Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2019 > "Stiftung Much - wir helfen weiter"

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Mucher Bürgerstiftung mit breiter Ausrichtung gegründet

Nach der 'Bürgerstiftung Waldfreibad Much', die sich seit zehn Jahren erfolgreich um den Erhalt und die Weiterentwicklung des beliebten Freibads kümmert, wurde in Much eine weitere gemeinnützige Stiftung gegründet. Sie ist inhaltlich ausgerichtet, Jugend, Bildung, Kultur und Soziales zu fördern. Nachdem andere Versuche, eine solche allgemeine Bürgerstiftung ins Leben zu rufen, in den vergangenen Jahren gescheitert waren, wurde das Vorhaben nun von zwei Ehepaaren aus Much aufgegriffen und umgesetzt. Schon im Juli wurde die neue Stiftung bürgerlichen Rechts von der Bezirksregierung als rechtsfähig anerkannt.

Unter dem Namen "Stiftung Much - wir helfen weiter" ist die Stiftung multithematisch ausgerichtet. Als Zweck wird die Förderung von Bildung, Erziehung und Kultur sowie die Förderung Hilfsbedürftiger, hier insbesondere die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, in der Satzung definiert. Im einzelnen werden die Unterstützung von Erziehungs-Einrichtungen, von Kinder- und Jugend-Einrichtungen, von anderen steuerbegünstigten Einrichtungen und Körperschaften, von Projekten, die die Bildung und Erziehung zum Ziel haben, von Projekten zum sozial-emotionalen Lernen, von integrativen Angeboten sowie die Durchführung von Lesungen und Aufführungen genannt. Weiterhin gehören die finanzielle Einzelfallhilfe wirtschaftlich hilfsbedürftiger Personen sowie die Vergabe von Stipendien oder Beihilfen zur Aus- und Fortbildung zu den Stiftungszwecken.

Um in einem größeren Umfang helfend tätig werden zu können, wird die Hinzugewinnung von Zustiftern angestrebt, womit das Startkapital der Stiftung von 100.000 Euro aufgestockt werden soll. Erste Zustiftungen in Höhe von 10.000 Euro seien bereits zugesagt, so Bürgermeister Norbert Büscher bei der Vorstellung des Projekts in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Zudem werden Spenden angenommen, die nicht dem Stiftungskapital zufließen, sondern zeitnah zur Erfüllung der genannten Zwecke dienen. Auch hier gebe es bereits Zusagen im Umfang von 30.000 Euro.

Der derzeit vierköpfige Vorstand der Stiftung sucht weiterhin Helfer, genannt "Zeitstifter", da man in der Zukunft nicht alle Projekte personell selbst stemmen könne. Auch sogenannte "Ideenstifter" sind willkommen. Kontakt zum Vorstand kann über die im Aufbau befindliche Website der Stiftung unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.stiftung-much.de  aufgenommen werden. Hier ist auch eine Präsentation zur Idee, der Umsetzung sowie den Absichten der Stiftung zu finden. Durch eine erhoffte breite Unterstützung soll sich das Projekt im Bewußtsein der Bürger/innen zu "ihrer" Bürgerstiftung entwickeln.

Es bestehen auch schon Vorstellungen für ein Pilotprojekt, mit der die Stiftung erstmals auf sich aufmerksam machen will. Es wird angestrebt, dieses Leuchtturm-Projekt, voraussichtlich im Bereich der Kindergärten, noch in diesem Jahr umzusetzen. Man darf also gespannt sein. (cs)

17. Oktober 2019


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk