Logo much-heute.de

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2017


Nachrichten - Archiv 2017

02.07.2017 - Verkehr, Vermischtes:

Kollateralschaden beim Einfahren in den Kreisverkehr ?

Unter die Rubrik "auch das geschieht" fällt wohl die oben abgebildete Szenerie. Ein querliegendes Verkehrsschild blockierte am Wochenende den Gehweg des Kreisels im unteren Bereich der Hauptstraße. Den Spuren nach scheint es von einem LKW mitgerissen worden zu sein. Mittlerweile wurde es - dem Anschein nach nur provisorisch - wieder aufgerichtet. (cs)


02.07.2017 - Kulturelles, Freizeit, Soziales, Veranstaltungen:

Erstes Mucher Kulturfestival trotzte dem schlechten Wetter

Unter dem bestenfalls bescheiden zu nennenden Wetter litt das erste Mucher Kulturfestival, das am gestrigen Samstag auf dem Schulhof der Grundschule Klosterstraße stattfand. Trüber Himmel erzeugte regelmäßig Nieselregen. So seien den ganzen Tag über - das Programm dauerte von 11 Uhr am Vormittag bis 22 Uhr am Abend - nur jeweils gut einhundert Besucher anwesend gewesen. Die Veranstaltung und die Organisatoren hätten bessere Bedingungen verdient gehabt.

Dem Gefallen bei denen, die gekommen waren, tat dies offenbar keinen Abbruch - sie ließen sich trotzdem gut unterhalten. Alle Interpreten, Bands und Tanzgruppen traten bei freiem Eintritt unentgeltlich auf, um Spenden und den Verkaufserlös von Speisen und Getränken nicht zu schmälern, der zu gleichen Teilen dem Förderverein der Grundschule und der Kindertagesstätte 'Purzelbaum' zugute kommt. Einer Neuauflage des Festivals - vielleicht im kommenden Jahr - sind bessere Bedingungen zu wünschen. (cs)


Am Abend sorgte 'Jack is Back' mit Pop- und Rock-Klassikern für Stimmung


02.07.2017 - Feuerwehr:

Zimmerbrand in Birrenbachshöhe, Löschübung an der Burg

Ein vermeintlicher Küchenbrand führte die Freiwillige Feuerwehr am Freitag (30.06.) nach Birrenbachshöhe. Die Alarmierung erfolgte gegen 15.45 Uhr. Vor Ort stellte sich heraus, daß es sich um den schon klassischen Fall "Essen auf Herd" handelte. Ein mit Öl gefüllter Topf war in Brand geraten, aber bereits vor Eintreffen der Feuerwehr, die mit rund 25 Kräften angerückt war, gelöscht worden. So konnten sich die Wehrleute auf Nachlöscharbeiten und ein Lüften der betroffenen Wohnung beschränken, nach rund einer Stunde wieder einrücken.

Für mehr öffentliche Aufmerksamkeit sorgte ein "Großeinsatz" der Feuerwehr am Mittwochabend (28.06.) an der Burg Overbach. Hierbei handelte es sich jedoch nicht um einen Ernstfall, sondern lediglich um eine Übung. Das Szenario betraf einen angenommenen Brand in der Garage der Golf-Caddys, der realistisch durchgespielt wurde. (cs)