Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

30.10.2019 - Verkehr, Tiere, Polizeimeldungen:

Motorroller kollidierte auf L 352 bei Feld mit einem Dachs

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Mit leichten Verletzungen kam ein 56-jähriger Motorrollerfahrer aus Nümbrecht bei einem Zusammenstoß mit einem Dachs heute Nacht gegen 0.15 Uhr in Much davon. Der Zweiradfahrer war nach der Arbeit auf dem Heimweg und befuhr die Landstraße 352 in der Ortslage Feld. Plötzlich querte ein ausgewachsener Dachs die Fahrbahn. Dem 56-Jährigen gelang es nicht auszuweichen und er fuhr gegen das Tier.

Er überschlug sich mit seinem Honda Motorroller und verletzte sich leicht am Oberkörper. Der Dachs schaffte es noch bis zum Fahrbahnrand und verendete dort. Zu Wildunfällen kann es zu jeder Jahreszeit kommen. In Waldgebieten oder großen Freiflächen, Äckern etc. sollte der motorisierte Verkehrsteilnehmer sehr aufmerksam und mit angemessener Geschwindigkeit fahren.

Was ist zu tun, wenn Wildtiere über die Straße laufen ?

  • Licht abblenden, abbremsen und hupen
  • Auch wenn das Tier dann verschwunden ist, langsam fahren, Nachzügler könnten die Fahrbahn quere.
  • Sollte der Unfall nicht vermieden werden können, Lenkrad gut festhalten, mit maximaler Kraft bremsen.
  • Kann ein Zusammenprall nicht vermieden werden, versuchen Sie niemals auszuweichen. Die Gefahr, die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren birgt ein höheres Risiko.

Richtiges Verhalten bei einem Wildunfall :

  • unbedingt anhalten
  • Unfallstelle mit Warnblinkanlage und Warndreieck absichern
  • verletzte Tiere nicht anfassen (Tiere können angreifen / Infektionsgefahr)
  • Rufen sie die Polizei zur Unfallaufnahme. Die Polizei verständigt den zuständigen Jagdaufsichts-Berechtigten.
  • Auf keinen Fall das Wild mitnehmen. Dies erfüllt in der Regel den Tatbestand der "Jagdwilderei" (§ 292 Strafgesetzbuch)


30.10.2019 - Vereine, Natur, Baumaßnahmen:

'Naturpark' gibt Empfehlungen zum Betreten von Wäldern

Eine Information des 'Naturpark Bergisches Land' :  Aufgrund der derzeitigen Situation im Wald gibt der 'Naturpark Bergisches Land' Empfehlungen für Wandergäste und Naherholungssuchende :  Das Bergische Land ist von Trockenheit und Borkenkäfern extrem betroffen. Aufgrund der anhaltenden Forstarbeiten nach Borkenkäfer-Befall und Trockenheit kann es auf einigen Wanderwegen in den Naherholungsgebieten zu Beeinträchtigungen kommen.

Da sich die dringend notwendigen Forstarbeiten in diesen Bereichen immer wieder verschieben, ist es leider nicht möglich, konkrete Abschnitte und Bereiche vorab zu benennen. Es kann immer wieder zu herabfallenden Ästen oder umfallenden Bäumen kommen. Sollten Sie den Wald betreten, bitten wir um besondere Aufmerksamkeit. Bei Ruhepausen oder an Orten mit längerer Verweildauer ist es wichtig nach oben zu schauen, um Gefahren frühzeitig zu erkennen.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass einige Wege aufgrund von Holzabfuhr gar nicht oder nur schwer begehbar sind. Die Hinweise von Förstern und Forstarbeitern auf Sperrungen sind zu beachten und die Forstarbeiten nicht zu behindern. Die dem 'Naturpark' bekannten Beeinträchtigungen für die Wandernden können unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.bergisches-wanderland.de  eingesehen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis für die derzeitige Situation in unseren Wäldern. Weitere Informationen zum Thema Borkenkäfer gibt es unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.wald-und-holz.nrw.de .


30.10.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Gemeindeverwaltung:

Mundartlesung von Erwin Rußkowski aus 'Laache is jesund'

Eine Information der Kulturamtes der Gemeinde :  Auf einen fröhlichen, rheinischen Abend dürfen sich die Besucher freuen, wenn Erwin Rußkowski aus seinem neuen Buch "Laache is jesund" liest. Der pensionierte Hauptschullehrer hat zwölf lustige Sketche in rheinischer Mundart geschrieben, die er bei seinen Lesungen, passend zu den Rollen der handelnden Personen, durch Mimik und Gestik in unterschiedlichen Stimmen vorträgt, sodass die handelnden Personen möglichst authentisch herüberkommen.

Als Vorsitzender des Lohmarer Brauchtumsvereins 'Saach, hür ens Lohmar' ist Erwin Rußkowski dafür prädestiniert, zumal er ja auch seit über 40 Jahren Jahren Kinder und Jugendliche in der rheinischen Mundart unterrichtet und das nicht nur für Karneval wie beim Literarischen Komitee des 'Festkomitee Kölner Karneval', wo er über acht Jahre die Jugendgruppe leitete, sondern auch in seiner Heimatstadt Lohmar - früher als Lehrer an der dortigen Hauptschule und nun als Dozent der Mundartgruppe der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar.

Es geht dem Autoren bei seinen Lesungen nicht nur darum, sein Buch einem breiten Publikum zu präsentieren, sondern auch den Zuhörern dabei viel Spaß und Freude zu bereiten und sie zum Lachen zu bringen, denn "Freude ist das Beste, was wir schenken, Applaus der schönste Lohn, den wir bekommen können und : Laache is jesund". Die Lesung findet am Montag, den 4. November um 19.30 Uhr in der Gaststätte 'Schublade' in Much statt. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Es handelt sich um eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kulturamt der Gemeinde.


26.10.2019 - Historie, Kulturelles, Vereine:

Postkutsche Nümbrecht soll in Berzbach ausgestellt werden

Die Postkutsche beim Einsatz in Nümbrecht - (Foto : Elke Fischer)

Das 'Technik- und Bauern-Museum' in Berzbach erhält eine neue Attraktion für seine Dauerausstellung. Die Postkutsche, die seit 1973 für Touristen zwischen Nümbrecht und Wiehl verkehrte, soll als Dauerleihgabe in die Sammlung kommen. Bei der in der Vergangenheit zweispännig betriebenen Kutsche handelt es sich um einen 1973 gefertigten Nachbau nach historischen Vorlagen einer kaiserlichen Postkutsche von 1871 mit neun Passagierplätzen.

Ende vergangenen Jahres waren die touristischen Fahrten im Nachbarkreis eingestellt worden. Seither war die Kutsche im Bauhof der Gemeinde Nümbrecht untergestellt. Weil dieser umzieht, die Kutsche aber ohnehin der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll, wurde ein neuer Standort gesucht. Eine Zurschaustellung am Schloß Homburg in Nümbrecht selbst habe der Oberbergische Kreis abgelehnt. Das Freilichtmuseum in Lindlar besitzt bereits eine Kutsche ähnlicher Bauform. Um die Kutsche in der Region zu belassen, fragte Nümbrechts Bürgermeister Hilko Redenius sodann in Berzbach an. (cs)


26.10.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kinder, Vereine:

'Schneewittchen' mit ihren sieben Zwergen in Marienfeld

(Szenenfoto der Premiere)

Schon bei der Premiere am gestrigen Freitag konnte die 'Laienspielgruppe Marienfeld' ihr diesjähriges Stück vor einer vollen Halle aufführen. Das Märchen vom "Schneewittchen" steht in diesem Jahr wieder einmal auf dem Spielplan, zuletzt wurde es hier 1992 gegeben. Seit dem Jahr 1980 präsentiert der Verein jährlich ein Kindertheaterstück - nach bekannten oder auch weniger bekannten Märchen oder Sagen - auf der Bühne in Marienfeld. Auch die aktuelle Aufführung, die inclusive Pause mehr als zwei Stunden dauert, zeichnet sich wieder durch eine liebevolle Ausstattung aus.

Wer das Stück kurzentschlossen besuchen möchte, kann dies nur noch am heutigen Samstagnachmittag. Für die Vorstellung um 16 Uhr in der Turnhalle Marienfeld gibt es noch einige Restkarten zum Preis von 5 Euro an der Tageskasse (Einlaß ab 15.30 Uhr). Die Aufführung am morgigen Sonntag ist bereits restlos ausverkauft. (cs)


24.10.2019 - Verkehr, Wirtschaft, Polizeimeldungen:

Zahlreiche Traktorkonvois durchquerten das Gemeindegebiet

Die Großdemonstration von Landwirten in Bonn am Dienstag (22.10.) zeigte auch unmittelbare Auswirkungen in der Region - zumindest in verkehrlicher Hinsicht. Nach der in Kolonnen erfolgten Anfahrt der zumeist schweren Traktoren am frühen Morgen, kehrten sie am frühen Abend auf dem Heimweg wieder zurück. Eine der Routen der sternförmigen An- und Abfahrt war die Bundesstraße 56 und damit auch das Mucher Ortszentrum.

Mehrere kaum enden wollende geschlossene Konvois zogen zwischen 17 und 19 Uhr durch das Gemeindegebiet. Um eine Trennung durch den Querverkehr zu verhindern, blockierten vorausfahrende Traktoren Seitenstraßen und die Zufahrten der Kreisverkehre, um sich nach der Passage hinten wieder einzureihen. Mit dabei war auch eine Vielzahl von Mannschafts-Transportern der Bereitschaftspolizei. Aufgrund der Eigeninitiative der Landwirte brauchten die Beamten bei der Verkehrslenkung nicht einzugreifen. (cs)


23.10.2019 - Vereine, Baumaßnahmen:

Jubiläum 50 Jahre Verkehrsverein - Verhüllung am Rathaus

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Schon mehrfach wurden wir in den letzten Tagen angefragt, ob wir etwas über die "Verhüllung" am Rathaus wissen. War womöglich Objekt-Künstler Christo hier, der schon 1971 für "Valley Curtain" (Rocky Mountains, Colorado), 1985 Pont Neuf (Paris), 1995 Reichstag Berlin oder 1998 die "verhüllten Bäume" (Basel / Schweiz) verantwortlich war.

Nein - leider reichte auch in diesem Jahr unser Etat nicht aus, um einen Weltkünstler zu beauftragen. Wir, der Verkehrsverein Much, haben aber nicht aufgegeben und trotzdem etwas entwickeln lassen, das nach dem "Skulpturenweg" das Zeug zu einem Highlight im Erscheinungsbild unseres Ortes werden könnte. Im Rahmen des Jubiläums wird es noch weitere Höhepunkte geben, die unsere Bürger ansprechen sollen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Bild rechts :  Bald wird der "Schleier" gelüftet - (Foto : Hartmut Erwin)


23.10.2019 - Baumaßnahmen, Verkehr, Kreisverwaltung:

Verkehrsbehinderungen auf der Kreisstraße 31 bei Marienfeld

Die Kreisstraße 31 an der Einmündung der Marienstraße

Eigentlich schon seit Montag (21.10.) sollten an der Einmündung der Marienstraße in die Mucher Straße (Kreisstraße 31) bei Marienfeld Bauarbeiten durchgeführt werden. Die Kreisverwaltung als Straßenverkehrsbehörde hatte die Baumaßnahme angekündigt, die den Anschluß des Neubaugebietes 'Stockemssiefen' an den Hauptwasserkanal zum Hintergrund hat.

Bislang wurden die Arbeiten, die eine halbseitige Sperrung der Kreisstraße 31 bedingen, noch nicht begonnen. Bis zum 6. Dezember, so die Zeitplanung, soll eine mobile Baustellenampel den Verkehr wechselseitig freigeben. Wann die Einrichtung der Baustelle nun erfolgt, ist derzeit nicht bekannt.

Die Bauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den Sankt-Martins-Zug des Kindergartens an der Oberdörferstraße. So kann der gewohnte Zugweg nicht beschritten werden. Es ist vorgesehen, daß Kindergartenleitung und Kreisverwaltung eine alternative Route absprechen. (cs)


22.10.2019 - Gemeindeverwaltung:

Bürgerbüro der Gemeindeverwaltung drei Tage geschlossen

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Aufgrund einer Umstellung in der EDV mit gleichzeitigen Schulungen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros ist das Bürgerbüro vom 23. bis einschließlich 25. Oktober geschlossen. Führerscheinanträge können im Ordnungsamt angenommen werden.


17.10.2019 - Soziales, Finanzen, Kinder, Jugend, Kindergärten, Schulen, Kulturelles:

Mucher Bürgerstiftung mit breiter Ausrichtung gegründet

Das Logo der 'Stiftung Much'

Nach der 'Bürgerstiftung Waldfreibad Much', die sich seit zehn Jahren erfolgreich um den Erhalt und die Weiterentwicklung des beliebten Freibads kümmert, wurde in Much eine weitere gemeinnützige Stiftung gegründet. Sie ist inhaltlich ausgerichtet, Jugend, Bildung, Kultur und Soziales zu fördern. Nachdem andere Versuche, eine solche allgemeine Bürgerstiftung ins Leben zu rufen, in den vergangenen Jahren gescheitert waren, wurde das Vorhaben nun von zwei Ehepaaren aus Much aufgegriffen und umgesetzt. Schon im Juli wurde die neue Stiftung bürgerlichen Rechts von der Bezirksregierung als rechtsfähig anerkannt.

Unter dem Namen "Stiftung Much - wir helfen weiter" ist die Stiftung multithematisch ausgerichtet. Als Zweck wird die Förderung von Bildung, Erziehung und Kultur sowie die Förderung Hilfsbedürftiger, hier insbesondere die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, in der Satzung definiert. Im einzelnen werden die Unterstützung von Erziehungs-Einrichtungen, von Kinder- und Jugend-Einrichtungen, von anderen steuerbegünstigten Einrichtungen und Körperschaften, von Projekten, die die Bildung und Erziehung zum Ziel haben, von Projekten zum sozial-emotionalen Lernen, von integrativen Angeboten sowie die Durchführung von Lesungen und Aufführungen genannt. Weiterhin gehören die finanzielle Einzelfallhilfe wirtschaftlich hilfsbedürftiger Personen sowie die Vergabe von Stipendien oder Beihilfen zur Aus- und Fortbildung zu den Stiftungszwecken.

Um in einem größeren Umfang helfend tätig werden zu können, wird die Hinzugewinnung von Zustiftern angestrebt, womit das Startkapital der Stiftung von 100.000 Euro aufgestockt werden soll. Erste Zustiftungen in Höhe von 10.000 Euro seien bereits zugesagt, so Bürgermeister Norbert Büscher bei der Vorstellung des Projekts in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Zudem werden Spenden angenommen, die nicht dem Stiftungskapital zufließen, sondern zeitnah zur Erfüllung der genannten Zwecke dienen. Auch hier gebe es bereits Zusagen im Umfang von 30.000 Euro.

Der derzeit vierköpfige Vorstand der Stiftung sucht weiterhin Helfer, genannt "Zeitstifter", da man in der Zukunft nicht alle Projekte personell selbst stemmen könne. Auch sogenannte "Ideenstifter" sind willkommen. Kontakt zum Vorstand kann über die im Aufbau befindliche Website der Stiftung unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.stiftung-much.de  aufgenommen werden. Hier ist auch eine Präsentation zur Idee, der Umsetzung sowie den Absichten der Stiftung zu finden. Durch eine erhoffte breite Unterstützung soll sich das Projekt im Bewußtsein der Bürger/innen zu "ihrer" Bürgerstiftung entwickeln.

Es bestehen auch schon Vorstellungen für ein Pilotprojekt, mit der die Stiftung erstmals auf sich aufmerksam machen will. Es wird angestrebt, dieses Leuchtturm-Projekt, voraussichtlich im Bereich der Kindergärten, noch in diesem Jahr umzusetzen. Man darf also gespannt sein. (cs)


17.10.2019 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen:

Rückblick auf das Erntefest in Wellerscheid

Eine Information des Ernteverein Wellerscheid :  Am Wochenende vom 20. bis 22. September feierte der Wellerscheider Ernteverein sein diesjähriges Erntedankfest. Die Scheunenfete am Freitag lockte viele junge Menschen und Junggebliebene ins Bürgerhaus und verlief weitestgehend friedlich.

Mit einem gemeinsamen Dankgottesdienst begann der Samstagabend. Der Kirchenchor Wellerscheid gestaltete die von Pastor Gerards gehaltene Messe gesanglich. Weiter ging es mit dem Festakt im Bürgerhaus, zu dem der Ernteverein die benachbarten Ernte- und Ortsvereine sowie zahlreiche weitere Ehrengäste begrüßen durfte. Auftritte boten erstmals der Chor 'Discanto' aus Much sowie die 'TeichGirls'.

Der Höhepunkt des Abends war die Neueinführung des Erntepaares Konny Hambitzer und Christoph Kuhn aus Oberdorf und die damit verbundenen Darbietungen der Nachbarschaft Oberdorf sowie der Schnitter des Erntepaares. Nach dem offiziellen Teil sorgten die 'Original Naafbachtaler' und letztlich 'DJ Bobby' für gute Stimmung, die bis in die frühen Morgenstunden anhielt.

Der Sonntag lockte nicht nur mit sommerlichen Temperaturen, sondern auch mit vielen Programmpunkten. Angefangen beim Frühschoppen mit dem 'Musikverein Marienfeld' und anschließendem Festzug zum Haus des Erntepaares in Oberdorf. Musikalisch wurde das Programm dort vom Wellerscheider Kirchenchor, dem Wellerscheider Kindergarten, dem 'Bläsercorps Much' und dem Spielmannszug der Feuerwehr Seelscheid gestaltet.

Danach ging es mit dem Erntepaar in der Kutsche zurück zum Bürgerhaus. Hauptthema der Wagen war der Borkenkäfer, der auch die Wälder rund um Wellerscheid bedroht, wobei jeder Wagen mit einer anderen liebevollen Gestaltung zu überzeugen wusste. Die Kaffee- und Kuchentafel vom Wellerscheider Kirchenchor ließ kulinarisch keine Wünsche offen und auch den kleinen Gästen wurde einiges geboten.

Am frühen Abend lockte die Mucher Tanzgruppe 'La Cobranza' die Gäste ins Bürgerhaus und lieferte eine tolle Show ab. Die sommerlichen Temperaturen führten viele dann aber erst noch einmal nach draußen, so dass der Oldie-Schwoof erst zur späteren Stunde so richtig anrollte, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Ein Riesen-Dankeschön an alle fleißigen Helfer, ohne die solch ein Fest und auch die ganzen Aktivitäten im Laufe des Jahres nicht möglich wären. Und natürlich einen herzlichen Dank an unsere treuen Gäste !  Es hat Spaß gemacht !
Ihr und Euer Vorstand des Wellerscheider Erntevereins

(Fotogalerie in Vorbereitung)


17.10.2019 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen:

Martinsmarkt-Team Marienfeld weist auf Haussammlung hin

Eine Information des Marienfelder Martinsmarkt-/ Matinszug-Teams :  Die Schüler der Grundschule Marienfeld werden, wie jedes Jahr, in den nächsten Wochen in den Ortschaften des Schulbezirks von Tür zu Tür gehen, um Geld für den traditionellen Martinszug am 9. November zu sammeln. Zur Legitimation tragen die Schüler einen Ausweis des Martinsmarkt-Teams und der Grundschule bei sich.

Mit Ihrer Geldspende unterstützen Sie die alte Tradition zum Martinstag mit Martinszug, Sankt Martin, Musikgruppen, Martinsfeuer und leckeren Weckmännern für alle Kinder. Die Kosten der vorgeschriebenen Sicherheitsauflagen werden ebenfalls von den Spenden abgedeckt.

Wir bitten um freundliche und respektvolle Aufnahme der Kinder. Durch die ehrenamtliche Tätigkeit haben sie einen großen Anteil an der finanziellen Realisierbarkeit des Martinszuges. Das Marienfelder Martinsmarkt-Team bedankt sich im Voraus für Ihre Unterstützung.


17.10.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Benefiz-Konzert mit Melodien der 'Comedian Harmonists'

Ensemble der Oper Köln - (Foto : Paul Leclaire)

Für Samstag (19.10.) lädt der 'Förderkreis Kultur in Much' zu einem Konzert ins "Haus der Begegnung" der 'Lebensgemeinschaft Eichhof' im gleichnamigen Ortsteil im Bröltal ein. Anläßlich des 30-jährigen Bestehens des Vereins sind Sänger der Oper Köln zu Gast.

Zum Vortrag kommt ein Programm in Anlehnung an und mit Melodien der 'Comedian Harmonists'. Das legendäre Sextett feierte zwischen 1928 und 1935 große Erfolge mit A-cappella-Titeln wie "Veronika, der Lenz ist da" und "Mein kleiner grüner Kaktus", bis drei jüdische Mitglieder der Gruppe Berufsverbot erhielten und im Ausland weiterarbeiteten.

Das Konzert im 'Eichhof' mit John Heuzenroeder, Dino Lüthy, Anton Kuzenok (alle Tenor), Wolfgang Stefan Schwaiger (Bariton) und Lucas Singer (Bass) unter der Leitung von Rainer Mühlbach mit Moderation von Herbert Vietor beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, es werden statt dessen Spenden zugunsten der 'Lebensgemeinschaft Eichhof' und des 'Ambulanter Hospizdienst Much' erbeten. (cs)


15.10.2019 - Technik, Polizeimeldungen:

Neue Streifenwagen auf den Straßen des Rhein-Sieg-Kreises

'Ford S-Max'-Streifenwagen im Einsatz im Wahnbachtal

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen tauscht - wieder einmal - ihre Streifenwagen gegen ein neues Modell aus. Nachdem jahrzehntelang 'VW Passat' eingesetzt wurden, waren vor drei Jahren BMW der '3er-Reihe' beschafft worden. Diese erwiesen sich als zu klein, weil die Ausstattung der Polizisten - persönliche Schutzausrüstung, Bewaffnung und Material - immer umfangreicher wurde. Daher werden zukünftig deutlich größere Fahrzeuge eingesetzt.

Neben Kleinbussen des Modells 'Mercedes Vito', die vereinzelt schon seit zwei Jahren auch im Streifendienst verwendet werden, wurden nun Sportvans des Typs 'Ford S-Max' geleast - gut 15 cm länger, 10 cm breiter, 20 cm höher und mit größerer Zuladung als der 'BMW 318d touring'. Mit einem 2 Liter-Dieselmotor mit 140 kW / 190 PS sind sie dafür stärker motorisiert als der Vorgänger (110 kW / 150 PS). Neben der von den BMW schon gewohnten Farbgestaltung in silber, blau und signalgelb weisen die neuen Modelle mehr LED-Blitzer im Front- und Heckbereich auf.

Auch bei der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg sind nun die ersten Streifenwagen dieses Typs im Einsatz. In den nächsten Jahren werden die älteren Fahrzeuge sukzessive gegen die neuen Modelle ausgetauscht. Landesweit (NRW) werden insgesamt 2.150 Streifenwagen neubeschafft. (cs)


14.10.2019 - Vereine, Soziales:

Die Bepflanzung der Kirchmauer, Arbeit für ein ganzes Jahr

Die Kirchmauer, das ganze Jahr ein Hingucker - (Foto : 'HEPress')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Manche schöne Dinge sieht man nur aus den Augenwinkeln. Mal ist man zu schnell, oft in Gedanken. Zurzeit ist die neue Bepflanzung der Kirchmauer besonders im Fokus, weil die anspruchsvolle Installation für die Werl-Wallfahrt noch aufgebaut ist.

Die Bepflanzung wird seit Jahren von Rudi Wirges mit Helfern zweimal im Jahr auf den Weg gebracht. Doch die Pflege, besonders in warmen Sommer, muss durchgehend (ja wo kommt das Wasser her ?) organisiert sein. Also kann man durchaus sagen :  Das ist ein Ganzjahres-Job. Wahrscheinlich würde man sofort das Fehlen des Blumenschmucks bemerken ... Ganz ähnlich verhält es sich mit den Blumen-Beeten an der Hauptstraße. Danke an alle !


14.10.2019 - Polizeimeldungen:

Quad von einem Hinterhof in Henningen entwendet

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  In der Nacht zu Freitag, 11.10., wurde vom Hof eines landwirtschaftlichen Betriebes in Much ein Quad gestohlen. Das Fahrzeug hatte nach Wartungsarbeiten auf einem Stellplatz im Hinterhof des Betriebes im Ortsteil Henningen gestanden und war am nächsten Morgen verschwunden.

Die weiße 'Suzuki Z 400+' wurde vermutlich nicht weggefahren, sondern nahezu lautlos in ein Transportfahrzeug geladen. Das relativ laute Motorgeräusch hätte mit hoher Wahrscheinlichkeit die Bewohner in der Nacht geweckt. Die Polizei fahndet nach dem Quad mit dem Kennzeichen "SU-F ..." im Wert von rund 4.000 Euro, Hinweise unter Telefon 02241 / 5413421.


11.10.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Schutz für Fußgänger durch reflektierende Kleidungsstücke

(Grafik : Polizei Oberbergischer Kreis)

Eine Information der Polizei Oberbergischer Kreis :  Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und damit steigt die Unfallgefahr für Fußgänger, die aufgrund der Dunkelheit und oftmals widrigen Wetterverhältnissen von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen werden. Jedem Autofahrer ist es vermutlich schon passiert - plötzlich taucht ein Fußgänger im Scheinwerferlicht auf, von dem kurz zuvor noch nichts zu sehen war. Wenn dann noch Regen, blendende Scheinwerfer oder auch nur eine kurze Ablenkung hinzukommen, sind Unfälle fast vorprogrammiert.

Die wichtigste Schutzmaßnahme lautet daher : Tragen Sie reflektierende Kleidung, Warnwesten oder Armbänder. Das Schaubild verdeutlicht die Wirkung eindrucksvoll. Während ein dunkel gekleideter Fußgänger erst in einer Entfernung von 25 Metern wahrgenommen wird, erhöht sich die Sichtbarkeit beim Tragen von reflektierendem Material auf 160 Meter !

Was man auch noch wissen sollte :  Der Anhalteweg eines Autos (gefahrene Strecke während der Reaktionszeit plus Bremsweg) beträgt bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h selbst bei einer starken Vollbremsung über 25 Meter !  Ohne reflektierende Kleidung ist es daher meist schon zu spät, wenn ein Fußgänger im Scheinwerferlicht eines Autos erkennbar wird.


09.10.2019 - Feuerwehr, Veranstaltungen:

Gewinnlose vom Tag der Offenen Tür der Feuerwehr

Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Much :  Die Gewinne unserer diesjährigen Verlosung anlässlich des Tags der offenen Tür entfallen auf folgende Losnummern :

1. Preis :  2948  -  2. Preis :  4485  -  3. Preis :  1505

Weitere Gewinne entfallen auf die Losnummern :
38, 53, 59, 61, 66, 80, 132, 137, 252, 407, 420, 426, 428, 447, 467, 481, 499, 516, 576, 609, 659, 688, 690, 692, 727, 744, 782, 827, 829, 883, 961, 971, 1016, 1030, 1031, 1099, 1133, 1169, 1186, 1244, 1245, 1273, 1309, 1317, 1435, 1437, 1505, 1524, 1558, 1564, 1624, 1670, 1671, 1682, 1767, 1799, 1810, 1839, 1970, 1985, 1987, 2000, 2066, 2080, 2238, 2326, 2415, 2522, 2532, 2547, 2561, 2571, 2584, 2638, 2659, 2704, 2710, 2782, 2785, 2788, 2793, 2870, 2948, 3027, 3034, 3083, 3123, 3161, 3170, 3183, 3204, 3268, 3292, 3293, 3304, 3330, 3391, 3416, 3438, 3443, 3446, 3456, 3471, 3474, 3525, 3539, 3556, 3610, 3631, 3622, 3640, 3643, 3660, 3738, 3757, 3768, 3799, 3822, 3883, 3906, 3908, 4014, 4038, 4068, 4139, 4196, 4278, 4285, 4310, 4352, 4385, 4455, 4470, 4471, 4485, 4513, 4519, 4528, 4570, 4666, 4675, 4693, 4738, 4746, 4782, 4793, 4861, 4925, 4938, 4981, 4988, 5015, 5026, 5053, 5074, 5089, 5132, 5176, 5211, 5255, 5260, 5262, 5308, 5314, 5322, 5338, 5349, 5379, 5380, 5404, 5498, 5568, 5576, 5642, 5650, 5688, 5694, 5745, 5808, 5850, 5905, 5908, 5936, 5939, 5981

(alle Angaben ohne Gewähr !)

Herzlichen Glückwunsch !  Die Gewinne können an folgenden Terminen jeweils freitags in der Zeit von 18 Uhr bis 21 Uhr abgeholt werden (Freiwillige Feuerwehr Much, Sülzbergstraße 12, Much) :  11. Oktober, 18. Oktober, 25. Oktober und 1. November.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung !

Ihre Freiwillige Feuerwehr Much
im Auftrag Markus Frohn


09.10.2019 - Vereine, Freizeit, Kulturelles, Veranstaltungen:

Volles Haus und Stimmung beim Oktoberfest in Marienfeld

(Foto : 'VfR Marienfeld')

Eine Information der "Alte Herren" des 'VfR Marienfeld' :  Wir von den Alten Herren möchten uns ganz herzlich bei allen Gästen, Akteuren, Helfern, Sponsoren und Freunden bedanken, die zum Gelingen unseres schönen Oktoberfestes beigetragen haben. Die Stimmung war super und die musikalischen Gruppen haben die Gäste zum Singen, Schunkeln und Tanzen animiert. Nach den 'Original Naafbachtalern' durfte unser Vorsitzender Hansi Pape erstmalig den obligatorischen Fassanstich durchführen und mit Didi und Peter wurde das erste Fass als Freibier unter den durstigen Gästen verteilt.

Die Band 'Rocka Polka' war gut eingestimmt und fühlten sich merklich wohl und gut aufgehoben in unserer schön geschmückten Halle. Auch nach der Live-Musik riss die Tanzlaune nicht ab und das Team brachte die Leute auf der Tanzfläche nochmals zum Toben. Unterm Strich eine sehr gelungene Veranstaltung, die wir gerne im nächsten Jahr zu unserem 60. Jubiläum dann zum achten Mal wieder feiern möchten.


09.10.2019 - Vereine, Baumaßnahmen, Soziales:

'Herbstputz' durch Mitglieder des Mucher Verkehrsvereins

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Mehrere Aktive unseres Verkehrsvereins hatten sich verabredet, um noch mehrere Baustellen vor dem Winter abzuarbeiten :  Die große Schautafel am Raiffeisen-Parkplatz musste gesäubert und freigeschnitten werden. Hier kümmerte sich das Team Büscher, Trömpert, Braun, Kornienko, Friedrichs, Erwin. Das Team Wirges, Knipp, Markert hatte sich die Bank 103 (Marienfeld Richtung Bröltal) vorgenommen. Hier waren Schleifarbeiten und eine frische Lackierung nötig. Unter der Anleitung von Rudi Wirges wurde dann auch noch die Bepflanzung der Kirchmauer für den Herbst und den Winter vorbereitet. Man weiß zwar nie, aber nach diesen Aktionen können wir in den nächsten Monaten etwas kürzertreten.

Und noch eine erfreuliche Nachricht :  Auf unseren Aufruf, Bereiche für die Anpflanzung von Bäumen zu melden, hatten wir ein gutes Echo. Nun gilt es, diese zu besichtigen und abzuklären - von wegen kürzertrete ...
für den Vorstand, Hartmut Erwin


08.10.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Alleinunfall unter Alkohol auf der L 224 bei Birrenbachshöhe

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Passanten meldeten am Montag (07.10.) gegen 18 Uhr einen offenbar frisch verunfallten PKW auf der Landstraße 224 zwischen Much-Wohlfarth und Birrenbachshöhe. Das Fahrzeug im Straßengraben war erheblich beschädigt und verlassen.

Während das zum Unfallort entsandte Streifenteam Ermittlungen nach dem Fahrer einleitete und den Hergang rekonstruierte, erschien eine 28-Jährige aus Kerken (Kreis Kleve) vor Ort und gab sich als Fahrerin zu erkennen. Sie war von Wohlfarth in Richtung Birrenbachshöhe unterwegs gewesen und hatte in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über den 'Renault Twingo' verloren. Der Wagen war gegen einen Leitpfosten und einen Baum geprallt und anschließend in den Straßengraben der gegenüberliegenden Seite geschleudert.

Die 28-Jährige war unverletzt aber stand merklich unter Alkoholeinwirkung. Nach ihren Angaben hatte sie sich unter Schock stehend nach dem Unfall von Helfern zu einer bekannten Anschrift in der Nähe bringen lassen. Als sie dort niemanden antraf, war sie zur Unfallstelle zurückgekehrt. Das Alkohol-Testgerät zeigte mehr als 3 Promille an. Die Fahrerin musste eine Blutprobe abgeben. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Der Unfallwagen musste mit Totalschaden abtransportiert werden. Die Fahrerin erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkohol.


08.10.2019 - Umwelt, Technik, Soziales:

'Repair Café' : Wir sind aus dem Urlaub zurück!

Eine Information des 'Repair Café Much' :  Es war etwas überschend Neues :  Wir konnten die September-Termine nicht einhalten. Unsere Fachleute hatten verständlicherweise ihren Urlaub außerhalb der Schulferien gelegt. Da blieb keine Besetzung für die September-Termine übrig. Doch ab jetzt geht's in den Jahres-Endspurt :  Mittwoch, 9. Oktober, und Freitag, 11. Oktober, sind wir von 17 bis 19 Uhr vor Ort. Und auch die restlichen Termine 2019 können auf unserer Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.repaircafe-much.jimdo.com  eingesehen werden.

Und eine Bitte noch in eigener Sache: Zwar hat sich die Situation durch gute Neuzugänge entspannt. Aber: Wir können noch qualifizierte und interessierte MitstreiterInnen „beschäftigen“ (Urlaubs-Problematik!). Kommen Sie doch einfach mal vorbei! Es macht großen Spaß, den Elektro-Müll-Wahnsinn wenigstens ein wenig zu bremsen.


07.10.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Drogenverdacht nach Unfall auf der L 312 bei Bech

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Freitag (04.10.) gegen 18 Uhr war eine 32-jährige Troisdorferin in ihrem PKW auf der Werschtalstraße (L 312) von Much in Richtung Ruppichteroth unterwegs. In einer scharfen Linkskurve, nahe der Zufahrt 'Zeche Aachen', verlor die Fahrerin auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen die Leitplanke und kam nach wenigen Metern zum Stilltand.

Die Troisdorferin blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme ergab sich ein Verdacht auf Drogenkonsum. Der Vortest zeigte den Konsum von Kokain an. Die 32-Jährige musste im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Ihr PKW musste abgeschleppt werden.


06.10.2019 - Vereine, Technik:

Großdisplay informiert über Veranstaltungen in Marienfeld

Mitglieder des Ortsvereins präsentieren die Anzeigetafel

Als "jüngstes Mitglied" bezeichnen die Aktiven des 'Ortsverein Marienfeld' ihre neue digitale Anzeigetafel am Dorfvereinshaus. Das Großdisplay informiert Passanten auf der Dorfstraße über bevorstehende Veranstaltungen (nicht nur) in Marienfeld sowie sonstige Neuigkeiten des Vereins. Die Inhalte können per Internet geschaltet und damit stets auf aktuellem Stand gehalten werden. (cs)


06.10.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Technik, Kinder, Feuerwehr:

Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr

Eine ausreichende Wasserversorgung ist bei Löscheinsätzen der Feuerwehr von entscheidender Bedeutung. Bei Starkregen-Ereignissen und Überschwemmungen ist das Wasser eher von belastender Natur. Ähnlich verhält es sich, wenn ausgerechnet beim jährlichen Tag der offenen Tür ausgiebiger Regen angekündigt ist. Die Ehrenamtler freuen sich dennoch über zahlreiche Besucher am Gerätehaus in der Sülzbergstraße.

Ab 11 Uhr kann man sich am heutigen Sonntag über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr informieren, Vorführungen beiwohnen, dem 'Musikverein Marienfeld' zuhören, an Spiel-Möglichkeiten für Kinder teilnehmen oder ein Mittagsmenue beziehungsweise Kuchen genießen. Und sollte es tatsächlich regnen, bieten die Fahrzeughallen ausreichend Platz für den Aufenthalt im Trockenen. (cs)



Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk