Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

22.09.2019 - Polizeimeldungen, Verkehr, Tiere:

Polizei warnt vor vermehrten Wildunfällen im Herbst

Eine Information der Polizei des Oberbergischen Kreises :  Der Sommer neigt sich dem Ende und der Herbst rückt näher. Das erfordert besondere Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Aktuell ist die Gefahr von Wildunfällen wieder besonders hoch. Erfahrungsgemäß passieren die meisten Wildunfälle in den Monaten Oktober / November sowie im April / Mai. Bereits 70 Mal wurde die oberbergische Polizei in den vergangenen zwei Wochen zu Wildunfällen gerufen.

Vor allem in den Morgen- und Abendstunden sollten Autofahrer deshalb zurzeit besonders vorsichtig fahren. Denn dann ist die Gefahr besonders hoch, dass Wildtiere wie Rehe oder Wildschweine die Straße kreuzen. Deshalb die Tipps Ihrer Polizei :

  • Fahren Sie insbesondere in ländlichen und waldreichen Gebieten in den kommenden Wochen besonders vorsichtig. Passen Sie Ihre Geschwindigkeit an !
  • Ist ein Verkehrszeichen "Wildwechsel" aufgestellt, ist die Gefahr besonders hoch. Die Hinweisschilder werden an gefährdeten Stellen mit häufigem Wildwechsel aufgestellt und sollten ernstgenommen werden.
  • Wenn ein Tier plötzlich auf der Straße auftaucht, nicht ausweichen, sondern kontrolliert abbremsen und notfalls einen Zusammenstoß in Kauf nehmen.
  • Rechnen Sie bei Wildwechsel immer mit Nachzüglern - ein Tier kommt selten allein.
  • Ist es doch zu einem Zusammenstoß gekommen, sichern Sie die Unfallstelle ab und informieren Sie die Polizei über den kostenfreien Notruf 110.


22.09.2019 - Veranstaltungen, Energie, Umwelt, Vereine, Gemeindeverwaltung:

Energieagentur und Verbraucherzentrale zu Gast in Much

Eine Information der 'Energieagentur Rhein-Sieg' :  Solarstrom, Elektromobilität, Heizungstausch, neue Fenster oder Gebäudedämmung - ganz gleich, ob um Kosten zu senken oder aktiv zum Klimaschutz beizutragen, viele Verbraucher/innen suchen aktuell nach Möglichkeiten, Energie zu sparen. "Mit unseren Energieberatungs-Angeboten wollen wir Ratsuchenden helfen, individuelle Maßnahmen zu finden, die sich langfristig rechnen", so Petra Grebing, Energieberaterin der 'Verbraucherzentrale NRW' für den Rhein-Sieg-Kreis.

Durch die Mitgliedschaft der Gemeinde Much in der 'Energieagentur Rhein-Sieg' können auch deren Bürger/innen auf die Energieberatungs-Angebote der Verbraucherzentrale NRW zurückgreifen. "Wer sich darüber einen Überblick verschaffen möchte, ist herzlich zum gemeinsamen Infostand von Energieagentur und Verbraucherzentrale am Donnerstag, 26. September, in der Zeit von 8 bis 13 Uhr eingeladen", so Thorsten Schmidt, Geschäftsführer der Energieagentur. "Wir stehen gut sichtbar auf dem Wochenmarkt an der Hauptstraße / Dr. Wirtz-Straße."

Als besonderen Höhepunkt unterstützt der erste Energieberater der Gemeinde, Bürgermeister Norbert Büscher, ab 9 Uhr den Beratungsstand. "Ich freue mich, wenn viele Bürger das Beratungsangebot nutzen", betont Büscher, "wer es aber zeitlich nicht schafft, dem empfehle ich eine Energieberatung zu Hause". Weitere Infos und Termine unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.energieagentur-rsk.de


22.09.2019 - Vereine, Soziales, Finanzen, Sport, Schulen, Veranstaltungen:

'Tanz in den Mai-Team' : 800 Euro für gemeinnützige Zwecke

(Fotos : 'Tanz in den Mai-Team Marienfeld')

Eine Information des 'Tanz in den Mai-Team Marienfeld' :  
Wie schon in den vergangenen Jahren wurde das diesjährige Zeltfest "Tanz in den Mai" wieder an zwei Tagen veranstaltet. Am Dienstag, 30. April, spielte ab 21 Uhr die Band 'Side Walk' und heizte den zahlreichen Besuchern mit einem über vierstündigen Powerplay so richtig ein. Anschließend stand 'DJ Bobby' bei dem traditionellen Tanz- und Discoabend an den Turntables und ließ die Gäste bis in den Morgen feiern.

Der Mai-Frühschoppen / Familientag am 1. Mai ab 11 Uhr wurde mit einer Zeltmesse eröffnet und anschließend mit der Big Band aus Bensberg musikalisch mitgestaltet. Für die kleinen Gäste standen einige Kinderattraktionen, wie Rollenbobbahn, Maien-Weitwurf, Torwandschießen, Hüpfburg, Dosenwerfen und Kinderschminken, kostenlos zur Verfügung. Einen herzlichen Dank an die Feuerwehr Much, die den Kindern die Möglichkeit des Löschens mit richtigem Equipment gegeben hat. Nach vier Tagen mit viel Arbeit und wenig Schlaf, inklusive Auf- und Abbau, konnte das “Mai-Team“ auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken.

Für die diesjährige Spendenaktion hatten die Initiatoren den 'FC Marienfeld', anlässlich des 40-jährigen Bestehens, und die Grundschule Marienfeld, als Dank für die gute Zusammenarbeit, ausgesucht. Den entsprechenden Vertretern wurde je ein Scheck über 400 Euro ausgehändigt. Somit wurden 800 Euro des Reingewinns ausgeschüttet und das anfängliche Ziel bei Gründung des "Tanz in den Mai-Team Marienfeld", einen großen Teil der Einnahmen des jährlichen Festes im Ort zu lassen, wieder erreicht. Seit Gründung vor fünf Jahren wurden bereits 7.200 Euro für soziale und kulturelle Organisationen gespendet.

Insgesamt gesehen ein gutes Beispiel, dass sich gemeinsames Engagement im Vereinsleben und bei Veranstaltungen auch in der heutigen Zeit positiv auswirken kann. Bei dem gegebenen Erfolg und den sehr positiven Rückmeldungen können alle davon ausgehen, dass auch im nächsten Jahr in Marienfeld wieder der "Tanz in den Mai" stattfindet. Wir möchten uns bei allen Marienfeldern, insbesondere den direkten Anwohnern unseres Festes ganz herzlich für die Toleranz bedanken, dass auch mit lauter Musik in den Mai getanzt werden kann. Vielen Dank
Euer "Tanz in den Mai-Team Marienfeld"


22.09.2019 - Gemeindeverwaltung, Senioren, Politik:

Erste Seniorenbeiratswahl mit den Kommunahlwahlen 2020

Eine Information der Gemeindeverwaltung : "Für unsere Seniorinnen und Senioren" - das wird das Motto des Seniorenbeirates der Gemeinde Much. Der Rat der Gemeinde Much hat in seiner Sitzung am 2. Oktober 2018 die Satzung für einen Seniorenbeirat in Much beschlossen. Somit findet gleichzeitig mit den Kommunalwahlen im Jahr 2020 auch die Seniorenbeiratswahl statt (Anmerkung der Redaktion : Wahltermin ist der 13.09.2020). Der Seniorenbeirat wird aus fünf Personen bestehen und soll die Interessen der Seniorinnen und Senioren vertreten, indem er bei der politischen Willensbildung beteiligt ist. Zusätzlich können auch andere interessierte Personen mitwirken, die aber kein Stimmrecht haben.

In den Seniorenbeirat können sich alle Menschen wählen lassen, die in Much leben und mindestens 18 Jahre alt sind. Die "Arbeitsgruppe Seniorenbeirat" hat sich dazu entschlossen, auch jüngere Personen, die zum Beispiel ihre Eltern pflegen oder durch ihren Beruf viel mit dem Thema "Alt werden" zu tun haben, für die Wahl zuzulassen. Diese sehen den Bedarf der älteren Menschen aus der eigenen Erfahrung im Umgang und der Pflege mit den älteren Menschen und können hier etwas für die ältere Generation tun. Denn gerade diejenigen, die den Seniorenbeirat benötigen, sind oft nicht mehr in der Lage, aktiv für ihre Bedürfnisse zu sprechen.

Wählen darf jeder ab 55 Jahren, der in der Gemeinde Much wohnt. Vor der Wahl wird es eine öffentliche Veranstaltung geben, in der die Kandidaten vorgestellt werden. Außerdem wird es Informationen über die Kandidaten zusammen mit den Wahlbenachrichtigungskarten geben. Wie bei der Kommunalwahl wird es auch bei der Seniorenbeiratswahl die Möglichkeit der Briefwahl geben, damit möglichst alle Seniorinnen und Senioren an der Wahl teilnehmen können. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Hofsümmer unter Telefon 02245 / 6824 oder gaby.hofsuemmer@much.de


20.09.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Zusammenstoß auf der Kreuzung der L 350 mit der L 312

Zu frühes oder zu zögerliches Kreuzen der Landesstraße 350 bei Höfferhof führte am frühen Donnerstagmorgen (19.09.) zu einem Unfall im Homburger Bröltal. Ein Autofahrer, der auf der Landesstraße 312 aus Ruppichteroth kam, wollte die übergeordnete Straße gegen 6.20 Uhr geradeaus in Richtung Marienfeld kreuzen. Nachdem er in die Kreuzung eingefahren war, bremste er ab, um noch einen von Bruchhausen kommenden PKW passieren zu lassen.

Mit diesem Fahrmanöver hatte ein anderer PKW-Fahrer, der die L 350 von Bröleck kommend befuhr, nicht gerechnet. Trotz eines Ausweichmanövers prallte er gegen das Heck des mitten auf der Kreuzung stoppenden Kleinwagens. Die Mercedes-Limousine wurde im Bereich des linken Kotflügels, der Kleinwagen am Heck erheblich beschädigt. Beide waren nicht mehr fahrbereit.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde hinzugezogen, um ausgelaufene Betriebsstoffe, die sich im Umfeld der Kreuzung auf der Fahrbahn verteilt hatten, mit Ölbindemittel abzustreuen und aufzukehren. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es aufgrund der frühen Stunde nicht.  (cs)


19.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine:

Es ist wieder soweit : Wellerscheid feiert sein Erntedankfest

Mit einer Miniatur der Wellerscheider Pfarrkirche wird auf dem Mucher Kreisel für das Erntefest geworben - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Ernteverein Wellerscheid :  Wir laden herzlich ein, uns an einem oder gerne auch an allen drei Tagen des Festwochenendes zu besuchen. Am Freitag (20.09.) geht es wie gewohnt mit unserer Scheunenfete im Bürgerhaus Wellerscheid los. Beginn ist um 20 Uhr. Einlass für alle über 16 Jahre,, der Eintritt kostet 6 Euro.

Am Samstag (21.09.) beginnt das Festprogramm um 18.30 Uhr mit einem Dankgottesdienst in der Filialkirche 'Sankt Petrus Canisius' Wellerscheid. Im Anschluss beginnt im Bürgerhaus ab circa 19.45 Uhr der Festakt mit anschließendem Ernteball, bei dem das neue Erntepaar Konny Hambitzer und Christoph Kuhn aus Oberdorf eingeführt wird. Mitwirkende des Abends sind die 'Original Naafbachtal Musikanten', der 'Chor Discanto' und die 'TeichGirls', der Eintrittspreis beträgt 7 Euro.

Den Sonntag (22.09.) starten wir um 12 Uhr mit dem Frühschoppen vor oder je nach Wetterlage im Bürgerhaus. Währenddessen stellt sich der Erntezug auf. Dieser führt ab 13.30 Uhr vom Bürgerhaus durch den Oberhof nach Oberdorf zum Haus des Erntepaares. Nach dem Programm dort wird der Zug gegen 15.30 Uhr am Bürgerhaus zurückerwartet. Dort findet bereits ab circa 13.00 Uhr ein buntes Programm für Kinder und der heimische Handwerksmarkt statt, um 16.00 Uhr kommen die Kinderclowns und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Zum Ausklang unseres Erntedankfestes ab 18 Uhr heißt es "Oldieschwoof" mit 'DJ Ernie' und der Tanzgruppe 'La Cobranza'. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Wir freuen uns auf ein tolles Erntedankfest !


17.09.2019 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur:

Winterquartiere für Stacheltiere - helfen Sie beim 'Ein-Igeln'

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Amtes für Umwelt- und Naturschutz der Kreisverwaltung :  Wer seinen Garten so langsam winterfit macht, der sollte auch an die Igel denken. In Vorbereitung auf ihren Winterschlaf sind die Tiere gerade dabei, sich einen ordentlichen Winterspeck anzufressen. Dazu streifen sie, auf der Suche nach Würmern, Schnecken, Asseln, Raupen, Käfern und anderen Insekten, vermehrt durch Gärten und Parks.

Je nach Witterung verschwinden die Igel-Männchen bereits Anfang Oktober im Winterquartier. Die Weibchen folgen ihnen einige Wochen später mit dem Nachwuchs. Igel sind die einzigen Winterschläfer unter den Insektenfressern. In einem wetterfesten, gut wärmeisolierten kugelförmigen Nest können Igel bis zu fünf Monate die nahrungsarme kalte Jahreszeit verschlafen.

Die unter strengem Artenschutz stehenden Tiere kann man bei der Suche nach einem geeigneten Winterquartier unterstützen. Sie freuen sich über liegen gelassene Laub- und Reisighaufen. Dort finden Igel und auch andere Kleintiere wichtigen Schutz. Zur Todesfalle können Teiche oder Pools werden. Igel können zwar geschickt schwimmen, durch ihre kurzen Beine sind ihre Möglichkeiten zu klettern jedoch beschränkt. Teiche mit flachen Ufern oder abgedeckte Pools retten die Tiere vor dem Ertrinken.

"Die Hauptfeinde des Igels sind heutzutage leider wir Menschen", sagt der Leiter des Umweltamtes des Rhein-Sieg-Kreises, Rainer Kötterheinrich. "Wir können den Tieren aber helfen. So kann man Holzstapel mit ausreichend Hohlraum zu Igelverstecken machen. Auch Schlupflöcher in Gartenzäunen sind hilfreich."

Auf keinen Fall sollte man Laub- oder Reisighaufen abbrennen. Auch beim Umgraben von Kompost ist es sinnvoll, aus Rücksicht auf mögliche Bewohner besonders vorsichtig vorzugehen. Kellerschächte oder Gruben sollten regelmäßig auf hineingefallene Igel kontrolliert und am besten abgedeckt werden. Fragen rund um Igel beantworten die Fachleute am Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises gerne unter Telefon 02241 / 132200.


16.09.2019 - Vereine, Soziales, Gesellschaft:

'Ein Teil mehr für die Mucher Tafel' am 21. September

Eine Information der 'Mucher Tafel' :  Die 'Mucher Tafel' unter der Trägerschaft des 'AWO Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg' wurde im Mai 2008 gegründet. Seit dieser Zeit
 unterstützt der Verein bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger mit gespendeten Lebensmitteln. Wir helfen zur Zeit mehr als 300 bedürftigen Mitbürgern.

Unterstützt werden wir von ortsansässigen Lebensmittel-Märkten,
 Bäckereien, einer Metzgerei, einer Fleischfabrik sowie einem Geflügelhof mit wöchentlichen Lebensmittelspenden. Hinzu kommen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Einzelhandelsgeschäfte, die uns mit weiteren Lebensmittel-, Sach- oder Geldspenden
 unterstützen.

Auch Sie können der Mucher Tafel mit Spenden helfen. Am 21. September zwischen 10 und 13 Uhr findet wieder die Aktion "Ein Teil mehr für die Mucher Tafel" statt. Bitte unterstützen Sie diese Aktion, indem Sie bei Ihrem Einkauf ein Teil mehr kaufen und der 'Mucher Tafel' spenden. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 'Mucher Tafel' 
werden am 21. September vor den Supermärkten 'REWE', 'ALDI' und 'PENNY' stehen und Ihre Spenden entgegennehmen.

Geeignet sind zum Beispiel Reis, Nudeln, Haferflocken, Kaffee, Tee,
 Obst- und Gemüse-Konserven, Honig, H-Milch, Speiseöl, Kartoffeln sowie alle Lebensmittel, die ohne Kühlung haltbar sind. Jede Hilfe ist willkommen. Wir sagen Ihnen schon jetzt ganz herzlichen Dank für Ihre Spenden, auch im Namen unserer 'Tafel'-Kunden.
Das Team der 'Mucher Tafel
'


15.09.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Fahrradfahrer auf L 189 bei Kreuzkapelle von PKW erfaßt

Ein folgenschweres Fahrmanöver führte am Sonntagmittag gegen 13 Uhr zu einem Unfall mit einem Schwerverletzten auf der Wahnbachtalstraße. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein 78-jähriger Rennradfahrer aus Neunkirchen-Seelscheid in der südseitigen Bushaltebucht "Much Herrenteich" in Höhe der Ortslage Kreuzkapelle einen Stop eingelegt. Als er wieder auf die Fahrbahn fuhr, übersah er offenbar einen aus Richtung Neunkirchen kommenden PKW. Die 43-jährige Autofahrerin aus Much gab der Polizei gegenüber an, daß der Radfahrer die Straße offenbar diagonal kreuzen wollte.

Aufgrund des geringen Abstands von nur 15 Metern konnte die Autofahrerin einen Zusammenprall trotz eines Ausweichmanövers nicht mehr abwenden. Der Mercedes (B-Klasse) erfaßte das Fahrrad mit der Frontpartie, der 78-jährige wurde zunächst gegen die Windschutzscheibe, dann auf die Straße geschleudert. Er kam am Rand der gegenüberliegenden Straßenseite zum Liegen, sein Fahrrad auf dem dortigen Gehweg.

Der Aufprall war so heftig, daß sich der Neunkirchen-Seelscheider trotz des Tragens eines Fahrradhelmes schwere Kopfverletzungen zuzog. Ein Rettungshubschrauber mußte eingesetzt werden, um einen Notarzt einzufliegen und den Patienten zu einem Krankenhaus zu transportieren. Während der Rettungsarbeiten, der polizeilichen Unfallaufnahme und des Verladens des beschädigten PKW kam es zu Behinderungen auf der Landesstraße 189. (cs)


15.09.2019 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Oberdörferstraße in Marienfeld wegen Kanalbau gesperrt

Im Vordergrund der betreffende Abschnitt der Öberdörferstraße

Derzeit laufen die Bauarbeiten zur Anbindung des neuen Baugebiets "Stockemssiefen" in Marienfeld an den Schmutzwasserkanal. Nachdem in der Vorwoche der kurze Stichweg von der Oberdörferstraße zur Parkplatz-Einfahrt des Kindergartens zwecks Kanalverlegung aufgerissen wurde, wird es ab dem morgigen Montag größere Behinderungen im Osten von Marienfeld geben.

Die Tiefbauarbeiten werden dann im Bereich der Oberdörferstraße selbst fortgeführt. Zu diesem Zweck muß der Abschnitt zwischen den Hausnummern 24 (Abzweig Kindergarten) und 30 (Ortsausgang Richtung Ortsiefen) für den Verkehr gesperrt werden. Eine Wendemöglichkeit vor der Absperrung besteht nicht. Die Behinderung wird für die Dauer der Arbeiten etwa einen Monat bis Mitte Oktober bestehen. (cs)


15.09.2019 - Veranstaltungen, Sport, Freizeit, Vereine:

Tennis-Doppel-Einladungsturnier des 'Tennisclub Much'

Eine Information des 'Tennisclub Much' :  16 Herren-Doppel sind für Samstag, den 21. September, eingeladen um sich beim 2. "Double Kings Of Clay Trophy" auf der Mucher Tennisanlage zu messen. Die Doppel setzen sich aus Spielern vom Mucher Tennisclub und umliegenden Vereinen zusammen und wir erwarten spannende und interessante Matches.

Unsere Organisatoren Tino Becker und Oliver Gieseking haben aber auch tolle Aktionen für unsere Besucher im Programm. So können Schläge mit der Ballmaschine trainiert werden. Jeder der mag, kann seine Aufschlag-Geschwindigkeit messen oder seine Treffgenauigkeit an der Tennis-Torwand erproben. Gute Unterhaltung und Spaß sind also vorprogrammiert. Das erste Turnier dieser Art fand großen Zuspruch und wir sind überzeugt, dass auch in diesem Jahr wieder gute Stimmung herrschen wird.

Wir hoffen, dass viele Zuschauer den Weg auf unsere Clubanlage finden werden. Für gute Verpflegung, ob Süßes oder Herzhaftes, ist ebenfalls bestens gesorgt. Der Tennisclub Much dankt allen Sponsoren, die das Turnier dieser Art möglich gemacht haben. Die Namen der Unterstützer finden Sie auf unserer Homepage. Durch sie können wertvolle Preise gewonnen werden. Wir freuen uns auf das Turnier und auf Sie alle.
G. Mraz


11.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Wirtschaft, Vereine:

Mucher Erntedankfest mit Parties, Festakt und Bauernmarkt

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Ernteverein Much :  Am Wochenende vom 13. bis 15. September lädt unser diesjähriges Erntepaar Andrea und Ralf Peters zum traditionellen Erntedankfest ein. Es erwartet Sie ein buntes Programm über alle drei Tag hinweg. Freitag beginnen wir um 20.30 Uhr mit unserer Disco unter dem Motto "Pflaumenparty".

Am Samstagabend geht es dann ab 19.30 Uhr mit "Rock und Tanz unterm Erntekranz" weiter. Nachdem unser amtierendes Erntepaar Elke und Alfred Keppler das Ehrenamt an Andrea und Ralf übergeben haben, darf das Tanzbein geschwungen werden. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band 'Sound Cocktail' und natürlich darf der Auftritt unserer Showtanzgruppe 'La Cobranza' nicht fehlen.

Sonntags beginnt um 9.30 Uhr das Festhochamt in der 'Sankt Martinus'-Kirche in Much. Danach startet der Festzug zum Mahnmal am Rathaus zur Ehrung der im Weltkrieg Gefallenen. Im Anschluss beginnt unser Festakt mit einem reichhaltigen Programm. Um 13.00 Uhr geht es weiter auf dem Bauernmarkt, der viele Attraktionen bereit hält wie zum Beispiel Planwagenfahrten, Kinderschminken, viele Stände mit verschiedensten, handwerklichen Angebot, dieses Jahr das erste Mal mit einem Seiler.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt. Egal ob Reibekuchen, Waffeln, Pommes oder Kuchen, es ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Für das Kuchenbuffet benötigen wir wieder Ihre Unterstützung!Denn ohne Ihre Mithilfe können wir eine solche Vielfalt an Kuchen gar nicht anbieten. Wir freuen uns über jeden Kuchen, ob mit oder ohne Sahne, ob Diät- oder Vollwertkuchen, mit Frucht oder ohne, alles ist willkommen. Für Ihre Mithilfe wollen wir uns im voraus schon mal herzlichen bedanken.

Wir, der Ernteverein Much und das Erntepaar, freuen uns, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen, um so die Tradition des Erntedankes weiterhin lebendig zu halten.


11.09.2019 - Vereine, Kinder, Freizeit:

Malbuch 'Bunte Vielfalt' vom 'Naturpark Bergisches Land'

(Foto : 'Naturpark Bergisches Land')

Eine Information des Vereins 'Naturpark Bergisches Land' :  Der 'Naturpark Bergisches Land' gibt ein Malbuch zu den Themen Nutztiere und Kulturlandschaften heraus, das sich an Kinder im Grundschulalter richtet. Das Malbuch macht spielerisch auf die zentralen Aufgaben des Naturparks wie Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft sowie Erhaltung und Förderung seltener Rassen und Sorten in der Region aufmerksam.

Neben vielen Einzelzeichnungen von zum Teil vom Aussterben bedrohten Tieren findet man vier große Ausmalseiten zu den Kulturlandschaften : eine Weide, eine Feuchtwiese, eine Streuobstwiese und ein Fachwerkhaus mit Bauerngarten. Dazu gibt es in kurzen Begleittexten viele Informationen über Tiere, Kulturlandschaften und das Bergische Land.

"Den Menschen im Bergischen Land die Besonderheiten ihrer Heimat aufzuzeigen, ist eine wichtige Aufgabe des Naturparks", so Jens Eichner, Geschäftsführer des 'Naturpark Bergisches Land'. Das Malbuch "Bunte Vielfalt" wird vom 'Landschaftsverband Rheinland' gefördert und wurde mit Unterstützung der Biologischen Stationen Oberberg und Rhein-Berg erstellt.

Alle Interessierten (auch Schulklassen) können sich gerne an den Naturpark wenden, um die Malbücher zu erhalten (info@naturpark-bl.de). Die gedruckte Version erhalten sie kostenlos beim 'Naturpark Bergisches Land', Moltkestraße 26, 51643 Gummersbach (Versand möglich, wenn eine adressierte und mit 1,55 Euro vorfrankierte DIN A4-Rückversandtasche beigelegt wird).


11.09.2019 - Kirchliches, Soziales:

Geänderte Zuständigkeiten im 'Lotsenpunkt Much'

Eine Information des Pastoralbüros Much :  Im 'Lotsenpunkt Much', Klosterstraße 8, haben sich ab sofort die Zeiten und die Zuständigkeiten geändert. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat findet von 15 bis 17 Uhr die Beratung durch die 'Sozial-Lotsen' ohne Terminvereinbarung statt (Telefon 02245 / 4418), am zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 10 bis 12 Uhr die Beratung durch Ines Mildner-Rest (Diplom-Sozialarbeiterin des 'SKF') mit Terminvereinbarung (Telefon 02241 / 958046). Das Leistungsangebot ist unverändert.


11.09.2019 - Vereine, Freizeit, Veranstaltungen:

'SKeinz-Kreiselteam' auf Jahrestour ins Münsterland

(Foto : 'HEPress')

Eine Information von 'SKeinz - das Kreiselteam Much' :  "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah ?" Im Vorfeld der Tour wurden mögliche Ziele diskutiert. Durchgesetzt hat sich dann die Idee, mit einem Bus ins südliche Münsterland / nördliche Ruhrgebiet zu reisen. Auf dem Hinweg unterbrach man die umweltfreundliche Reise in Warstein. Dort wird bekannterweise ein ganz naturnahes Lebensmittel hergestellt. Umfangreich wurden wir darüber informiert, dass es nach wie vor sehr zu empfehlen ist. Gott sei Dank !

Durch das nördliche Sauerland erreichten wir Haltern am See. Das uns allen schon bekannte "Hotel Seehof" empfing uns mit Sonnenschein. Auch "Jupp" in seinem Blockhaus freute sich auf gute Umsätze mit uns. Selbst die 2:4-Niederlage gegen Holland (Anmerkung der Redaktion : Fußball-Länderspiel) tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Mit Wanderungen durch die 'Westruper Heide', Fahrradfahren und einen Ausflug nach Münster bewältigten wir den Samstag.

Die Heimreise am Sonntag unterbrachen wir noch durch den Besuch des "Deutschen Fußball-Museum". Leider konnten wegen Konkurrenz-Veranstaltungen nicht alle Männer unseres Teams mitfahren. Den Mitgereisten hat aber die ruhige, kameradschaftliche Atmosphäre sehr gefallen. Wir sind unter  info(at)skeinz.de  zu erreichen.
für das Team, Hartmut Erwin


10.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Personen, Vereine:

Impressionen vom Erntefestzug im Homburger Bröltal

Manuela und Filippo Barbagallo, das Erntepaar des 'Bröltaler Erntevereins'

Durch aufwendig ausgestattete Festwagen und Fußgruppen zeichnete sich auch in diesem Jahr der Erntezug im Bröltal aus. Weil das aktuelle Erntepaar unmittelbar neben dem Festplatz in Bruchhausen wohnt, legte der Erntezug eine Extra-Runde über Marienfeld und weitere Ortschaften ein. Und dieses Mal konnte man Zug wörtlich nehmen, denn er wurde von einer liebevollen Nachbildung des "Brölbähnchens" mit Dampflok, Personen- und Güterwagen angeführt. Auch weitere Motivwagen beschäftigten sich mit der Historie und dem ländlichen Leben im Homburger Bröltal. Die Parade alter Traktoren gehörte ebenso wieder zum Festzug wie die Schau von Rassegeflügel auf dem Festplatz. (cs)
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterImpressionen vom Erntefestzug


09.09.2019 - Vereine, Kulturelles, Personen, Veranstaltungen:

Danksagung des Erntepaars des 'Ernteverein Wohlfarth'

Erntepaar Angela und Reiner Bertermann - (Foto : 'MGV Söntgerath')

Eine Information des Erntepaars des 'Ernteverein Wohlfarth' :  Was für ein Erntezug !  Ob am Wegesrand oder als Akteure auf den Wagen und Schleppern, wer da keinen Spaß hatte, war selber schuld. Auf diesem Weg möchten wir, Angela und Reiner, das Erntepaar 2019 vom Ernteverein Wohlfarth, uns bei allen noch einmal recht herzlich bedanken. Die lieben Grüße, Geschenke und Glückwünsche, die wir von allen Seiten erhalten haben, einfach super !

Danke sagen wir dem Ernteverein Wohlfarth, Tambour-Corps Wolperath, Musikverein Marienfeld, Höffer Stammtisch, Quartett-Verein Eischeid, MGV Wohlfarth, Team Bierpilz, der Nachbarschaft, den Männern meines Gesangvereines MGV Gemütlichkeit Söntgerath mit deren Frauen, den Zugfahrern Martina, Jannik und Christian, die uns an beiden Tagen sicher durchs Land gefahren haben. Auch Ziege Susi hat sich super eingelebt. Nochmal ein Dankeschön an alle und dass wir auch in Zukunft bei einem neuen Erntepaar feiern und verweilen können.
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterImpressionen vom Erntefestzug


09.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Personen, Vereine:

Überörtlicher Festzug zum 70. des 'Ernteverein Wohlfarth'

Schon vor zwei Wochen, bei hochsommerlichen Temperaturen, zog der erste Erntefestzug des Jahres durch den Süden des Gemeindegebiets - und auch die Nachbargemeinde. Denn das diesjährige Erntepaar des 'Ernteverein Wohlfarth', Angela und Reiner Bertermann, ist in Neunkirchen-Seelscheid, genauer gesagt in Söntgerath, beheimatet. So verlief der Festzug vom Anwesen des Paares in einem Bogen durch beide Gemeinden zum Festzelt, das wie gewohnt in Birrenbachshöhe aufgeschlagen worden war. Dort feierte der Ernteverein, der in diesem Jahr auf sein 70-jähriges Bestehen zurückblicken kann, vier Tage lang. (cs)
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterImpressionen vom Erntefestzug


06.09.2019 - Wirtschaft, Umwelt, Technik:

'Elektro-Kleinteile-Mobil' kommt heute nach Kreuzkapelle

Ausrangierte Elektro-Kleingeräte können am heutigen Freitag am Sammelfahrzeug der 'RSAG' abgegeben und damit einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt werden. Das "Elektro-Kleinteile-Mobil" steht zu diesem Zweck zwischen 13 und 19 Uhr auf dem Parkplatz der Kirche 'Sankt Johann Baptist' im Ortsteil Kreuzkapelle. Angenommen werden wie üblich nur Kleingeräte (längste Seite maximal 70 cm), aber keine Monitore oder Fernseher und keine nur zur gewerblichen Nutzung bestimmten Geräte. (cs)


05.09.2019 - Tiere, Natur:

Wolf nach Schafsriß im Norden der Gemeinde nachgewiesen

Es war praktisch nur eine Frage der Zeit, daß der Wolf auch im Bergischen Land heimisch wird oder einzelne Exemplare es auf der Durchreise queren. Nach zwei Nachweisen im Oberbergischen Kreis (beide Engelskirchen) und auch in Eitorf ist nun ein erstes Auftreten im Bereich der Gemeinde Much amtlich bestätigt worden. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV NRW) hat heute das Ergebnis einer genetischen Untersuchung veröffentlicht, nachdem am 1. August ein gerissenes Schaf aufgefunden worden war.

Seitdem steht fest, daß ein Wolf für den Vorfall verantwortlich war. Noch nicht klar ist, ob der individuelle Wolf zuvor schon an anderer Stelle registriert worden war, um seine Wanderungsbewegung nachvollziehen zu können. Eine entsprechende Untersuchung des 'Forschungsinsitut Senckenberg' in Gelnhausen sei noch nicht abgeschlossen.

Gemäß einer Darstellung des 'LANUV' liegt der Ort des Nachweises an der Kreisgrenze im Tal des Becher Suthbachs südöstlich von Hündekausen zwischen Much-Niederbech und Nümbrecht-Oberbech. - In den vergangenen Monaten war von Sichtungen von wolfsähnlichen Tieren im äußersten Nordwesten und Nordosten der Gemeinde berichtet worden, ohne daß bislang konkrete Belege vorlagen. (cs)

Nachtrag vom 06.09.2019 :  Die Kartendarstellung des "Tatorts" seitens des 'LANUV' war unpräzise. Nach nun vorliegenden Informationen wurde das Schaf gut zwei Kilometer entfernt im Umfeld der Ortschaft Niedermiebach gerissen.


05.09.2019 - Baumaßnahmen, Natur, Schulen:

Schulhof der Marienfelder Grundschule nun ohne Blutbuche

Da fehlt doch etwas !  Seit kurzem bietet der Schulhof der 'Janusz-Korczak-Schule' in Marienfeld ein ungewohntes Bild. Wie im Vorfeld berichtet, wurde die mächtige Blutbuche, die nicht nur den Schulhof optisch prägte, aufgrund von Schäden am Wurzelwerk und mangelnder Vitalität gefällt (siehe dazu Meldung vom 2. August). Die Arbeiten wurden noch vor Ende der Sommerferien und damit innerhalb der noch bis Ende September andauernden Vogelschutzzeit ausgeführt

An die Stelle der Blutbuche ist nun eine neue Notausgangstreppe für das Obergeschoß der Grundschule getreten. Die frühere Standfläche wurde mit Rollrasen ausgelegt. An einem anderen exponierten Platz soll im Herbst ein neuer Baum als Ersatz gepflanzt werden. (cs)


05.09.2019 - Veranstaltungen, Freizeit:

Sonntäglicher Dorf-Flohmarkt im Ortsteil Reinshagen

Nicht mit profanen Bannern, sondern mit Werbetafeln, die einen zumindest handgemalten Anschein erwecken, informiert die Dorfgemeinschaft aus Reinshagen über ihren am Wochenende bevorstehenden Flohmarkt. Zwischen 11 und 16 Uhr am Sonntag (08.09.) kann man an den Ständen der teilnehmenden Haushalte des Ortes stöbern und vielleicht das eine oder andere Schnäppchen machen. (cs)


04.09.2019 - Polizeimeldungen:

Neue Polizistinnen und Polizisten für den Rhein-Sieg-Kreis

(Foto : Kreispolizeibehörde)

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Traditionell zum 1. September jeden Jahres begrüßt die Kreispolizeibehörde im Rhein-Sieg-Kreis ihre neuen Polizistinnen und Polizisten. Insgesamt 22 Beamtinnen und Beamte hatten den Wunsch geäußert, ihre berufliche Zukunft im Rhein-Sieg-Kreis zu suchen. Neben sechs erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zuvor in anderen Kreispolizeibehörden tätig waren, kommen die verbleibenden 16 direkt von der Fachhochschule zu uns und übernehmen hier ihr erstes Amt als frischegebackene Polizeikommissarinnen und -kommissare.

Die neuen Polizistinnen und Polizisten füllen die Lücken auf, die im Laufe des Jahres durch Pensionierungen entstanden sind. Sie ersetzen auch sechs Kolleginnen und Kollegen, die eine neue Herausforderung in anderen Polizeibehörden, wie zum Beispiel bei der Wasserschutzpolizei, suchen. Durch den Nachersatz konnte der Personalabbau durch Pensionierungen und Versetzungen kompensiert werden.

Fast alle Hinzuversetzten werden in den fünf Polizeiwachen im Zuständigkeitsgebiet der Polizei Rhein-Sieg-Kreis eingesetzt und für die Sicherheit von rund 370.000 Menschen sorgen. Wir wünschen unseren neuen Kolleginnen und Kollegen alles Gute und heißen sie herzlich willkommen.


03.09.2019 - Veranstaltungen, Technik, Soziales, Vereine:

'Repair Café' kann im September nicht geöffnet werden

Eine Information des 'Repair Café Much' :  Es ist eine Novität und es tut uns sehr leid :  Wir können die September-Termine nicht einhalten. Unsere Fachleute haben ihren Urlaub außerhalb der Schulferien gelegt. Und in diesem Jahr sind fast alle im September unterwegs. Da müssen wir schweren Herzens die Termine absagen. Bleiben Sie uns trotzdem treu und besuchen Sie uns am 9. und 11. Oktober. Alle weiteren Termine 2019 können auf unserer Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.repaircafe-much.jimdo.com  eingesehen werden.


03.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Gutes Erntefest-Ergebnis - 'Hollywood-Party' in Markelsbach

Eine Information des Ernteverein Markelsbach :  In jeder Hinsicht konnte das Ergebnis des Erntefestes 2019 überzeugen. Trotzdem gab es bei der Versammlung am letzten Sonntag viele Optimierungs-Vorschläge. Vorsitzender Karl-Heinz Schmidt lobte besonders die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit unseren Partnern 'D'r Senat'und den 'Johannitern'. Der nächste Feiertermin ist der "Gemütliche Nachmittag" am 3. Oktober, zu dem nicht nur unsere Mitglieder, sondern auch unsere Sponsoren und Unterstützerinnen herzlich eingeladen sind, um ihnen zu danken :

"Hollywood-Party" - Am 3. Oktober wird um 12 Uhr wird in der Party-Location Markelsbach 46 "der rote Teppich" ausgerollt". In verschiedenen Kategorien werden erstmalig die "Oscars des Ernte-Vereins Markelsbach" verliehen. Um der Prämierung einen würdevollen Rahmen zu verleihen, bitten wir um entsprechende Garderobe :  rein in die Glitzer-Fummel und ran an die Klunker !  Durch den Tag führen Karin Erwin und Thorsten Haas. Bitte bis zum 15. September anmelden. Dessert und Kuchen bitte mit Karin (Telefon 02245 / 5902) absprechen. Wir freuen uns auf viele Anmeldungen.



Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk