Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2020 > Umgestaltung Kirchplatz simuliert

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Ortstermine auf dem Kirchplatz verdeutlichen die Umbauplanungen

Über rund 40 Meter bis zur Mitte der Kirche erstreckt sich die geplante Freitreppe nebst barrierefreier Rampe

Geplante Baumaßnahmen wirken auf Planzeichnungen oft "harmlos". Fotomontagen oder Modelle können die Vorhaben besser verdeutlichen. Welche Dimensionen die Planungen tatsächlich haben und welche Auswirkungen sie für ihr Umfeld mitbringen, läßt sich vor Ort aber am besten beurteilen. Aus diesem Grund hatte die eigens gegründete "Bürgerinitiative zum Schutz unseres schönen Kirchplatzes" am vergangenen Sonntag zum ersten von zwei Ortsterminen eingeladen.

Mit Hilfe von ausgelegter Silofolie wurden die Ausmaße der geplanten Freitreppe mit begleitender Rampe, die vom ehemaligen Tourismusbüro am Zebrastreifen bis zum Ende des Langhauses der Kirche 'Sankt Martinus' reicht, simuliert. Darüber hinaus wurden die 29 von 48 Bäumen auf und neben dem Kirchplateau, die im Zuge der Umplanung gefällt werden sollen, mit rot-weißem Flatterband markiert. Rund 100 Bürger/innen nutzten die Gelegenheit, sich ein Bild zu machen.

Für die Bürgerinitiative, die von einem guten Dutzend Muchern getragen wird und bereits mehr als 1.300 Unterschriften für ihre Anliegen gesammelt hat, erläuterte Thomas Diez, daß man sich eine behutsamere Umgestaltung statt eines massiven Eingriffs in das historisch gewachsene Ensemble wünscht. Konkret spricht sich die Initiative gegen eine Öffnung des Kirchplatzes im geplanten Umfang, für die Beibehaltung von Natursteinmauer und -pflaster und den Erhalt der Mehrzahl der Bäume aus.

Bürgermeister Norbert Büscher und Beigeordneter Karsten Schäfer erläuterten die aktuellen Planungen, die seitens der Politik in die Wege geleitet wurden und für deren Umsetzung es bereits eine Förderzusage von Städtebaufördermitteln gibt. Rund 1,3 Millionen Euro Steuergelder sollen die im Rahmen eines Gesamtkonzepts für den Mucher Ortskern entwickelten Maßnahmen verschlingen, von denen die Gemeinde einen Anteil von knapp 400.000 Euro stemmen müßte.

Bürgermeister Büscher zeigte sich gesprächsbereit, griff Anregungen zum Beispiel in Bezug auf das umstrittene Betonsteinpflaster auf. "Es ist spät, aber nicht zu spät" für die Berücksichtigung von Kritik, so der Grundton. Zu diesem Zweck hat die Gemeindeverwaltung für den morgigen Donnerstag (23.01.) zu einer Informations-Veranstaltung in die Aula des Schulzentrums an der Schulstraße eingeladen. Hier sollen die konkreten Planungen der Öffentlichkeit vorgestellt werden, zudem wird ein Meinungsaustausch angekündigt.

Wer sich die Simulation der derzeit geplanten Baumaßnahmen direkt am Kirchplatz ansehen will, der hat am kommenden Sonntag (26.01.) nochmals Gelegenheit dazu. Zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr legt die Bürgerinitiative erneut Folien aus, die die Dimension der Freitreppe / Rampe verdeutlichen und den neuen Treppenabgang aus dem Kirchgarten zur Hauptstraße andeuten. Die Markierung der wegfallenden Bäume durch Flatterband ist noch die ganze Woche über bis Sonntag zu sehen. (cs)

 
Nachfolgende Fotogalerie zeigt die von der Bürgerinitiative installierte Simulation der aktuellen Planungen und Impressionen vom ersten Ortstermin (zum Vergrößern bitte anklicken) :
 

 

nach oben



mehr zum Thema (in chronologischer Reihenfolge) :

 
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterHandlungskonzept für den Ortskern, Aufwertung des Kirchplatzes  (PDF-Datei, 8 Megabyte, 18.09.2019)

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterMitteilung der Gemeinde zur Umgestaltung des Kirchplatzes  (PDF-Datei, 9 Megabyte, 23.12.2019)

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterWas beinhaltet die geplante Umgestaltung des Kirchplatzes ?  (redaktioneller Artikel, 18.01.2020)

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeröffentlichung der Bürgerinitiative zum Erhalt des Kirchplatzes  (18.01.2020)

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOrtstermine auf dem Kirchplatz verdeutlichen die Umbauplanungen  (redaktioneller Artikel, 22.01.2020)

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterStatement der SPD zur Diskussion um den Mucher Kirchplatz  (22.01.2020)

 

nach oben



22. Januar 2020


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk