Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2018

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2017

30.11.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen:

PKW rutschte in Höhe Klauserhof aus einer Kurve der L 318

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Eine 30-jährige Frau aus Overath ist am Donnerstagmorgen (29.11.), kurz nach 7.00 Uhr, mit ihrem weißen Renault auf der Landstraße 318 in Höhe Much-Klauserhof aus der Kurve gerutscht und verunfallt. Der Wagen blieb auf der rechten Seite im Graben liegen. Mit an Bord war das knapp 2-jährige Kind der Overatherin. Beide sind mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Die junge Frau war mit ihrem Kleinwagen auf der stark abschüssigen L 318 aus Richtung Schwellenbach in Richtung Klauserhof gefahren. In einer starken Rechtskurve war ihr Fahrzeug auf nasser und laubbedeckter Fahrbahn nach außen getragen worden und nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Renault musste von einem Abschleppdienst aus dem Straßengraben geborgen werden. Dazu musste eine Fahrspur der L 318 kurzfristig gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.


30.11.2018 - Verkehr, Veranstaltungen:

Hauptstraße wird wegen des Weihnachtsmarktes gesperrt

An diesem Wochenende findet der Mucher Weihnachtsmarkt auf Kirchplatz und Hauptstraße statt. Aus diesem Grund muß die Ortsdurchfahrt zwischen den Einmündungen der Kirchstraße und der Friedhofsstraße (am Rathaus) für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Die Sperrung beginnt wegen des Aufbaus bereits am heutigen Freitag um 19 Uhr und wird bis zum späten Sonntagabend (02.12., 24 Uhr) andauern. (cs)


29.11.2018 - Vereine, Baumaßnahmen, Soziales:

'Kreiselteam' bereitet sich auf arbeitsreiches Wochenende vor

Eine Information von 'SKeinz - Das Kreiselteam Much' :  Ab Freitagmittag (30.11.) ist das Team im Einsatz :  Pünktlich zum Mucher Weihnachtsmarkt soll der Baum (wie seit Menschengedenken) geschmückt im Kreisel stehen. Trotz mancher Widrigkeit wird das auch klappen. Am Sonntag steht dann um 11 Uhr die obligatorische Mitglieder-Versammlung an. Da wird der Schlussstrich unter ein turbulentes Jahr 2018 gezogen und neue Projekte diskutiert (unter anderem die Heufresser-Spiele). Auch feiern wir im Jahr 2019 unser Jubiläum, 15 Jahre 'SKeinz'. Wir sind unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)skeinz.de  zu erreichen.
für das Team, Hartmut Erwin


27.11.2018 - Verkehr, Gesundheit, Vereine:

Bürgerbus-Verkehr fällt am Donnerstag wegen Schulung aus

(Archivfoto : 'rhein-sieg.info')

Eine Information des Bürgerbus-Vereins :  Seit August ist unser neuer Bürgerbus im Einsatz. Wie vielleicht bekannt ist, besteht nun die Möglichkeit, einen Fahrgast mit Rollstuhl zu befördern. Zu diesem Zweck lässt sich eine kleine Rampe ausklappen, es sind spezielle Rückhalte-Vorrichtungen vorhanden. Um den Fahrerinnen und Fahrern den Umgang mit der Materie näher zu bringen, findet am Donnerstag (29.11.) ein halbtägiges Seminar der 'Unfallkasse NRW' unter dem Titel "Sichere Beförderung von Menschen mit Behinderungen in Fahrzeugen - Personen- und Rollstuhlsicherung in Theorie und Praxis" statt. Beginn ist um 10 Uhr, Ort die Marienfelder Straße.

Auf Grund dieses Seminars steht der Bürgerbus am Donnerstag, dem 29. November, nicht für den Linienverkehr zur Verfügung, es finden also keine Fahrten statt. Wenn Sie sonst zu den Donnerstags-Kunden zählen, bitten wir Sie, sich darauf einzustellen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.


27.11.2018 - Polizeimeldungen:

Einbruchsserie im Kreisgebiet mit zwei Tatorten in Much

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Zehn Familien sind gestern (26.11.) Opfer von Einbrechern geworden. Zwischen 8 Uhr und 22 Uhr schlugen die Täter in Lohmar, Sankt Augustin, Much und Eitorf zu. Abgesehen hatten sie es auf Schmuck und Bargeld. Um in die Einfamilienhäuser zu gelangen, brachen die Einbrecher in fast allen Fällen die rückwärtigen Terrassentüren auf. Dazu benutzten sie vermutlich einen einfachen Schraubendreher.

Schmuck und Bargeld im Wert von mehr als 10.000 Euro erbeuteten Unbekannte bei ihren drei Einbrüchen in Much und Eitorf. Betroffen waren Einfamilienhäuser an der 'Dörrenbitze' und der Klosterstraße in Much und an der Straße 'Zum Höhenstein' in Eitorf. In allen Fällen durchsuchten die Einbrecher die Häuser während der Abwesenheit der Bewohner und durchwühlten Schränke und Schubladen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Eitorf unter der Rufnummer 02241 / 5413421 in Verbindung zu setzen.

Ein Wohnungseinbruch ist für die Betroffenen oft ein Schock :  Viele Opfer empfinden das Eindringen in die Privatsphäre als besonders belastend. Neben dem reinen Sachschaden und dem eventuellen Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich viele von ihnen in den eigenen vier Wänden nicht mehr wohl. Unsicherheit und Ängste nach einem Einbruch belasten die Opfer oft noch lange nach der Tat.

Dass man sich vor einem Einbruch schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei :  Inzwischen bleiben fast die Hälfte der Taten im Versuch stecken - nicht zuletzt wegen technischer Sicherungen an Fenstern oder Türen. Wir betraten Sie dazu kostenlos vor Ort, Terminvereinbarung unter der Telefon-Nummer 02241 / 5414777.


25.11.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine:

Ortsverein Marienfeld feiert sein 15-jähriges mit Sonderreihe

Eine Information des 'Ortsverein Marienfeld' :  Der Ortsverein Marienfeld wurde 2004 gegründet und anlässlich unseres 15-jährigen Bestehens möchten wir Ihnen 2019, zusätzlich zu unseren turnusmäßigen Events, eine Sonderveranstaltungsreihe unter dem Motto "Kulturjedöns in Marienfeld" anbieten.

Wie gewohnt laden wir auch 2018 zur Marienfelder Silvesterparty "Alt und Jung" zum Jahreswechsel ins Dorfvereinshaus ein. Neu in diesem Jahr werden die Cocktailbar und eine "Happy Hour" sein. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet 25 Euro inclusive Silvesterbuffet und Mitternachtssekt. Der Kartenvorverkauf für unsere Silvesterparty läuft bereits und den sollten Sie nutzen, da es keine Abendkasse geben wird.

Unsere beliebte Marienfelder Rosenmontagsparty am 4. März 2019 startet ab 16 Uhr im Dorfvereinshaus. Karten wird es nur an der Abendkasse geben und kosten 5 Euro.

Nach einer exzellenten Vorstellung im März 2018 - als Vorband für 'Dirty Deeds' - kommen 'Stargazer' und 'Krysmah' für ein komplettes Livekonzert erneut nach Marienfeld. Den Samstag, 30. März 2019, sollten sich alle Rock- und Pop-Fans vormerken.


'Stargazer' - (Foto : Ortsverein Marienfeld')

Die Kombination von 'Krysmah' und 'Stargazer' zusammen verspricht auf jeden Fall ein (fast) lückenloses circa dreistündiges Musikprogramm mit handgemachter, ehrlicher, klassischer Pop-, Rock- und Hardrock-Musik aus fast 50 Jahren generationsübergreifender Musikgeschichte mit reichlich Erinnerungs-Potential. Die Karten sind für 15 Euro bereits im Vorverkauf erhältlich.

Im Rahmen des "Kulturjedöns in Marienfeld", welches vom Ortsverein Marienfeld 
zum Jubiläumsjahr präsentiert wird, konnten wir die Kölner Band 'Bläck Fööss' verpflichten. Wir sind mehr als glücklich, dass wir den Auftakt unserer Sonderveranstaltungsreihe mit der Mutter aller kölschen Bands eröffnen können. Trotz der allmählichen "Verjüngung" der Band sind sie immer noch "die Alten", also ein Garant für hervorragende Musik und Texte aus dem prallen Leben.


Die 'Bläck Fööss' - (Foto : Studio157, Thomas Arendt)

Die 'Bläck Fööss' sind eine der erfolgreichsten Kölner Mundart-Musikgruppen. 
Sie gehören zu Köln wie der Dom. Viele aus ihrem weit mehr als 400 Titel umfassenden Fundus sind 
längst schon zu Evergreens geworden ("Bye, bye my Love" oder "Du bes 
die Stadt" und andere). Manche ihrer Lieder haben bereits den Status eines Volksliedes erreicht (
Lieder wie "Drink doch eine met" oder "In unserem Veedel"). Wir freuen uns, diese große Kölner Band am Samstag, den 25. Mai 2019 um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Marienfeld präsentieren zu können. 
Die Eintrittskarten zum Preis von 28 Euro sind ebenfalls bereits im Vorverkauf erhältlich.

Da zur Kultur auch Kabarett gehört, bringen wir bei der zweiten Veranstaltung unserer Sonderreihe nichts Geringeres als die zwei Urgesteine des Bonner 'Pantheons' für Sie auf die Marienfelder Bühne. Rainer Pause als 'Fritz Litzmann' und Norbert Alich als 'Hermann Schwaderlappen' bleiben auch unter der Überschrift "Alles neu" die Alten. Gott sei Dank. Sie regen sich auch weiterhin auf und kämpfen gemeinsam gegen das Übel in der Welt - und natürlich auch gegeneinander, immer zum Vergnügen ihres Publikums.


Rainer Pause und Norbert Alich - (Foto : Melanie Grande)

"Bei Fritz und Hermann tut manches richtig weh und Zartbesaiteten wird so manche Pointe durchaus eine Weile quer stecken. Aber genau so geht eben Kabarett - wenn es noch nicht zur Comedy geronnen, sondern unbequemes, großartiges Kabarett ist, dessen Verfalldsatum nicht bereits am Theaterausgang endet." (Wiesbadener Tagblatt)

Erleben Sie die beiden großen Kabarettisten aus Bonn zusammen mit ihrem Pianisten Stephan Ohm erstmals am Samstag, 29. Juni 2019 um 20 Uhr auf der Bühne in der Marienfelder Mehrzweckhalle. Auch für diese Veranstaltung können schon Karten zum Preis von 28 Euro im Vorverkauf käuflich erworben werden.

Für weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sowie Vorverkaufsstellen besuchen Sie einfach unsere Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.ortsverein-marienfeld.de . Eine Fortsetzung der Sonderveranstaltungsreihe "Kulturjedöns in Marienfeld" folgt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Marienfeld ! - Hier noch ein kleiner Tipp :  Bald ist Weihnachten, Eintrittskarten machen sich unter dem Christbaum immer sehr gut.
Ihr Ortsverein Marienfeld


22.11.2018 - Baumaßnahmen, Umwelt, Politik:

Politik berät über Planungen für Erddeponie bei Birken

Blick von der Landesstraße 312 auf das geplante Deponiegelände

Die 'Rhein-Sieg Erden-Deponie-Betriebe' (RSEB), ein Zusammenschluß von 15 Bauunternehmen und 51-prozentige Tochter der 'RSAG', plant die Errichtung einer Erddeponie für unbelastete Böden und Steine in direkter Nachbarschaft des Weilers Birken an der Landesstraße 312 zwischen Bövingen und der Grenze zu Overath. Geplant ist eine Deponie, die rund 250.000 bis 300.000 Kubikmeter Erdreich aufnehmen soll. Solche "Abfälle mineralischer Natur" fallen zum Beispiel beim Ausheben von Baugruben an. Früher wurden dafür kleinere Gruben oder Siefen verfüllt, seit einigen Jahren ist ein umfangreiches Genehmigungsverfahren notwendig.

Die Planungen sehen die Verfüllung eines Siefens vor, der sich von der L 312 aus rund 200 Meter nach Norden erstreckt. Die Fläche wird im Westen und Norden von dem durch Birken führenden Wirtschaftsweg, im Osten von einem Wäldchen begrenzt. Die Zufahrt ist direkt von der Landstraße aus vorgesehen. Bereits heute besteht dort eine Feldzufahrt. Es soll eine leichte Erhöhung des Geländes in Fortgang des bestehenden Höhenzuges mit einer Füllhöhe von im Schnitt fünf bis sechs Metern erfolgen. An der Landstraße im Süden und im Osten wäre die Deponie von einem hohen Damm begrenzt. (cs)


22.11.2018 - Polizeimeldungen:

Siegburger Drogenfahnder schlugen in Kranüchel zu

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Aufgrund eines Zeugenhinweises nahmen Siegburger Drogenfahnder verdeckte Ermittlungen gegen einen 44-jährigen Mann aus Much auf. Nachdem die Polizisten ausreichend Verdachtsmomente gegen den bislang polizeilich nicht in Erscheinung getretenen 44-Jährigen gesammelt hatten, durchsuchten sie am Montagmorgen (19.11.) mit richterlichem Beschluss die Wohnung des Muchers. Auf dem Dachboden des Hauses fanden die Ermittler eine selbstgebaute "Amphetamin-Küche", in der der 44-Jährige aus illegalen Rohstoffen Amphetamin herstellte und streckte.

Die Beamten fanden mehr als 300 Gramm fertiges Amphetamin sowie eine Flasche mit dem Rohstoff, aus dem weitere drei Kilogramm Drogen hätten produziert werden können. Neben den synthetischen Betäubungsmitteln konnten noch knapp 140 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Die Drogenfahnder stellten die Destillieranlage und die Drogen sicher und nahmen den 44-Jährigen vorläufig fest. Im Rahmen der Durchsuchungs-Maßnahmen ergaben sich Hinweise auf einen 38-jährigen Mittäter aus Siegburg. Der Siegburger ist der Polizei zwar kein Unbekannter, war in der Vergangenheit aber nicht wegen Drogendelikten in Erscheinung getreten.

In Siegburg wurden dann am Abend zwei Wohnungen, in denen sich der 38-Jährige aufhalten soll, durchsucht. In einer Tiefkühltruhe im Keller eines der beiden Mehrfamilienhäuser fanden die Polizisten wonach sie gesucht hatten : mehr als 750 Gramm verkaufsfertiges Amphetamin und rund zwei Kilogramm Marihuana. Kleinere Mengen Haschisch, Ecstasy und Kokain konnten ebenfalls sichergestellt werden. Der 38-Jährige aus Siegburg wurde wie sein Mittäter auch vorläufig festgenommen.

Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen konnte der 44-jährige Mucher aufgrund fehlender Haftgründe wieder gehen. Der Siegburger wurde einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Beiden Männern wird die illegale Herstellung und der Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen vorgeworfen. Der Straßenverkaufspreis für ein Gramm Amphetamin liegt derzeit bei circa 5 Euro, das Gramm Marihuana wird mit 12 Euro gehandelt.


21.11.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Bürgerstiftung Seelscheid präsentiert 'Köbes Underground'

'Köbes Underground' - (Foto : Ansgar van Treeck)

Eine Information der Bürgerstiftung Seelscheid :  Der Bürgerstiftung Seelscheid ist ein großer Coup gelungen. Die weit über die Grenzen Kölns bekannte Hausband der 'Kölner Stunksitzung' kommt zu einem Open Air-Auftritt. Die Truppe um den charismatischen Frontsänger Ecki Pieper ist seit 30 Jahren unterwegs, durch Funk und Fernsehen und natürlich wegen der großartigen Mitgestaltung der 'Stunksitzung' bekannt.

Es macht einfach einen riesen Spaß, der elfköpfigen Band bei ihren Auftritten zuzusehen und zuzuhören. Neben genialer Livemusik sind die mittlerweile schon legendären Parodien von Karnevalisten und anderen Showgrößen ein Angriff auf die Lachmuskeln.

Freuen Sie sich auf ein super schönes Konzert der elf erstklassigen Musiker am Freitag, 17. Mai 2019, auf dem Betriebsgelände der Firma 'Willms Touristik' im Gewerbegebiet Much-Bitzen. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Die Eintrittskarten kostet für Erwachsene 24 Euro, für Kinder unter 12 Jahren ist der Eintritt frei. Die Kartenzahl ist begrenzt und der Vorverkauf startet am 3. Dezember.

Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Eintrittskarten für dieses einmalige Konzert. Übrigens ein tolles Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben und für Sie selbst. Für Getränke und Speisen wird bestens gesorgt sein und ein fröhliches und freundliches Team freut sich auf jeden einzelnen Besucher.
Heinz-Günter Scholz

Karten sind im Vorverkauf ab 3. Dezember unter anderem in der Tourist-Information Much, Hauptstraße 33, bei  Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterOptik Euler  in Seelscheid und der  Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBuchhandlung Krein  in Neunkirchen sowie bei allen Mitgliedern der Bürgerstiftung erhältlich.


20.11.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Kollision im Begegnungsverkehr auf L 352 bei Brackemich

Unangepaßte Geschwindigkeit auf feuchter Fahrbahn nimmt die Polizei als Grund für einen Unfall an, der sich am Montagabend (19.11.) gegen 18.40 Uhr auf der Landesstraße 352 bei Brackemich ereignete. In der aufsteigenden Kurvenkombination zwischen dem Ortsausgang und der Gemeindegrenze zu Much geriet der 'Ford Fiesta' des 26-jährigen Muchers auf die Gegenfahrbahn, wo er die Seite eines entgegenkommenden 'Toyota Auris' aufriß. Das Heck des mit einer Frau und zwei Kindern besetzten PKW schleuderte herum, so daß das Fahrzeug im Graben zum Stehen kam. An beiden Fahrzeugen wurde jeweils eine Radaufhängung beschädigt.

Alle Insassen blieben zum Glück unverletzt. Die aufgrund einer abweichenden Ortsangabe alarmierte Feuerwehr aus Much sicherte die Unfallstelle ab und kümmerte sich um die Reinigung der mit Trümmerteilen belasteten Fahrbahn. Erst nach dem Abtransport der beiden Fahrzeuge konnte die L 352 wieder für den Verkehr freigegeben werden. (cs)


20.11.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Kinder, Politik:

Nikolaus kommt ins Dorfgemeinschaftshaus Marienfeld

Eine Information des CDU-Ortsverbands Much :  
Nikolaus kommt - seid Ihr auch mit dabei ?  Alle Kinder und auch ihre Eltern sind am 9. Dezember ab 15 Uhr herzlich ins Dorfvereinshaus Marienfeld eingeladen. Der Eintritt ist natürlich frei !  Wir würden uns freuen, wenn wir Nikolaus gemeinsam begrüßen und einen schönen Nachmittag verbringen können. Bitte melden Sie sich und Ihre Kinder kurz unter der Telefon-Nummer 02245 / 890155 beziehungsweise unter der E-Mail-Adresse  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)cdu-much.de  an, damit Nikolaus auch weiß, was er mitbringen soll. Anmeldeschluss ist der 24. November.


18.11.2018 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Endender Gehweg zwingt Fußgänger auf die Fahrbahn

Im Gewerbegebiet Bövingen-West endet der neuangelegte Gehweg 50 Meter vor der Einmündung in die L 312

In den vergangenen Wochen wurde die Stichstraße des neuen Gewerbegebiets Bövingen-West ausgebaut. An der bisherigen Baustraße wurden Randsteine gesetzt, die Fahrbahn asphaltiert, ein Parkstreifen angelegt und ein parallel zur Fahrbahn verlaufender Gehweg gepflastert. Doch dieser Fußgängerweg ist nur eine halbe Sache - er endet 50 Meter vor der Einmündung der Stichstraße in die Landesstraße 312. Er knickt unvermittelt um 90 Grad ab und führt auf die Fahrbahn. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite findet er quasi eine Fortführung in Form eines Feldweges, der in Richtung Wald führt.

Am Bedarf ist das allerdings nicht orientiert. Während innerhalb des Gewerbegebietes üblicherweise wenig Fußgängerverkehr herrscht, ist der nun fehlende Gehweg-Abschnitt zwischen der Landstraße und dem Feldweg deutlich häufiger frequentiert. Dies liegt daran, daß nicht nur die Gäste des genau auf der gegenüberliegenden Seite der L 312 gelegenen Hotels hier öfters die Fahrbahn kreuzen, um im Wald in Richtung Hohrer Kapelle spazierenzugehen oder zu joggen. Weil der neue Gehweg aber nicht direkt an der Einmündung der L 312 beginnt, müssen die Fußgänger nach Querung der Landstraße eingangs des Gewerbegebietes die Fahrbahn benutzen - eine zusätzliche Gefahrensituation. (cs)


15.11.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

Vorverkauf für Marienfelder Silvesterparty hat begonnen

Seit einigen Jahren veranstaltet der 'Ortsverein Marienfeld' am Silvesterabend eine Party "für Jung und Alt" im Dorfvereinshaus an der Oberdörferstraße. Versprochen werden eine stimmungvolle Atmosphäre, ein schmackhaftes Silvesterbuffet und ein Mitternachtssekt zum Inklusivpreis von 25 Euro. Neben den üblichen Getränken werden auch Cocktails angeboten. Die Party beginnt um 19 Uhr und beinhaltet eine "Happy Hour" zwischen 21 und 22 Uhr. Karten sind ab sofort bei Frank Tillmann und bei 'B&K Fahrzeugteile' erhältlich. (cs)


15.11.2018 - Veranstaltungen, Kirchliches, Vereine:

'Hegering Much' lädt zur 'Hubertusmesse' in 'Sankt Martinus'

Eine Information des 'Hegering Much' :  Auch in diesem Jahr lädt der Hegering Much zur traditionellen "Hubertusmesse" ein. Am 18. November um 9.30 Uhr findet der Gottesdienst zu Ehren unseres Schutzpatrons in der Pfarrkirche 'Sankt Martinus' statt. Musikalisch begleitet wird die Liturgie vom Bläsercorps des Hegering Overath unter Leitung von Johannes Frings. Alle Gäste aus nah und fern sind hierzu recht herzlich eingeladen.


14.11.2018 - Wirtschaft, Freizeit, Soziales, Vereine, Veranstaltungen:

Finale der Mitsingabende der 'VR-Bank' in Much

von links nach rechts : Holger Hürten, Andre Schmeis, Hilla Schlimbach, Ralf Löbach und Günter Schlimbach - (Foto : 'VR-Bank')

Eine Information der 'VR-Bank Rhein-Sieg' :  Sieben Mal war unser Vorstandsmitglied Holger Hürten mit seinem Mitsingteam in unserem Geschäftsgebiet unterwegs. Gemeinsam mit Firmenkundenbetreuer Bernd Hoffmann, Geschäftsstellenleiter Michael Heidl aus Wahlscheid und den beiden Kundenberaterinnen Elke Seliger aus Siegburg und Elke Linden aus Menden stimmten die sangesfreudigen Bänker zum Mitsingen von 18 Liedern an. Gesungen wurde auf kölsch, deutsch und englisch.

Nach Troisdorf, Sankt Augustin, Lohmar, Neunkirchen, Mondorf und Siegburg fand das Finale in Much statt. Einen besseren Schlusspunkt hätte die Reihe der Mitsingabende nicht finden können. Die gute Stimmung schwappte schon nach dem ersten Gassenhauer "Drink doch ene met" auf die ganze Gesellschaft über. Bis zum Schluss hielt die Hochstimmung und Begeisterung an und fand ihren Höhepunkt in einer gigantischen Spendensumme. Groß war die Freude, als zur Überraschung aller beim Lied "Rut sin de Ruse" der Liedsänger der 'De Boore', Hendrik Brock, auftauchte und diesen schönen Song im Original präsentierte.

Wie bei allen sechs vorherigen Veranstaltungen hatten wir keinen Eintritt verlangt, baten allerdings um großzügige Spenden für einen guten Zweck. Das Mitarbeiterteam in Much hatte sich als Spendenempfänger den 'Ambulanten Hospizdienst Much' ausgesucht. Für diesen überaus wichtigen Zweck griffen alle gerne tiefer in Ihre Geldbörsen, so dass insgesamt die sensationelle Summe von 1.430 Euro eingesammelt wurde. Hendrik Brock erhöhte die Summe, wie bei allen anderen Mitsingabenden auch, um weitere 150 Euro und die 'VR-Bank' verdoppelte überaus großzügig auf 4.000 Euro. Hospizdienst-Vorstandsmitglied Günter Schlimbach und Koordinatorin Hilla Schlimbach erläuterten den Gästen, wofür das 
dringend benötigte Geld eingesetzt wird.

"Wir bedanken uns für die Großzügigkeit aller Besucher unserer Mitsingabende, wobei Much natürlich der Knaller war, und freuen uns, neben dem Spaß am Singen noch einen wertvollen Beitrag für Vereine leisten zu können, die sich um das Gemeinwohl verdient machen. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement blieben viele Wünsche in den Vereinen und Institutionen unerfüllt", freute sich Vorstandsmitglied Holger Hürten.

Und einmal mehr bewahrheitete sich die Weisheit von Friedrich Wilhelm Raiffeisen : "Was einer alleine nicht vermag, das schaffen viele." Unsere Mitsingabende sind der beste Beweis dafür, denn das Gesamtspenden-Volumen aller sieben Mitsingabende beläuft sich auf fantastische 17.100 Euro.


13.11.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine:

'Die Mimen' bringen den entführten Papst auf die Bühne

Der Papst am Mittagstisch "in Much-Pillenhof" - (Foto der Kostümprobe)

Am Samstag (17.11.) feiert der Mucher Theaterverein 'Die Mimen' Premiere mit seinem diesjährigen Stück "Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde" des ungarisch-brasilianischen Schriftstellers und Theaterautors Joao Bethencourt. Daß es sich dabei nicht etwa um ein Drama, sondern eine Komödie handelt, deren Geschehen nach Much verlegt wurde, dürfte bei der gewohnten Themenauswahl der 'Mimen' klar sein.

So darf man auf die Verwicklungen rund um die Entführung des fiktiven Papstes 'Albert IV.', verkörpert von Friedhelm Schlimbach, gespannt sein. Weiterhin spielen Sebastian Dietz, Thomas Dietz, Kevin Kirchhoff, Steffi Krakowski, Claudia Muchow und Falko Wachendorf. In Sprechrollen sind zudem Jürgen Beuke, Michael Braun, Christian Haas, Jutta Klein und Benrd Manz zu hören.

Die fünf Aufführungen in der Aula des Mucher Schulzentrums finden am Samstag und Sonntag (17./18.11.) jeweils um 18.30 Uhr, am Freitag, dem 23.11., um 19 Uhr sowie am Samstag und Sonntag, dem 24. und 25.11., wiederum um 18.30 Uhr statt. Die Regie haben Marita Schlimbach und Bernd Manz inne, der Eintrittspreis beträgt 12 Euro. Den Inhalt des Stückes beschreiben die 'Mimen' wie folgt :


09.11.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Kirchliches, Vereine:

Traditioneller Martinszug und Martinsmarkt in Marienfeld

Martinsmarkt - (Archivfoto)

Am morgigen Samstag, von 15 Uhr bis in die Abendstunden, wird es wieder glanzvoll in Marienfeld - zu Füßen der beleuchteten Kirche findet der jährliche Martinsmarkt statt. Im Budendorf auf dem Dorfplatz und im angrenzenden Dorfvereinshaus werden weihnachtliche Dekoartikel, Holzfiguren, Puppen, Strickwaren, Porzellan und Schmuck verkauft. Dazu gibt es ein gastronomisches Angebot, unter anderem wird von Plätzchen, Waffeln, Panhas und Reibekuchen gesprochen, dazu natürlich warme und kalte Getränke.

Um 16 Uhr verbreitet der 'Musikverein Marienfeld' mit einem Platzkonzert zusätzliche weihnachtliche Stimmung. Für Unterhaltung für Groß und Klein sorgen auch ein Gaukler und ein Kinderkarussel. Nach der Martinsandacht in 'Sankt Mariä Himmelfahrt' um 17 Uhr bricht der Umzug zum Martinsfeuer im Bereich des Sportplatzes auf, angeführt vom berittenen Sankt Martin. Zurück am Festplatz, erhalten die Kinder ihren traditionellen Weckmann.

Veranstaltet wird der Tag vom Martinsmarkt-Team. Dahinter steckt eine Vielzahl örtlicher Akteure, zu denen der Kindergarten, der Förderverein der Grundschule, der Kirchenchor, die Katholische Frauengemeinschaft, die Laienspielgruppe, die Jugend-, Senioren- und Alte Herren-Abteilung sowie die Gymnastik-Gruppe des 'VfR Marienfeld', das 'Tanz in den Mai-Team', der Bürgerverein und der Ortsverein Marienfeld gehören.

Die Vereine - einzeln oder im Zusammenspiel - haben in den vergangenen Jahren eine zunehmende Zahl von Veranstaltungen in Marienfeld etabliert, die für einen Ort dieser Größenordnung außergewöhnlich sind. Dazu gehören neben dem Martinsmarkt auch Kinderfest und Märchentheater, Tanz in den Mai, Oktoberfest, Pop-, Rock- und Chorkonzerte, Kabarett, Karnevals- und Sportveranstaltungen, deren Erlöse zumeist wieder dem Dorfleben zugute kommen. (cs)


02.11.2018 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Kreisstraße 46 teilweise mit neuer Asphaltdecke ausgestattet

In der vergangenen Woche sind die Arbeiten zur Sanierung der Fahrbahn der Kreisstraße 46 zwischen Gibbinghausen und dem westlichen Ortsausgang von Gerlinghausen weitgehend abgeschlossen worden. Nach dem in der Vorwoche durchgeführten Abfräsen der Asphaltdecke wurde auf dem rund 1,5 Kilometer langen Abschnitt eine neue Deckschicht aufgetragen. Derzeit fehlen noch die außerorts üblichen Fahrbahn-Markierungen zur optischen Trennung der Fahrspuren. (cs)


02.11.2018 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales:

'Repair Café' am kommenden Mittwoch und Freitag geöffnet

Eine Information des 'Repair Café' Much :  Kurz vor dem "Winterschlaf" öffnen wir das 'Repair Café' noch im November und Dezember. Es wird nämlich frisch in der uns zur Verfügung gestellten Räumlichkeit. Die nächsten Termine sind der 7. November (Mittwoch) und 9. November (Freitag) jeweils von 17 bis 19 Uhr. Mindestens drei Fachleute sind in der Großgarage "Alte Schule" Niederbonrath 70 auf Ihre Geräte gespannt. Alle Termine können auf unserer Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.repaircafe-much.jimdo.com  eingesehen werden.

Und eine Bitte noch in eigener Sache :  Wir können noch qualifizierte und interessierte Mitstreiter/innen "beschäftigen". Kommen Sie doch einfach mal vorbei !  Es macht großen Spaß, den Elektro-Müll-Wahnsinn wenigstens ein wenig zu bremsen.
Das Repair-Team


02.11.2018 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Tempobremsen auf der K11 in Hevinghausen fertiggestellt

Eine Woche nach der ersten ist auch die zweite Fahrbahnverengung der Kreisstraße 11 im Bereich der Ortslage Hevinghausen fertiggestellt worden. In diesem Fall handelt es sich nicht nur um zwei, sondern drei versetzt angeordnete Rauten, die in die Fahrbahn hereinreichen. Die sogenannten "Fahrbahnkanzeln" sollen das gefahrene Tempo auf der breit ausgebauten Ortsdurchfahrt auf das erlaubte Maß reduzieren. Die mittlere dient zudem als Querungshilfe für Fußgänger. Hiefür wurde eigens ein Gehweg auf der Westseite der Straße zur nahegelegenen Bushaltestelle angelegt. Um Bussen und LKW die Durchfahrt zu ermöglichen, sind zwei der "Fahrbahnkanzeln" in Teilbereichen in Form von Aufpflasterungen überfahrbar. (cs)



Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk