Navigation überspringen


Sonntag, 17. November 2019

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

15.11.2019 - Gemeindeverwaltung, Natur

Blühende Vielfalt im Vorgarten - Herbstzeit ist Pflanzzeit

Eine Information des Umweltbeauftragten der Gemeinde :  Mit wenig Einsatz lässt sich eine unansehnliche Schotterfläche vor dem Haus wieder in eine wunderschöne, vorzeigbare Visitenkarte verwandeln. Jetzt ist eine gute Zeit, erste Gehölze und Stauden zu pflanzen. Der Schotter muss dazu von der Fläche entfernt werden und kann gut als Steinhaufen für Echsen und Insekten in eine positive Umgestaltung integriert werden. Vlies und Folien entfernen und schon kann es losgehen : die Anlage eines Vorgartens mit schlichter Eleganz und kühlen Farben !

Elegante, silbern schimmernde Gräser, Farbtupfer von Malven, Wiesensalbei , Wegwarte, Wolfsmilch, Kleingehölze wie Purpurweide und Besenginster, Bodendecker wie Immergrün, Storchschnabel und Günsel sind nur eine kleine Auswahl an anspruchslosen Pflanzen, um aus einer toten Ödnis wieder einen bunten Lebensraum zu erschaffen, der weitaus weniger Pflegeaufwand benötigt wie eine Steinwüste. Insektenschutz beginnt vor der Haustür. Wenden Sie sich bei Fragen direkt an den Umweltschutzbeauftragten der Gemeinde Much, Josef Freiburg Telefon 02245 / 6865, e-mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailjosef.freiburg(at)much.de .


15.11.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine

'Miljö' und Torben Klein zu Gast bei den 'TeichGirls'

'Miljö' - (Foto : Daniela Patricia Rösler)

Eine Information der 'TeichGirls' :  Am Freitag, 22. November ab 20.11 Uhr wollen wir mit Euch eine Kölsche Party feiern. Dazu haben wir 'Miljö' in Extralänge und Torben Klein (ehemaliger Frontsänger der 'Räuber') gewinnen können. Eröffnet wird der Abend durch einen Auftritt unsere Aktiven-Garde. Dazwischen sorgt DJ Basti für beste Stimmung. Eintrittskarten erhaltet Ihr bei den Vorverkaufsstellen 'Schreibwaren Klement' in Much, 'Marienfelder Schollsack' oder an der Abendkasse.

Der Samstag, 23. November, steht dann ganz im Zeichen eines gemütlichen Familiennachmittages. Ab 16 Uhr (Einlass 15 Uhr) laden wir zu Kaffee und Kuchen ein. Die einzelnen Garden der 'TeichGirls' zeigen uns an diesem Nachmittag ihre neuen Auftritts- und Turniertänze. Zu beiden Veranstaltungen laden wir recht herzlich in die Turnhalle Marienfeld und das Dorfvereinshaus ein. Wir freuen uns auf zwei schöne Tage, an denen wir mit Euch feiern möchten.


14.11.2019 - Veranstaltungen, Vereine, Kirchliches

Hegering lädt zur 'Hubertusmesse' in 'Sankt Martinus' ein

Eine Information des 'Hegering Much' :  Auch in diesem Jahr lädt der Hegering Much zur traditionellen Hubertusmesse ein. Am 17. November um 9.30 Uhr findet der Gottesdienst zu Ehren unseres Schutzpatrons in der Pfarrkirche 'Sankt Martinus' in Much statt. Musikalisch begleitet wir die Liturgie vom Bläsercorps des Hegering Overath unter der Leitung von Johannes Frings. Alle Gäste aus nah und fern sind hierzu recht herzlich eingeladen.
Tobias Franken


13.11.2019 - Vereine, Veranstaltungen

Gewinn-Nummern der Sankt Martins-Verlosung in Marienfeld

Sankt-Martins-Zug in Marienfeld - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des 'Marienfelder Martinsmarkt-Team' :  Bei der Martins-Verlosung in Marienfeld habe folgende Losnummern gewonnen :  1. Preis : 3044 - 2. Preis : 2144 - 3. Preis : 3076 - 4. Preis : 0710 - 5. Preis : 0909 - 6. Preis : 4020 - 7. Preis : 5651 - 8. Preis : 0283 - 9. Preis : 4799 - 10. Preis : 3657

weitere Preise :  0024, 0070, 0124, 0172, 0214, 0271, 0320, 0377, 0424, 0466, 0513, 0572, 0628, 0694, 0732, 0766, 0821, 0888, 0946, 0970, 1027, 1083, 1123, 1198, 1217, 1284, 1348, 1390, 1468, 1517, 1571, 1621, 1694, 1722, 1790, 1816, 1881, 1950, 1984, 2024, 2074, 2119, 2172, 2234, 2273, 2310, 2375, 2415, 2471, 2531, 2558, 2637, 2652, 2708, 2774, 2821, 2893, 2918, 2966, 3035, 3063, 3138, 3155, 3202, 3267, 3314, 3392, 3408, 3484, 3524, 3580, 3615, 3671, 3734, 3784, 3819, 3866, 3916, 3975, 4026, 4061, 4125, 4175, 4210, 4284, 4343, 4392, 4422, 4477, 4527, 4569, 4619, 4667, 4719, 4764, 4816, 4870, 4923, 4997, 5030, 5067, 5131, 5184, 5236, 5273, 5334, 5392, 5420, 5478, 5521, 5576, 5642, 5666, 5732, 5793, 5820, 5868, 5917, 5960, 5988  (alle Angaben ohne Gewähr !)

Die Preise können am Montag und Dienstag, den 18. und 19. November in der Zeit von 18 bis 20 Uhr im Dorfvereinshaus Marienfeld abgeholt werden !  Danach können die Preise bis 31. Dezember bei Karl Heinz Müller, Auf dem Steinchen 2, Much, nach telefonischer Absprache (02245 / 3007) abgeholt werden !


13.11.2019 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Kirchliches

Feierabendgespräch zum Thema 'Beziehungen'

Eine Information des 'Arbeitskreis Glauben im Austausch' der katholischen Pfarrgemeinde :  Austauschmöglichkeit zu einem vielseitigen Thema. "Eine Beziehung ist wie eine Blume - man muss sich um sie kümmern, sonst geht sie kaputt." Herzliche Einladung an alle Interessierten, die sich gerne über dieses vielseitige Thema austauschen wollen !  Wie schaffen wir es in guten Beziehungen zu leben, sie zu pflegen, wann wird es schwierig, was hindert uns manchmal daran ?  Was können wir zu einem guten Gelingen beitragen ?

Über diese und andere Fragen zum Thema wollen wir in lockerer Runde miteinander reden. Wir sind ein Kreis der katholischen Pfarrgemeinde Much mit dem Namen "Glauben im Austausch". Uns ist es wichtig, uns über Themen, die uns im Alltag bewegen, auszutauschen und dabei nebenbei zu überlegen, ob und wie unser Glaube uns dabei helfen kann. Termin ist Donnerstag, 14. November, um 19.30 Uhr in der katholischen Bücherei am Kirchplatz. Wir freuen uns, wenn viele kommen.


07.11.2019 - Vereine, Soziales

Sammlung von gebrauchtem und gut erhaltenem Spielzeug

Eine Information der Initiative 'MMM - Much meidet Müll' :  Vorankündigung der Spielzeug-Sammeltermine für unseren Stand auf dem Mucher Weihnachtsmarkt :  Auch in diesem Herbst führen wir wieder an mehreren Terminen Spielzeug-Sammlungen für den Hilfsfonds "Schwester Maria" auf der Mülldeponie "Moytamadeia" in Kairo durch.

Die Arbeit der dortigen Initiative besteht darin, den Menschen, die unter schwierigsten Bedingungen auf und von der Mülldeponie leben, Bildungs-Möglichkeiten (Kindergarten, Schulausbildung, Berufsausbildungen) und Gesundheitsvorsorge zu bieten. 1995 errichtete Schwester Maria ein spendenfinanziertes Gesundheits- und Ferienzentrum am Sinai in Ras Sudr am Roten Meer, in dem jährlich hunderte Menschen aus der Müllsiedlung Kurzaufenthalte verbringen können.

Seit 1990 bauen wir jedes Jahr unsere "Bude" auf dem Mucher Weihnachtsmarkt auf. Diese "Bude" wird gefüllt mit von Ihnen gespendetem Spielzeug und Kinderbüchern. Alles wird auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Der Erlös geht dann komplett an den Hilfsfonds. Bitte bedenken Sie, dass Ihre Spenden nur dann gut verkauft werden können, wenn Sie ansprechend aussehen und vollständig erhalten sind. Unsere nächsten Sammeltermine vor den Supermärkten im Wahnbachtal sind am Samstag, dem 9. November, Samstag, dem 16. November, und am Samstag, dem 23. November, jeweils von 10 bis 12 Uhr.


06.11.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

'Die Mimen' bringen den 'Pantoffel-Panther' auf die Bühne

Die Darsteller im Rahmen einer Probe - (Foto : 'Die Mimen')

Eine Information des Theatervereins 'Die Mimen Much' :  Auftragskiller in Much !  Panther soll Mammut killen ! - Der Karten-Vorverkauf für die diesjährigen Aufführungen der Mimen im November läuft seit einiger Zeit. In diesem Jahr steht die Komödie "Der Pantoffel-Panther" von Lars Albaum und Dietmar Jacobs auf dem Programm. Das Autorenteam ist vielen sicher aus vielen Fernsehproduktionen bekannt. Unter der Regie von Bernd Manz und Marita Schlimbach spielen Jürgen Beuke, Thomas Diez, Kevin Kirchhoff, Lea Key, Steffi Krakowski und Falko Wachendorf.

Die Geschichte ist ebenso durchgeknallt wie verwickelt :  Hasso, ein eher biederer Verkäufer italienischer Luxuspantoffeln, soll angeblich der äußerst erfolgreiche Auftragskiller "Der Panther" sein. Jedenfalls hält ihn der "Skorpion" für einen solchen, ein Mafioso, der das "Mammut", einen Mafia-Konkurrenten, loswerden will. 2 Millionen Euro will er dafür zahlen. Wie konnte es dazu kommen ?  Nun, Hasso, der angebliche "Panther", ist mit seinem Vertrieb hochpreisiger italienischer Pantoffel bereits seit einiger Zeit pleite. Hiervon weiß aber seine Ehefrau Röschen nichts. Sie träumt vielmehr von einem Ruhestand im Luxus.

Es ist der Klassiker :  Hasso geht morgens im Anzug mit Schlips aus dem Haus, arbeitet tagsüber für 3 Euro die Stunde im Hühnchen-Kostüm als Anmacher bei einem Hähnchen-Brater und kommt abends in Anzug mit Schlips wieder nach Hause. Hasso hat den Überblick über seine inzwischen angehäuften Schulden längst verloren und sieht sich zudem der Vollstreckung einer Wohnungsräumungs-Klage gegenüber. Hassos Freund Rüdiger, ein völlig chaotischer und traumatisierter Psychotherapeut, hat ihm zwar schon Geld geliehen, steht aber nicht nur unter der Kontrolle seiner dominanten Mutter, sondern auch sonst eher im Weg.

Der "Skorpion", ein eher mittelständiger Mafioso, hat ganz andere Probleme :  Sein Großkonkurrent "Mammut" pfuscht ihm massiv ins Geschäft und er will diesen daher loswerden. Er verwechselt Hasso nun mit dem bekannten und äußerst erfolgreichen Auftragskiller "Panther". Damit ist das Feld für Verwechslungsdialoge und hanebüchene Missverständnisse bereitet. Kommt es nun zu einem Mord und kommt Hasso an Geld, um einen komfortablen Lebensabend mit Röschen noch retten zu können ?  Und was macht Rüdiger künftig, der dauernd mit einem Knackfrosch knackend umherläuft, je aufgeregter er ist.

Das, und noch einiges mehr, erfährt man alles bald bei den 'Mimen'-Aufführungen im Mucher Schulzentrum. Premiere ist am 16. November um 18.30 Uhr. Weitere Aufführungen sind am 17. sowie am 22., 23. und 24. November. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Michael Klement GmbH, Hauptstraße in Much, sowie gegegebenenfalls auch noch an der Abendkasse.


06.11.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Kinder, Vereine, Schulen, Kindergärten

13. traditioneller Marienfelder Martinsmarkt mit Martinszug

Eine Information des Martinsmarkt-Teams Marienfeld :  Das stimmungsvolle Ambiente mit dem kleinen aber feinen Martinsmarkt auf dem Dorfplatz, im Dorfvereinshaus und der Mehrzweckhalle in Much-Marienfeld, mit der angestrahlten Kirche locken in jedem Jahr viele Besucher aus nah und fern. Denn der Martinsmarkt in Verbindung mit dem Martinszug im zweitgrößten Ort der Gemeinde Much, in Marienfeld, ist ein Geheimtipp für gute Stimmung und vorweihnachtliche Atmosphäre pur : Samstag, 9. November, von 15 bis 22 Uhr.

Das Martinsmarkt-Team Marienfeld (Förderverein Grundschule, Kindergarten, VfR-Jugendabteilung, VfR-Senioren, VfR-Alte Herren, VfR-Gymnastikgruppe, Kirchenchor, Katholische Frauengemeinschaft, Laienspielgruppe, Tanz in den Mai-Team, FC Marienfeld, Ortsverein) präsentiert weihnachtliche Angebote - wie in jedem Jahr - mit schmackhaften "Leckereien à la Marienfeld", darunter : selbst gemachter Panhas, Flammkuchen, leckere und knusprige Reibekuchen mit Zutaten aus der Region, selbst gebackenen Plätzchen, Waffeln und andere Süßigkeiten mit heißem Kakao und Glühwein oder anderen warmen und kalten Getränken.

Und zwischen der "überdachten" Budengasse auf dem bunt geschmückten Dorfplatz ist es auch bei kaltem und nicht so gutem Wetter - manchmal zwar eng - aber immer gemütlich. Für die Kinder gibt es ein Kinderkarussell und der beliebte Gaukler wird sich unter die Zuschauer mischen und mit seinen Späßen und Kunststücken Groß und Klein in seinen Bann ziehen. Das angrenzende Dorfvereinshaus mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten ist in den Martinsmarkt einbezogen, so dass man dort auch sein Essen und Trinken genießen kann. Hier bietet sich die Gelegenheit, einmal bei einem Plausch mit zufällig getroffenen, alten Bekannten zu verweilen.

In diesem Jahr werden sich die Aussteller mit Ihren wunderschönen Verkaufsständen erstmals in der vorweihnachtlich geschmückten Mehrzweckhalle von 15 Uhr bis 20 Uhr präsentieren. Hier findet der Gast die Möglichkeit, aus dem vielseitigen Angebot, aus selbst hergestelltem Perlenschmuck, Holzarbeiten aus Eichenholz (zum Beispiel Sterne, Willkommens-Schilder), Topfblumen, Gestecke, Frischblumen, Mistelzweige, Marionetten, Strickarbeiten, selbst hergestellte Marmelade, Weihnachtsdekoration, kleine Engel, Geschenkartikel, Dekorationsartikel, Tischwäsche, Krippen und Zubehör, Näharbeiten, Maschinenstickerei auf Kissen direkt vor Ort, selbst hergestellte Tonartikel, Leinwände, Vogelhäuschen, genähte Kleinigkeiten für Babys (Knistertücher, Greifbälle, Puppen), Hosen für Kleinkinder Größe 50 bis 86, gestrickte Socken für Erwachsene, Ofenhandschuhe, Topflappen ... schon das ein oder andere Geschenk für die Festtage zu erwerben oder sogar eine herrliche Weihnachtskrippe zu kaufen.

Wie auch in den vorhergehenden Jahren ist der Martinsmarkt mit einer großen Verlosung mit vielen schönen Preisen verbunden. Der Hauptgewinn ist ein Reisegutschein über 400 Euro !  Der Erlös findet wieder für Einrichtungen und Vereine in Marienfeld Verwendung, darum wird schon jetzt um rege Beteiligung beim Kauf von Losen gebeten.

Natürlich findet auch in diesem Jahr wieder der traditionelle Martinsumzug statt. Der Achtung einflößende Sankt Martin hoch zu Ross wird den Fackelumzug anführen, durch Marienfeld bis hin zum Sankt Martins-Feuer. Nach der Rückkehr überreicht "der heilige Mann" in voller Montur jedem Kind unter dem Vordach der angrenzenden Mehrzweckhalle den obligatorischen Weckmann, was wiederum zu leuchtenden Kinderaugen führt.

Programmablauf :  16 Uhr : Platzkonzert 'Musikverein Marienfeld', Eröffnungsrede von Diakon Guido Hagedorn, Bürgermeister Norbert Büscher und Vizelandrätin Notburga Kunert, 17 Uhr : Andacht in der Kirche, circa 17.25 Uhr Start des Martinszuges, circa 19 Uhr Verlosung im Dorfvereinshaus

Die Aufstellung des Martinszuges erfolgt in der Oberdörferstraße. Der Zugweg verläuft über die Dorfstraße, Glatzerweg, Wiesenweg, Thelenstraße, zurück auf die Dorfstraße, den Tannenweg zum Martinsfeuer auf die Wiese am Sportplatz. Bis auf die vom Martinsmarkt-Team zur Verfügung gestellten Pechfackeln sind keine weiteren erlaubt. Nach Abfackeln des Martinsfeuers ziehen wir dann gemeinsam zur Grundschule zurück. Dort werden dann die Weckmänner zwischen Schulgebäude und Turnhalle verteilt. Schüler ab der 5. Klasse und Jugendliche erhalten den Weckmann am Sportplatz. Die Feuerstelle wird vom Martinsmarkt-Team eingerichtet, wobei keinerlei Reisig uund Abfälle von anderen Personen dort abgelegt werden dürfen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn die Anwohner entlang der Zugstrecke ihre Häuser / Vorgärten entsprechend schmücken könnten. So bleibt zum Schluss nur noch der eine Wunsch :  Lieber Petrus, beschere uns zum 13. Marienfelder Martinsmarkt schönes Wetter !  Das Marienfelder Martinsmarkt-Team möchte wieder viele Gäste willkommen heißen.


02.11.2019 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales

'Repair Café' fragt : alles intakt für die Weihnachtszeit ?

Eine Information des 'Repair Café Much' :  Das Jahr neigt sich dem Ende zu. So mancher wundert sich über die zeitigen Weihnachtsangebote in den Geschäften. Aber sind denn alle Beleuchtungen und batteriebetriebenen Pyramiden schon überprüft ?  Funktioniert der Mixer, um das Gebäck herzustellen ?  Fragen über Fragen !  Unsere Experten helfen, wo sie können. Mittwoch, den 6. November und Freitag, den 8. November sind wir von 17 bis 19 Uhr vor Ort. Und danach gibt es in diesem Jahr nur noch den Freitag, 6. Dezember !


02.11.2019 - Veranstaltungen, Historie, Vermischtes

Sonderausstellung mit Email-Küchen- und Haushaltsgeräten

Nur noch an diesem Wochenende besteht die Gelegenheit, die aktuelle Sonderausstellung im 'Technik- & Bauern-Museum' in Berzbach zu bewundern. Über mehrere Jahrzehnte hinweg hat der Kölner Sammler Gerhard Schlimbach Haushalts-Gegenstände aus Email (auch Emaille bezeichnet) zusammengetragen, die aus einer Kombination von Stahlblech mit einer Glasfluß-Beschichtung bestehen.

Aus seiner umfangreichen Sammlung sind in Berzbach weit mehr als 1.000 Objekte zu sehen, vom emaillierten Küchenherd über nahezu alle Arten von Haushalts-Gegenständen bis zur Puppenküchen-Einrichtung. Außer den emailbeschichteten Objekten sind auch weitere handbetriebene Haushaltshelfer von Fleischwolf bis zum Messerschleifer sowie alte Küchenwerkzeuge aus Holz und Glas ausgestellt.

Die Sammlung bietet einen Einblick in die Zeit der Hausarbeit im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, bevor andere Materialien und elektrische Geräte die nun historisch zu bezeichnenden Vorgänger ablösten. Die interessante Ausstellung kann heute noch von 10 bis 15 Uhr und am morgigen Sonntag von 13 bis 17 Uhr besucht werden. (cs)


02.11.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles

Acoustic-Folk und -Rock mit Paul Eastham und Finlay Wells

Paul Eastham (links) und Finlay Wells bei einem früheren Konzert in Seelscheid

Erstmals in Much zu Gast sind am heutigen Abend Paul Eastham und Finlay Wells von der schottischen Celtic-Rock-Band 'Coast'. In den vergangenen Jahren war das Duo mehrfach unter dem Namen 'Frozen North' in Seelscheid aufgetreten. Bei ihrem Konzert in Saal des "Klösterchens" (Klosterstraße 6) gehören Titel von 'Coast', Solo-Stücke von Paul Eastham und auch bekannte Cover-Songs zum Programm. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr (Einlaß ab 19 Uhr), es sind noch Tickets zum Preis von 12 Euro an der Abendkasse erhältlich. (cs)


30.10.2019 - Verkehr, Tiere, Polizeimeldungen

Motorroller kollidierte auf L 352 bei Feld mit einem Dachs

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Mit leichten Verletzungen kam ein 56-jähriger Motorrollerfahrer aus Nümbrecht bei einem Zusammenstoß mit einem Dachs heute Nacht gegen 0.15 Uhr in Much davon. Der Zweiradfahrer war nach der Arbeit auf dem Heimweg und befuhr die Landstraße 352 in der Ortslage Feld. Plötzlich querte ein ausgewachsener Dachs die Fahrbahn. Dem 56-Jährigen gelang es nicht auszuweichen und er fuhr gegen das Tier.

Er überschlug sich mit seinem Honda Motorroller und verletzte sich leicht am Oberkörper. Der Dachs schaffte es noch bis zum Fahrbahnrand und verendete dort. Zu Wildunfällen kann es zu jeder Jahreszeit kommen. In Waldgebieten oder großen Freiflächen, Äckern etc. sollte der motorisierte Verkehrsteilnehmer sehr aufmerksam und mit angemessener Geschwindigkeit fahren.

Was ist zu tun, wenn Wildtiere über die Straße laufen ?

  • Licht abblenden, abbremsen und hupen
  • Auch wenn das Tier dann verschwunden ist, langsam fahren, Nachzügler könnten die Fahrbahn quere.
  • Sollte der Unfall nicht vermieden werden können, Lenkrad gut festhalten, mit maximaler Kraft bremsen.
  • Kann ein Zusammenprall nicht vermieden werden, versuchen Sie niemals auszuweichen. Die Gefahr, die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren birgt ein höheres Risiko.

Richtiges Verhalten bei einem Wildunfall :

  • unbedingt anhalten
  • Unfallstelle mit Warnblinkanlage und Warndreieck absichern
  • verletzte Tiere nicht anfassen (Tiere können angreifen / Infektionsgefahr)
  • Rufen sie die Polizei zur Unfallaufnahme. Die Polizei verständigt den zuständigen Jagdaufsichts-Berechtigten.
  • Auf keinen Fall das Wild mitnehmen. Dies erfüllt in der Regel den Tatbestand der "Jagdwilderei" (§ 292 Strafgesetzbuch)


30.10.2019 - Vereine, Natur, Baumaßnahmen

'Naturpark' gibt Empfehlungen zum Betreten von Wäldern

Eine Information des 'Naturpark Bergisches Land' :  Aufgrund der derzeitigen Situation im Wald gibt der 'Naturpark Bergisches Land' Empfehlungen für Wandergäste und Naherholungssuchende :  Das Bergische Land ist von Trockenheit und Borkenkäfern extrem betroffen. Aufgrund der anhaltenden Forstarbeiten nach Borkenkäfer-Befall und Trockenheit kann es auf einigen Wanderwegen in den Naherholungsgebieten zu Beeinträchtigungen kommen.

Da sich die dringend notwendigen Forstarbeiten in diesen Bereichen immer wieder verschieben, ist es leider nicht möglich, konkrete Abschnitte und Bereiche vorab zu benennen. Es kann immer wieder zu herabfallenden Ästen oder umfallenden Bäumen kommen. Sollten Sie den Wald betreten, bitten wir um besondere Aufmerksamkeit. Bei Ruhepausen oder an Orten mit längerer Verweildauer ist es wichtig nach oben zu schauen, um Gefahren frühzeitig zu erkennen.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass einige Wege aufgrund von Holzabfuhr gar nicht oder nur schwer begehbar sind. Die Hinweise von Förstern und Forstarbeitern auf Sperrungen sind zu beachten und die Forstarbeiten nicht zu behindern. Die dem 'Naturpark' bekannten Beeinträchtigungen für die Wandernden können unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.bergisches-wanderland.de  eingesehen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis für die derzeitige Situation in unseren Wäldern. Weitere Informationen zum Thema Borkenkäfer gibt es unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.wald-und-holz.nrw.de .


30.10.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Gemeindeverwaltung

Mundartlesung von Erwin Rußkowski aus 'Laache is jesund'

Eine Information der Kulturamtes der Gemeinde :  Auf einen fröhlichen, rheinischen Abend dürfen sich die Besucher freuen, wenn Erwin Rußkowski aus seinem neuen Buch "Laache is jesund" liest. Der pensionierte Hauptschullehrer hat zwölf lustige Sketche in rheinischer Mundart geschrieben, die er bei seinen Lesungen, passend zu den Rollen der handelnden Personen, durch Mimik und Gestik in unterschiedlichen Stimmen vorträgt, sodass die handelnden Personen möglichst authentisch herüberkommen.

Als Vorsitzender des Lohmarer Brauchtumsvereins 'Saach, hür ens Lohmar' ist Erwin Rußkowski dafür prädestiniert, zumal er ja auch seit über 40 Jahren Jahren Kinder und Jugendliche in der rheinischen Mundart unterrichtet und das nicht nur für Karneval wie beim Literarischen Komitee des 'Festkomitee Kölner Karneval', wo er über acht Jahre die Jugendgruppe leitete, sondern auch in seiner Heimatstadt Lohmar - früher als Lehrer an der dortigen Hauptschule und nun als Dozent der Mundartgruppe der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar.

Es geht dem Autoren bei seinen Lesungen nicht nur darum, sein Buch einem breiten Publikum zu präsentieren, sondern auch den Zuhörern dabei viel Spaß und Freude zu bereiten und sie zum Lachen zu bringen, denn "Freude ist das Beste, was wir schenken, Applaus der schönste Lohn, den wir bekommen können und : Laache is jesund". Die Lesung findet am Montag, den 4. November um 19.30 Uhr in der Gaststätte 'Schublade' in Much statt. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Es handelt sich um eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kulturamt der Gemeinde.


26.10.2019 - Historie, Kulturelles, Vereine

Postkutsche Nümbrecht soll in Berzbach ausgestellt werden

Die Postkutsche beim Einsatz in Nümbrecht - (Foto : Elke Fischer)

Das 'Technik- und Bauern-Museum' in Berzbach erhält eine neue Attraktion für seine Dauerausstellung. Die Postkutsche, die seit 1973 für Touristen zwischen Nümbrecht und Wiehl verkehrte, soll als Dauerleihgabe in die Sammlung kommen. Bei der in der Vergangenheit zweispännig betriebenen Kutsche handelt es sich um einen 1973 gefertigten Nachbau nach historischen Vorlagen einer kaiserlichen Postkutsche von 1871 mit neun Passagierplätzen.

Ende vergangenen Jahres waren die touristischen Fahrten im Nachbarkreis eingestellt worden. Seither war die Kutsche im Bauhof der Gemeinde Nümbrecht untergestellt. Weil dieser umzieht, die Kutsche aber ohnehin der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll, wurde ein neuer Standort gesucht. Eine Zurschaustellung am Schloß Homburg in Nümbrecht selbst habe der Oberbergische Kreis abgelehnt. Das Freilichtmuseum in Lindlar besitzt bereits eine Kutsche ähnlicher Bauform. Um die Kutsche in der Region zu belassen, fragte Nümbrechts Bürgermeister Hilko Redenius sodann in Berzbach an. (cs)


26.10.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kinder, Vereine

'Schneewittchen' mit ihren sieben Zwergen in Marienfeld

(Szenenfoto der Premiere)

Schon bei der Premiere am gestrigen Freitag konnte die 'Laienspielgruppe Marienfeld' ihr diesjähriges Stück vor einer vollen Halle aufführen. Das Märchen vom "Schneewittchen" steht in diesem Jahr wieder einmal auf dem Spielplan, zuletzt wurde es hier 1992 gegeben. Seit dem Jahr 1980 präsentiert der Verein jährlich ein Kindertheaterstück - nach bekannten oder auch weniger bekannten Märchen oder Sagen - auf der Bühne in Marienfeld. Auch die aktuelle Aufführung, die inclusive Pause mehr als zwei Stunden dauert, zeichnet sich wieder durch eine liebevolle Ausstattung aus.

Wer das Stück kurzentschlossen besuchen möchte, kann dies nur noch am heutigen Samstagnachmittag. Für die Vorstellung um 16 Uhr in der Turnhalle Marienfeld gibt es noch einige Restkarten zum Preis von 5 Euro an der Tageskasse (Einlaß ab 15.30 Uhr). Die Aufführung am morgigen Sonntag ist bereits restlos ausverkauft. (cs)


24.10.2019 - Verkehr, Wirtschaft, Polizeimeldungen

Zahlreiche Traktorkonvois durchquerten das Gemeindegebiet

Die Großdemonstration von Landwirten in Bonn am Dienstag (22.10.) zeigte auch unmittelbare Auswirkungen in der Region - zumindest in verkehrlicher Hinsicht. Nach der in Kolonnen erfolgten Anfahrt der zumeist schweren Traktoren am frühen Morgen, kehrten sie am frühen Abend auf dem Heimweg wieder zurück. Eine der Routen der sternförmigen An- und Abfahrt war die Bundesstraße 56 und damit auch das Mucher Ortszentrum.

Mehrere kaum enden wollende geschlossene Konvois zogen zwischen 17 und 19 Uhr durch das Gemeindegebiet. Um eine Trennung durch den Querverkehr zu verhindern, blockierten vorausfahrende Traktoren Seitenstraßen und die Zufahrten der Kreisverkehre, um sich nach der Passage hinten wieder einzureihen. Mit dabei war auch eine Vielzahl von Mannschafts-Transportern der Bereitschaftspolizei. Aufgrund der Eigeninitiative der Landwirte brauchten die Beamten bei der Verkehrslenkung nicht einzugreifen. (cs)


23.10.2019 - Vereine, Baumaßnahmen

Jubiläum 50 Jahre Verkehrsverein - Verhüllung am Rathaus

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Schon mehrfach wurden wir in den letzten Tagen angefragt, ob wir etwas über die "Verhüllung" am Rathaus wissen. War womöglich Objekt-Künstler Christo hier, der schon 1971 für "Valley Curtain" (Rocky Mountains, Colorado), 1985 Pont Neuf (Paris), 1995 Reichstag Berlin oder 1998 die "verhüllten Bäume" (Basel / Schweiz) verantwortlich war.

Nein - leider reichte auch in diesem Jahr unser Etat nicht aus, um einen Weltkünstler zu beauftragen. Wir, der Verkehrsverein Much, haben aber nicht aufgegeben und trotzdem etwas entwickeln lassen, das nach dem "Skulpturenweg" das Zeug zu einem Highlight im Erscheinungsbild unseres Ortes werden könnte. Im Rahmen des Jubiläums wird es noch weitere Höhepunkte geben, die unsere Bürger ansprechen sollen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Bild rechts :  Bald wird der "Schleier" gelüftet - (Foto : Hartmut Erwin)


23.10.2019 - Baumaßnahmen, Verkehr, Kreisverwaltung

Verkehrsbehinderungen auf der Kreisstraße 31 bei Marienfeld

Die Kreisstraße 31 an der Einmündung der Marienstraße

Eigentlich schon seit Montag (21.10.) sollten an der Einmündung der Marienstraße in die Mucher Straße (Kreisstraße 31) bei Marienfeld Bauarbeiten durchgeführt werden. Die Kreisverwaltung als Straßenverkehrsbehörde hatte die Baumaßnahme angekündigt, die den Anschluß des Neubaugebietes 'Stockemssiefen' an den Hauptwasserkanal zum Hintergrund hat.

Bislang wurden die Arbeiten, die eine halbseitige Sperrung der Kreisstraße 31 bedingen, noch nicht begonnen. Bis zum 6. Dezember, so die Zeitplanung, soll eine mobile Baustellenampel den Verkehr wechselseitig freigeben. Wann die Einrichtung der Baustelle nun erfolgt, ist derzeit nicht bekannt.

Die Bauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den Sankt-Martins-Zug des Kindergartens an der Oberdörferstraße. So kann der gewohnte Zugweg nicht beschritten werden. Es ist vorgesehen, daß Kindergartenleitung und Kreisverwaltung eine alternative Route absprechen. (cs)


22.10.2019 - Gemeindeverwaltung

Bürgerbüro der Gemeindeverwaltung drei Tage geschlossen

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Aufgrund einer Umstellung in der EDV mit gleichzeitigen Schulungen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros ist das Bürgerbüro vom 23. bis einschließlich 25. Oktober geschlossen. Führerscheinanträge können im Ordnungsamt angenommen werden.


17.10.2019 - Soziales, Finanzen, Kinder, Jugend, Kindergärten, Schulen, Kulturelles

Mucher Bürgerstiftung mit breiter Ausrichtung gegründet

Das Logo der 'Stiftung Much'

Nach der 'Bürgerstiftung Waldfreibad Much', die sich seit zehn Jahren erfolgreich um den Erhalt und die Weiterentwicklung des beliebten Freibads kümmert, wurde in Much eine weitere gemeinnützige Stiftung gegründet. Sie ist inhaltlich ausgerichtet, Jugend, Bildung, Kultur und Soziales zu fördern. Nachdem andere Versuche, eine solche allgemeine Bürgerstiftung ins Leben zu rufen, in den vergangenen Jahren gescheitert waren, wurde das Vorhaben nun von zwei Ehepaaren aus Much aufgegriffen und umgesetzt. Schon im Juli wurde die neue Stiftung bürgerlichen Rechts von der Bezirksregierung als rechtsfähig anerkannt.

Unter dem Namen "Stiftung Much - wir helfen weiter" ist die Stiftung multithematisch ausgerichtet. Als Zweck wird die Förderung von Bildung, Erziehung und Kultur sowie die Förderung Hilfsbedürftiger, hier insbesondere die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, in der Satzung definiert. Im einzelnen werden die Unterstützung von Erziehungs-Einrichtungen, von Kinder- und Jugend-Einrichtungen, von anderen steuerbegünstigten Einrichtungen und Körperschaften, von Projekten, die die Bildung und Erziehung zum Ziel haben, von Projekten zum sozial-emotionalen Lernen, von integrativen Angeboten sowie die Durchführung von Lesungen und Aufführungen genannt. Weiterhin gehören die finanzielle Einzelfallhilfe wirtschaftlich hilfsbedürftiger Personen sowie die Vergabe von Stipendien oder Beihilfen zur Aus- und Fortbildung zu den Stiftungszwecken.

Um in einem größeren Umfang helfend tätig werden zu können, wird die Hinzugewinnung von Zustiftern angestrebt, womit das Startkapital der Stiftung von 100.000 Euro aufgestockt werden soll. Erste Zustiftungen in Höhe von 10.000 Euro seien bereits zugesagt, so Bürgermeister Norbert Büscher bei der Vorstellung des Projekts in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Zudem werden Spenden angenommen, die nicht dem Stiftungskapital zufließen, sondern zeitnah zur Erfüllung der genannten Zwecke dienen. Auch hier gebe es bereits Zusagen im Umfang von 30.000 Euro.

Der derzeit vierköpfige Vorstand der Stiftung sucht weiterhin Helfer, genannt "Zeitstifter", da man in der Zukunft nicht alle Projekte personell selbst stemmen könne. Auch sogenannte "Ideenstifter" sind willkommen. Kontakt zum Vorstand kann über die im Aufbau befindliche Website der Stiftung unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.stiftung-much.de  aufgenommen werden. Hier ist auch eine Präsentation zur Idee, der Umsetzung sowie den Absichten der Stiftung zu finden. Durch eine erhoffte breite Unterstützung soll sich das Projekt im Bewußtsein der Bürger/innen zu "ihrer" Bürgerstiftung entwickeln.

Es bestehen auch schon Vorstellungen für ein Pilotprojekt, mit der die Stiftung erstmals auf sich aufmerksam machen will. Es wird angestrebt, dieses Leuchtturm-Projekt, voraussichtlich im Bereich der Kindergärten, noch in diesem Jahr umzusetzen. Man darf also gespannt sein. (cs)


17.10.2019 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen

Rückblick auf das Erntefest in Wellerscheid

Eine Information des Ernteverein Wellerscheid :  Am Wochenende vom 20. bis 22. September feierte der Wellerscheider Ernteverein sein diesjähriges Erntedankfest. Die Scheunenfete am Freitag lockte viele junge Menschen und Junggebliebene ins Bürgerhaus und verlief weitestgehend friedlich.

Mit einem gemeinsamen Dankgottesdienst begann der Samstagabend. Der Kirchenchor Wellerscheid gestaltete die von Pastor Gerards gehaltene Messe gesanglich. Weiter ging es mit dem Festakt im Bürgerhaus, zu dem der Ernteverein die benachbarten Ernte- und Ortsvereine sowie zahlreiche weitere Ehrengäste begrüßen durfte. Auftritte boten erstmals der Chor 'Discanto' aus Much sowie die 'TeichGirls'.

Der Höhepunkt des Abends war die Neueinführung des Erntepaares Konny Hambitzer und Christoph Kuhn aus Oberdorf und die damit verbundenen Darbietungen der Nachbarschaft Oberdorf sowie der Schnitter des Erntepaares. Nach dem offiziellen Teil sorgten die 'Original Naafbachtaler' und letztlich 'DJ Bobby' für gute Stimmung, die bis in die frühen Morgenstunden anhielt.

Der Sonntag lockte nicht nur mit sommerlichen Temperaturen, sondern auch mit vielen Programmpunkten. Angefangen beim Frühschoppen mit dem 'Musikverein Marienfeld' und anschließendem Festzug zum Haus des Erntepaares in Oberdorf. Musikalisch wurde das Programm dort vom Wellerscheider Kirchenchor, dem Wellerscheider Kindergarten, dem 'Bläsercorps Much' und dem Spielmannszug der Feuerwehr Seelscheid gestaltet.

Danach ging es mit dem Erntepaar in der Kutsche zurück zum Bürgerhaus. Hauptthema der Wagen war der Borkenkäfer, der auch die Wälder rund um Wellerscheid bedroht, wobei jeder Wagen mit einer anderen liebevollen Gestaltung zu überzeugen wusste. Die Kaffee- und Kuchentafel vom Wellerscheider Kirchenchor ließ kulinarisch keine Wünsche offen und auch den kleinen Gästen wurde einiges geboten.

Am frühen Abend lockte die Mucher Tanzgruppe 'La Cobranza' die Gäste ins Bürgerhaus und lieferte eine tolle Show ab. Die sommerlichen Temperaturen führten viele dann aber erst noch einmal nach draußen, so dass der Oldie-Schwoof erst zur späteren Stunde so richtig anrollte, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Ein Riesen-Dankeschön an alle fleißigen Helfer, ohne die solch ein Fest und auch die ganzen Aktivitäten im Laufe des Jahres nicht möglich wären. Und natürlich einen herzlichen Dank an unsere treuen Gäste !  Es hat Spaß gemacht !
Ihr und Euer Vorstand des Wellerscheider Erntevereins

(Fotogalerie in Vorbereitung)


17.10.2019 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen

Martinsmarkt-Team Marienfeld weist auf Haussammlung hin

Eine Information des Marienfelder Martinsmarkt-/ Matinszug-Teams :  Die Schüler der Grundschule Marienfeld werden, wie jedes Jahr, in den nächsten Wochen in den Ortschaften des Schulbezirks von Tür zu Tür gehen, um Geld für den traditionellen Martinszug am 9. November zu sammeln. Zur Legitimation tragen die Schüler einen Ausweis des Martinsmarkt-Teams und der Grundschule bei sich.

Mit Ihrer Geldspende unterstützen Sie die alte Tradition zum Martinstag mit Martinszug, Sankt Martin, Musikgruppen, Martinsfeuer und leckeren Weckmännern für alle Kinder. Die Kosten der vorgeschriebenen Sicherheitsauflagen werden ebenfalls von den Spenden abgedeckt.

Wir bitten um freundliche und respektvolle Aufnahme der Kinder. Durch die ehrenamtliche Tätigkeit haben sie einen großen Anteil an der finanziellen Realisierbarkeit des Martinszuges. Das Marienfelder Martinsmarkt-Team bedankt sich im Voraus für Ihre Unterstützung.


17.10.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

Benefiz-Konzert mit Melodien der 'Comedian Harmonists'

Ensemble der Oper Köln - (Foto : Paul Leclaire)

Für Samstag (19.10.) lädt der 'Förderkreis Kultur in Much' zu einem Konzert ins "Haus der Begegnung" der 'Lebensgemeinschaft Eichhof' im gleichnamigen Ortsteil im Bröltal ein. Anläßlich des 30-jährigen Bestehens des Vereins sind Sänger der Oper Köln zu Gast.

Zum Vortrag kommt ein Programm in Anlehnung an und mit Melodien der 'Comedian Harmonists'. Das legendäre Sextett feierte zwischen 1928 und 1935 große Erfolge mit A-cappella-Titeln wie "Veronika, der Lenz ist da" und "Mein kleiner grüner Kaktus", bis drei jüdische Mitglieder der Gruppe Berufsverbot erhielten und im Ausland weiterarbeiteten.

Das Konzert im 'Eichhof' mit John Heuzenroeder, Dino Lüthy, Anton Kuzenok (alle Tenor), Wolfgang Stefan Schwaiger (Bariton) und Lucas Singer (Bass) unter der Leitung von Rainer Mühlbach mit Moderation von Herbert Vietor beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, es werden statt dessen Spenden zugunsten der 'Lebensgemeinschaft Eichhof' und des 'Ambulanter Hospizdienst Much' erbeten. (cs)


15.10.2019 - Technik, Polizeimeldungen

Neue Streifenwagen auf den Straßen des Rhein-Sieg-Kreises

'Ford S-Max'-Streifenwagen im Einsatz im Wahnbachtal

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen tauscht - wieder einmal - ihre Streifenwagen gegen ein neues Modell aus. Nachdem jahrzehntelang 'VW Passat' eingesetzt wurden, waren vor drei Jahren BMW der '3er-Reihe' beschafft worden. Diese erwiesen sich als zu klein, weil die Ausstattung der Polizisten - persönliche Schutzausrüstung, Bewaffnung und Material - immer umfangreicher wurde. Daher werden zukünftig deutlich größere Fahrzeuge eingesetzt.

Neben Kleinbussen des Modells 'Mercedes Vito', die vereinzelt schon seit zwei Jahren auch im Streifendienst verwendet werden, wurden nun Sportvans des Typs 'Ford S-Max' geleast - gut 15 cm länger, 10 cm breiter, 20 cm höher und mit größerer Zuladung als der 'BMW 318d touring'. Mit einem 2 Liter-Dieselmotor mit 140 kW / 190 PS sind sie dafür stärker motorisiert als der Vorgänger (110 kW / 150 PS). Neben der von den BMW schon gewohnten Farbgestaltung in silber, blau und signalgelb weisen die neuen Modelle mehr LED-Blitzer im Front- und Heckbereich auf.

Auch bei der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg sind nun die ersten Streifenwagen dieses Typs im Einsatz. In den nächsten Jahren werden die älteren Fahrzeuge sukzessive gegen die neuen Modelle ausgetauscht. Landesweit (NRW) werden insgesamt 2.150 Streifenwagen neubeschafft. (cs)


 

nach oben



Stand : 15.11.2019

Terminvorschau :

17.11.

Antik- und Trödelmarkt in Much mehr

17.11.

"Harfenzauber" auf dem 'Eichhof' in Much mehr

17.11.

Chor- und Orgelkonzert "Die Ehre Gottes aus der Natur" in Much mehr

17.11.

Theater-Aufführung der 'Mimen' in Much mehr

19.11.

Sitzung Betriebs-Ausschuß mehr

20.11.

Sitzung Ausschuß für Umwelt und Klimaschutz mehr

21.11.

Sitzung Planungs- und Verkehrs-Ausschuß mehr

22.11.

Theater-Aufführung der 'Mimen' in Much mehr

22.11.

"Kölsche Party" der 'TeichGirls' in Much-Marienfeld mehr

23.11.

Theater-Aufführung der 'Mimen' in Much mehr

24.11.

Theater-Aufführung der 'Mimen' in Much mehr

27.11.

Sitzung Haupt- und Finanz-Ausschuß mehr

30.11.

38. Mucher Weihnachtsmarkt mehr

01.12.

38. Mucher Weihnachtsmarkt mehr

04.12.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

06.12.

Repair-Café Much mehr

07.12.

Kabarett mit Margie Kinsky und Bill Mockridge in Marienfeld (abgesagt) mehr

08.12.

"Herbergssuche" in Much-Marienfeld mehr

11.12.

Sitzung des Gemeinderates mehr

14.12.

"Christgeburtspiel" auf dem 'Eichhof' in Much mehr

31.12.

Silvesterparty "Back to the 80's" in Marienfeld mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk