Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2019

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2019

18.05.2019 - Kreisverwaltung, Natur, Vereine, Personen:

Verein 'Natürlich Streuobst' gegründet, Mitmachen erwünscht

Vorstand (von links nach rechts) : Simon Darscheid (Beisitzer, Hennef), Ursula Gerke (Beisitzerin, Ausbilderin der Obstbaumwarte), Ralf Badtke (Beisitzer, 'chance7'), Rainer Przygoda (2. Vorsitzender, Much), Dr. Wolf Mende (1. Vorsitzender, Königswinter), Britta Kern (Beisitzerin, Windeck), Monika Reif-Fuhrmann (Kassenwartin, Lohmar), Daniel Korf (Beisitzer, Bad Honnef) - (Fotos : Kreisverwaltung Rhein-Sieg-Kreis)

Eine Information der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises :  Am 6. Mai hat sich in Siegburg der kreisweit tätige Verein 'Natürlich Streuobst' gegründet !  Ziel des Vereins ist es, die vielerorts im Rhein-Sieg-Kreis noch vorhandenen alten Streuobstwiesen zu erhalten, zu pflegen und interessierte Bürgerinnen, Bürger, Obstwiesen-Besitzer und Obstwiesen-Besitzerinnen fachkundig zu beraten. Der Verein steht allen Interessierten offen; mehr Mitglieder, die sich für das Anliegen begeistern, sind ausdrücklich herzlich willkommen !

"Ich freue mich über die Gründung des Vereins !  Der Erhalt von Streuobstwiesen kann nun weiter vorangetrieben werden. Denn Streuobstwiesen liefern uns nicht nur spritzmittelfreies, gesundes Obst, sie dienen auch der Artenvielfalt und bereichern unser Landschaftsbild", wirbt Ralf Badtke, Projektreferent von "chance7" des Rhein-Sieg-Kreises.

Gründerväter und -mütter des Vereins sind die über "chance7" ausgebildeten Obstbaumwarte und Obstbaumwartinnen. Über dieses Naturschutzprojekt des Rhein-Sieg-Kreises, welches aus Bundesmitteln finanziell gefördert wird, konnten in den vergangenen drei Jahren insgesamt 100 Obstbaumwarte und Obstbaumwartinnen ausgebildet werden.

Ein großer Teil von ihnen engagiert sich intensiv bei Informations-Veranstaltungen, Vor-Ort-Beratungen, Schnittkursen und diversen Aktionen rund ums Streuobst. Das große Interesse der Bevölkerung an dem Thema und die eigene Begeisterung motivierten die Obstbaumwartinnen und Obstbaumwarte zur Gründung des Vereins. Weitere Infos und Kontakt unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.natuerlich-streuobst.de  oder  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.chance7.org .


16.05.2019 - Veranstaltungen, Freizeit:

Berzbach lädt zum sechsten Dorfflohmarkt

Eine Information der Dorfgemeinschaft Berzbach :  Die Dorfgemeinschaft Berzbach veranstaltet in diesem Jahr wieder einen Dorf-Flohmarkt - am Sonntag, den 19. Mai von 11 bis 17 Uhr. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Gleichzeitig ist im Museum Tag der offenen Tür und Friedhelm Funken backt frisches Brot im Backes. Die Dorfgemeinschaft und das Museums-Team freuen sich auf Ihren und Euren Besuch- Infos auch unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dorfberzbach.de .


15.05.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

5. Mucher 'Begegnungsfest' - dieses Jahr an der Grundschule

Am Sonntag (19.05.) findet in der "alten Sülzberghalle" an der Klosterstraße die fünfte Ausgabe des Mucher Begegnungsfestes statt. Unter dem Motto "Much - miteinander ohne Grenzen" sind alle Mucher, Jung und Alt, zum Mitfeiern eingeladen.

Neben einem Mitsingkonzert von Paul Radau und einem Mittanz-Angebot der Tanzgarde 'Grashüpfer' zeigt auch die Freiwillige Feuerwehr Schauübungen aus dem Einsatzalltag. Daneben kann man sich im Trommeln und Malen ausprobieren. Für die Jüngeren gibt es ein Schminkangebot und die spielerisch-sportlichen Geräte aus dem "Spielmobil", zudem einen (allerdings umweltpolitisch bedenklichen) Luftballon-Wettbewerb. Ein breites Spektrum an Speisen und Getränken rundet das Angebot ab, das wie in den Vorjahren vom 'Aktionsbündnis Begegnungsfest' organisiert wird. (cs)


15.05.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Verkehr, Vereine:

Shuttlebus-Service zum Konzert von 'Köbes Underground'

Eine Information der Bürgerstiftung Seelscheid :  Das Open Air-Konzert von 'Köbes Underground' am 17. Mai ist ausverkauft. Der Verkauf von Eintrittskarten an einer Abendkasse ist somit nicht möglich. Der Einlass zum Konzert am Freitag, 17. Mai, ist ab 17.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Wegen des zu erwartenden Andrangs und zur Verbesserung der Parkplatzsituation in Oberheister / Bitzen richtet die Bürgerstiftung Seelscheid mit freundlicher Unterstützung von 'Willms Touristik' einen Shuttle-Service zwischen Pohlhausen und dem Gewerbegebiet Bitzen ein.

Es werden dabei von 17 Uhr 19.45 Uhr alle bestehenden Haltestellen (außer Oberheister) an dieser Strecke angefahren. Zusätzlich werden ein Bus ab Much (Abfahrt einmalig ab 16.45 Uhr von Haltestelle Rathaus) und ab Neunkirchen (Abfahrt einmalig 17.15 Uhr vor dem Antoniuskolleg) eingesetzt. Die Rückfahrten nach Much und Neunkirchen werden wieder als "Einmalfahrt" durchgeführt, die Strecke Gewerbegebiet nach Pohlhausen zweimal. Nutzen Sie nach Möglichkeit die Busse. Die Firma 'Homa Pumpen' stellt freundlicherweise Parkplätze für die Besucher zur Verfügung, die mit dem PKW anreisen.

Für Speisen und Getränke wird bestens gesorgt sein. Das Reibekuchenteam aus Scherpemich wird die Konzertbesucher mit den besten "Reevkoche" überhaupt verwöhnen, es gibt Currywurst / Fritten vom Team Albus, Spießbraten-, Frikadellen- und Käsebrötchen und das alles zu familienfreundlichen Preisen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen tollen Abend.
Heinz-Günter Scholz


14.05.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Technik, Historie, Soziales, Tiere:

Sommerfest mit Oldtimertreffen im Wahnbachtal

(Foto : 'HEPress')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Sehr idyllisch liegt die "Herrenmühle" am Wahnbach unterhalb des Herrenteichs in Much (Kreuzkapelle 2). Am Sonntag, 19. Mai, ab 11 Uhr öffnet Amanda Cramer mit ihrer Familie wieder ihren Besitz für das traditionelle Sommerfest :  Bei schönem Sonnenschein kommt schnell Mallorca-Feeling auf. Denn im Hintergrund geht es um die gute Tat :  Das ganze Plus des Sonntags kommt dem Tierschutz auf Mallorca zu Gute. Live- Musik, gutes Essen und Trinken sowie eine gelungene Bandbreite historischer Fahrzeuge verschiedener Marken warten auf die interessierten Besucher.

Der 'Kölner Automobil-Club' und die "Bröltal-Classics" sind mit ihren Oldtimern Stammgäste. Aber auch Private können ihren "Schatz" gerne präsentieren (bitte bis 10 Uhr melden). Die besondere Atmosphäre der "Herrenmühle" zieht sowohl Oldtimer-Freunde als auch die Gäste in ihren Bann. Der Verkehrsverein Much begrüßt die private Initiative, die eine lange Tradition hat und eine außergewöhnliche Veranstaltung in der Gemeinde Much ist, die längst in der Region bekannt ist.
für den Vorstand, Hartmut Erwin


14.05.2019 - Wirtschaft, Umwelt, Technik:

'Elektro-Kleinteile-Mobil' mit Standort in Much

Noch bis 19 Uhr besteht heute die Möglichkeit, ausrangierte oder defekte Elektro-Kleingeräte beim Sammelfahrzeug der 'RSAG' in Much abzugeben. Das "Elektro-Kleinteile-Mobil" ist seit 13 Uhr auf dem Parkplatz an der Marienfelder Straße (Höhe Supermärkte) anzutreffen. Angenommen werden Geräte bis maximal 70 cm Länge, jedoch keine "braune Ware" und "weiße Ware" (darunter Fernseher, Monitore und Großgeräte). (cs)


10.05.2019 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Vollsperrung der Bundesstraße 56 in Drabenderhöhe

An zwei aufeinanderfolgenden Freitagen und Wochenenden wird es zu Verkehrsbehinderungen auf der Zeitstraße (B 56) im Bereich der Ortslage Wiehl-Drabenderhöhe kommen. Aufgrund der Sanierung der Asphaltdecke muß die Ortspassage zwischen der Kirche in der Ortsmitte und dem Kreisverkehr am nördlichen Ortsausgang vollständig gesperrt werden. Damit ist auch die Durchfahrt zur Autobahn-Anschlußstelle Wiehl-Bielstein unterbunden. Eine Umleitung wird über die Ortschaften Hillerscheid, Bielstein und Weiershagen zur Autobahn 4 ausgeschildert.

Die für die Arbeiten in zwei Bauabschnitten vorgesehenen Sperrungen dauern von Freitag (10.05.), 8 Uhr, bis Sonntag (12.05.), 20 Uhr, sowie von Freitag (17.05.), 8 Uhr, bis Sonntag (19.05.), 20 Uhr. Wenn die Witterung Arbeiten an einem der beiden Wochenenden nicht zuläßt, kommt es am darauffolgenden Wochenende (24.-26.05.) zu einer neuerlichen Sperrung. (cs)


09.05.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

BMW kam bei Höhnchen vor der Landesstraße 352 ab

Unverletzt blieb der 26-jährige Fahrer, als er am gestrigen Spätnachmittag mit einer Limousine von der Landesstraße 352 abgekam. Gegen 17.50 Uhr war der Mucher auf der regennassen Landstraße aus Richtung Wersch nach Wohlfarth unterwegs, als er in Höhe des Abzweigs nach Höhnchen die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der '5er-BMW' prallte an einem Steigungsstück linksseitig der Fahrbahn in eine flache Böschung, wurde herumgeschleudert, kippte um und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde aufgrund des zunächst noch im Fahrzeug befindlichen Fahrers alarmiert. Dieser konnte sich aber mit Unterstützung von Ersthelfern durch das Schiebedach aus dem Auto befreien. Laut Polizei war er unverletzt geblieben, zur Sicherheit wurde er aber vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehrleute behandelten entstandene Spuren von ausgetretenen Betriebsflüssigkeiten. Während der Arbeiten wurde die L 352 zunächst für eine knappe Stunde, zur Bergung des Fahrzeugs noch einmal kurzzeitig gesperrt.

Nicht nur an der Unfallstelle, sondern auch im weiteren Verlauf der Landesstraße 352 weisen Warnschilder auf "Straßenschäden" hin. Diese Angabe sollte man nicht nur auf verbreitete Aufbrüche und Schlaglöcher beziehen. Auch die Griffigkeit des Belags scheint - betrachtet man die Häufigkeit von Unfällen - an verschiedenen Stellen nicht mehr sonderlich ausgeprägt zu sein. (cs)


09.05.2019 - Historie, Freizeit, Vereine, Veranstaltungen:

Historischer Wanderweg des Verkehrsvereins offiziell eröffnet

Historiker Hartmut Benz (links) und der Vorsitzende des Verkehrsvereins, Wolfgang Kornienko

Die elf Tafeln mit geschichtlichen Informationen an ihren hölzernen Trägern stehen schon seit einigen Monaten in Much. Am Sonntag (05.05.) wurde der "Historische Wanderweg", der in einem Rundkurs um den Hauptort führt, nun auch offiziell eröffnet. Aus diesem Anlass führte der Historiker Hartmut Benz eine interessierte Gruppe in einer mehrstündigen Wanderung über den Weg.

In Zusammenarbeit mit dem 'Verkehrsverein Much', der die organisatorischen und handwerklichen Arbeiten ausführte sowie die Pflege übernimmt, hatte Hartmut Benz die Informationen für die Inhalte der Tafeln zusammengetragen. Am jeweiligen Ort geschichtlicher Bauten oder Geschehnisse informieren die Tafeln nun über heute teils nur noch wenig bekannte Gegebenheiten. So wird unter anderem über Mühlen und Burgen, Bäche und einzelne Ortsteile, den Bergbau und Religiöses berichtet.

Die Teilnehmer der Eröffnungswanderung kamen indes in den Genuß zusätzlicher Informationen aus erster Hand. Denn Hartmut Benz wußte mehr Details und Anekdoten zu erzählen, als platzmäßig auf die Schilder paßten. (cs)


07.05.2019 - Vereine, Soziales, Tiere, Veranstaltungen:

Ehrenamt bringt gute Ideen hervor : 'Pänz ans Pony 2019'

(Archivfoto : 'HEPress')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Uns freut immer wieder, wenn Mucher Bürger/innen das Leben in unserer Gemeine mit guten Aktionen bereichern :  So feiert eine beliebte (und vorbildliche Aktion) in diesem Jahr ein Comeback. Am Sonntag, 18. Mai, wird der 'Reitverein Schiefelsbacher Schmiede' in Zusammenarbeit mit der Reitschule in Much-Scheid einen Tag für Kinder organisieren, die bisher aus den unterschiedlichsten Gründen keinen Kontakt zu Ponys hatten. Mit vereinten (ehrenamtlichen) Kräften will man den Pänz einen erlebnisreichen Tag bereiten, den sie hoffentlich nicht so schnell vergessen werden !

Bekanntlich liegt alles Glück dieser Erde ja auf den Rücken der Pferde (oder Ponys). Deshalb aufgepasst :  Falls jemand einen kennt, der einen kennt und sich sagt :  Das wäre doch genau das Richtige für XXX, die können sich das aber absolut nicht leisten, aber sie / er würde sich soooo freuen. Dann schickt eine Bewerbung an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailpaenzanspony(at)rv-schiefelsbacher-schmiede.de . Da sind noch ein paar Plätze frei, die gerne an bedürftige Kinder vergeben werden könnten. Vielleicht lässt sich da noch ein langgehegter Herzenswunsch erfüllen.


07.05.2019 - Polizeimeldungen:

Werkzeuge aus Kleintransportern in Markelsbach entwendet

Nur grob auf den Zeitraum zwischen Samstagnachmittag (04.05.) und Montagmorgen (06.05.) lassen sich zwei Straftaten im Ortsteil Markelsbach eingrenzen. In beiden Fällen gerieten Lieferwagen von Handwerksbetrieben in das Visier der Täter. Aus einem Citroen-Kleintransporter wurden mehrere Bohrgeräte der Hersteller 'Bosch' und 'Makita' entwendet. Nur unweit entfernt wurde ein Peugeot-Kastenwagen aufgebrochen. Dort bedienten sich der oder die Täter an professionellen Fräsen und Bohrmaschinen. Den Beutewert beziffert die Polizei mit einem hohen vierstelligen Betrag.

Wer hat am Wochenende verdächtige Beobachtungen in Markelsbach gemacht, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten ?  Sachdienliche Hinweise nimmt die zuständige Polizeiwache in Eitorf unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413421 entgegen. - Im gleichen Tatzeitraum wurden auch Elektrowerkzeuge aus mehreren Transportern eines Schreinerei-Betriebs in Troisdorf-Spich gestohlen, ein Tatzusammenhang ist nicht auszuschließen. (cs)


06.05.2019 - Vereine, Soziales, Veranstaltungen:

Aktion 'Ein Teil mehr für die Mucher Tafel' am 11. Mai

Eine Information der 'Mucher Tafel' :  Die 'Mucher Tafel' unter der Trägerschaft des 'AWO Kreisverbandes Bonn / Rhein-Sieg' wurde im Mai 2008 gegründet. Seit dieser Zeit unterstützt der Verein bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger mit gespendeten Lebensmitteln. Wir helfen zur Zeit mehr als 300 bedürftigen Mitbürgern.

Unterstützt werden wir von ortsansässigen Lebensmittelmärkten, Bäckereien, einer Metzgerei, einer Fleischfabrik sowie einem Geflügelhof mit wöchentlichen Lebensmittelspenden. Hinzu kommen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Einzelhandels-Geschäfte, die uns mit weiteren Lebensmittel-, Sach- oder Geldspenden unterstützen.

Auch Sie können der 'Mucher Tafel' mit Spenden helfen.
 Am 11. Mai zwischen 10 und 13 Uhr findet wieder die Aktion "Ein Teil mehr für die Mucher Tafel" statt. Bitte unterstützen Sie diese Aktion, indem Sie bei Ihrem Einkauf ein Teil mehr kaufen und der 'Mucher Tafel' spenden. Geeignet sind zum Beispiel Reis, Nudeln, Haferflocken, Kaffee, Tee, Obst- und Gemüse-Konserven, Honig, H-Milch, Speiseöl, Kartoffeln sowie alle Lebensmittel, die ohne Kühlung haltbar sind. Jede Hilfe ist willkommen.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 'Mucher Tafel' werden am 11. Mai vor den Supermärkten 'REWE', 'ALDI' und 'PENNY' stehen und Ihre Spenden entgegennehmen. Wir sagen Ihnen schon jetzt ganz herzlichen Dank für Ihre Spenden, auch im Namen unserer 'Tafel'-Kunden.


06.05.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Sport, Gemeindeverwaltung:

'ZWAR'-Basisgruppe Much lädt zu einem Tanzkurs ein

Eine Information der 'ZWAR'-Basisgruppe ("zwischen Arbeit und Ruhestand 55+") :  Was machen wir eigentlich so :  Hier einmal einige der bisher erfolgten Aktivitäten : Theaterbesuch, Stammtisch, Tanzen gehen, Bade- und Saunabesuch, Weihnachtsmarkt-Besuch, Reibekuchen-Essen, Kegeln. Unsere neueste Planung nimmt nun Gestalt an : ein individueller Tanzkurs für jedermann/frau.

Am Mittwoch, dem 8. Mai, von 17.30 Uhr bis 19 Uhr soll es losgehen. Hierzu hat uns die evangelische Kirchengemeinde einen Raum zur Verfügung gestellt. 
Interessierte Tanzwillige sind hierzu herzlich eingeladen. Kosten entstehen keine und es wird auch keine Mitgliedschaft eingegangen. Es soll Altes, bereits Erlerntes getanzt sowie neue Figuren, Drehungen und Tänze ausprobiert werden. Die Freude am Tanzen steht hier im Vordergrund, es soll kein Stress entstehen.

Vorbereitet und geleitet wird der Kurs durch ein engagiertes Ehepaar aus unseren Reihen, lassen Sie sich überraschen. Vorgesehen ist die regelmäßige Fortführung dieser Aktivität jeweils 14-täglich mittwochs. Also wer sich angesprochen fühlt (sowohl Pärchen als auch Einzelpersonen) kommt vorbei ins evangelische Gemeindehaus, Schulstraße / Ecke Birkenweg.

Zur Info : Die 'ZWAR'-Basisgruppe Much trifft sich regelmäßig im 14-tägigen Rhythmus montags (an Feiertagen fällt das Treffen aus) von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Jugendzentrum, Klosterstraße 4a, in Much. In der Basisgruppe werden die jeweiligen Aktivitäten geplant, die Umsetzung erfolgt dann anhand der Möglichkeiten und Mitstreiter. Jeder ist herzlich eingeladen, egal ob "zum Mitgestalten" oder "nur mal zum Informieren".

Kommen Sie einfach vorbei zu einem der nächsten Treffen (6. Mai, 20. Mai, 3. Juni, 17. Juni, 1. Juli, 15. Juli, 29. Juli, 12. August) von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Jugendzentrum Much, Klosterstraße 4a. Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich an Gaby Hofsümmer bei der Gemeinde Much, Telefon 02245 / 6824 oder  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailgaby.hofsuemmer(at)much.de .


04.05.2019 - Vereine, Personen, Kulturelles, Veranstaltungen:

Manuela und Filippo Barbagallo sind das Bröltaler Erntepaar

(Foto : 'Bröltaler Ernteverein')

Eine Information des 'Bröltaler Ernteverein' :  Manchmal liegt das Gute so nah. Näher dran am Geschehen als das neue Bröltaler Erntepaar kann man nicht sein. Manuela und Filippo Barbagallo wohnen mit ihren beiden Töchtern Lea und Melina unmittelbar neben dem Bröltaler Festplatz in Bruchhausen.

Kennen gelernt haben sich die beiden im Jahr 2000, als Manuela gemeinsam mit Freunden aus ihrem Geburtsort Niederbreidenbach mit einem Festwagen am Bröltaler Festumzug teilgenommen hat. Filippo war als gebürtiger Bruchhausener "wie immer" beim Erntedankfest dabei - und er fand großen Gefallen an Manuela. Keine vier Wochen später waren die beiden ein Paar und sind daher natürlich nicht nur wegen der unmittelbaren Nachbarschaft ihres Wohnhauses zum Festplatz dem Bröltaler Erntedankfest in besonderer Weise verbunden.

Und wie das Wappen des Bröltaler Erntevereins mit der alten Brücke von Bruchhausen nach Röttgen das Zusammenführen der Menschen diesseits und jenseits des Homburger Brölbachs symbolisiert, so hat das Bröltaler Erntedankfest auch diese beiden Menschen zusammengeführt.

Filippo arbeitet seit vielen Jahren als Baumaschinenführer bei einem großen Mucher Bauunternehmen, Manuela ist seit 2013 als betreuerische Ergänzungskraft in der OGS in Marienfeld beschäftigt. Neben der Vorbereitung des Erntedankfestes spielt dann auch die Schule in diesem Jahr bei der Familie Barbagallo eine große Rolle, schließlich baut die siebzehnjährige Tochter Lea gerade ihr Abitur. Wenn dann noch Freizeit bleibt, geht das Bröltaler Erntepaar sehr gerne Tanzen und kümmert sich um den liebevoll angelegten Garten unmittelbar am Brölbach.

"Wir freuen uns schon sehr darauf, am 1. September die Teilnehmer des Bröltaler Festumzuges hier an unserem Haus willkommen zu heißen und gemeinsam mit unseren Freunden und Nachbarn das Erntedankfest zu feiern. Wohin der Weg des Festumzugs führen wird, besprechen wir noch mit dem Vorstand des Bröltaler Erntevereins. Nur vom Festplatz bis zu uns wäre etwas kurz", sagt Filippo mit einem Augenzwinkern.

Der Bröltaler Ernteverein ist sehr stolz darauf, mit Manuela und Filippo Barbagallo ein Erntepaar gefunden zu haben, das für die Werte des Vereins - den Erhalt und die Pflege des ländlichen und bäuerlichen Brauchtums sowie die Fortführung von Traditionen in den nachbarschaftlichen Beziehungen der Landbevölkerung - einsteht und den Verein in seinem 112. Gründungsjahr repräsentiert. Weitere Informationen über den Bröltaler Ernteverein und das Bröltaler Erntedankfest finden Sie unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.ernteverein.de .


04.05.2019 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales:

Der Mai ist gekommen : Das 'Repair Café macht auf

Eine Information des 'Repair Café Much' :  Auch im Mai lohnt es sich, defekte Geräte zu uns zu bringen. Gemeinsam wird der Schaden besprochen, dann wird von unseren Fachleuten repariert - kostenlos !  Die nächsten Male am Mittwoch, dem 8. Mai, und am Freitag, dem 10. Mai, jeweils von 17 bis 19 Uhr.

Übrigens :  Nach dem WDR-Bericht in der "Lokalzeit Bonn" kommen Menschen auch wegen der netten, ungezwungenen Atmosphäre zu uns, obwohl andere 'Repair Cafés' für sie näher sind. Alle Termine 2019 können auf unserer Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.repaircafe-much.jimdo.com  eingesehen werden.

Und eine Bitte noch in eigener Sache :  Zwar hat sich die Situation durch gute Neuzugänge entspannt, aber wir können noch qualifizierte und interessierte Mitstreiter/innen "beschäftigen" (Urlaubs-Problematik !). Kommen Sie doch einfach mal vorbei !  Es macht großen Spaß, den Elektro-Müll-Wahnsinn wenigstens ein wenig zu bremsen. - Das Repair-Team


04.05.2019 - Veranstaltungen, Kindergärten, Gesundheit:

Informationsabende für Eltern im Kindergarten Wellerscheid

Eine Information des Kindergartens Wellerscheid :  Der Elternrat unseres Kindergartens hat sich im Mai um zwei Themenabende für Eltern bemüht. So erwarten wir am Dienstag, den 7. Mai um 19 Uhr im Kindergarten Wellerscheid (Wellerscheid 180) einen Mitarbeiter der Erziehungsberatungsstelle Siegburg. Gestaltet wird ein Informationsabend für Eltern zum Thema "Vom Wert der Bindung". Diese Veranstaltung ist kostenlos, interessierte Eltern sind gerne dazu eingeladen, wir bitten nur vorab um eine Anmeldung unter der Telefonnummer des Kindergartens : 02245 / 3606.

Ein weiteres Angebot für Eltern ist ein "Erste-Hilfe-Training am Kind", durchgeführt von Mitarbeitern der 'Johanniter Unfallhilfe'. Diese Veranstaltung ist kostenpflichtig, es wird eine Gebühr von 20 Euro erhoben. Auch hierzu bitten wir vorher um eine telefonische Anmeldung unter der Nummer des Kindergartens : 02245 / 3606. Das Erste-Hilfe-Training findet am Donnerstag, den 23. Mai von 18 bis 21 Uhr in den Räumen der 'Johanniter Unfallhilfe' in Much, Schulstraße, statt. Es freuen sich auf viele Gäste zu unseren Angeboten, der Elternrat und das Team des Kindergarten Wellerscheids.


02.05.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Soziales, Vereine:

'Köbes Underground'-Open Air-Konzert in Bitzen ausverkauft

Eine Information der 'Bürgerstiftung Seelscheid' :  Das Konzert der Kölner Band 'Köbes Underground' am 17. Mai in Seelscheid (Anmerkung der Redaktion : Gewerbegebiet Much-Bitzen) ist ausverkauft und der Kartenvorverkauf somit beendet. Die Bürgerstiftung Seelscheid freut sich sehr darüber, dass die Nachfrage so überwältigend war und alle Eintrittskarten verkauft werden konnten.

Der Einlass zum Konzert am Freitag, 17. Mai, wird ab 17.30 Uhr sein, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Wegen des zu erwartenden Andrangs und zur Verbesserung der Parkplatzsituation in Oberheister / Bitzen richtet die Bürgerstiftung Seelscheid mit freundlicher Unterstützung von 'Willms Touristik' einen Shuttle-Service zwischen Pohlhausen und dem Gewerbegebiet Bitzen ein. Es werden dabei von 17 Uhr bis 19.45 Uhr alle bestehenden Haltestellen (außer Oberheister) an dieser Strecke angefahren.

Zusätzlich werden ein Bus ab Much (Abfahrt einmalig ab 16.45 Uhr von Haltestelle Rathaus) und ab Neunkirchen (Abfahrt einmalig 17.15 Uhr vor dem 'Antoniuskolleg') eingesetzt. Die Rückfahrten nach Much und Neunkirchen werden wieder als "Einmalfahrt" durchgeführt, die Strecke Gewerbegebiet nach Pohlhausen zweimal. Die Firma 'Homa Pumpen' stellt freundlicherweise Parkplätze für die Besucher zur Verfügung.

Für Speisen und Getränke wird bestens gesorgt sein. Das Reibekuchen-Team aus Scherpemich wird die Konzertbesucher mit den besten "Reevkoche" überhaupt verwöhnen, es gibt Currywurst / Fritten vom Team Albus und daneben frische Frikadellen-, Schnitzel- und Käsebrötchen - und das alles zu familienfreundlichen Preisen. Einem fröhlichen Gute-Laune-Abend steht nun nichts mehr entgegen und das Bürgerstiftungs-Team mit seinen zahlreichen Unterstützern freut sich auf 'Köbes Underground', die Konzertbesucher und auf eine tolle Veranstaltung.

Ein ganz großes Dankeschön gilt dabei den Vorverkaufsstellen in Seelscheid, Neunkirchen, Much, Siegburg und Lohmar.
Heinz-Günter Scholz für die Bürgerstiftung Seelscheid


02.05.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Nach Maibaumtransport in Bövingen vom Anhänger gestürzt

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Zu einem Unfall im Zusammenhang mit einem Maibaum-Transport kam es, obwohl die Polizei wie in jedem Jahr im Vorfeld gewarnt hatte. Eine Gruppe junger Männer war in Much auf einem Traktor mit Anhänger unterwegs. Sie hatten traditionell einen Maibaum in Marialinden aufgestellt und waren auf dem Rückweg über die Kreisstraße 11 in Richtung Much-Ort.

Der 19-jährige Fahrer des Traktors transportierte vier Freunde hinten auf dem Anhänger. Als der Fahrer an der Kreuzung der Landstraße 312 angehalten hatte und wieder anfuhr, stürzte ein 19-jähriger Mucher, der auf der Bracke des Anhängers gesessen hatte, auf die Fahrbahn. Er zog sich mehrere Verletzungen, unter anderem auch Schnittwunden zu. Die Schnitte stammten von einer Bierflasche, die er in der Hand gehalten hatte.

Ein alarmierter Notarzt versorgte ihn am Unfallort. Später wurde er im Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Auf den 19-jährigen Traktorfahrer, der keinen Alkohol getrunken hatte, kommt nun ein Strafverfahren zu.


01.05.2019 - Veranstaltungen, Historie, Freizeit, Vereine:

Am Sonntag wird der 'Historische Weg' offiziell eröffnet

Aufbau der Tafeln für den "Historischen Weg" - (Foto : 'HEPress')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Der Mucher Historiker Hartmut Benz fiebert der Eröffnung dieses neuen Wanderweges am 5. Mai genauso entgegen wie wir selbst. Nach vielen Diskussionen, Nachforschungen und Erdarbeiten sind die Stationen fertig. Am Sonntag darf man dann gespannt sein, was an verschiedenen Ecken unserer Gemeinde Historisches passiert ist.

Wer Hartmut Benz schon erlebt hat, wird wissen, dass er die komprimierten Texte auf den Tafeln noch genüsslich ergänzen wird. Wir sind ziemlich sicher, dass es ein amüsanter Spaziergang durch die Frühlingskulisse von Wald und Wiese wird. Startpunkt der Eröffnungs-Wanderung am Sonntag um 13 Uhr ist der Wanderparkplatz "Walmwiese" an der Kreisstraße 46 zwischen Much und Gibbinghausen.

An den Themen-Wanderwegen (unter anderem Lyrikweg, Familien-Wanderweg, Historischer Weg) stehen Tafeln, die einer Betreuung bedürfen. Da suchen wir "Wegepaten". Wer wandert gerne und möchte eine kleine ehrenamtliche Tätigkeit so "im Vorbeiwandern" übernehmen ? - bitte melden bei Wolfgang Kornienko, Telefon 02245 / 5350, oder Hermann-Josef Steimel, Telefon 02245 / 1390.für den Vorstand, Hartmut Erwin


01.05.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Sport, Vereine:

'Waldfreibad Much' feiert am Sonntag seine Saisoneröffnung

Eine Information der 'Bürgerstiftung Waldfreibad Much' :  Am Sonntag, den 5. Mai ab 12 Uhr eröffnen wir die Freibadsaison 2019. Bei freiem Eintritt haben alle Besucher die letzte Möglichkeit, Saisonkarten mit einem Rabatt von 5 Euro zu erwerben. Dabei wird durch unseren Bürgermeister und das Vorstandsteam das neue Outfit des Waldfreibades vorgestellt, mit renovierten und vergrößerten Liegeflächen.

Unterhalten werden die Besucher zur Mittagszeit auch durch die neuesten Tänze der Mucher Tanzgruppe 'La Cobranza'. Die Helferinnen und Helfer des Kiosk- und Imbiss-Teams werden neben den üblichen Speisen und Getränken auch selbstgebackenen Kuchen anbieten.

Für unsere Gäste, die an diesem Tage verhindert sind, der Hinweis, daß verbilligte Saisonkarten noch bis zum 2. Mai bei 'Schreibwaren Klement' oder im Tourismusbüro, beide Hauptstraße Much, erworben werden können.
Wir freuen uns auf ihren Besuch zu unserer Eröffnung. - Der Vorstand der Bürgerstiftung


30.04.2019 - Feuerwehr:

Mucher Feuerwehr bei Großbrand in Seelscheid im Einsatz

Am Dienstagabend sind in Seelscheid-Oberheister Teile einer großen Gewerbehalle ausgebrannt. Gegen 18 Uhr erfolgte die Alarmierung, wegen des zu befürchtenden Ausmaßes gleichzeitig für die örtliche Feuerwehr aus Seelscheid und Neunkirchen sowie die Kameraden aus Much. Kurz später wurden zusätzlich Kräfte aus Lohmar zum Brandort ins Gewerbegebiet Oberheister beordert. Erst gegen 21 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. (cs)
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterausführlicher Bildbericht


28.04.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen, Gesundheit:

Verkehrsunfall-Statistik 2018 für das Kreisgebiet und Much

Günter Brodeßer (Leitender Polizeidirektor der Kreispolizei), Rainer Müller (Leiter der Direktion Verkehr) und Guido Hoffmann (Leiter Verkehrsunfall-Prävention) stellten die Zahlen vor (von links nach rechts)

Vor kurzem hat die Kreispolizei die Auswertung der Unfallstatistik für das Jahr 2018 vorgelegt. Im Gebiet der Behörde - der rechtsrheinische Rhein-Sieg-Kreis ohne Bad Honnef und Königswinter - wurde eine Zunahme der Unfall-Gesamtzahl im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent auf 9.473 Fälle registriert, davon 1.080 mit Personenschäden (Unfälle auf den Autobahnen wurden hierbei nicht berücksichtigt). Allerdings habe auch die Anzahl der hier zugelassenen KFZ binnen Jahresfrist um 1,56 Prozent zugenommen, es sind nun mehr als 260.000.

Die sogenannte Unfallhäufigkeitszahl, die die Gesamtzahl der Unfälle in Bezug zur Bevölkerungszahl setzt, war 2018 erneut die geringste aller 48 Polizeibehörden in ganz Nordrhein-Westfalen. Pro 100.000 Einwohnern ereigneten sich 2.560 Verkehrsunfälle, der Landesdurchschnitt lag mit 3.688 44 Prozent höher.

Die Anzahl der im Straßenverkehr getöteten Personen war mit sechs Fällen niedriger als in den fünf vorangegangenen Jahren. Zwei PKW-Fahrer (43 und 26 Jahre alt), zwei Motorrad-Fahrer (26 und 21), eine Fahrradfahrerin (89) und ein achtjähriger Fahrradfahrer verloren ihr Leben. Im Gemeindegebiet ereignete sich einer dieser tragischen Fälle. Der 26-jährige Kradfahrer war am 6. Mai 2018 auf der Bundesstraße 56 bei Niederwahn verunglückt ( Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBericht von Mai 2018 ).

Die Anzahl der schwerverletzten Verkehrsopfer stieg von 185 um 17 Prozent auf 216 an, die der leichtverletzten blieb mit 1.134 nahezu konstant. Die Aufgliederung nach Altersgruppen zeigt mit 120 eine gleichbleibende Zahl betroffener Kinder (Much 2). Auch die Zahl der Jugendlichen blieb mit 73 gleich (Much 7), die der jungen Erwachsenen (18-24 Jahre) sank leicht auf 201 (Much 13). Bei den Senioren ist ein Anstieg um 10 Prozent auf 191 Fälle zu verzeichnen (Much 7).

Bei der Unterscheidung nach Verkehrsmitteln wurden 137 verletzte Fußgänger registriert (Much 8), eine leichte Zunahme zum Vorjahr. Gestiegen ist auch die Zahl der verunglückten Fahrradfahrer, im Gebiet der Siegburger Behörde waren es 265 (Much 6). Für Pedelecs wurde eine separate Kategorie geschaffen. Deren Zunahme spiegelt sich auch in den Verletztenzahlen wider, im Kreis waren es 40, im Gemeindegebiet niemand.

Die Anzahl der verunglückten Mofa- und Mopedfahrer liegt seit Jahren ähnlich, 2018 waren es 64 (Much 2). Bei den Motorradfahrern ist eine erneute Steigerung festzustellen, mit 106 (Much 9) waren es 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Dagegen sank die Zahl der verletzten PKW-Insassen deutlich um 12 Prozent auf 637 (Much 20). Im gewerblichen Güterkraftverkehr wurden 14 Verletzte gezählt, im gewerblichen Personenverkehr wurden 28 Businsassen verletzt. Bei LKW und Bussen werden keine Zahlen für einzelne Kommunen ausgewiesen.

Im Falle der 1.080 Unfälle mit Personenschäden werden auch die Unfallursachen aufgegliedert. Dabei stieg die absolute Zahl wie auch der Anteil der durch unangepaßte Geschwindigkeit verursachten Unfälle auf 174 (16,1 %). Diese Anzahl wird nur von den Vorfahrts- und Vorrangverletzungen (17,4 %) überstiegen, gefolgt von Fehlern beim Abbiegen oder Wenden (14,5 %). Bei 4,4 Prozent der Unfälle (absolut 48) spielte Alkohol- oder Drogenkonsum eine Rolle.

Auch im vergangenen Jahr kam es mit 2.087 Fällen wieder zu zahlreichen Delikten der Unfallflucht, das heißt bei 22 Prozent aller polizeilich registrierten Unfälle entfernte sich ein Beteiligter. In knapp der Hälfte der Fälle (905) konnten die Flüchtigen ermittelt werden, bei den 83 Unfällen mit Personenschaden lag die Aufklärungsquote sogar bei 66 Prozent.

Die Zahl der sogenannten Unfallhäufungsstellen stieg von 28 im Jahre 2017 auf 49. Neben dem Unfallort und einer Mindestanzahl ist hierbei auch die jeweils gleiche Unfallursache maßgeblich. Einer dieser Straßenabschnitte liegt im Mucher Gemeindegebiet. Es ist der nur 70 Meter lange Bereich, in dem die Landesstraße 352 die Ortschaft Feld tangiert. Hier ereigneten sich teils schwere Unfälle mit Personenschäden (wir berichteten mehrmals). (cs)


27.04.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Sport, Gemeindeverwaltung:

Anmeldefrist für die Teams der Heufresser-Spiele läuft

(Archivfoto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Wer kennt es noch - das "Spiel ohne Grenzen"?  In den 60er- und 70er-Jahren war diese beliebte Spielshow, bei der ausgewählte Mannschaften verschiedener Städte gegeneinander antraten, der Renner. Diese Zeiten sind lange vorbei, aber Wettkämpfe insbesondere im Sport sind nach wie vor brandaktuell.

Mannschaften, die in durchaus sportlichen Disziplinen gegeneinander antreten, um festzustellen, wer der Schnellste, Stärkste und Pfiffigste ist, sind auch bei den in diesem Jahr wieder stattfindenden Heufresser-Wettkämpfen gefragt. Wie immer werden parallel zur großen Heu-Kirmes Teile von Much am Sonntag, 30. Juni, zur Spielarena für die actionreichen Spiele, die zum achten Mal stattfinden.


Unterschiedliche Teams treten dabei im Kampf um den goldenen Heufresser gegeneinander an - ein Spaß für Jung und Alt. Auf die Gewinner wartet nicht nur jede Menge Anerkennung. Jede Gruppe von mindestens sechs Personen kann mitmachen, egal ob Freundeskreis, Dorfgemeinschaft oder Verein. Jeder, der gerne feiert, Sportsgeist besitzt und Herausforderungen liebt, ist beim Heufresser-Wettkampf willkommen.

Um die Tradition zu bewahren, benötigt jedes Team einen Namen, ein Motto, einen Wettkampfsong und selbstverständlich einen selbstgebauten "Heuwagen". Weitere Infos gibt es unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailsabrinabeste(at)outlook.de . Also, ran an das Spiel ohne Grenzen im Heu.


26.04.2019 - Polizeimeldungen, Verkehr, Recht:

Polizei informiert über richtigen Transport von Maibäumen

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Die Mainacht naht. Zum Brauchtum des "Tanz in den Mai" feiern viele Jugendliche und junge Erwachsene ausgelassen und stellen ihren Partnerinnen und Partnern (alle Schaltjahre auch die Frauen den Männern) Maibäume. Der Maibaumtransport ist jedoch je nach Größe und Gewicht mit einigen "Schwierigkeiten" verbunden.

Die Polizei trifft immer wieder auf Fahrzeuge und Anhänger mit Maibäumen, die zum Beispiel durch falsche Ladungssicherung oder fehlende Beleuchtung ein hohes Gefährdungs-Potential im Straßenverkehr darstellen. Dies stellt bestenfalls nur eine Ordnungswidrigkeit dar, kann aber auch mit einer Untersagung der Weiterfahrt enden. Im schlimmsten Fall endet es in einem Strafverfahren, dem Erlöschen des Versicherungsschutzes und / oder einem Schadens- oder Verkehrsunfall.

Ganz grundsätzlich gilt :  Auch wenn die Mainacht, mit all ihren Facetten, zu unserer Tradition gehört, können hier keine verkehrsrechtlichen Ausnahme-Regelungen wegen "Brauchtums" geltend gemacht werden !  Dies gilt besonders für den Personentransport auf Anhängern etc.

Hinweise zum Personentransport auf Anhängern :  Kein Anhänger ist für einen Personentransport im Straßenverkehr ausgerichtet (Sturzsicherung etc.). Im Schadensfall beziehungsweise im Falle eines Verkehrsunfalls wäre ein Versicherungsschutz fraglich. Bei einem widerrechtlichen Personentransport auf einem zulassungsfreien landwirtschaftlichen Anhänger kann dieser Anhänger zulassungspflichtig werden. Straftaten nach dem Pflichtversicherungs-Gesetz und dem Kraftfahrzeugsteuer-Gesetz könnten dann einschlägig sein.

Hinweise zur Fahrerlaubnis :  Oftmals werden landwirtschaftliche Zugmaschinen eingesetzt. Ob der Maibaumtransport in der Mainacht einen land- oder forstwirtschaftlichen Zweck darstellt, muss im Einzelfall geprüft werden. Diese Zweckbindung ist aber für die Fahrerlaubnis-Klassen L oder T zwingend erforderlich. Sonst wäre mindestens die Fahrerlaubnis-Klasse B / BE erforderlich.

Hinweise zur Ladungssicherheit :  Wer Bäume auf Fahrzeugen oder Anhängern transportiert, sollte diesen Transport immer gemäß den Vorschriften zur Ladungssicherung durchführen. Wichtig ist, dass mindestens zwei geeignete Ladungssicherungs-Mittel (Zurrgurte etc.) und geeignete Zurrpunkte benutzt werden (Kordeln, Stricke, Draht oder ähnliches sind nicht zur Ladungssicherung geeignet) !

Überstehende Ladung darf nicht die Beleuchtungs-Einrichtungen des Fahrzeugs oder das Kennzeichen verdecken. Ab einem Fahrzeugüberstand von einem Meter muss der Ladungsüberhang mittels roter Fahne oder Tafel gut sichtbar gemacht werden. Bei Dunkelheit muss der Ladungsüberstand ab 1 Meter mit einer roten Beleuchtung und einem roten Reflektor gut sichtbar gemacht werden !

Die Ladung darf nicht mehr als 3 Meter über die hintere Fahrzeugkante hinausstehen (in diesem Fall darf die Transportstrecke nicht mehr als 100 km betragen) !  Die Gesamtlängte des Zuges samt dem maximalen Ladungsüberhang von 3 Metern darf nicht mehr als 20,75 Meter betragen.Die Ladung darf nach vorne nur ab einer Höhe von 2,50 Metern und dann auch nur höchstens 0,5 Meter überstehen.

Und natürlich :  Trinken Sie nichts, wenn Sie ein Kraftfahrzeug führen müssen !  Die Polizei des Rhein-Sieg-Kreises wird verstärkt Kontrollen bezüglich des Alkoholgenusses im Zusammenhang mit dem Führen von Kraftfahrzeugen durchführen. Ebenso wird sie die Ladungssicherheit, den Personentransport und zulassungsrechtliche Bestimmungen überprüfen. Wir möchten, dass Sie alle sicher an ihr Ziel kommen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tanz in den Mai.


26.04.2019 - Freizeit, Sport:

Verbilligte Saisonkarten nur noch bis zur Freibad-Eröffnung

Am übernächsten Wochenende (5. Mai) wird das 'Waldfreibad Much' seine Tore für diese Saison öffnen. Besonders lohnend ist wie immer der Erwerb einer Eintrittskarte für die gesamte Sommersaison. Und wer sich dazu noch vor oder am Tag der offiziellen Eröffnung entschließt, der spart zusätzlich. Denn im Vorverkauf gibt es wie immer einen Rabatt von 5 Euro auf die Saisonkarten. Die Karte für Jugendliche kostet damit nur 25 Euro, für Erwachsene 45 Euro und für Familien (bis zu zwei Erwachsene (Lebenspartner/innen) und alle im gleichen Haushalt lebenden Kinder von 3 bis 18 Jahren) 85 Euro.

Wer die Chance nutzen will, kann die Saisonkarten in der kommenden Woche noch im Tourismusbüro an der Hauptstraße erwerben. Am Samstag, dem 4. Mai, wird die Bürgerstiftung zudem von 10 bis 14 Uhr einen Verkaufsstand auf dem Parkplatz der Supermärkte im Wahnbachtal einrichten. Die letzte Chance besteht am Tag des Saisonstarts selbst, wenn das Waldfreibad ab 12 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet ist. Natürlich können auch später noch Saisonkarten erworben werden, dann jedoch ohne Preisvorteil. (cs)



Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk