Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2020 > Polizeieinsatz in Derscheid

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Körperverletzungsdelikt und Sprengstoffsuche in Derscheid

Ein größeres Polizeiaufgebot war am gestrigen Abend im beschaulichen Ortsteil Derscheid am Rande des Bröltals im Einsatz. Gegen 18.30 Uhr war die Polizei alarmiert worden. Wie vor Ort zu erfahren war, sei ein schon seit längerem andauernder Streit zwischen einem Vermieter und seinem Mieter vorausgegangen. Am Montag soll der Streit nun eskaliert sein, dem Vernehmen nach wollte der Vermieter eine Räumung der Wohnung durchsetzen. Der Mieter sei zuvor zwei Monate nicht vor Ort gewesen, hieß es aus der Nachbarschaft.

Im Verlauf des Streits habe der Mieter seinen Vermieter unter Verwendung eines Spatens verletzt. Die alarmierte Polizei nahm den Mieter daraufhin wegen des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung vorläufig fest und brachte ihn zur Wache nach Siegburg. Doch damit war der Einsatz in Derscheid noch nicht beendet. Es bestand der Verdacht, daß in der betreffenden Wohnung Sprengstoff gelagert werde. Aus diesem Grund wurden Spezialisten des Landeskriminalamtes hinzugezogen.

Bei der Durchsuchung der Wohnung, die sich aufgrund der örtlichen Situation über mehrere Stunden hinzog, wurden Hieb- und Stichwaffen, im Einzelnen Messer, eine Machete und ein Schwert, aufgefunden. Scharfe Explosivstoffe wurden nach ersten Erkenntnissen nicht entdeckt, jedoch eine leere Übungsgranate sowie alte Munition, die die Experten an sich nahmen. Der Einsatz, zu dem am Abend auch noch die Feuerwehr zur Ausleuchtung gerufen wurde, dauerte bis gegen 22.45 Uhr an. (cs)

 

nach oben



07. April 2020


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk