von einem Techniker verursachten Leitungsschaden auf unbestimmte Zeit bis nächste Woche hinziehen wird, werden keine neuen Kleinanzeigen mehr angenommen, die Eingabemaske wurde abgeschaltet.

E-Mails können weiterhin nicht abgerufen oder beantwortet werden.

Aktuelle Nachrichten werden derzeit nur sporadisch von extern veröffentlicht, die Regionalnachrichten werden vorläufig ausgesetzt.

 


02.11.2013 - Vereine, Tourismus:

Teure Tourismuswerbung mit gravierenden Mängeln

Verrückt : Für die Region wird mit Fotos aus dem Ausland (!) geworben

Von offizieller Seite wird der 2009 gegründete Touristikverein für die vier Kommunen des Bergischen Rhein-Sieg-Kreises gerne "über den grünen Klee gelobt". Einer näheren Überprüfung hält das gewünscht positive Image jedoch in vielerlei Hinsicht nicht stand. Betrachtet man die immensen Kosten - bald werden wohl 400.000 Euro in den Verein geflossen sein - muß die Ergebnisbilanz als unbefriedigend gelten.

So sind beispielsweise die produzierten Drucksachen fast allesamt fehlerhaft, die Wanderkarte zeigt sogar falsche Strecken. Der Slogan des Vereins ("bergisch hoch vier") entpuppt sich als Kopie aus dem Rheinisch Bergischen-Kreis, das eingesetzte Logo ist aus geschichtlichen Gründen für die Tourismuswerbung ungeeignet. (cs)


02.11.2013 - Feuerwehr:

PKW geriet nach Abstellen auf einem Parkplatz in Brand

Am Dienstag (29.10.) wurde die Freiwillige Feuerwehr um 17 Uhr alarmiert. Kurz zuvor hatte eine Autofahrerin ihren 'Opel Astra' auf dem Parkplatz der Supermärkte im Wahnbachtal abgestellt, um einkaufen zu gehen. Nachdem sie ausgestiegen war, bemerkten Passanten eine Rauchentwicklung aus ihrem PKW, die von einem Motorbrand herrührte. Die Wehrleute konnten den Brand schnell eindämmen und nach Aufbrechen der Motorhaube ablöschen. An dem älteren Fahrzeug, in dessen Innenraum ebenfalls Rauch eingedrungen war, entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Drei weitere, unmittelbar angrenzend parkende Fahrzeuge wurden teils durch leichte Russablagerungen, möglichweise auch Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen. (cs)

 


02.11.2013 - Wetter, Feuerwehr:

Kaum Schäden durch Sturmtief im Bergischen Kreisgebiet

Das Sturmtief "Burkhard" und sein nachfolgendes Randtief "Christian", die Anfang der Woche über die Region zogen, haben in Much im öffentlichen Raum wenig Schaden angerichtet. Die Leitstelle des Kreises zog im Anschluß fälschlich Bilanz, daß die Feuerwehren aller Kommunen im Kreisgebiet zum Einsatz kamen, gar "alle Hände voll zu tun hatten". Dies traf für die Kommunen des Bergischen Rhein-Sieg-Kreises jedoch nicht zu, die Freiwillige Feuerwehr in Much musste sogar zu keinem einzigen Einsatz ausrücken. (cs)


02.11.2013 - Vereine, Soziales:

Aktuelles von der Mucher 'Fairtrade'-Initiative

Eine Information der ‚Fairtrade’-Initiative Much :  Lange haben wir nichts von uns hören lassen, aber dennoch haben wir uns nach der Verleihung der Fairtrade-Urkunde nicht auf die "faule Haut" gelegt. Zwei Vertreter haben sich auf der 'Anuga' in Köln umgesehen und konnten sich von der Vielzahl der inzwischen fair gehandelten Produkte überzeugen. Da gibt es dann eben nicht nur Kaffee, Tee, Bananen oder Rosen, sondern auch schmackhafte Eissorten, geräucherte Schinken, Gewürze, alkoholfreie Getränke und vieles andere mehr. Es lohnt sich also weiterhin, beim Einkauf die Augen offenzuhalten.

Uns wurde außerdem signalisiert, dass einige der Mucher Einzelhändler gerne ihren Kundinnen und Kunden den Besuch mit fair gehandeltem Kaffee "versüßen" möchten. Wir bitten darum, dass sich die Eigentümer mit uns in Verbindung setzen, da wir sie dann in unseren aktualisierten Flyer, der den Bürgerinnen und Bürgern kostenlos zur Verfügung gestellt wird, aufnehmen möchten. Ein ganz wunderbares Highlight haben wir im Rahmen des 'Anuga'-Besuches für die Besucher des diesjährigen Mucher Weihnachtsmarktes am Wochenende 30. November / 1. Dezember entdeckt. Es wird an beiden Tagen ein E-bike betriebener "Engel" auf dem Weihnachtsmarkt "einschweben" ... Mehr wird hier aber noch nicht verraten !  Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

An dieser Stelle auch noch einmal unser Appell an Sie. Wirken Sie bitte aktiv daran mit, dass wir ins eineinhalb Jahren re-zertifiziert werden. Haben Sie Vorschläge und / oder Ideen, um Fairtrade fest in unserer Gemeinde zu verankern, eventuell auch Veranstaltungen, bei denen Fairtrade präsentiert werden sollte ?  Können wir bei der Umsetzung behilflich sein ?  Kontaktieren Sie uns - wir helfen und unterstützen gerne! Sie erreichen uns per Mail unter  fairtrade@much.de  oder telefonisch unter den Rufnummern 02245 / 680 und 02245 / 618191.


02.11.2013 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Kanalbauarbeiten im Westen Muchs verzögern sich weiter

Arbeiten in der Straße ‚Am weißen Kreuz’

Der Fertigstellungstermin der Erneuerung des Mischwasserkanals in der Schulstraße und dem Kapellenweg in Much verschiebt sich ein zweites Mal. Aufgrund von Verzögerungen im Bauablauf sollte die im Juli begonnene Baumaßnahme zuletzt bis Ende Oktober abgeschlossen werden. Zusätzliche Aufgaben im Bereich der Wiederherstellung der Fahrbahndecke sorgen nun dafür, dass die Arbeiten am letzten Bauabschnitt, der den Kapellenweg und die Straße ‚Am weißen Kreuz’ umfaßt, noch bis Mitte November andauern werden. Darauf weist das Straßenverkehrsamt der Kreisverwaltung hin. (cs)


31.10.2013 :

31.10.2013 - Die Veröffentlichung von Nachrichten verzögert sich derzeit erneut durch unnötige und vom Netzbetreiber 'Telekom' selbst verursachte Ausfälle im Telefonnetz. Wegen eines offensichtlichen Chaos im Ortsverteilnetz kam es wiederholt zu Fehlschaltungen und damit zum unbeabsichtigten Abklemmen von Teilnehmern.

Aufgrund eines völlig ungenügenden Störungs-Managements dauern die Netzausfälle, die sich in unserem Fall dieses Jahr nun auf fast zehn Tage summieren, jeweils langfristig an. Zitat eines Technikers : "Ich kann Ihnen nicht helfen, ich finde den Verteilerkasten an der Straße nicht." Am Morgen nach einer abendlichen Reparatur kappt ein anderer Techniker die Verbindung erneut. Ein dritter Techniker rückt wieder ab, ohne den klar im Schaltkasten lokalisierten und definierten Fehler auszumerzen.

Nach inzwischen vielstündigen Telefonaten mit diversen Kundendienst-Stellen der 'Telekom' von Kiel über Brandenburg bis zum Chiemsee (und deren Warteschleifen) steht der Zeitpunkt der Behebung des Schaltfehlers noch in den Sternen. Die Veröffentlichung aktueller Nachrichten und Regional-Nachrichten verzögert sich dadurch weiterhin. Die Freigabe der zwischenzeitlich aufgelaufenen Kleinanzeigen erfolgt nach der Behebung der Fehlschaltung, die Anzeigen-Laufzeit wird manuell verlängert. Wir bitten um Ihr Verständnis.


27.10.2013 :

Der erste kräftige Herbststurm zieht über die Region

"Burkhard" kommt ! - Denn so ist das Orkantief benannt, das von Grönland in Richtung Skandinavien zieht. Ein Randtief zeigt ab dem heutigen Tag auch Auswirkungen im Rheinland. Der 'Deutsche Wetterdienst' warnt bis zum Abend vor Sturmböen der Windstärke 8 bis 9 (70-80 km/h). Am morgigen Montag erreicht der Sturm seinen Höhepunkt, in Höhenlagen sind dann auch Orkanböen bis zur Stärke 11 möglich. Von Waldspaziergängen wird wegen herabstürzender Äste abgeraten. Am Dienstag schwächt sich der Wind den Prognosen nach wieder ab, auf der Rückseite des Tiefs folgt kältere Luft. (cs)

Nachtrag von 13 Uhr :  Zwischen 13 Uhr und 14.30 Uhr wird heute ein starkes Gewitter mit Starkregen von 15 Liter pro Quadratmeter binnen Stundenfrist und Sturmböen bis zu 100 km/h im Rhein-Sieg-Kreis erwartet.


27.10.2013 - Vermischtes:

Umstellung von Sommer- auf Mitteleuropäische Normalzeit

Wer seine Uhren (Funkuhren ausgenommen) am Abend oder in der Nacht noch nicht um eine Stunde zurückgestellt hat, der sollte dies heute nachholen. Wie üblich am letzten Oktober-Wochenende ist die Sommerzeit zu Ende gegangen, der heutige Sonntag umfaßt daher 25 Stunden. Morgens ist es nun wieder eine Stunde früher hell, abends eine Stunde früher dunkel - bis zum 30. März 2014, dann erfolgt die nächste Umstellung. (cs)


25.10.2013 - Verkehr, Polizeimeldungen:

20.000 Euro Schaden bei Zusammenstoß in Oberdreisbach

Bei einem neuerlichen Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 35 hat es einen Leichtverletzten und zusätzlich hohen Sachschaden gegeben. Gestern nachmittag gegen 15 Uhr kam es zu dem Zusammenstoß zweier PKW an der Einmündung gegenüber der Kapelle in Oberdreisbach. Laut Polizei nahm ein 86-jähriger Autofahrer, der von Oberdreisbach-Höhe kommend nach links in Richtung Hündekausen auf die K 35 einbiegen wollte, einem von links kommenden 54-jährigen Ruppichterother die Vorfahrt. Aufgrund einer naheliegenden Kurve auf der Kreisstraße können herannahende Fahrzeuge erst im letzten Moment gesehen werden. Bei der Kollision wurde der 86-jährige leicht verletzt. An den Fahrzeugen, einem Mazda und einem Renault, entstand ein Schaden von geschätzt 20.000 Euro. (cs)


25.10.2013 - Veranstaltungen, Kulturelles, Jugend, Vereine:

Die 'Laienspielgruppe Marienfeld' zeigt 'Hänsel und Gretel'

Mit "Es war einmal ..." beginnen viele Märchen. "Es ist wieder soweit" heißt es heute in Marienfeld. Die örtliche Laienspielgruppe hat ihre Proben beendet und bringt ihr neues Stück auf die Bühne. Dieses Jahr steht "Hänsel und Gretel" als Singspiel-Märchen auf dem Spielplan. Ilonka Thiele hat die Geschichte nach der Überlieferung der Gebrüder Grimm und Musik des Siegburger Komponisten Engelbert Humperdinck inszeniert. Die Erlebnisse von Hänsel und Gretel rund um das Lebkuchenhaus der Hexe können heute sowie am Samstag- und Sonntag-Nachmittag jeweils um 16 Uhr miterlebt werden. Der Eintrittspreis für die Aufführungen in der Turnhalle der Marienfelder 'Janusz-Korczak-Schule' beträgt 4 Euro, der Einlaß beginnt um 15.30 Uhr. (cs)


24.10.2013 - Polizeimeldungen, Verkehr:

Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Unfall auf der K 35

Die Unfallstelle auf der Kreisstraße 35 knapp nördlich des 'Café Alte Schule' bei Niederbonrath

Am Sonntagmorgen (20.10.) um 6.10 Uhr verunglückte ein 19-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße 35 bei Niederbonrath tödlich ( Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterwir berichteten ). Weil der Unfallhergang bislang nicht genau rekonstruiert werden konnte, sucht die Polizei nun nach möglichen Zeugen, um die Unfallursache zu klären. Wichtig sind auch Beobachtungen des Kleinwagens vor dem tragischen Geschehen. Der blaue 'Opel Agila' war von Wiehl-Drabenderhöhe kommend in Richtung Marienfeld unterwegs. Für die Polizei sind weiterhin etwaige Auffälligkeiten an der späteren Unfallstelle interessant. Hinweise werden an das zuständige Verkehrs-Kommissariat unter der Rufnummer 02241 / 5413421 erbeten. (cs)


23.10.2013 - Schulen, Soziales, Veranstaltungen:

Scheckübergabe bei Herbstfest an der Gesamtschule Much

(Foto : 'Freunde und Förderer der Gesamtschule Much')

Eine Information der 'Freunde und Förderer der Gesamtschule Much' :  Am 12. Oktober hatte der Förderverein der Gesamtschule Much zum Herbstfest geladen. In enger Zusammenarbeit mit Lehrern, Eltern und Schülern konnte den vielen Gästen ein buntes Programm geboten werden. In der von der Klasse 6d herbstlich geschmückten Aula spielte zu Beginn das Schulorchester und die Klasse 5d sang ein Lied. Überall gab es etwas zu tun. Es wurde auf Dosen geworfen, Herbstkarten gebastelt oder Bingo gespielt. Auf dem Schulhof wetteiferten die Jungen an der neuen Torwand um den Torschützenkönig des Tages und die Warteschlange beim Ponyreiten wollte einfach nicht abreißen. Selbst die Schulleiterinnen Frau Friedrich und Frau Wollny sowie der Mucher Beigeordnete Norbert Büscher wagten den Ritt auf dem "großen Pferd".

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Es gab eine von den Eltern reichlich bestückte Cafeteria und Würstchen vom Grill. In der Aula lockte der Duft frisch gebackener Waffeln der Klasse 5a vornehmlich die Kinder an, ebenso wie die leckeren Obstspieße der Klasse 6c. Für einen stimmungsvollen Ausklang des Festes sorgte das Duo 'Leonie Krakowski & Ralf Wensorra' sowie das extra für diese Veranstaltung gegründete Trio 'Ralf Wensorra, Stan Tiedtke & Paul Radau' (RSP).

Neben dem gelungenen Fest gab es für den Förderverein noch einen weiteren Grund zur Freude. Lothar Kötter, Leiter der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKreissparkasse  in Much, überreichte einen Scheck in Höhe von 1.200 Euro. Der gute Kontakt zwischen Gesamtschule und 'Kreissparkasse' besteht bereits seit dem Weihnachtsmarkt 2012. Dort hatte der Förderverein die Möglichkeit, selbst gebackenen Kuchen zu spenden und im Gegenzug den Erlös der Cafeteria eines Nachmittags zu bekommen. Nun hatte Herr Kötter die erwirtschaftete Summe noch aufgerundet und erhöht somit die Möglichkeit des Fördervereins zu weiteren Investitionen für die Schülerinnen und Schüler an der Gesamtschule. Ein herzlicher Dank geht an alle, die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben.


23.10.2013 - Vereine, Kirchliches, Veranstaltungen:

Gelungenes Festkonzert in 'Sankt Josef' Hetzenholz

Chor und 'Mandolinenorchester "Bergesklänge" Overath-Hurden' - (Foto : privat)

Eine Information des 'Kirchenchor "Cäcilia" Hetzenholz' :  Liebe Freunde der "Cäcilia" Hetzenholz !  "Das Festkonzert im Rahmen der Feierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehens des Kirchenchores war eine großartige Bereicherung des kulturellen Lebens im Bezirk Hetzenholz“. So kann man die einhellige und spontane Reaktion der zahlreichen Konzertbesucher beschreiben. Die Bänke im Kirchenraum, aber auch auf der Orgelempore waren komplett gefüllt - sieht man einmal von einigen reservierten Plätzen für Ehrengäste und Vereinsabordnungen - ab. Nach dem einleitenden Musikstück des 'Mandolinenorchester "Bergesklänge" Overath-Hurden', konnte der 1. Vorsitzende einige Ehrengäste begrüßen, insbesondere unseren Präses, Diakon Guido Hagedorn, Pfarrer Rainer Kalina und Vizebürgermeister Peter Steimel.

Im ersten Teil des Konzertes dominierten sakrale und klassische Werde. Der zweite Block war geprägt durch Folklore und Unterhaltungsmusik wie die "Schwarzwaldreise", "My Eloise" und vor allem die Zugabe von 'Abba', "Thank you for the music". Der Chor brillierte mit "Der Lindenbaum", "Jägerchor" und "Das Morgenrot". Präses Hagedorn hob in seinem Gruß- und Dankeswort die Bedeutung des Chores für die Filialgemeinde Hetzenholz hervor. Dort wo noch Gemeindeleben stattfindet (Chorgesang, Erntedankfest, Sankt Martins-Zug), ist es leichter, eine kleine Kirchengemeinde zu erhalten, so seine Botschaft.

Mit der Verpflichtung des 'Mandolinenorchesters "Bergesklänge" Overath-Hurden' hatten wir die richtige Ergänzung zum Chorgesang gefunden. Am Ende des zweistündigen Konzertes dankten die Besucher mit stehender Ovation und der vielfältigen Aussage : "So etwas hat Much noch nicht gehört". Was will man mehr. Daher möchten wir uns am Schluss nochmals bei allen Besuchern, Gratulanten und Spendern herzlich bedanken. Wenn Sie Freude am gemeinschaftlichen Singen gefunden haben, würden wir Sie gerne mittwochs in Hetzenholz begrüßen. Bis zum Wiedersehen und -hören grüßt Sie recht herzlich Ihr Kirchenchor "Cäcilia" Hetzenholz



Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk