Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2019 > Tiernot-Einsatz in Marienfeld

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Feuerwehr rettete Katze vom Dachfirst eines Mehrfamilienhauses

Das Retten von Katzen aus hohen Bäumen gehört zum Sinnbild des hilfreichen Feuerwehrmanns. Ein Baum war es nicht, die übrigen "Zutaten" Katze und Höhe aber waren gegeben, als die Feuerwehr am Sonntag (07.04.) kurz nach 14 Uhr nach Marienfeld gerufen wurde. Eine junge Katze war auf das Dach eines Mehrfamilienhauses geklettert und verharrte auf den Firstziegeln. Offenbar traute sie sich nicht, den Rückweg über das vergleichsweise steile Dach zu einem Dachfenster anzutreten.

Weil alle Lockversuche fehlschlugen, die offenbar verängstigte Katze zum Abstieg zu bewegen, setzte die Feuerwehr, die zuvor ohnehin wegen eines umgestürzten Baumes ins nahe Niederdreisbach gerufen worden war, ihre Drehleiter ein. Der Katze schienen die nahenden Retter sehr gelegen zu kommen. Sie lief nicht weiter, sondern setzte sich auf und ließ sich von einem Feuerwehrmann mit Handschuhen greifen und in den Korb der Drehleiter hieven. Wieder am Boden, konnte das junge Tier seinem Halter übergeben werden. (cs)

 

nach oben



08. April 2019,
erweitert am
09. April 2019


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk