Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2021 > Unfall am Ortsausgang

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Motorradfahrer nach Kollision mit PKW auf der L 312 schwer verletzt

Keine Chance, einen Zusammenstoß zu verhindern, hatte ein 67-jähriger Motorradfahrer, der heute nachmittag um 15.30 Uhr die Landesstraße 312 von Wersch talwärts nach Much befuhr. Etwa in Höhe des Ortsschilds, kurz vor Erreichen des Abzweigs der Berghausenstraße, wurde er mit seiner Maschine von einem entgegenkommenden PKW erfasst. Dessen 73-jährige Fahrerin war in der leichten Rechtskurve der Marienfelder Straße am Fuß des Berges geradeaus gefahren und so auf die Gegenspur geraten. Möglicherweise, so eine Theorie, hatte das starke Gegenlicht der Sonne ihre Sicht beeinträchtigt.

Ihr 'Ford EcoSport' traf das schwere Cruiser-Motorrad, eine 1.500er 'Suzuki Intruder', seitlich und stieß es einige Meter zurück. Der Neunkirchen-Seelscheider trug dadurch schwerste Beinverletzungen davon und wurde in den Graben geschleudert. Nach seiner Erstversorgung vor Ort wurde er mit dem Rettungshubschrauber, der am nahen 'Walkweiher' gelandet war, zum Klinikum nach Köln-Merheim ausgeflogen. Die aus Much stammende Autofahrerin erlitt laut Polizei einen Schock.

Nach Abschluß der Rettungsarbeiten konnte die zuvor vollständig blockierte L 312 wieder halbseitig für den Verkehr geöffnet werden. Die Unfallaufnahme, für die die Verkehrsexperten der Polizei hinzugezogen wurden und auch ein 3D-Scanner zum Einsatz kam, zog sich noch bis 19.30 Uhr hin. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch die beiden Fahrzeuge abtransportiert, die zur späteren technischen Untersuchung seitens der Polizei sichergestellt wurden. (cs)
 

09. Oktober 2021,
erweitert am
10. Oktober 2021


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk