Navigation überspringen


Montag, 14. Oktober 2019

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

14.10.2019 - Polizeimeldungen

Quad von einem Hinterhof in Henningen entwendet

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  In der Nacht zu Freitag, 11.10., wurde vom Hof eines landwirtschaftlichen Betriebes in Much ein Quad gestohlen. Das Fahrzeug hatte nach Wartungsarbeiten auf einem Stellplatz im Hinterhof des Betriebes im Ortsteil Henningen gestanden und war am nächsten Morgen verschwunden.

Die weiße 'Suzuki Z 400+' wurde vermutlich nicht weggefahren, sondern nahezu lautlos in ein Transportfahrzeug geladen. Das relativ laute Motorgeräusch hätte mit hoher Wahrscheinlichkeit die Bewohner in der Nacht geweckt. Die Polizei fahndet nach dem Quad mit dem Kennzeichen "SU-F ..." im Wert von rund 4.000 Euro, Hinweise unter Telefon 02241 / 5413421.


11.10.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen

Schutz für Fußgänger durch reflektierende Kleidungsstücke

(Grafik : Polizei Oberbergischer Kreis)

Eine Information der Polizei Oberbergischer Kreis :  Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und damit steigt die Unfallgefahr für Fußgänger, die aufgrund der Dunkelheit und oftmals widrigen Wetterverhältnissen von anderen Verkehrsteilnehmern übersehen werden. Jedem Autofahrer ist es vermutlich schon passiert - plötzlich taucht ein Fußgänger im Scheinwerferlicht auf, von dem kurz zuvor noch nichts zu sehen war. Wenn dann noch Regen, blendende Scheinwerfer oder auch nur eine kurze Ablenkung hinzukommen, sind Unfälle fast vorprogrammiert.

Die wichtigste Schutzmaßnahme lautet daher : Tragen Sie reflektierende Kleidung, Warnwesten oder Armbänder. Das Schaubild verdeutlicht die Wirkung eindrucksvoll. Während ein dunkel gekleideter Fußgänger erst in einer Entfernung von 25 Metern wahrgenommen wird, erhöht sich die Sichtbarkeit beim Tragen von reflektierendem Material auf 160 Meter !

Was man auch noch wissen sollte :  Der Anhalteweg eines Autos (gefahrene Strecke während der Reaktionszeit plus Bremsweg) beträgt bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h selbst bei einer starken Vollbremsung über 25 Meter !  Ohne reflektierende Kleidung ist es daher meist schon zu spät, wenn ein Fußgänger im Scheinwerferlicht eines Autos erkennbar wird.


09.10.2019 - Feuerwehr, Veranstaltungen

Gewinnlose vom Tag der Offenen Tür der Feuerwehr

Eine Information der Freiwilligen Feuerwehr Much :  Die Gewinne unserer diesjährigen Verlosung anlässlich des Tags der offenen Tür entfallen auf folgende Losnummern :

1. Preis :  2948  -  2. Preis :  4485  -  3. Preis :  1505

Weitere Gewinne entfallen auf die Losnummern :
38, 53, 59, 61, 66, 80, 132, 137, 252, 407, 420, 426, 428, 447, 467, 481, 499, 516, 576, 609, 659, 688, 690, 692, 727, 744, 782, 827, 829, 883, 961, 971, 1016, 1030, 1031, 1099, 1133, 1169, 1186, 1244, 1245, 1273, 1309, 1317, 1435, 1437, 1505, 1524, 1558, 1564, 1624, 1670, 1671, 1682, 1767, 1799, 1810, 1839, 1970, 1985, 1987, 2000, 2066, 2080, 2238, 2326, 2415, 2522, 2532, 2547, 2561, 2571, 2584, 2638, 2659, 2704, 2710, 2782, 2785, 2788, 2793, 2870, 2948, 3027, 3034, 3083, 3123, 3161, 3170, 3183, 3204, 3268, 3292, 3293, 3304, 3330, 3391, 3416, 3438, 3443, 3446, 3456, 3471, 3474, 3525, 3539, 3556, 3610, 3631, 3622, 3640, 3643, 3660, 3738, 3757, 3768, 3799, 3822, 3883, 3906, 3908, 4014, 4038, 4068, 4139, 4196, 4278, 4285, 4310, 4352, 4385, 4455, 4470, 4471, 4485, 4513, 4519, 4528, 4570, 4666, 4675, 4693, 4738, 4746, 4782, 4793, 4861, 4925, 4938, 4981, 4988, 5015, 5026, 5053, 5074, 5089, 5132, 5176, 5211, 5255, 5260, 5262, 5308, 5314, 5322, 5338, 5349, 5379, 5380, 5404, 5498, 5568, 5576, 5642, 5650, 5688, 5694, 5745, 5808, 5850, 5905, 5908, 5936, 5939, 5981

(alle Angaben ohne Gewähr !)

Herzlichen Glückwunsch !  Die Gewinne können an folgenden Terminen jeweils freitags in der Zeit von 18 Uhr bis 21 Uhr abgeholt werden (Freiwillige Feuerwehr Much, Sülzbergstraße 12, Much) :  11. Oktober, 18. Oktober, 25. Oktober und 1. November.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung !

Ihre Freiwillige Feuerwehr Much
im Auftrag Markus Frohn


09.10.2019 - Vereine, Freizeit, Kulturelles, Veranstaltungen

Volles Haus und Stimmung beim Oktoberfest in Marienfeld

(Foto : 'VfR Marienfeld')

Eine Information der "Alte Herren" des 'VfR Marienfeld' :  Wir von den Alten Herren möchten uns ganz herzlich bei allen Gästen, Akteuren, Helfern, Sponsoren und Freunden bedanken, die zum Gelingen unseres schönen Oktoberfestes beigetragen haben. Die Stimmung war super und die musikalischen Gruppen haben die Gäste zum Singen, Schunkeln und Tanzen animiert. Nach den 'Original Naafbachtalern' durfte unser Vorsitzender Hansi Pape erstmalig den obligatorischen Fassanstich durchführen und mit Didi und Peter wurde das erste Fass als Freibier unter den durstigen Gästen verteilt.

Die Band 'Rocka Polka' war gut eingestimmt und fühlten sich merklich wohl und gut aufgehoben in unserer schön geschmückten Halle. Auch nach der Live-Musik riss die Tanzlaune nicht ab und das Team brachte die Leute auf der Tanzfläche nochmals zum Toben. Unterm Strich eine sehr gelungene Veranstaltung, die wir gerne im nächsten Jahr zu unserem 60. Jubiläum dann zum achten Mal wieder feiern möchten.


09.10.2019 - Vereine, Baumaßnahmen, Soziales

'Herbstputz' durch Mitglieder des Mucher Verkehrsvereins

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Mehrere Aktive unseres Verkehrsvereins hatten sich verabredet, um noch mehrere Baustellen vor dem Winter abzuarbeiten :  Die große Schautafel am Raiffeisen-Parkplatz musste gesäubert und freigeschnitten werden. Hier kümmerte sich das Team Büscher, Trömpert, Braun, Kornienko, Friedrichs, Erwin. Das Team Wirges, Knipp, Markert hatte sich die Bank 103 (Marienfeld Richtung Bröltal) vorgenommen. Hier waren Schleifarbeiten und eine frische Lackierung nötig. Unter der Anleitung von Rudi Wirges wurde dann auch noch die Bepflanzung der Kirchmauer für den Herbst und den Winter vorbereitet. Man weiß zwar nie, aber nach diesen Aktionen können wir in den nächsten Monaten etwas kürzertreten.

Und noch eine erfreuliche Nachricht :  Auf unseren Aufruf, Bereiche für die Anpflanzung von Bäumen zu melden, hatten wir ein gutes Echo. Nun gilt es, diese zu besichtigen und abzuklären - von wegen kürzertrete ...
für den Vorstand, Hartmut Erwin


08.10.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen

Alleinunfall unter Alkohol auf der L 224 bei Birrenbachshöhe

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Passanten meldeten am Montag (07.10.) gegen 18 Uhr einen offenbar frisch verunfallten PKW auf der Landstraße 224 zwischen Much-Wohlfarth und Birrenbachshöhe. Das Fahrzeug im Straßengraben war erheblich beschädigt und verlassen.

Während das zum Unfallort entsandte Streifenteam Ermittlungen nach dem Fahrer einleitete und den Hergang rekonstruierte, erschien eine 28-Jährige aus Kerken (Kreis Kleve) vor Ort und gab sich als Fahrerin zu erkennen. Sie war von Wohlfarth in Richtung Birrenbachshöhe unterwegs gewesen und hatte in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über den 'Renault Twingo' verloren. Der Wagen war gegen einen Leitpfosten und einen Baum geprallt und anschließend in den Straßengraben der gegenüberliegenden Seite geschleudert.

Die 28-Jährige war unverletzt aber stand merklich unter Alkoholeinwirkung. Nach ihren Angaben hatte sie sich unter Schock stehend nach dem Unfall von Helfern zu einer bekannten Anschrift in der Nähe bringen lassen. Als sie dort niemanden antraf, war sie zur Unfallstelle zurückgekehrt. Das Alkohol-Testgerät zeigte mehr als 3 Promille an. Die Fahrerin musste eine Blutprobe abgeben. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Der Unfallwagen musste mit Totalschaden abtransportiert werden. Die Fahrerin erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkohol.


08.10.2019 - Umwelt, Technik, Soziales

'Repair Café' : Wir sind aus dem Urlaub zurück!

Eine Information des 'Repair Café Much' :  Es war etwas überschend Neues :  Wir konnten die September-Termine nicht einhalten. Unsere Fachleute hatten verständlicherweise ihren Urlaub außerhalb der Schulferien gelegt. Da blieb keine Besetzung für die September-Termine übrig. Doch ab jetzt geht's in den Jahres-Endspurt :  Mittwoch, 9. Oktober, und Freitag, 11. Oktober, sind wir von 17 bis 19 Uhr vor Ort. Und auch die restlichen Termine 2019 können auf unserer Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.repaircafe-much.jimdo.com  eingesehen werden.

Und eine Bitte noch in eigener Sache: Zwar hat sich die Situation durch gute Neuzugänge entspannt. Aber: Wir können noch qualifizierte und interessierte MitstreiterInnen „beschäftigen“ (Urlaubs-Problematik!). Kommen Sie doch einfach mal vorbei! Es macht großen Spaß, den Elektro-Müll-Wahnsinn wenigstens ein wenig zu bremsen.


07.10.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen

Drogenverdacht nach Unfall auf der L 312 bei Bech

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Freitag (04.10.) gegen 18 Uhr war eine 32-jährige Troisdorferin in ihrem PKW auf der Werschtalstraße (L 312) von Much in Richtung Ruppichteroth unterwegs. In einer scharfen Linkskurve, nahe der Zufahrt 'Zeche Aachen', verlor die Fahrerin auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen die Leitplanke und kam nach wenigen Metern zum Stilltand.

Die Troisdorferin blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme ergab sich ein Verdacht auf Drogenkonsum. Der Vortest zeigte den Konsum von Kokain an. Die 32-Jährige musste im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Ihr PKW musste abgeschleppt werden.


06.10.2019 - Vereine, Technik

Großdisplay informiert über Veranstaltungen in Marienfeld

Mitglieder des Ortsvereins präsentieren die Anzeigetafel

Als "jüngstes Mitglied" bezeichnen die Aktiven des 'Ortsverein Marienfeld' ihre neue digitale Anzeigetafel am Dorfvereinshaus. Das Großdisplay informiert Passanten auf der Dorfstraße über bevorstehende Veranstaltungen (nicht nur) in Marienfeld sowie sonstige Neuigkeiten des Vereins. Die Inhalte können per Internet geschaltet und damit stets auf aktuellem Stand gehalten werden. (cs)


06.10.2019 - Veranstaltungen, Freizeit, Technik, Kinder, Feuerwehr

Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr

Eine ausreichende Wasserversorgung ist bei Löscheinsätzen der Feuerwehr von entscheidender Bedeutung. Bei Starkregen-Ereignissen und Überschwemmungen ist das Wasser eher von belastender Natur. Ähnlich verhält es sich, wenn ausgerechnet beim jährlichen Tag der offenen Tür ausgiebiger Regen angekündigt ist. Die Ehrenamtler freuen sich dennoch über zahlreiche Besucher am Gerätehaus in der Sülzbergstraße.

Ab 11 Uhr kann man sich am heutigen Sonntag über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr informieren, Vorführungen beiwohnen, dem 'Musikverein Marienfeld' zuhören, an Spiel-Möglichkeiten für Kinder teilnehmen oder ein Mittagsmenue beziehungsweise Kuchen genießen. Und sollte es tatsächlich regnen, bieten die Fahrzeughallen ausreichend Platz für den Aufenthalt im Trockenen. (cs)


03.10.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine

Siebte Ausgabe des Oktoberfests in Marienfeld

(Foto : 'VfR Marienfeld')

Eine Information der "Alten Herren" des 'VfR Marienfeld' :  Zum siebten Mal kommt die Kuh auf die Bühne !  Mittlerweile ist es schon Tradition, in der Marienfelder Turnhalle und im Dorfgemeinschaftshaus unser Oktoberfest zu feiern. Umso wichtiger ist es, das Publikum immer wieder mitzunehmen und neue Höhepunkte zu setzen. In den letzten Jahren wurden neben den 'Originalen Naafbachtalern' viele Bands eingeladen und einige Höhepunkte, wie das schönste Dirndl prämieren, Bierkrug-Wettstemmen oder "Hau den Lukas", durchgeführt.

In diesem Jahr freuen wir uns auf die 'Original Naafbachtaler', die Band 'Rocka Polka' und 'DJ Bobby', die für gute Stimmung sorgen werden. Mit Oktoberfestbier und zünftigem Essen von Partyservice kommt dann das richtige "Wiesn"-Gefühl hoch und die Party kann beginnen. Mit der neuen "Fotobox" können sich die Besucher verewigen und schöne Erinnerungsfotos machen lassen.

Die Eintrittskarten zum Oktoberfest am Samstag, 5. Oktober, ab 19 Uhr sind im Vorverkauf bei der 'Aral'-Tankstelle in Much, bei der 'Bäckerei Funken', 'Geschenkeladen Zimmermann' und dem 'Schollsack' in Marienfeld zu erhalten. Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Wir freuen uns auf Euren Besuch, bis zum 5. Oktober !


03.10.2019 - Gemeindeverwaltung, Freizeit, Senioren, Veranstaltungen

Nachbetrachtung zum ersten 'Mucher Seniorentag'

(Foto : Gemeinde Much)

Eine Information der Gemeindeverwaltung : "Man kann nicht verhindern, dass man alt wird.
 Aber man kann dafür sorgen, dass man Spaß dabei hat !" Mit einem guten Gefühl blicken Bürgermeister Norbert Büscher und das Team des Seniorenbüros auf den ersten Mucher Seniorentag zurück.

Unternehmenslust, Tatendrang und Freude versprühten die circa 100 lebenslustigen Senioren, die ab 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen dem abwechslungsreichen Programm von Erwin Rußkowski ("Laache is jesund") und den mitreißenden Liedern von Paul Radau lauschten. Mit Bewegung und Tanz wurde das Programm von Petra Sommerhäuser abgerundet, so dass gegen 17 Uhr viele glückliche Gesichter die Aula der Gesamtschule verließen.
 Insbesondere der Bring- und Abholservice des Bürgerbusses wurde von den Senioren dankend angenommen.

Das Seniorenbüro möchte mit diesen Aktionen Menschen ermutigen auf andere zuzugehen, sich für das Gemeinwesen zu engagieren und somit Teil der Gesellschaft zu sein. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Programm-Mitwirkenden und selbstverständlich den vielen Händen, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben. Und ganz klar ist - es geht weiter !
Gaby Hofsümmer


03.10.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

Die 'Jrenzpöker van der Brölbaach' spielen in Nümbrecht

Eine Information der 'Jrenzpöker van der Brölbaach' :  Auf Einladung des Heimatvereins Nümbrecht präsentieren wir am 4. Oktober in der Aula des Schulzentrums Nümbrecht nochmals unseren diesjährigen Mundartabend. Wir laden Sie herzlich ein zu einem vergnüglich-lehrreichen Abend auf Platt mit Anekdoten aus dem "Hommerschen", einem Ratespiel und unserem Theaterstück "Der Ühm is duut, un nu ?".

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist um 18 Uhr. Karten zum Preis von 6 Euro erhalten Sie in Nümbrecht in der Buchhandlung, im Tabakwaren-Geschäft und bei der Tourist-Information im Rathaus Nümbrecht. Ein begrenztes Kartenkontingent gibt es auch in der 'Bäckerei Funken' und im 'Schollsack' in Marienfeld.

Schon jetzt machen wir Sie darauf aufmerksam, dass uns das Gemeindecafe 'Alte Schule Ruppichteroth' zu einer weiteren Aufführung im dortigen evangelischen Gemeindehaus am 15. November um 19 Uhr eingeladen hat. Näheres dazu geben wir noch bekannt. Wir würden uns freuen, wenn viele Mucher den Weg nach Nümbrecht oder Ruppichteroth finden würden.


03.10.2019 - Vereine, Kulturelles, Veranstaltungen

Rückblick auf das Erntedankfest in Much

Das Erntepaar Andrea und Ralf Peters - (Foto : Ernteverein Much)

Eine Information des Ernteverein Much :  Es war ein Wochenende, welches mit bestem Wetter gesegnet war. Schöner konnten wir es uns nicht wünschen. Der Freitag startete mit unserer Pflaumenparty - ein riesiger Pulk feierwütiger Jugendlicher erwartete den Einlass. Es wurde friedlich und ausgelassen bis morgens um 3 Uhr gefeiert.

Samstags ging es weiter unter dem Motto "Rock und Tanz unterm Erntekranz". Begonnen wurde mit der gelungenen Einführung des neuen Erntepaares, Andrea und Ralf Peters, und der Abdankung des alten Erntepaares, Elke und Alfred Keppler. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Elke und Alfred, ihr wart ein tolles Erntepaar und wir hatten eine super Zeit mit euch. Das nächste Highlight des Abends war die Darbietung der Schnitter, die sich aus Familienmitgliedern und Freunden des Erntepaares zusammengefunden hatten. Trainiert wurden die Schnitter von Lisa Keppler und Hanna Henn, vielen Dank an Euch beide.

Schlag auf Schlag ging es dann weiter mit dem Auftritt der Freunde und Nachbarn von Andrea und Ralf, die einen fantastischen Tanz aufgeführt haben, der alle Anwesenden mitgerissen hat. Im Anschluss folgte der alljährliche Auftritt unserer Tanzgruppe 'La Cobranza' - wie immer ein voller Erfolg. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Trainerin Kathi Kermelk. Musikalisch begleitet wurden wir den ganzen Abend von der Live Band 'Soundcocktail', die einen tollen Job gemacht haben und für ausgelassene Stimmung gesorgt haben.
Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterausführlicher Bericht und Impressionen vom Bauernmarkt


24.09.2019 - Vereine, Personen, Historie, Kulturelles, Wirtschaft

Vereinsgründung für 'Technik- und Bauernmuseum' perfekt

von links nach rechts : Karl-Heinz Diederichs, Herbert Klein, Karl-Heinz Ludwig, Thomas Maffei, Karl Josef Haas, Margret Haas, Eckhard Hilmer, Gerlinde Knipp und Bernd Koch - (Foto : 'Technik- und Bauern-Museum')

Eine Information des 'Technik- und Bauernmuseum Berzbach' :  Lange hatte das Ehepaar Haas, die Eigentümer des Technik- und Bauernmuseums Berzbach, mit vielen Unterstützern auf diesen Zeitpunkt hingearbeitet. Jetzt ist es amtlich und es gab nur zufriedene Gesichter bei den Vorstandsmitgliedern, die zwar schon einige Zeit in Amt und Würden sind, die aber jetzt hochoffiziell den Verein vertreten, Veranstaltungen durchführen, Mitglieder werben, Verträge über Leihgaben und Spenden annehmen können.

"Es war ein langer Weg, aber alle Formalien mit den zu beteiligenden Behörden wie Vereinsregister, Notar, Finanzamt, usw. sind erledigt und wir können als Verein neu durchstarten", so Kassierer Karl-Heinz Diederichs, der sich auch noch einmal bei Karl-Heinz Warzok für die geleisteten Vorarbeiten bedankte. Karl Josef Haas, der jetzt Vorsitzender des Vereins ist, schloss sich dem an, wobei er auch die Nachbarn aus Berzbach einbezog, die sehr viel zum Erfolg des Projektes beigetragen hätten.

Er zeigte sich guter Hoffnung, dass diese wichtige Unterstützung weiterhin Bestand hat. "Durch die Vereinsgründung können die mannigfaltigen Zielsetzungen strukturiert und arbeitsteilig angegangen werden. Die Umbaumaßnahmen in und am Museum sind soweit abgeschlossen, wir sind in allen Räumen und Bereichen barrierefrei (einschließlich Toiletten), was sicher ein Alleinstellungsmerkmal weit und breit ist." Schon bald kreiste der Begriff "Museumsmeile Berzbach" in der Runde, wobei das eher als Ansporn für die kommenden Ziele und Aufgaben gedacht war. Man hat dazu noch einige Überraschungen "im Köcher", die, aber erst bekanntgegeben werden, wenn sie absolut feststehen.

Hochmotiviert wurde über Aufgabenverteilung gesprochen, wobei Karl Josef Haas und sein Stellvertreter Karl-Heinz Ludwig sich um die baulichen Angelegenheiten kümmern, Gerlinde Knipp will die Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten und Schulen aktivieren, zum Beispiel mit Themen, wie "wozu sind Bienen notwendig, wie kann man selbst Apfelsaft pressen", usw. Eckart Hilmer ist Ansprechpartner für Ausstellungen und Projekte, Thomas Maffei ist als Protokollführer auch für Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Karl-Heinz Ludwig, der lange Jahre in einer Schreinerei arbeitete, wird das neu eingerichtete Stellwerk (in Bayern verschiedentlich auch als Wagenbauerhandwerk bezeichnet) lebendig werden lassen. Bernd Koch will sich um technische Fragen im Wasserpark kümmern. Das Veranstaltungs-Management für alle Termine übernehmen wie bisher die stellvertretende Schriftführerin Margret Haas und Karl Josef Haas, gemeinsam mit Freunden und Bekannten aus der Nachbarschaft.

Unterstützer und Mitglieder sind herzlich willkommen. So kann jeder Mitglied werden (aktiv oder inaktiv), der die Museumsidee gut findet und das Brauchtum fördern will. Der Mitgliedsbeitrag für Einzelpersonen beträgt 24 Euro, Familien zahlen 36 Euro und Firmen und Einrichtungen 50 Euro im Jahr. Die Öffnungszeiten des Museums sind auch im Internet unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dorfberzbach.de  benannt :  freitags 14-17 Uhr, samstags 10-13 Uhr und jeden 3. Sonntag im Monat 14-16 Uhr Die Telefon-Nummer für alle Fälle : 02245 / 4623 (Margret und Karl Josef Haas).

Emaille-Ausstellung im Oktober :  Ab 5. Oktober wird eine umfangreiche und sehenswerte Emaille-Ausstellung von Gerhard Schlimbach aus Köln präsentiert und in der Weihnachtszeit wird die Bergische Heimatskrippe sicher wieder Anziehungspunkt für Gäste aus nah und fern sein. (ah)


23.09.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen

Steinbrücke am Wahnbach beschädigt, Verursacher flüchtig

Nachdem im August eine Bruchsteinmauer in der Engstelle der Hauptstraße bei einem Verkehrsunfall völlig zerstört wurde, traf es vergangene Woche ein weiteres Bauwerk. Dabei wurde ein Großteil der Brüstung der Bruchsteinbrücke, die von der Marienfelder Straße zum Parkplatz der Supermärkte im Wahnbachtal führt, umgestoßen. Etwa ein Drittel der südlichen Brüstung stürzte dabei in das Bett des Wahnbachs. Ein Teil blieb auch in Schräglage an einem Pfahl hängen.

Offenbar war die Brüstung - soweit bekannt am Mittwoch (18.09.) - von einem Fahrzeug gerammt worden. Der Verursacher des Schadens ist jedoch unbekannt, flüchtete demnach von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. An der Kante der Steine ist großflächig roter Lackabrieb festzustellen. Ob dieser mit dem aktuellen Vorfall zu tun hat, ist allerdings unklar. (cs)


22.09.2019 - Polizeimeldungen, Verkehr, Tiere

Polizei warnt vor vermehrten Wildunfällen im Herbst

Eine Information der Polizei des Oberbergischen Kreises :  Der Sommer neigt sich dem Ende und der Herbst rückt näher. Das erfordert besondere Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Aktuell ist die Gefahr von Wildunfällen wieder besonders hoch. Erfahrungsgemäß passieren die meisten Wildunfälle in den Monaten Oktober / November sowie im April / Mai. Bereits 70 Mal wurde die oberbergische Polizei in den vergangenen zwei Wochen zu Wildunfällen gerufen.

Vor allem in den Morgen- und Abendstunden sollten Autofahrer deshalb zurzeit besonders vorsichtig fahren. Denn dann ist die Gefahr besonders hoch, dass Wildtiere wie Rehe oder Wildschweine die Straße kreuzen. Deshalb die Tipps Ihrer Polizei :

  • Fahren Sie insbesondere in ländlichen und waldreichen Gebieten in den kommenden Wochen besonders vorsichtig. Passen Sie Ihre Geschwindigkeit an !
  • Ist ein Verkehrszeichen "Wildwechsel" aufgestellt, ist die Gefahr besonders hoch. Die Hinweisschilder werden an gefährdeten Stellen mit häufigem Wildwechsel aufgestellt und sollten ernstgenommen werden.
  • Wenn ein Tier plötzlich auf der Straße auftaucht, nicht ausweichen, sondern kontrolliert abbremsen und notfalls einen Zusammenstoß in Kauf nehmen.
  • Rechnen Sie bei Wildwechsel immer mit Nachzüglern - ein Tier kommt selten allein.
  • Ist es doch zu einem Zusammenstoß gekommen, sichern Sie die Unfallstelle ab und informieren Sie die Polizei über den kostenfreien Notruf 110.


22.09.2019 - Veranstaltungen, Energie, Umwelt, Vereine, Gemeindeverwaltung

Energieagentur und Verbraucherzentrale zu Gast in Much

Eine Information der 'Energieagentur Rhein-Sieg' :  Solarstrom, Elektromobilität, Heizungstausch, neue Fenster oder Gebäudedämmung - ganz gleich, ob um Kosten zu senken oder aktiv zum Klimaschutz beizutragen, viele Verbraucher/innen suchen aktuell nach Möglichkeiten, Energie zu sparen. "Mit unseren Energieberatungs-Angeboten wollen wir Ratsuchenden helfen, individuelle Maßnahmen zu finden, die sich langfristig rechnen", so Petra Grebing, Energieberaterin der 'Verbraucherzentrale NRW' für den Rhein-Sieg-Kreis.

Durch die Mitgliedschaft der Gemeinde Much in der 'Energieagentur Rhein-Sieg' können auch deren Bürger/innen auf die Energieberatungs-Angebote der Verbraucherzentrale NRW zurückgreifen. "Wer sich darüber einen Überblick verschaffen möchte, ist herzlich zum gemeinsamen Infostand von Energieagentur und Verbraucherzentrale am Donnerstag, 26. September, in der Zeit von 8 bis 13 Uhr eingeladen", so Thorsten Schmidt, Geschäftsführer der Energieagentur. "Wir stehen gut sichtbar auf dem Wochenmarkt an der Hauptstraße / Dr. Wirtz-Straße."

Als besonderen Höhepunkt unterstützt der erste Energieberater der Gemeinde, Bürgermeister Norbert Büscher, ab 9 Uhr den Beratungsstand. "Ich freue mich, wenn viele Bürger das Beratungsangebot nutzen", betont Büscher, "wer es aber zeitlich nicht schafft, dem empfehle ich eine Energieberatung zu Hause". Weitere Infos und Termine unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.energieagentur-rsk.de


22.09.2019 - Vereine, Soziales, Finanzen, Sport, Schulen, Veranstaltungen

'Tanz in den Mai-Team' : 800 Euro für gemeinnützige Zwecke

(Fotos : 'Tanz in den Mai-Team Marienfeld')

Eine Information des 'Tanz in den Mai-Team Marienfeld' :  
Wie schon in den vergangenen Jahren wurde das diesjährige Zeltfest "Tanz in den Mai" wieder an zwei Tagen veranstaltet. Am Dienstag, 30. April, spielte ab 21 Uhr die Band 'Side Walk' und heizte den zahlreichen Besuchern mit einem über vierstündigen Powerplay so richtig ein. Anschließend stand 'DJ Bobby' bei dem traditionellen Tanz- und Discoabend an den Turntables und ließ die Gäste bis in den Morgen feiern.

Der Mai-Frühschoppen / Familientag am 1. Mai ab 11 Uhr wurde mit einer Zeltmesse eröffnet und anschließend mit der Big Band aus Bensberg musikalisch mitgestaltet. Für die kleinen Gäste standen einige Kinderattraktionen, wie Rollenbobbahn, Maien-Weitwurf, Torwandschießen, Hüpfburg, Dosenwerfen und Kinderschminken, kostenlos zur Verfügung. Einen herzlichen Dank an die Feuerwehr Much, die den Kindern die Möglichkeit des Löschens mit richtigem Equipment gegeben hat. Nach vier Tagen mit viel Arbeit und wenig Schlaf, inklusive Auf- und Abbau, konnte das “Mai-Team“ auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken.

Für die diesjährige Spendenaktion hatten die Initiatoren den 'FC Marienfeld', anlässlich des 40-jährigen Bestehens, und die Grundschule Marienfeld, als Dank für die gute Zusammenarbeit, ausgesucht. Den entsprechenden Vertretern wurde je ein Scheck über 400 Euro ausgehändigt. Somit wurden 800 Euro des Reingewinns ausgeschüttet und das anfängliche Ziel bei Gründung des "Tanz in den Mai-Team Marienfeld", einen großen Teil der Einnahmen des jährlichen Festes im Ort zu lassen, wieder erreicht. Seit Gründung vor fünf Jahren wurden bereits 7.200 Euro für soziale und kulturelle Organisationen gespendet.

Insgesamt gesehen ein gutes Beispiel, dass sich gemeinsames Engagement im Vereinsleben und bei Veranstaltungen auch in der heutigen Zeit positiv auswirken kann. Bei dem gegebenen Erfolg und den sehr positiven Rückmeldungen können alle davon ausgehen, dass auch im nächsten Jahr in Marienfeld wieder der "Tanz in den Mai" stattfindet. Wir möchten uns bei allen Marienfeldern, insbesondere den direkten Anwohnern unseres Festes ganz herzlich für die Toleranz bedanken, dass auch mit lauter Musik in den Mai getanzt werden kann. Vielen Dank
Euer "Tanz in den Mai-Team Marienfeld"


22.09.2019 - Gemeindeverwaltung, Senioren, Politik

Erste Seniorenbeiratswahl mit den Kommunahlwahlen 2020

Eine Information der Gemeindeverwaltung : "Für unsere Seniorinnen und Senioren" - das wird das Motto des Seniorenbeirates der Gemeinde Much. Der Rat der Gemeinde Much hat in seiner Sitzung am 2. Oktober 2018 die Satzung für einen Seniorenbeirat in Much beschlossen. Somit findet gleichzeitig mit den Kommunalwahlen im Jahr 2020 auch die Seniorenbeiratswahl statt (Anmerkung der Redaktion : Wahltermin ist der 13.09.2020). Der Seniorenbeirat wird aus fünf Personen bestehen und soll die Interessen der Seniorinnen und Senioren vertreten, indem er bei der politischen Willensbildung beteiligt ist. Zusätzlich können auch andere interessierte Personen mitwirken, die aber kein Stimmrecht haben.

In den Seniorenbeirat können sich alle Menschen wählen lassen, die in Much leben und mindestens 18 Jahre alt sind. Die "Arbeitsgruppe Seniorenbeirat" hat sich dazu entschlossen, auch jüngere Personen, die zum Beispiel ihre Eltern pflegen oder durch ihren Beruf viel mit dem Thema "Alt werden" zu tun haben, für die Wahl zuzulassen. Diese sehen den Bedarf der älteren Menschen aus der eigenen Erfahrung im Umgang und der Pflege mit den älteren Menschen und können hier etwas für die ältere Generation tun. Denn gerade diejenigen, die den Seniorenbeirat benötigen, sind oft nicht mehr in der Lage, aktiv für ihre Bedürfnisse zu sprechen.

Wählen darf jeder ab 55 Jahren, der in der Gemeinde Much wohnt. Vor der Wahl wird es eine öffentliche Veranstaltung geben, in der die Kandidaten vorgestellt werden. Außerdem wird es Informationen über die Kandidaten zusammen mit den Wahlbenachrichtigungskarten geben. Wie bei der Kommunalwahl wird es auch bei der Seniorenbeiratswahl die Möglichkeit der Briefwahl geben, damit möglichst alle Seniorinnen und Senioren an der Wahl teilnehmen können. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Hofsümmer unter Telefon 02245 / 6824 oder gaby.hofsuemmer@much.de


20.09.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Zusammenstoß auf der Kreuzung der L 350 mit der L 312

Zu frühes oder zu zögerliches Kreuzen der Landesstraße 350 bei Höfferhof führte am frühen Donnerstagmorgen (19.09.) zu einem Unfall im Homburger Bröltal. Ein Autofahrer, der auf der Landesstraße 312 aus Ruppichteroth kam, wollte die übergeordnete Straße gegen 6.20 Uhr geradeaus in Richtung Marienfeld kreuzen. Nachdem er in die Kreuzung eingefahren war, bremste er ab, um noch einen von Bruchhausen kommenden PKW passieren zu lassen.

Mit diesem Fahrmanöver hatte ein anderer PKW-Fahrer, der die L 350 von Bröleck kommend befuhr, nicht gerechnet. Trotz eines Ausweichmanövers prallte er gegen das Heck des mitten auf der Kreuzung stoppenden Kleinwagens. Die Mercedes-Limousine wurde im Bereich des linken Kotflügels, der Kleinwagen am Heck erheblich beschädigt. Beide waren nicht mehr fahrbereit.

Die Freiwillige Feuerwehr wurde hinzugezogen, um ausgelaufene Betriebsstoffe, die sich im Umfeld der Kreuzung auf der Fahrbahn verteilt hatten, mit Ölbindemittel abzustreuen und aufzukehren. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es aufgrund der frühen Stunde nicht.  (cs)


19.09.2019 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine

Es ist wieder soweit : Wellerscheid feiert sein Erntedankfest

Mit einer Miniatur der Wellerscheider Pfarrkirche wird auf dem Mucher Kreisel für das Erntefest geworben - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Ernteverein Wellerscheid :  Wir laden herzlich ein, uns an einem oder gerne auch an allen drei Tagen des Festwochenendes zu besuchen. Am Freitag (20.09.) geht es wie gewohnt mit unserer Scheunenfete im Bürgerhaus Wellerscheid los. Beginn ist um 20 Uhr. Einlass für alle über 16 Jahre,, der Eintritt kostet 6 Euro.

Am Samstag (21.09.) beginnt das Festprogramm um 18.30 Uhr mit einem Dankgottesdienst in der Filialkirche 'Sankt Petrus Canisius' Wellerscheid. Im Anschluss beginnt im Bürgerhaus ab circa 19.45 Uhr der Festakt mit anschließendem Ernteball, bei dem das neue Erntepaar Konny Hambitzer und Christoph Kuhn aus Oberdorf eingeführt wird. Mitwirkende des Abends sind die 'Original Naafbachtal Musikanten', der 'Chor Discanto' und die 'TeichGirls', der Eintrittspreis beträgt 7 Euro.

Den Sonntag (22.09.) starten wir um 12 Uhr mit dem Frühschoppen vor oder je nach Wetterlage im Bürgerhaus. Währenddessen stellt sich der Erntezug auf. Dieser führt ab 13.30 Uhr vom Bürgerhaus durch den Oberhof nach Oberdorf zum Haus des Erntepaares. Nach dem Programm dort wird der Zug gegen 15.30 Uhr am Bürgerhaus zurückerwartet. Dort findet bereits ab circa 13.00 Uhr ein buntes Programm für Kinder und der heimische Handwerksmarkt statt, um 16.00 Uhr kommen die Kinderclowns und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Zum Ausklang unseres Erntedankfestes ab 18 Uhr heißt es "Oldieschwoof" mit 'DJ Ernie' und der Tanzgruppe 'La Cobranza'. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Wir freuen uns auf ein tolles Erntedankfest !


17.09.2019 - Kreisverwaltung, Tiere, Natur

Winterquartiere für Stacheltiere - helfen Sie beim 'Ein-Igeln'

(Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information des Amtes für Umwelt- und Naturschutz der Kreisverwaltung :  Wer seinen Garten so langsam winterfit macht, der sollte auch an die Igel denken. In Vorbereitung auf ihren Winterschlaf sind die Tiere gerade dabei, sich einen ordentlichen Winterspeck anzufressen. Dazu streifen sie, auf der Suche nach Würmern, Schnecken, Asseln, Raupen, Käfern und anderen Insekten, vermehrt durch Gärten und Parks.

Je nach Witterung verschwinden die Igel-Männchen bereits Anfang Oktober im Winterquartier. Die Weibchen folgen ihnen einige Wochen später mit dem Nachwuchs. Igel sind die einzigen Winterschläfer unter den Insektenfressern. In einem wetterfesten, gut wärmeisolierten kugelförmigen Nest können Igel bis zu fünf Monate die nahrungsarme kalte Jahreszeit verschlafen.

Die unter strengem Artenschutz stehenden Tiere kann man bei der Suche nach einem geeigneten Winterquartier unterstützen. Sie freuen sich über liegen gelassene Laub- und Reisighaufen. Dort finden Igel und auch andere Kleintiere wichtigen Schutz. Zur Todesfalle können Teiche oder Pools werden. Igel können zwar geschickt schwimmen, durch ihre kurzen Beine sind ihre Möglichkeiten zu klettern jedoch beschränkt. Teiche mit flachen Ufern oder abgedeckte Pools retten die Tiere vor dem Ertrinken.

"Die Hauptfeinde des Igels sind heutzutage leider wir Menschen", sagt der Leiter des Umweltamtes des Rhein-Sieg-Kreises, Rainer Kötterheinrich. "Wir können den Tieren aber helfen. So kann man Holzstapel mit ausreichend Hohlraum zu Igelverstecken machen. Auch Schlupflöcher in Gartenzäunen sind hilfreich."

Auf keinen Fall sollte man Laub- oder Reisighaufen abbrennen. Auch beim Umgraben von Kompost ist es sinnvoll, aus Rücksicht auf mögliche Bewohner besonders vorsichtig vorzugehen. Kellerschächte oder Gruben sollten regelmäßig auf hineingefallene Igel kontrolliert und am besten abgedeckt werden. Fragen rund um Igel beantworten die Fachleute am Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises gerne unter Telefon 02241 / 132200.


16.09.2019 - Vereine, Soziales, Gesellschaft

'Ein Teil mehr für die Mucher Tafel' am 21. September

Eine Information der 'Mucher Tafel' :  Die 'Mucher Tafel' unter der Trägerschaft des 'AWO Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg' wurde im Mai 2008 gegründet. Seit dieser Zeit
 unterstützt der Verein bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger mit gespendeten Lebensmitteln. Wir helfen zur Zeit mehr als 300 bedürftigen Mitbürgern.

Unterstützt werden wir von ortsansässigen Lebensmittel-Märkten,
 Bäckereien, einer Metzgerei, einer Fleischfabrik sowie einem Geflügelhof mit wöchentlichen Lebensmittelspenden. Hinzu kommen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Einzelhandelsgeschäfte, die uns mit weiteren Lebensmittel-, Sach- oder Geldspenden
 unterstützen.

Auch Sie können der Mucher Tafel mit Spenden helfen. Am 21. September zwischen 10 und 13 Uhr findet wieder die Aktion "Ein Teil mehr für die Mucher Tafel" statt. Bitte unterstützen Sie diese Aktion, indem Sie bei Ihrem Einkauf ein Teil mehr kaufen und der 'Mucher Tafel' spenden. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 'Mucher Tafel' 
werden am 21. September vor den Supermärkten 'REWE', 'ALDI' und 'PENNY' stehen und Ihre Spenden entgegennehmen.

Geeignet sind zum Beispiel Reis, Nudeln, Haferflocken, Kaffee, Tee,
 Obst- und Gemüse-Konserven, Honig, H-Milch, Speiseöl, Kartoffeln sowie alle Lebensmittel, die ohne Kühlung haltbar sind. Jede Hilfe ist willkommen. Wir sagen Ihnen schon jetzt ganz herzlichen Dank für Ihre Spenden, auch im Namen unserer 'Tafel'-Kunden.
Das Team der 'Mucher Tafel
'


15.09.2019 - Verkehr, Polizeimeldungen

Fahrradfahrer auf L 189 bei Kreuzkapelle von PKW erfaßt

Ein folgenschweres Fahrmanöver führte am Sonntagmittag gegen 13 Uhr zu einem Unfall mit einem Schwerverletzten auf der Wahnbachtalstraße. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein 78-jähriger Rennradfahrer aus Neunkirchen-Seelscheid in der südseitigen Bushaltebucht "Much Herrenteich" in Höhe der Ortslage Kreuzkapelle einen Stop eingelegt. Als er wieder auf die Fahrbahn fuhr, übersah er offenbar einen aus Richtung Neunkirchen kommenden PKW. Die 43-jährige Autofahrerin aus Much gab der Polizei gegenüber an, daß der Radfahrer die Straße offenbar diagonal kreuzen wollte.

Aufgrund des geringen Abstands von nur 15 Metern konnte die Autofahrerin einen Zusammenprall trotz eines Ausweichmanövers nicht mehr abwenden. Der Mercedes (B-Klasse) erfaßte das Fahrrad mit der Frontpartie, der 78-jährige wurde zunächst gegen die Windschutzscheibe, dann auf die Straße geschleudert. Er kam am Rand der gegenüberliegenden Straßenseite zum Liegen, sein Fahrrad auf dem dortigen Gehweg.

Der Aufprall war so heftig, daß sich der Neunkirchen-Seelscheider trotz des Tragens eines Fahrradhelmes schwere Kopfverletzungen zuzog. Ein Rettungshubschrauber mußte eingesetzt werden, um einen Notarzt einzufliegen und den Patienten zu einem Krankenhaus zu transportieren. Während der Rettungsarbeiten, der polizeilichen Unfallaufnahme und des Verladens des beschädigten PKW kam es zu Behinderungen auf der Landesstraße 189. (cs)


 

nach oben



Stand : 14.10.2019

Anzeige

Aktuelles Angebot
Ortsverein Marienfeld

Terminvorschau :

20.10.

Antik- und Trödelmarkt in Much mehr

31.10.

Kabarett mit Rainer Pause und Norbert Alich in Marienfeld mehr

06.11.

Repair-Café Much mehr

07.11.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

08.11.

Repair-Café Much mehr

10.11.

Martinsbasar auf dem 'Eichhof' mehr

12.11.

Sitzung Schulausschuß mehr

14.11.

Sitzung Ausschuß für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur mehr

17.11.

Antik- und Trödelmarkt in Much mehr

17.11.

"Harfenzauber" auf dem 'Eichhof' in Much mehr

19.11.

Sitzung Betriebs-Ausschuß mehr

20.11.

Sitzung Ausschuß für Umwelt und Klimaschutz mehr

21.11.

Sitzung Planungs- und Verkehrs-Ausschuß mehr

27.11.

Sitzung Haupt- und Finanz-Ausschuß mehr

04.12.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

06.12.

Repair-Café Much mehr

07.12.

Kabarett mit Margie Kinsky und Bill Mockridge in Marienfeld mehr

11.12.

Sitzung des Gemeinderates mehr

14.12.

"Christgeburtspiel" auf dem 'Eichhof' in Much mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk