Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

30.04.2019 - Feuerwehr:

Mucher Feuerwehr bei Großbrand in Seelscheid im Einsatz

Am Dienstagabend sind in Seelscheid-Oberheister Teile einer großen Gewerbehalle ausgebrannt. Gegen 18 Uhr erfolgte die Alarmierung, wegen des zu befürchtenden Ausmaßes gleichzeitig für die örtliche Feuerwehr aus Seelscheid und Neunkirchen sowie die Kameraden aus Much. Kurz später wurden zusätzlich Kräfte aus Lohmar zum Brandort ins Gewerbegebiet Oberheister beordert. Erst gegen 21 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. (cs)
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterausführlicher Bildbericht


28.04.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen, Gesundheit:

Verkehrsunfall-Statistik 2018 für das Kreisgebiet und Much

Günter Brodeßer (Leitender Polizeidirektor der Kreispolizei), Rainer Müller (Leiter der Direktion Verkehr) und Guido Hoffmann (Leiter Verkehrsunfall-Prävention) stellten die Zahlen vor (von links nach rechts)

Vor kurzem hat die Kreispolizei die Auswertung der Unfallstatistik für das Jahr 2018 vorgelegt. Im Gebiet der Behörde - der rechtsrheinische Rhein-Sieg-Kreis ohne Bad Honnef und Königswinter - wurde eine Zunahme der Unfall-Gesamtzahl im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent auf 9.473 Fälle registriert, davon 1.080 mit Personenschäden (Unfälle auf den Autobahnen wurden hierbei nicht berücksichtigt). Allerdings habe auch die Anzahl der hier zugelassenen KFZ binnen Jahresfrist um 1,56 Prozent zugenommen, es sind nun mehr als 260.000.

Die sogenannte Unfallhäufigkeitszahl, die die Gesamtzahl der Unfälle in Bezug zur Bevölkerungszahl setzt, war 2018 erneut die geringste aller 48 Polizeibehörden in ganz Nordrhein-Westfalen. Pro 100.000 Einwohnern ereigneten sich 2.560 Verkehrsunfälle, der Landesdurchschnitt lag mit 3.688 44 Prozent höher.

Die Anzahl der im Straßenverkehr getöteten Personen war mit sechs Fällen niedriger als in den fünf vorangegangenen Jahren. Zwei PKW-Fahrer (43 und 26 Jahre alt), zwei Motorrad-Fahrer (26 und 21), eine Fahrradfahrerin (89) und ein achtjähriger Fahrradfahrer verloren ihr Leben. Im Gemeindegebiet ereignete sich einer dieser tragischen Fälle. Der 26-jährige Kradfahrer war am 6. Mai 2018 auf der Bundesstraße 56 bei Niederwahn verunglückt ( Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBericht von Mai 2018 ).

Die Anzahl der schwerverletzten Verkehrsopfer stieg von 185 um 17 Prozent auf 216 an, die der leichtverletzten blieb mit 1.134 nahezu konstant. Die Aufgliederung nach Altersgruppen zeigt mit 120 eine gleichbleibende Zahl betroffener Kinder (Much 2). Auch die Zahl der Jugendlichen blieb mit 73 gleich (Much 7), die der jungen Erwachsenen (18-24 Jahre) sank leicht auf 201 (Much 13). Bei den Senioren ist ein Anstieg um 10 Prozent auf 191 Fälle zu verzeichnen (Much 7).

Bei der Unterscheidung nach Verkehrsmitteln wurden 137 verletzte Fußgänger registriert (Much 8), eine leichte Zunahme zum Vorjahr. Gestiegen ist auch die Zahl der verunglückten Fahrradfahrer, im Gebiet der Siegburger Behörde waren es 265 (Much 6). Für Pedelecs wurde eine separate Kategorie geschaffen. Deren Zunahme spiegelt sich auch in den Verletztenzahlen wider, im Kreis waren es 40, im Gemeindegebiet niemand.

Die Anzahl der verunglückten Mofa- und Mopedfahrer liegt seit Jahren ähnlich, 2018 waren es 64 (Much 2). Bei den Motorradfahrern ist eine erneute Steigerung festzustellen, mit 106 (Much 9) waren es 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Dagegen sank die Zahl der verletzten PKW-Insassen deutlich um 12 Prozent auf 637 (Much 20). Im gewerblichen Güterkraftverkehr wurden 14 Verletzte gezählt, im gewerblichen Personenverkehr wurden 28 Businsassen verletzt. Bei LKW und Bussen werden keine Zahlen für einzelne Kommunen ausgewiesen.

Im Falle der 1.080 Unfälle mit Personenschäden werden auch die Unfallursachen aufgegliedert. Dabei stieg die absolute Zahl wie auch der Anteil der durch unangepaßte Geschwindigkeit verursachten Unfälle auf 174 (16,1 %). Diese Anzahl wird nur von den Vorfahrts- und Vorrangverletzungen (17,4 %) überstiegen, gefolgt von Fehlern beim Abbiegen oder Wenden (14,5 %). Bei 4,4 Prozent der Unfälle (absolut 48) spielte Alkohol- oder Drogenkonsum eine Rolle.

Auch im vergangenen Jahr kam es mit 2.087 Fällen wieder zu zahlreichen Delikten der Unfallflucht, das heißt bei 22 Prozent aller polizeilich registrierten Unfälle entfernte sich ein Beteiligter. In knapp der Hälfte der Fälle (905) konnten die Flüchtigen ermittelt werden, bei den 83 Unfällen mit Personenschaden lag die Aufklärungsquote sogar bei 66 Prozent.

Die Zahl der sogenannten Unfallhäufungsstellen stieg von 28 im Jahre 2017 auf 49. Neben dem Unfallort und einer Mindestanzahl ist hierbei auch die jeweils gleiche Unfallursache maßgeblich. Einer dieser Straßenabschnitte liegt im Mucher Gemeindegebiet. Es ist der nur 70 Meter lange Bereich, in dem die Landesstraße 352 die Ortschaft Feld tangiert. Hier ereigneten sich teils schwere Unfälle mit Personenschäden (wir berichteten mehrmals). (cs)


27.04.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Sport, Gemeindeverwaltung:

Anmeldefrist für die Teams der Heufresser-Spiele läuft

(Archivfoto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Wer kennt es noch - das "Spiel ohne Grenzen"?  In den 60er- und 70er-Jahren war diese beliebte Spielshow, bei der ausgewählte Mannschaften verschiedener Städte gegeneinander antraten, der Renner. Diese Zeiten sind lange vorbei, aber Wettkämpfe insbesondere im Sport sind nach wie vor brandaktuell.

Mannschaften, die in durchaus sportlichen Disziplinen gegeneinander antreten, um festzustellen, wer der Schnellste, Stärkste und Pfiffigste ist, sind auch bei den in diesem Jahr wieder stattfindenden Heufresser-Wettkämpfen gefragt. Wie immer werden parallel zur großen Heu-Kirmes Teile von Much am Sonntag, 30. Juni, zur Spielarena für die actionreichen Spiele, die zum achten Mal stattfinden.


Unterschiedliche Teams treten dabei im Kampf um den goldenen Heufresser gegeneinander an - ein Spaß für Jung und Alt. Auf die Gewinner wartet nicht nur jede Menge Anerkennung. Jede Gruppe von mindestens sechs Personen kann mitmachen, egal ob Freundeskreis, Dorfgemeinschaft oder Verein. Jeder, der gerne feiert, Sportsgeist besitzt und Herausforderungen liebt, ist beim Heufresser-Wettkampf willkommen.

Um die Tradition zu bewahren, benötigt jedes Team einen Namen, ein Motto, einen Wettkampfsong und selbstverständlich einen selbstgebauten "Heuwagen". Weitere Infos gibt es unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailsabrinabeste(at)outlook.de . Also, ran an das Spiel ohne Grenzen im Heu.


26.04.2019 - Polizeimeldungen, Verkehr, Recht:

Polizei informiert über richtigen Transport von Maibäumen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Die Mainacht naht. Zum Brauchtum des "Tanz in den Mai" feiern viele Jugendliche und junge Erwachsene ausgelassen und stellen ihren Partnerinnen und Partnern (alle Schaltjahre auch die Frauen den Männern) Maibäume. Der Maibaumtransport ist jedoch je nach Größe und Gewicht mit einigen "Schwierigkeiten" verbunden.

Die Polizei trifft immer wieder auf Fahrzeuge und Anhänger mit Maibäumen, die zum Beispiel durch falsche Ladungssicherung oder fehlende Beleuchtung ein hohes Gefährdungs-Potential im Straßenverkehr darstellen. Dies stellt bestenfalls nur eine Ordnungswidrigkeit dar, kann aber auch mit einer Untersagung der Weiterfahrt enden. Im schlimmsten Fall endet es in einem Strafverfahren, dem Erlöschen des Versicherungsschutzes und / oder einem Schadens- oder Verkehrsunfall.

Ganz grundsätzlich gilt :  Auch wenn die Mainacht, mit all ihren Facetten, zu unserer Tradition gehört, können hier keine verkehrsrechtlichen Ausnahme-Regelungen wegen "Brauchtums" geltend gemacht werden !  Dies gilt besonders für den Personentransport auf Anhängern etc.

Hinweise zum Personentransport auf Anhängern :  Kein Anhänger ist für einen Personentransport im Straßenverkehr ausgerichtet (Sturzsicherung etc.). Im Schadensfall beziehungsweise im Falle eines Verkehrsunfalls wäre ein Versicherungsschutz fraglich. Bei einem widerrechtlichen Personentransport auf einem zulassungsfreien landwirtschaftlichen Anhänger kann dieser Anhänger zulassungspflichtig werden. Straftaten nach dem Pflichtversicherungs-Gesetz und dem Kraftfahrzeugsteuer-Gesetz könnten dann einschlägig sein.

Hinweise zur Fahrerlaubnis :  Oftmals werden landwirtschaftliche Zugmaschinen eingesetzt. Ob der Maibaumtransport in der Mainacht einen land- oder forstwirtschaftlichen Zweck darstellt, muss im Einzelfall geprüft werden. Diese Zweckbindung ist aber für die Fahrerlaubnis-Klassen L oder T zwingend erforderlich. Sonst wäre mindestens die Fahrerlaubnis-Klasse B / BE erforderlich.

Hinweise zur Ladungssicherheit :  Wer Bäume auf Fahrzeugen oder Anhängern transportiert, sollte diesen Transport immer gemäß den Vorschriften zur Ladungssicherung durchführen. Wichtig ist, dass mindestens zwei geeignete Ladungssicherungs-Mittel (Zurrgurte etc.) und geeignete Zurrpunkte benutzt werden (Kordeln, Stricke, Draht oder ähnliches sind nicht zur Ladungssicherung geeignet) !

Überstehende Ladung darf nicht die Beleuchtungs-Einrichtungen des Fahrzeugs oder das Kennzeichen verdecken. Ab einem Fahrzeugüberstand von einem Meter muss der Ladungsüberhang mittels roter Fahne oder Tafel gut sichtbar gemacht werden. Bei Dunkelheit muss der Ladungsüberstand ab 1 Meter mit einer roten Beleuchtung und einem roten Reflektor gut sichtbar gemacht werden !

Die Ladung darf nicht mehr als 3 Meter über die hintere Fahrzeugkante hinausstehen (in diesem Fall darf die Transportstrecke nicht mehr als 100 km betragen) !  Die Gesamtlängte des Zuges samt dem maximalen Ladungsüberhang von 3 Metern darf nicht mehr als 20,75 Meter betragen.Die Ladung darf nach vorne nur ab einer Höhe von 2,50 Metern und dann auch nur höchstens 0,5 Meter überstehen.

Und natürlich :  Trinken Sie nichts, wenn Sie ein Kraftfahrzeug führen müssen !  Die Polizei des Rhein-Sieg-Kreises wird verstärkt Kontrollen bezüglich des Alkoholgenusses im Zusammenhang mit dem Führen von Kraftfahrzeugen durchführen. Ebenso wird sie die Ladungssicherheit, den Personentransport und zulassungsrechtliche Bestimmungen überprüfen. Wir möchten, dass Sie alle sicher an ihr Ziel kommen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tanz in den Mai.


26.04.2019 - Freizeit, Sport:

Verbilligte Saisonkarten nur noch bis zur Freibad-Eröffnung

Am übernächsten Wochenende (5. Mai) wird das 'Waldfreibad Much' seine Tore für diese Saison öffnen. Besonders lohnend ist wie immer der Erwerb einer Eintrittskarte für die gesamte Sommersaison. Und wer sich dazu noch vor oder am Tag der offiziellen Eröffnung entschließt, der spart zusätzlich. Denn im Vorverkauf gibt es wie immer einen Rabatt von 5 Euro auf die Saisonkarten. Die Karte für Jugendliche kostet damit nur 25 Euro, für Erwachsene 45 Euro und für Familien (bis zu zwei Erwachsene (Lebenspartner/innen) und alle im gleichen Haushalt lebenden Kinder von 3 bis 18 Jahren) 85 Euro.

Wer die Chance nutzen will, kann die Saisonkarten in der kommenden Woche noch im Tourismusbüro an der Hauptstraße erwerben. Am Samstag, dem 4. Mai, wird die Bürgerstiftung zudem von 10 bis 14 Uhr einen Verkaufsstand auf dem Parkplatz der Supermärkte im Wahnbachtal einrichten. Die letzte Chance besteht am Tag des Saisonstarts selbst, wenn das Waldfreibad ab 12 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet ist. Natürlich können auch später noch Saisonkarten erworben werden, dann jedoch ohne Preisvorteil. (cs)


26.04.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Kinder, Vereine:

Marienfelder 'Tanz in den Mai' mit Familientag am 1. Mai

'Sidewalk' - (Pressefoto)

Eine Information des 'Tanz in den Mai-Team Marienfeld' :  Am Dienstag, 30. April, findet ab 20 Uhr wieder der traditionelle Mai-Tanz im Festzelt Marienfeld statt. Ab 21 Uhr wird die Band 'Sidewalk' mit dem vierstündigen Programm "DiscoRockerz" ihr Können zum Besten geben. Mit der Routine von über 20 Jahren macht 'Sidewalk' jede Veranstaltung zu einem ganz besonderen Event. Dabei bieten die sechs Musiker mehr als nur Cover.

Durch die Verschmelzung von Songs verschiedener Genres zu einem ganz neuen modernen Sound, kreativ gestalteten Medleys und unterhaltsamem Entertainment setzten die Publikumslieblinge immer wieder neue Trends. Denn :  Irgendwann tanzen sie alle. Und irgendwann rocken sie alle. Anschließend wird 'DJBobby' an den Turntables stehen. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro.

Am Mittwoch, dem 1. Mai, beginnt um 11 Uhr mit einer Familienmesse der Mai-Frühschoppen und Familientag. Mit einem bunten Programm für jedes Alter laden wir Sie herzlich ein. Von 13 bis 15 Uhr spielt die Big Band der 'Rheinisch-Bergischen Bläserphilharmonie Bensberg' unter der Leitung von Michael Scheuermann.

Für unsere kleinen Gäste gibt es Spaß mit der Feuerwehr Much, eine Hüpfburg, einer 15 Meter-Rollenbobbahn, Kinderschminken, Dosenwerfen, Maien-Weitwurf und Torwandschießen. Mit einem Mittagsimbiss und Kaffee-/ Kuchen-Buffet sowie Waffeln wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt sein. Der Eintritt ist frei bei kostenloser Nutzung der Kinderattraktionen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Marienfelder Festzelt.


25.04.2019 - Vereine, Baumaßnahmen:

Weiterer Baustein zur Verschönerung des Mucher Ortsbildes

(Foto : 'HEPress')

Der Mucher Verkehrsverein lobt eine weitere Verschönerung des Ortsbildes im Hauptort. Wie schon im oberen und mittleren Bereich der Hauptstraße wurden nun auch im Abschnitt unterhalb der Kirche mehrere Blumenbeete an Baumscheiben angelegt. Nach der Installation von Umrandungen durch den Bauhof hat ein ansässiger Gastronomiebetrieb die Bepflanzung mit blühenden Blumen und die weitere Pflege übernommen. (cs)


17.04.2019 - Gemeindeverwaltung, Baumaßnahmen, Sport:

Turnhalle unter Hallenbad aus Sicherheitsgründen gesperrt

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Anfang des Jahres musste die große Sporthalle am Schulzentrum wegen des Deckenabsturzes gesperrt werden. Aus Sicherheitsgründen haben wir den 'TÜV Rheinland' gebeten, die anderen Hallen ebenfalls zu prüfen.

Der Sachverständige hat der Gemeinde bezüglich der Turnhalle unter dem Hallenbad gestern mitgeteilt, dass die Standsicherheit der im Hallenbereich verbauten Unterdecken-Konstruktion aufgrund Materialermüdung nicht mehr gegeben ist. Die Halle ist bis zur Behebung der maßgeblichen Mängel im Bereich der Abhangdecke für die weitere Nutzung zu sperren. Es besteht Gefahr für Leib und Leben von Personen. Daher wurde die Halle gestern gesperrt. Die Vereine wurden informiert.

Den abschließenden Prüfbericht des 'TÜV' erhalten wir in der nächsten Woche. Danach kann entschieden werden, ob die Decke saniert oder entfernt werden kann. Zurzeit kann noch nicht abgesehen werden, wie lange die Halle für den Vereins- und Schulsport nicht zur Verfügung steht.

Die Sanierung der großen Halle ist vom Grundsatz abgeschlossen. Was noch fehlt, sind Sicherungsnetze unter der Hallendecke, die die Regenrohre vor Beschädigung durch Ballsport sichern. Eine Fachfirma ist beauftragt, kann den Einbau aber nicht vor Mitte / Ende Mai durchführen.

Damit einige Sportarten von Schulen und Vereinen wahrgenommen werden können, haben wir uns daher dazu entschieden, dass die große Sporthalle nach den Osterferien wieder in Betrieb genommen wird, allerdings mit Einschränkungen. Ballsportarten, wie zum Beispiel Fußball, Volleyball oder Basketball, können wir aus Sicherheitsgründen nicht zulassen. Wir werden die Einzelheiten mit der Schule und den Vereinen abstimmen. Wir bitten um Verständnis. Sicherheit geht vor.


17.04.2019 - Kreisverwaltung, Verkehr, Baumaßnahmen:

Nebenstraße in Niederdreisbach für zwei Monate gesperrt

Nach einer Information des Straßenverkehrsamtes der Kreisverwaltung :  In Much-Niederdreisbach wird ab kommendem Dienstag (23.04.) die Wasserleitung erneuert. Für die Zeit der Bauarbeiten muss die innerörtliche Straße 'Niederdreisbach' ab der südlichen Einmündung in die Kreisstraße 35 bis zur Hausnummer 36 (nahe mittlere Einmündung in die K 35) gesperrt werden.

Die Erneuerung der Wasserleitung wird in zwei Bauabschnitten durchgeführt :  jeweils bis zur beziehungsweise ab der Schulbus-Haltestelle. So können die Schulbusse die Haltestelle auch während der Arbeiten anfahren und der Bürgerbus Niederdreisbach passieren. Für den restlichen Verkehr wird eine Umleitung eingerichtet. Fußgängerinnen und Fußgänger können den Baustellenbereich weiterhin nutzen.

Die Bauarbeiten sollen am 14. Juni beendet sein. Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Sperrung informiert und werden bei Bedarf aus der jeweils günstigsten Richtung anfahren. Der Rhein-Sieg-Kreis bittet für die Beeinträchtigungen um Verständnis.


16.04.2019 - Feuerwehr, Wirtschaft:

Aufwendiger Löscheinsatz in holzverarbeitendem Betrieb

Vor zweieinhalb Jahren, am 22. September 2016, war die Feuerwehr bei der holzverarbeitenden Firma 'Kosche' im Gewerbegebiet Bövingen im Einsatz, nachdem ein Funkenschlag beim Bürsten von Paneelen entstand, in die Absauganlage gesogen wurde und zu einem Brand in einem Lagerbehälter führte. Damals konnte die Feuerwehr nach einer Stunde wieder abrücken.

In der vergangenen Nacht gab es einen ganz ähnlichen Einsatz, der die Kräfte der Mucher Feuerwehr und ihre zur Unterstützung angeforderten Kameraden aus Overath für mehrere Stunden beschäftigen sollte. Gegen 23.40 Uhr erfolgte die Alarmierung, nachdem eine Sägeanlage in einer Produktionshalle in Brand geraten war. Auch in diesem Fall wurden die Flammen von der Absauganlage erfaßt und durch die unter der Decke hängenden Kanäle in Richtung der im Außenbereich plazierten Filteranlage verbreitet. (cs)


16.04.2019 - Vereine, Veranstaltungen:

'SKeinz' folgte mit zwei Teams einer Einladung der Schützen

Die besten Schützen des 'SKeinz' an diesem Tag : Thomas Pirotte und Frank vom Scheidt (rechts und links) mit Mathias Weißenberg (1. Vorsitzender) - (Foto : 'HEPress')

Eine Information von 'SKeinz - Das Kreiselteam Much' :  Es ist schon Tradition, dass die Mucher Schützen die Ortsvereine zum Schießen einladen. So war es für uns auch in diesem Jahr selbstverständlich, im Schützenhaus anzutreten :  Wir sind gerne bei den Schützen zu Gast und traten mit zwei Mannschaften an.

Die 1. Mannschaft (Heinz Tesmer, Mathias Weißenberg, Sebastian Tillmann und H.J. Jüstel) war hochmotiviert, erzielte 202 Punkte und wurde mit dem 4. Platz belohnt. Richtig gut fühlte sich unsere 2. Mannschaft (Thomas Pirotte, Hartmut Erwin, Frank vom Scheidt und Frank Friedrichs), die auf sehr gute 248 Punkte kam und mit großem Vorsprung den Sieg holte. Natürlich sind wir als Titelverteidiger im nächsten Jahr wieder dabei !
für das Team, Hartmut Erwin


14.04.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Kleintransporter pflügte Telefon- und Laternenmasten nieder

Auf der langen Geraden der Landesstraße 352 bei Feld ist am Samstagnachmittag (13.04.) ein Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen, als er in Richtung Much unterwegs war. Der Polizei gegenüber gab der 44-jährige Fahrer aus Neunkirchen-Seelscheid später an, einem Tier ausgewichen zu sein. Die Fahrspur führte in spitzem Winkel auf das leicht abfallende Bankett. Nach 50 Metern geriet der 'Opel Vivaro' in eine Reihe Sträucher, riß den Pfahl eines Weidezaunes heraus und brach einen hölzernen Telefonmasten um, so daß die Leitung entlang der Landstraße riß.

Ebenfalls unmittelbar am Abzweig nach Köbach riß der Transporter eine große Bogenlaterne um, die zur Beleuchtung des Einmündungsbereichs und der dortigen Bushaltestellen diente. Der Mast wurde mitgerissen und kam erst unmittelbar neben dem Fahrzeug zum Liegen, das weitere 50 Meter entfernt am Straßenrand zum Stillstand kam. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Fahrer abseits des total zerstörten Transporters und gab an, unverletzt zu sein. Die Wehrleute versorgten den leichtverletzten 44-Jährigen, der kurz später mittels eines Rettungswagens zu einem Krankenhaus gebracht wurde. (cs)


13.04.2019 - Feuerwehr:

Rauchentwicklung bei Derscheid von Feuerwehr beendet

Ein kleiner Flächenbrand wurde der Freiwilligen Feuerwehr am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr vom Ortsrand von Derscheid gemeldet. Hier waren Holzreste in Brand geraten, die eine Rauchentwicklung verursachten. Nach dem Ablöschen konnten die Wehrleute schon nach wenigen Minuten wieder abrücken. (cs)


13.04.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'Offenes Frühlingslieder-Singen' in mit dem Madrigalchor

Der 'Mucher Madrigalchor' lädt für den morgigen Sonntag zu seinem jährlichen "offenen Frühlingslieder-Singen" in die evangelische Kirche an der Schulstraße ein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber willkommen. Beginn ist um 17 Uhr. (cs)


09.04.2019 - Feuerwehr, Tiere:

Feuerwehr rettete Katze vom Dachfirst eines Wohnhauses

Das Retten von Katzen aus hohen Bäumen gehört zum Sinnbild des hilfreichen Feuerwehrmanns. Ein Baum war es nicht, die übrigen "Zutaten" Katze und Höhe aber waren gegeben, als die Feuerwehr am Sonntag (07.04.) kurz nach 14 Uhr nach Marienfeld gerufen wurde. Eine junge Katze war auf das Dach eines Mehrfamilienhauses geklettert und verharrte auf den Firstziegeln. Offenbar traute sie sich nicht, den Rückweg über das vergleichsweise steile Dach zu einem Dachfenster anzutreten. (cs)


08.04.2019 - Vereine, Historie, Freizeit, Veranstaltungen:

Jubiläum des Verkehrsvereins wirft seine Schatten voraus

(Foto : 'HEPress')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Viel Arbeit erfordern die Vorbereitungen zum 50. Jubiläum unseres Vereins. Wir wollen uns auf dem Kreisel präsentieren und eine Ausstellung im Foyer des Rathauses auf die Beine stellen. Die wird dann Ende September vorgestellt.

Der nächste interessante Termin ist der Tag der Eröffnung des "Historischen Weges" :  Der Rundweg wird am 5. Mai um 13 Uhr am Wanderparkplatz "Walmwiese" mit dem Mucher Historiker Hartmut Benz eröffnet. Die Vorbereitungen waren langwierig. Wir glauben aber, dass sich die Mühen gelohnt haben. Allein die Anwesenheit von Hartmut Benz dürfte viele Mucher/innen zu der Eröffnungs-Wanderung motivieren.

Aktuell :  Wir haben sehr schöne Wander-Wege in Much, dazu Themen-Wanderwege (unter anderem "Lyrikweg", "Familien-Wanderweg"). Die "normalen" Wege werden von den "Wege-Rangern" unseres Vereins betreut. Die brauchen Verstärkung :  Wer gerne wandert, könnte auch "Wege-Ranger" sein. - An den Themen-Wanderwegen stehen Tafeln, die auch einer Betreuung bedürfen. Da suchen wir "Wegepaten". Wer wandert gerne und möchte eine kleine ehrenamtliche Tätigkeit so "im Vorbeiwandern" übernehmen ?  Bitte melden !

Wollten Sie schon immer mal den 'Verkehrsverein Much' mit einer Spende oder Mitgliedschaft unterstützen ?  Besuchen Sie uns im Internet :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.verkehrsverein-much.de
für den Vorstand, Hartmut Erwin


08.04.2019 - Vereine, Veranstaltungen:

Ernteverein beim 'Schießen der Ortsvereine' der Schützen

Das Team Ernte-Verein Markelsbach nimmt die Schützen-Königin Alessandra Murazzo in die Mitte - (Foto : Ernteverein Markelsbach)

Eine Information des Ernteverein Markelsbach :  Unser Verein war beim "Biathlon 2018" mit einer Mannschaft dabei und beim Erntefest 2018 hatten wir einen Schießstand mit Laser-Gewehren (auch in diesem Jahr). Da lag es nahe, die guten Kontakte zu den Mucher Schützen zu pflegen und mit einem Team am "Schießen der Ortsvereine" teilzunehmen. Wie in den Vorjahren waren wir mit der "Amazone" Karin angereist :  Zu Karin Schmidt gesellten sich Rainer Patalas, Kay Müller und Karl-Heinz Schmidt. Mit 83 Punkten (der zweithöchsten Punktzahl von allen Teilnehmern) führte sie unser Team auf einen verdienten 3. Platz !
für den Vorstand, Hartmut Erwin


08.04.2019 - Vereine, Soziales, Verkehr:

'SKeinz'-Team im Reinigungseinsatz am großen Kreisel

(Foto : 'HEPress')

Eine Information des 'Kreiselteams SK-einz' :  Der Winter war heftig. Durch viel Wind wurden viele Blätter bis in den Kreisverkehr geweht und geschwemmt. Aber nach dem Motto "viele Hände - schnelles Ende" war bei schönem Frühlingswetter nach zwei Stunden die Arbeit getan. Die Fahnen im "Schnuller" waren zudem stark beschädigt und mussten ausgetauscht werden.

Ob sie noch repariert werden können, muss man abwarten. Ansonsten gibt es starke Beschädigungen durch unachtsame LKW-Fahrer (ein LKW wäre ja beinahe umgekippt). Diese Schäden sollen bald vom 'Landes-Betrieb Straßenbau NRW' mit unserem "Know-how" behoben werden. Bürger/innen wünschen zudem, die Installation "Much Wappen" häufiger zu sehen - wir arbeiten daran.


06.04.2019 - Baumaßnahmen, Verkehr, Kreisverwaltung:

Bauarbeiten auf der Kreisstraße 31 in bei Marienfeld

Wie bereits im Februar vorangekündigt, kommt es während der bevorstehenden Osterferien zu Verkehrsbehinderungen auf der Mucher Straße bei Marienfeld. Hier nochmals die diesbezügliche Information der Kreisverwaltung :

In den kommenden Osterferien gibt es auf der Mucher Straße (Kreisstraße 31) in Much-Marienfeld umfangreiche Bauarbeiten. Sechs Kanalschachtdeckel entlang der Straße müssen saniert werden. Das soll in drei Bauabschnitten geschehen.

Beginn ist am Montag, 15. April, und Dienstag, 16. April. Die Mucher Straße ist dann zwischen Thelenstraße und Glatzer Weg voll gesperrt. Es gibt eine Umleitung, und durch die geänderte Fahrtroute des Busverkehrs wird die Straße 'Am Heidgen' als Einbahnstraße beschildert. Die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt beginnen am Mittwoch, 17. April. Dann wird der Straßenverkehr mit Hilfe einer mobilen Ampel an der Baustelle zwischen Thelenstraße und Dorfstraße (Kreisstraße 35) vorbeigeführt. Die Fahrbahn ist halbseitig gesperrt.

Direkt im Anschluss wird im Kreuzungsbereich Mucher Straße / Dorfstraße gearbeitet. Von der Werschtalstraße (L 312) kommend wird die Zufahrt zur Dorfstraße nicht möglich sein, die empfohlene Umleitung erfolgt wieder über die Thelenstraße. Die Arbeiten sollen bis Freitag, 26. April dauern. Feuerwehr und Rettungsdienste sind über die Sperrung informiert. Der Rhein-Sieg-Kreis bittet für diese Beeinträchtigungen um Verständnis.


02.04.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Nur noch wenige Karten für 'Köbes Underground' in Bitzen

(Foto : Ansgar van Treeck)

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Für das Open Air-Konzert am 17. Mai stehen nur noch circa 100 Restkarten bis zur Beendigung des Kartenvorverkaufs zur Verfügung. Die Tickets erhalten Sie zum Preis von 24 Euro (Kinder unter 12 Jahren haben kostenfreien Zutritt) im Vorverkauf bei  Optik Euler   und der 'Forellen-Apotheke' in Seelscheid. Der Kartenverkauf in den anderen örtlichen Vorverkaufsstellen wurde bereits eingestellt. Also : wer noch Karten erwerben möchte, sollte sich sputen.
Heinz-Günter Scholz


02.04.2019 - Gemeindeverwaltung:

Rathaus bleibt am Mittwochmorgen bis 10 Uhr geschlossen

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Das Rathaus und die Tourist-Information sind am Mittwoch (03.04.) anlässlich einer Personalversammlung bis 10 Uhr geschlossen. Unter der Rufnummer 01802 / 484848 ist der Notdienst der Gemeindewerke - Wasserversorgung - zu erreichen. Notdienst für den Abwasserbetrieb übernimmt die Wasserleitstelle des Aggerverbandes, Telefon 0800 / 7766655.


01.04.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Schulen:

'Das Beste aus Film und Fernsehen' - Konzerte in Much

(Fotos : 'Antoniuskolleg')

Eine Information des Neunkirchener 'Antoniuskolleg' :  Vom 18. bis zum 23. März bereiteten sich die Musiker der Bigband und des Sinfonischen Blasorchesters Antoniuskolleg auf ihrer Probenfahrt zum Biggesee wieder auf die diesjährigen Frühjahrskonzerte "AKtion, bitte !  Das Beste aus Film und Fernsehen" vor. Neben intensiven Gesamtproben reisten am Donnerstag die Instrumental-Dozenten an und gaben den Ensembles in den Satzproben den letzten Schliff.

Außerdem drehte der instrumentalpraktische Kurs zu einzelnen Werken kleine Filme, es wurden aufwändige "Alien-Masken" erstellt und an der Moderation wurde ebenfalls gefeilt. Jonas Ahr, ein Schüler des Kurses, erhielt zudem intensiven Dirigierunterricht und wird beim Auftritt der Bigband das Werk "The Greatest Showman" dirigieren.

Die Konzerte, zu denen wir Sie und Euch ganz herzlich einladen, finden statt am Samstag, den 4. Mai und Sonntag, den 5. Mai jeweils von 16 Uhr bis 18.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums Much. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Charlie Chaplin, Doldingers "Tatort Symphonics", das E-Gitarren-Konzert "Full Option" und Musik aus Filmen wie "Batman", "Star Wars", "Rocky" und "James Bond". Als Solisten werden der E-Gitarrist Frederik Seifert, die Sängerin Sarah Michel und der Trompeter Manfred Kinle zu hören sein. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt !

Karten sind im Vorverkauf zu 10 Euro beziehungsweise ermäßigt 5 Euro beim 'Heimwerkermarkt Klein' und der 'Buchhandlung Krein' in Neunkirchen, beim Schreibwarenhandel Klement in Much sowie bei der 'Forellen-Apotheke' in Seelscheid erhältlich.


01.04.2019 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur:

Umsicht bei jungen Wildtieren - nicht grundlos anfassen !

Eine Information des Veterinäramtes des Rhein-Sieg-Kreises : "Sind die süß !" - Wir freuen uns, wenn wir niedliche Tierbabys beim Spaziergang entdecken. Nicht selten wirkt es so, als ob sie alleingelassen wären und Hilfe benötigen könnten. Dies ist aber in nahezu allen Fällen eine Fehleinschätzung !  Rehkitze werden im Mai und Juni geboren. Ihre Mütter legen sie auf Feldern und Wiesen im Schutz hoher Vegetation ab und halten sich selber von ihnen fern, um ihr "Junges" nicht in Gefahr zu bringen.

"Es ist also in der Regel zunächst normal, ein unlängst geborenes Wildtier alleine liegend aufzufinden", darauf macht Dr. Klaus Mann, Leiter der Abteilung Tiergesundheit der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises, aufmerksam. Nur zum Säugen oder zum Säubern des Nachwuchses kommen die Mütter zurück. Über ihren ausgeprägten Geruchssinn sind sie jedoch mit ihrem Jungtier verbunden. Die neugeborenen Tiere haben selber nur sehr geringen Eigengeruch, um dadurch vor Feinden geschützt zu sein. Durch menschliche Berührung nimmt das Rehkitz aber menschlichen Geruch an, und wird dann von der Mutter nicht mehr genährt. Also : Finger weg von Rehkitzen !

Gleiches gilt beispielsweise für Feldhasen !  Wenn jedoch ein junger Feldhase von der Hauskatze als Beute mit nach Hause gebracht wird, sollte er zum Tierarzt gebracht werden. - Eine Ausnahme gilt für frisch aus dem Ei geschlüpfte Vögel : einen nackten Jungvogel darf man, sollte er aus dem Nest gefallen sein, wieder in sein Nest zurücksetzen, da sich Vogeleltern nicht am menschlichen Geruch stören.

Hilfe für Säugetiere ist aber nur dann gerechtfertigt, wenn junge Wildtiere offensichtlich verletzt aufgefunden werden. "Handeln Sie in solchen Fällen aber bitte keinesfalls spontan, sondern holen Sie sich immer fachkundigen Rat ein. Tipps zum richtigen Verhalten erhalten Sie zum Beispiel beim Veterinäramt, dem nächstgelegenen Tierarzt, dem Jagdpächter oder dem Forstamt", empfiehlt Dr. Klaus Mann, Leiter der Abteilung Tiergesundheit, und appelliert : "Bei unverletzt aufgefundenen Jungtieren aber gilt immer :  Hände weg und möglichst zügig weitergehen, damit die Eltern sich schnell wieder um die Versorgung ihrer Schützlinge kümmern können. Es ist in der Natur völlig normal, dass Elterntiere ihre Jungen kurzzeitig allein zurücklassen - zum Beispiel um Nahrung zu beschaffen."

Jungtiere bleiben dann nicht selten dicht an den Boden gedrückt liegen, bis die Eltern zurückkehren. Junge, oft schon weitgehend befiederte Vögel wiederum geben ihren Eltern ihre Position natürlicherweise durch lautstarkes Rufen kund. Auch diese Jungvögel brauchen trotz vermeintlicher "Hilfeschreie" keine Unterstützung.

"Wer den Wildnachwuchs aus falsch verstandener Tierliebe mitnimmt, bringt ihn hierdurch möglicherweise in Lebensgefahr, setzt die Tiere aber auf jeden Fall erheblichen Leiden und großem Stress aus. Denn fast niemand ist in der Lage, die elterliche Fürsorge und den natürlichen Lebensraum der Tiere angemessen zu ersetzen", warnt der Kreisveterinär eindringlich. Schon das bloße Berühren solcher Jungtiere kann dazu führen, dass sie von ihren Eltern wegen des anhaftenden menschlichen Geruchs nicht wieder angenommen werden und dann tatsächlich auf den Menschen angewiesen sind - und das ein Leben lang : "Vom Menschen aufgezogene Wildtiere lassen sich kaum jemals erfolgreich auswildern und sind daher Zeit ihres Lebens auf Versorgung angewiesen", betont Dr. Klaus Mann.

Grundsätzlich gilt also :  Junge Wildtiere nie grundlos anfassen !  In der Regel ist es normal, wenn sie alleine liegen !  Bei offensichtlich verletzten, kranken oder hilflosen Tieren fachkundige Hilfe holen !


01.04.2019 - Umwelt, Soziales, Gemeindeverwaltung, Veranstaltungen:

Müllsammelaktion war auch 2019 wieder erfolgreich

Am vorvergangenen Wochenende hieß es wieder "Much putz(t)munter". Als Teil der übergeordneten Aktionen "Wir räumen den Kreis auf" und "Let's clean up Europe" hatte die Gemeinde zur jährlichen Säuberungsaktion an Straßen, in Siefen und Wäldern aufgerufen. Fast 200 Teilnehmer - Einzelpersonen, Freundeskreise, Dorfgemeinschaften und Vereine - beteiligten sich in nahezu allen Teilen der Gemeinde - von Eckhausen im Nordwesten bis zum wieder stark betroffenen LKW-Parkplatz an der Landesstraße 350 bei Höfferhof im Südosten. An letzterem sorgten wie in den vergangenen Jahren die Fahrer der Milchtransporter für Ordnung.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen :  Laut Gemeindeverwaltung wurden 12 Kubikmeter an Kleinmüll, viele Elektrogeräte, 60 Autoreifen und sogar große Mengen an Teerpappe zusammengetragen. Schnell türmten sich an vielen Straßenrändern die blauen oder schwarzen Müllsäcke zur späteren Abholung.

 

Zu wünschen wäre allerdings, daß die Wirkung nachhaltig wäre und kein Müll mehr achtlos in der Natur entsorgt würde. Ein besonderes, aber leicht vermeidbares Ärgernis ist das oftmals zu beobachtende Wegwerfen von Schnellrestaurant-Verpackungen aus fahrenden Autos oder an Parkplätzen. (cs)



Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk