Logo much-heute.de

Aktuelle Nachrichten

26.09.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen

Vollsperrung der Landesstraße 312 nach Overath beginnt

Wie bereits vor einer Woche berichtet, wird ab dem heutigen Morgen die nicht nur für Auspendler nach Köln oder in den Rheinisch-Bergischen Kreis wichtige Landesstraße 312 zwischen dem Kreisel bei Marialinden ('An der Sonne') und der Bundesstraße 484 in Overath für voraussichtlich acht Wochen voll gesperrt. Grund ist die Sanierung der Fahrbahndecke auf diesem Streckenabschnitt. Die Arbeiten werden in drei Bauabschnitten durchgeführt, beginnend im Aggertal.

Aufgrund der Belange für den Schwerverkehr können nur entsprechend qualifizierte Straßen als Umleitung ausgewiesen werden. Daher führt die offizielle Umleitung in einem großen Bogen um den Sperrbereich herum. Sie führt vom Kreisel 'An der Sonne' über Marialinden (via L 360) bis nach Engelskichen (via L 153) und von dort durch das Aggertal zurück nach Overath beziehungsweise zur dortigen Autobahn-Anschlußstelle (via L 136). Von Much aus wird der Verkehr bereits ab dem Gewerbegebiet Bövingen über die L 360 durch Eckhausen nach Overath-Landwehr in Richtung Engelskirchen umgeleitet. Die Umleitungsstrecke ist mit gelben Schildern "U13" ausgeschildert, in Gegenrichtung mit "U12".

Dem Nahverkehr in Richtung Overath stehen alternativ die Routen vom Kreisel 'An der Sonne' über die Kreisstraße 34 und die Propsteistraße (K 42 / K 25) ins Overather Zentrum oder über die Kreisstraße 37 von Landwehr nach Vilkerath zur Verfügung. Ins Lohmarer Aggertal können von der K 34 aus die Kreisstraße 16 nach Neuhonrath oder die Kreisstraße 34 selbst nach Kreuznaaf genutzt werden. Nicht empfehlenswert ist die Verbindung von Marialinden über Bücherhöfchen nach Overath, da diese Strecke während des ersten und zweiten Bauabschnitts vor dem beziehungsweise im Baustellenbereich aufmündet, eine Durchfahrt nach Overath nicht möglich ist. (cs)


25.09.2022 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Soziales, Vereine

Themenrunde 'Trauer und Verlust im Alter' in Much

Eine Information des 'Ambulanter Hospizdienst Much' :  Am Dienstag (27.09.) findet um 16 Uhr im Saal des "Klösterchens" eine Themenrunde "Trauer und Verlust im Alter - Abschied von Fähigkeiten und Möglichkeiten" statt. Jeder, der sich mit dem Alter auseinandersetzt oder Menschen in hohem Alter begleitet, weiß, dass der Verlust von Fähigkeiten, Freunden und vielen anderen Dingen eine Reaktion der Traurigkeit auslösen kann.

Das ist ein ganz normaler Prozess und es ist schade, dass Trauer und Veränderungen im Alter gesellschaftlich so wenig Erlaubnis bekommen. Vielen Menschen fällt es schwer, offen darüber zu sprechen und sich auszutauschen. Die Annahme von Hilfe oder der Einzug in ein Pflegeheim wird häufig als beschämend wahrgenommen.

Wir möchten Sie zu einem offenen Austausch einladen und Ihnen die Möglichkeit geben, die Annahme von Hilfen oder den Einzug ins Pflegeheim auch als Chance zu sehen, und mit Ihnen gemeinsam die positiven und schönen Seiten des Alters anzuschauen. Eingeladen sind alle Interessierten sowie die Bewohner und Angehörigen des Seniorenheims. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


25.09.2022 - Vereine, Kulturelles, Freizeit, Veranstaltungen

Rückblick auf das Erntefest-Wochenende in Much

Erntepaar Angela und Heinz-Josef Merten - (Foto : 'Ernteverein Much')

Eine Information des 'Ernteverein Much' :  Ein wunderschönes Erntefest-Wochenende ist vorüber - aber es war einfach nur super. Nach so langer Zwangspause war es ein Wochenende, wie wir es uns nicht toller wünschen konnten. Der Freitagabend startete mit unserer "Pflaumenparty". Wir waren bereits gegen 22 Uhr komplett ausverkauft. Es wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

Der Samstagabend begann, noch trocken, mit Sektempfang und Begrüßung der Gäste und des Erntepaares. Die Live-Band 'Soundcocktail' begleitete uns musikalisch durch den ganzen Abend. Unser ehemaliger 1. Vorsitzender Thomas Diez und unsere neue 1. Vorsitzende Jennifer Brungs führten uns durch den Abend. Nach Krönung und Ehrentanz unseres neuen Erntepaares Angela und Heinz Josef Merten folgte der Tanz der Schnitter, die wunderbar trainiert wurden von Hanna Henn, Alina Merten und Mara Birkan - ein großes Dankeschön an euch drei. Eins der beiden besonderen Highlights war der Überraschungs-Auftritt der Schnitter im 'ABBA'-Style, einfach glamourös !


23.09.2022 - Polizeimeldungen

Razzia gegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am 20. September haben Ermittler der Kriminalpolizei im Rhein-Sieg-Kreis unter Federführung von Kriminal-Oberkommissarin Christine Hedemann annähernd gleichzeitig 16 Durchsuchungs-Beschlüsse wegen des Verdachts des Besitzes beziehungsweise der Verbreitung von kinderpornografischen Inhalten vollstreckt.

Die Durchsuchungs-Objekte lagen in allen Kommunen im Zuständigkeitsbereich der Polizei Rhein-Sieg-Kreis, außer in Hennef. Die Verfahren, die nicht im Zusammenhang stehen, richten sich nach derzeitigem Kenntnisstand gegen neun Erwachsene, vier Heranwachsende und drei Jugendliche. Ziel der Durchsuchungen war das Auffinden von Beweismitteln, aber auch die Verhinderung von aktuellen Missbrauchsgeschehen. Glücklicherweise gab es dahingehend keine Erkenntnisse der eingesetzten Polizeikräfte.


22.09.2022 - Vereine, Veranstaltungen

Gewinn-Nummern der Verlosung des Bröltaler Erntefestes

Der Bröltaler Ernteverein hat die Losnummern, die bei der Tombola des Erntefestes gewonnen haben, bekanntgegeben. Hier die Preis- und Losnummern :  1. 0168  -  2. 0950  -  3. 1426  -  4. 1669  -  5. 2723  -  6. 1430  -  7. 1676  -  8. 0934  -  9. 2196  -  10. 0077  -  11. 0674  -  12. 0716  -  13. 1579  -  14. 0066  -  15. 1033  -  16. 0067  -  17. 2241  -  18. 0404  -  19. 0254

Die Preise können am Freitag, 30.September, zwischen 18 Uhr und 21 Uhr im 'Landgasthof Inselhof', Alefeld 35, abgeholt werden. Wer zu diesem Zeitpunkt nicht kann, kann sich per E-Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mail1.Schriftfuehrer(at)ernteverein.de  wenden.


22.09.2022 - Vereine, Politik, Personen

'Bündnis 90 / Die Grünen' Much mit neuem Vorstand

Eine Information des Ortsverbands Much der 'Bündnis 90 / Die Grünen' :  Am Montag, dem 19. September, fand die Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Much von 'Bündnis 90 / Die Grünen' statt. Turnusmäßig standen auch Vorstandswahlen an. Nach der Entlastung des alten Vorstands erging ein Dank für die erfolgreiche Arbeit des Schatzmeisters und der Sprecherinnen in schwierigen Zeiten.

Anschließend wurden Anne Enkirch-Gritzan und Dorothea Vogel zu gleichberechtigten Sprecherinnen gewählt. Wolfgang Weyer übernimmt das Amt des Schatzmeisters. Zusammen mit den Mitgliedern der grünen Ratsfraktion will das Triumvirat möglichst viele grüne Fingerabdrücke in der Gemeinde hinterlassen und trotz großen Herausforderungen für die Kommunen immer den Blick auf Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit beibehalten. Für den Ortsverein wünscht man sich eine breitere Basis und freut sich auf neue Interessenten und Mitglieder.


19.09.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen

Achtwöchige Vollsperrung der L 312 auf Overather Gebiet

Eine Information des 'Landesbetrieb Straßenbau NRW' :  Die 'Straßen NRW'-Regionalniederlassung Rhein-Berg lässt ab Montag (26.09.) die Mucher Straße (L 312) in Overath sanieren. Auf der Landesstraße wird dann in drei Bauabschnitten zwischen der Verbindung zur B 484 (Aggerbrücke) und dem Kreisverkehr 'An der Sonne' (Verbindung L 360) die Fahrbahndecke erneuert. Die Arbeiten finden im jeweiligen Abschnitt unter Vollsperrung statt.

Durch die Unterteilung in drei Bauabschnitte wird die Erreichbarkeit der betroffenen Anlieger gewährleistet. Die Arbeiten beginnen im nördlichen Teil zwischen Aggerbrücke und der Einmündung 'Alte Mucher Straße', danach wird die Fahrbahn bis Rittberg saniert. Abschließend folgt der Abschnitt bis zur Verbindung zur L 360 / Kreisverkehr 'An der Sonne'.

Eine großräumige Umleitung ist ausgeschildert. Die Erreichbarkeit für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge wird jederzeit gewährleistet sein. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Montag (21.11.) dauern.


19.09.2022 - Gemeindeverwaltung, Baumaßnahmen, Verkehr

Stand der Bauarbeiten und weiteren Planung Hauptstraße

Aktuelle Ansicht der Hauptstraße von der Einmündung der Dr.-Wirtz-Straße (rechts) zur Engstelle - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Gemeindeverwaltung Much :  Nachdem ein Großteil der Kanalsanierungs-Arbeiten in offener Bauweise fertiggestellt wurde und die Tragschicht im Fahrbahnabschnitt Höhe Kirchplatz eingebaut wurde, wird in dieser Woche die Fertigstellung der Stützmauer am Kirchplatz sowie der Fußgängerweg, samt Bushalt entlang des Raiffeisenplatzes begonnen.

Gleichzeitig werden ab dem 21. September vom Kreisverkehr an der Wahnbachtalstraße aus in Richtung Kirchplatz die Fahrbahn-Randanlagen zur Straßen-Entwässerung erneuert. Im Anschluss daran wird in diesem Teilbereich die Fahrbahndecke vom Kreisel bis zum Engpass der Hauptstraße, inklusive der Einmündung Dr. Wirtz-Straße neu asphaltiert. Dieses Maßnahmenpaket wird im Zuge der bestehenden Vollsperrung bis zur 41. Kalenderwoche fertiggestellt.

Im Anschluss daran wird die Hauptstraße im Rahmen einer Einbahnstraßen-Regelung wieder durchgängig befahrbar sein. Geplant ist, den überörtlichen Verkehr vom Kreisel Wahnbachtalstraße in Richtung des oberen Kreisels zu führen, um von dort den Verkehr auf die L 312 und B 56 besser verteilen zu können. Auch soll damit dem durch Linksabbieger entstehenden Rückstau, zu welchem es beim Abbiegen aus der Schulstraße auf die B 56 kommt, entgegengewirkt werden.

Ab der Kalenderwoche 42 werden weitere Fahrbahn-Sanierungen entlang der Hauptstraße jeweils auf der rechten und linken Fahrbahnhälfte im Rahmen einer jeweils halbseitigen Sperrung vorgenommen. Die Hauptstraße bleibt auch während dieser Arbeiten einspurig befahrbar.


14.09.2022 - Feuerwehr, Polizeimeldungen

Fenster abgestürzt, Gasalarm in Hevinghausen ausgelöst

Zehn Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kamen am Dienstag (13.09.) kurz nach 13 Uhr in Hevinghausen zusammen, nachdem ein Gasalarm ausgelöst worden war. Nachbarn eines zweigeschossigen Wohnhauses hatten gemeldet, einen Knall gehört zu haben und berichteten von einem herausgeflogenen Dachfenster. Zu diesem Zeitpunkt sollen im betroffenen Haus keine Bewohner anwesend gewesen sein.

Die Feuerwehr kontrollierte das Wohnhaus, konnte aber keinerlei ungewöhnliche Konzentration von Gasen feststellen. Nach deren Auskunft besitzt das Haus zwar einen Gasanschluß, dieser werde aber nicht genutzt. Nach der Entwarnung konnte ein Großteil der Einsatzkräfte abrücken. Handwerker des Gasnetz-Betreibers kamen hinzu. Durch sie wurde anschließend der Hausanschluß vorsichtshalber auf etwaige Undichtigkeiten überprüft.

Warum das Dachflächenfenster vom Dach gerutscht und drei Stockwerke tiefer auf einen Zuweg gestürzt war, konnte nicht geklärt werden. Möglicherweise lag ein mechanischer Defekt vor. Der von Nachbarn wahrgenommene Knall könnte anstatt von einer angenommenen Verpuffung vom Aufprall des Fensters am Boden hergerührt haben. (cs)


14.09.2022 - Vereine, Soziales, Kunst, Veranstaltungen

Ausstellung zeigt Werke von Menschen mit Beeinträchtigung

(Foto : 'Stiftung Much')

Eine Information der 'Stiftung Much' :  Mit Herzblut hatten sie die Bilder gemalt, und als die Ausstellung "farbenfroh & inklusiv" anstand, wollten sie sie auf keinen Fall rausrücken :  Ihre gemalten Werke waren ihnen allzu zu kostbar !  Dennoch ist seit Freitag das Rathausfoyer voll mit Gemälden von Menschen mit Beeinträchtigung plus Fotos von der Entstehung der Bilder bei Maler Friedhelm Schlimbach in Oberheiden.

Nach drei Workshops in drei Jahren sind nun also die Ergebnisse dieser ganz besonderen Aktion für die Öffentlichkeit zugänglich. Ermöglicht hat das Ganze die Stiftung Much durch ihre finanzielle Unterstützung. "Gemeinwohl ganz praktisch", brachte Vize-Bürgermeister Heinz-Willi Ruiters bei der Eröffnung der Ausstellung die Tätigkeit der Stiftung auf den Punkt. Stiftungs-Vorsitzender Hans-Willi Schlimbach freute sich, dass die Malprojekte bei den insgesamt 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern so viel positive Erfahrungen und Lebensfreude erzeugt haben.

Delfine, Segelboote, eine Palme im Sonnenuntergang, Heißluftballone und Pusteblumen waren unter anderem beliebte Motive bei den Malern, die von Friedhelm Schlimbach einfühlsam unterstützt wurden. Zwei Bilder vom Kölner Dom fallen ins Auge : das eine umgeben von ein paar Kölsch-Gläsern (gemalt von Volker Bosbach), das andere zeigt den Dom in bunten, expressionistischen Farbflecken, gemalt von Klaus Goronczewski. Gut gemacht !

Die sechs bei der Vernissage anwesenden Maler waren sehr stolz darauf, dass man sich für ihre Werke interessiert. "Jetzt werden wir berühmt !", war das Fazit eines Teilnehmers. Sie alle gehören zu einer Freizeitgruppe, die seit 30 Jahren besteht und von Hildegrad Langen und Doris Schlimbach betreut wird. Die Workshops waren auch für die beiden Betreuerinnen ein Highlight in ihrem ehrenamtlichen Engagement. Die Ausstellung ist bis zum 23. September geöffnet.


13.09.2022 - Kreisverwaltung

'Unser Dorf hat Zukunft' - zwei Sonderpreise für Berzbach

Bewohner/innen Berzbachs mit NRW-Landwirtschafts-Ministerin Silke Gorißen (rechts), der stellvertretenden Landrätin Notburga Kunert (3. von rechts) und Bürgermeister Norbert Büscher (2. von links) im Rahmen der Preisvergabe am 'Haus Düsse' der Landwirtschaftskammer NRW in Bad Sassendorf - (Foto : Rhein-Sieg-Kreis)

Eine Information der Kreisverwaltung :  Much-Berzbach hat beim 27. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" eine Bronzemedaille gewonnen. Zudem gingen zwei Sonderpreise nach Berzbach : der Preis des 'Landesverband Gartenbau NRW' und des 'Baumschulverband NRW im Bund deutscher Baumschulen' sowie der Preis der 'NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege für die Heimat- und Kulturpflege'.

"Herzlichen Glückwunsch, liebe Berzbacherinnen und Berzbacher !  Das ist ein toller Erfolg", freut sich Landrat Sebastian Schuster. "Mit der Bronzemedaille und den zwei Sonderpreisen auf Landesebene wird gewürdigt, was Ihre Dorfgemeinschaft alles geleistet und auf die Beine gestellt hat."

Der Mucher Ortsteil Berzbach war im diesjährigen Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" als Sieger hervorgegangen und anschließend für den Rhein-Sieg-Kreis zur Teilnahme am Landeswettbewerb entsendet worden. Das Dorf mit der geringsten Einwohnerzahl war dabei Berzbach mit 95 Einwohnerinnen und Einwohnern, das mit der höchsten Straberg (Dormagen) mit 2.750. Beim Landeswettbewerb wurde vier mal Gold, 18 mal Silber und zehn mal Bronze vergeben. Elf Sonderpreise gingen zudem an Dörfer aus dem Rheinland.

In ganz NRW hatten sich auf Kreisebene von 415 teilnehmenden Dörfern 32 für den 27. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" qualifiziert. Eine von der Landwirtschaftskammer und dem Ministerium einberufene Bewertungs-Kommission hat alle Dörfer bereist und in verschiedenen Bereichen bewertet. Der nächste Dorfwettbewerb auf Kreisebene wird voraussichtlich 2024 stattfinden. Informationen zu "Unser Dorf hat Zukunft" gibt es auch auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dorfwettbewerb.de .


13.09.2022 - Vereine, Tourismus, Freizeit, Baumaßnahmen

Ein Baum soll für Schatten an Ruhebank bei Siefen sorgen

(Foto : 'HEPress')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Die Ruhebank "Auf dem Ühling" ist sehr beliebt. Oberhalb von Siefen stehend, bietet sie den Wanderinnen und Wanderern ein schönes Panorama. "Frauchen" und "Herrchen" gönnen sich hier auch eine Pause. Bewohner/innen von Siefen regen nun an, dort einen Baum zu pflanzen, denn Schatten gibt es hier nicht. Da Herbstzeit auch Pflanzzeit ist, werden wir dieser Anregung aufnehmen.

Wege-Ranger gesucht !

Die Zahl der Ehrenamtler/innen, die bei uns mit machen wollen, steigt stetig. Wir haben aber auch Verluste. Es gibt viel zu tun. Ob Bänke abschleifen, Zäune streichen oder auch "nur" die vielen Wege kontrollieren :  Jeder kann sich so einbringen, wie er Zeit hat. Denn auch bei uns gilt :  Viele Hände (oder Füße) - schnelles Ende. Und jeder, der für uns unterwegs ist, ist an seiner Uniform "Wege-Ranger" direkt zu erkennen. Bitte melden Sie sich bei Reiner Braun (Telefon 0170 / 2179003 oder e-mail  zebraun-much@t-online.de), wenn Sie sich für diese interessante Aufgabe interessieren !
für den Vorstand, Hartmut Erwin


12.09.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen

Landesstraße 318 bei Oberheister für eine Woche gesperrt

Die Hinweistafel an der Kreisstraße 11 in Weißenportz zeigt einen falschen Ortsnamen und schickt Verkehrsteilnehmer/innen auf einen unnötig langen Umweg

In der vorvergangenen Woche war ein Abschnitt der Landesstraße 318 (Overather Straße) zwischen Növerhof und der L 312 wegen Sanierung der Fahrbahndecke für den Verkehr gesperrt (wir berichteten). In dieser Woche wird ein anderer Abschnitt der L 318 unter Vollsperrung bearbeitet. Es handelt sich um den ersten, rund 200 Meter langen Abschnitt zwischen dem Abzweig von der Zeithstraße (B 56) in Oberheister bis zur Einmündung der Industriestraße (Zufahrt 'HOMA'-Pumpen). Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Freitag (16.09.) andauern.

Die offizielle Umleitung ist über die L 318, die L 312 und die B 56 ausgeschildert. Dies führt zu einem Kuriosum :  Wer auf der Kreisstraße 11 nach Seelscheid fahren will, wird vor der Kreuzung mit der L 318 in Weißenportz (Foto oben, analog gegenüber der Kreuzung in Nackhausen) über die L 318 in Richtung Overath, von dort über die L 312 nach Much und über die B 56 nach Seelscheid geleitet. Wer sich diesen rund 12 Kilometer langen Umweg ersparen will, bleibt an der Kreuzung bei Weißenportz auf der K 11 und fährt geradeaus nach Seelscheid.

Zudem ist auf den Hinweisschildern zum Teil von "Overather Straße ab Oberdorf gesperrt" die Rede. Diese Angabe ist grundlegend falsch, statt des rund zehn Kilometer entfernt gelegenen Ortsteils Oberdorf ist offenbar Oberdorst (Neunkirchen-Seelscheid) gemeint. Aber auch dies ist unzutreffend, da die Zufahrt von Norden bis zu der - zum Gewerbegebiet Oberheister zugehörigen - Industriestraße und damit auch dem Gewerbegebiet Much-Bitzen frei ist. (cs)


12.09.2022 - Baumaßnahmen, Verkehr

Halbseitige Sperrung der B 56 südlich von Pohlhausen

Verkehrsteilnehmer/innen müssen heute mit Behinderungen auf der hier Neuenhauser Straße bezeichneten Bundesstraße 56 zwischen den Neunkirchen-Seelscheider Ortsteilen Pohlhausen und Straßen rechnen. Weil die Asphaltdecke des in der vergangenen Woche bereits abgefrästen Geh- und Radwegs entlang der B 56 neu asphaltiert wird, wird der Fußgänger- und Fahrradverkehr über einen abgesperrten Teil der Fahrbahn der Bundesstraße geführt.

Zwischen der Einmündung der Scheider Straße im Süden von Pohlhausen und dem Abzweig der nach Lohmar-Winkel führenden Seitenstraße steht daher nur eine Fahrspur für den laufenden Verkehr zur Verfügung. Mit Hilfe einer Baustellenampel wird der Verkehr wechselseitig durch die rund 400 Meter lange Engstelle geleitet. Es ist insbesondere im Berufsverkehr mit dem Auftreten von Rückstauungen zu rechnen. (cs)


11.09.2022 - Verkehr

Zeithstraße im 'Schlangensiefen' nach Unfall voll gesperrt

Nach einem Unfall im Begegnungsverkehr, der sich gegen 9.30 Uhr ereignete, bleibt die Zeithstraße (B 56) im Bereich des "Schlangensiefens" zwischen Siegburg-Stallberg und Lohmar-Heide vorläufig voll gesperrt. Aufgrund einer großflächigen Ölverunreinigung infolge des Unfalls musste eine auswärtige Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn angefordert werden. Die Arbeiten werden bis in die Mittagsstunden andauern. Vor einer Fahrt über die B 56 empfiehlt sich die Kontrolle in einem Online-Kartendienst, ob die Strecke wieder passierbar ist. (cs)

Nachtrag :  Die Strecke durch den 'Schlangensiefen' wurde nach rund fünfstündiger Vollsperrung am Nachmittag wieder für den Verkehr freigegeben.


11.09.2022 - Verkehr

Vollsperrung der Zeithstraße zum 'Seelscheider Sommer'

Für die Dauer des Straßenfests "Seelscheider Sommer" bleibt die Zeithstraße (B 56) im Ortszentrum von Seelscheid am heutigen Sonntag zwischen 8 Uhr und 20 Uhr für den Verkehr gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird auf die Wahnbachtalstraße (L 189) umgeleitet, von Much kommend an der Querverbindung bei Huven.

Auf dem abgebildeten Hinweisschild an der B 56 bei Pillenhof ist in Richtung Seelscheid eine Sackgasse verzeichnet. Dies ist unzutreffend, so ist unter anderem die Landesstraße 318 nach Overath weiterhin über die B 56 erreichbar.

Von der Vollsperrung ist auch der Linienverkehr betroffen. Die Schnellbus-Linie 'SB 56' weicht zwischen 8 Uhr und 19 Uhr ebenfalls in das Wahnbachtal aus. Die Haltestellen "Huven", "Oberheister" und "Leienkreuz" können nicht bedient werden. Statt der Haltestellen "Seelscheid-Post" an der Zeithstraße werden die gleichnamigen Haltestellen an der Talstraße in Seelscheid angefahren. (cs)


10.09.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen

L 352 eine Woche nach Fertigstellung wieder freigegeben

Eine volle Woche nach Fertigstellung der Sanierung der Fahrbahnoberfläche wurde die zwischen Wohlfarth und der Einmündung 'Ohligsberg' gesperrte Landesstraße 352 am Donnerstagabend oder Freitagmorgen wieder für den Verkehr freigegeben. Wie bereits berichtet, waren die Sperrschilder, die die Durchfahrt verboten, nicht abgeräumt worden, obwohl dafür kein Grund mehr vorlag und auch der zuständige 'Landesbetrieb Straßen NRW' den Abschluss der Arbeiten längst bestätigt hatte. (cs)


10.09.2022 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine

Dreitägiges Erntefest mit Bauernmarkt in Much

Eine Information des Ernteverein Much :  Unser diesjähriges Erntepaar Angela und Heinz Josef Merten und der Ernteverein Much laden Sie sehr herzlich zu unserem diesjährigen Erntedankfest vom 16. bis 18. September ein. Freitags beginnen wir um 20.30 Uhr mit unserer Disco unter dem Motto "Pflaumenparty" für Jugendliche ab 16 Jahren. In ausgelassener Atmosphäre können hier alle tanzen und feiern bis in die frühen Morgenstunden.

Am Samstagabend laden wir ab 20 Uhr zum gemütlichen Tanzabend mit der Liveband 'Soundcocktail' ein. Hier können Besucher aller Altersgruppen ihr tänzerisches Können unter Beweis stellen. Nach der offiziellen Amtseinführung dürfen wir uns auf den Auftritt der Schnitter freuen sowie der Tanzgruppe 'Jeck Sensation'.

Sonntags starten wir traditionell um 9 Uhr mit dem Festzug ab der Sülzberghalle zur 'Sankt Martinus'-Kirche, wo um 9.30 Uhr unser Festhochamt gefeiert wird. Nach dem anschließenden Festzug zur Ehrung der im Weltkrieg Gefallenen am Mahnmal beginnt unser Festakt mit reichhaltigem Programm um 11 Uhr.

Auf dem Bauernmarkt können Sie ab 13 Uhr das vielfältige Angebot, natürlich wieder mit selbstgebackenem Kuchen und frischen Mucher Reibekuchen, genießen. Auf dem Bauernmarkt finden viele Aktionen statt, unter anderem Kinderschminken, das Spielmobil auf dem unteren Schulhof, Beiträge zur Handwerkskunst und vieles mehr.

Für das Kuchenbuffet benötigen wir wieder Ihre Unterstützung !  Denn ohne ihre Mithilfe könnten wir eine solche Vielfalt an Kuchen gar nicht anbieten. Wir freuen uns über jeden Kuchen, ob mit oder ohne Sahne, ob Diät- oder Vollwertkuchen, mit Frucht oder ohne, der den Weg zu uns findet !  Sie helfen uns damit sehr und wir danken Ihnen hierfür schon im Voraus.

Wir und unser Erntepaar würden uns sehr freuen, Sie als unsere Gäste auf unserem Fest begrüßen zu dürfen, um so die Tradition des Erntedanks weiterhin lebendig zu halten.


07.09.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen

L 352 seit fünf Tagen fertiggestellt - Durchfahrt verboten

Wohlfarth, Dienstagabend, 06.09., 21 Uhr

Am Donnerstag vergangener Woche (01.09.) wurden die Arbeiten zur Deckensanierung der Landesstraße 352 zwischen dem Abzweig 'Ohligsberg' und der Ortslage Wohlfarth mit dem Aufbringen der neuen Fahrbahn-Markierungen abgeschlossen ( Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterwir berichteten ). Eine Wiederfreigabe der Strecke blieb aber aus, die Absperrungen und Verbotsschilder blieben stehen. Das hat sich auch am gestrigen Dienstag nicht geändert.

Nach Auskunft des 'Landesbetrieb Straßenbau NRW' am Montag hatte die mit der Beschilderung der Baustelle beauftragte Firma schon in der vergangenen Woche zurückgemeldet, daß die Sperrschilder abgeräumt seien und zum Abtransport am Straßenrand lagern würden. Dies scheint unzutreffend, ohne triftigen Grund ist der frisch sanierte Streckenabschnitt weiterhin gesperrt, die Durchfahrt als verboten ausgeschildert.

Am Dienstagmorgen hieß es auf erneute Anfrage, die Firma sei nochmals aufgefordert worden, die Schilder zu entfernen. Man hoffte, daß dies bis zum Dienstagmittag geschehe, was offenbar nicht erfolgte. Somit werden Verkehrsteilnehmer/innen weiterhin zu - je nach Fahrtziel - weiten Umwegen gezwungen. Denn auch wenn die Strecke bauseitig längst zur Benutzung freigegeben wurde, rechtlich gilt die falsche Beschilderung. (cs)


07.09.2022 - Veranstaltungen, Schulen

Schulfest zum zehnjährigen Bestehen der Gesamtschule

Logo der 2012 gegründeten Gesamtschule

Für Samstag dieser Woche (10.09.) lädt die Gesamtschule Much zu einem Schulfest anläßlich ihres zehnten Jubiläums ein. Von 10 bis 15 Uhr wird auf ihrem Campus an der Schulstraße 12-14 ein buntes Programm geboten, darunter Dosenwerfen, Hüpfburg, Ninja-Parcours, Rodeo und Tableau vivant (lebendes Bild), dazu spielt die Lehrerband. Zwischen 12 und 13 Uhr gibt es Führungen durch die verschiedenen Gebäude. Zur Stärkung werden Crepes, Hot Dogs, Popcorn und Frucht-Cocktails angeboten, weiterhin wird eine Candybar eingerichtet. (cs)


07.09.2022 - Veranstaltungen, Kunst, Soziales

Eröffnung der Ausstellung 'farbenfroh & inklusiv' im Rathaus

Eine Information der 'Stiftung Much' :  In der Ausstellung 'farbenfroh & inklusiv' werden die Ergebnisse von drei außergewöhnlichen Malkursen vorgestellt :  Seit 2020 finanziert die Stiftung Much jährlich einen Malworkshop (4 bis 6 Veranstaltungen) für Menschen mit Beeinträchtigung. Teilgenommen haben Bewohner/innen der Mucher Einrichtungen 'Haus Webersbitze' der 'Lebenshilfe', Wohngruppe am Wahnbach der 'Diakonie Michaelshoven' und Betreutes Wohnen der 'Lebenshilfe',

Einmal wöchentlich wurden die Maler/innen nach Oberheiden in den "Malgarten" des Mucher Künstlers Friedhelm Schlimbach gebracht, der mit viel Empathie und geschickter Hilfe die Malaktionen anstieß und begleitete. Von Seiten der Stiftung betreuten Hildegard Langen und Doris Schlimbach die Teilnehmer/innen.

Nachdem die Ausstellung in der Vergangenheit mehrfach wegen Corona ausfallen musste, werden ab dem 9. September 18 Exponate und Fotos von den Aktionen zu sehen sein. Um 11 Uhr findet die Eröffnung der bis zum 23. September andauernden Ausstellung im Foyer des Rathauses statt.


06.09.2022 - Wetter

Unwetterwarnung für das Kreisgebiet : schweres Gewitter

Blick von der Gemeindegrenze bei Feld nach Südwesten - schon gegen 21 Uhr zog sich die Wolkendecke zu

Gegen 21.30 Uhr hat der 'Deutsche Wetterdienst' eine amtliche Unwetterwarnung auch für das Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises herausgegeben. Sie bezieht sich auf ein schweres Gewitter der Stufe 3 von 4, das von Südwesten heranzieht. Es seien Sturmbruch an Bäumen sowie lokale Überschwemmungen an Bächen und Flüssen möglich.

Die Warnlage gilt zunächst bis 22.30 Uhr. Eine Verlängerung ist jedoch zu erwarten, da die Gewitterfront die Region laut Regenradar erst gegen 22.50 Uhr erreichen wird und rund eine Stunde für den Durchzug benötigt. In der Ferne ist bereits Wetterleuchten zu erkennen. (cs)

Nachtrag von 22.20 Uhr :  Die ursprüngliche Unwetterwarnung wurde aufgehoben und kurz später durch eine neuerliche, nun bis 23 Uhr gültige, ersetzt.


06.09.2022 - Vereine, Freizeit

'SKeinz'-Ausflug : Belohnung für die Mühen des Jahres 2022

Die 'SKeinz'-Mannschaft vor toller Kulisse - (Foto : 'SKeinz)

Eine Information von 'SKeinz - das Kreisel-Team Much' :  Unsere jährlichen Arbeiten rund um "unseren Kreisel" werden oft unterschätzt :  Die ganzjährige Pflege, der Weihnachtsbaum, die Koordination und Unterstützung der Vereine beim Aufbau und vieles mehr. Dazu kamen 2022 die "Heufresser-Spiele" und das "Open Air-Kino", bei denen wir 'MuchMarketing' zur Seite standen.

Die Belohnung für die Werktätigen :  Eine bescheidene, nachhaltige Tagestour an die Mosel. Ein kompaktes Programm (Wein-Verkostung, Bootsfahrt, Weinfest) war vorbereitet worden. Beim "Weinfest der Mittel-Mosel" in Bernkastel war dann bis spät in den Abend Standfestigkeit angesagt, denn das Fest war mehr ein großes Volksfest (allein drei Musikbühnen) mit tausenden Besuchern. Trotzdem ging fast kein 'SKler' verloren. Nach der schönen Tour kamen alle müde, aber wohlbehalten wieder in Much an.


06.09.2022 - Kreisverwaltung, Technik

Landesweiter Sirenen-/ 'NINA'-Probealarm am Donnerstag

Eine Information der Kreisverwaltung :  Am Donnerstag (08.09.) heulen im Rhein-Sieg-Kreis und in ganz Nordrhein-Westfalen um 11 Uhr die Sirenen. Es handelt sich um einen Probealarm, den das NRW-Innenministerium für diesen Tag festgelegt hat.

Durch die Übung soll die volle Funktionsfähigkeit der Systeme zur Warnung der Bevölkerung überprüft werden. Auch die Warn-App "NINA" wird getestet. Zudem möchte die Kreisleitstelle die Bürgerinnen und Bürger an die Bedeutung der Sirenensignale erinnern. Um etwa 11 Uhr werden im gesamten Kreisgebiet mehr als 300 Sirenen im Abstand von fünf Minuten die folgenden Signale abgeben :

Warnsirenenprobe

Was hört man ?
die Sirenentöne Entwarnung - Warnung - Entwarnung

Wie lange hört man den Ton ?
circa 3 Minuten

Was bedeutet diese Tonabfolge ?
keine Gefahr - die Warnsysteme werden getestet

Die einzelnen Sirenen-Signale klingen so :

Warnung

Was hört man ?
auf- und abschwellender, ununterbrochener Heulton

Wie lange hört man den Ton ?
1 Minute

Was bedeutet dieser Ton ?
Gefahr, Radio einschalten

So sollten sich die Bürgerinnen und Bürger beim Sirenensignal "Warnung" im Ernstfall verhalten :

geschlossene Räume aufsuchen, Fenster und Türen schließen, Radio einschalten und auf Durchsagen achten, Nachbarn unterrichten, auch auf eventuelle Lautsprecher-Durchsagen von Feuerwehr oder Polizei achten, die Notrufnummern 110 und 112 nur bei wirklichen Notfällen anrufen

Da es sich am Donnerstag (08.09.) nur um einen Probealarm handelt, sind diese Vorsichtsmaßnahmen an diesem Tag nicht erforderlich !  An den Warnton schließt sich deshalb der Entwarnton in Form eines einminütigen, durchgängigen Heultons an :

Entwarnung der Bevölkerung

Was hört man ?
einminütiger, ununterbrochener Heulton

Wie lange hört man den Ton ?
1 Minute

Was bedeutet dieser Ton ?
Gefahr vorüber

Warn-App "NINA"

Zudem wird die kostenlose Warn-App "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) in diesem Zusammenhang getestet. Über dieses Tool können Feuer- und Rettungsleitstellen bei Großbränden, Unfällen mit Gefahrstoffen oder ähnlichen Unglücksfällen die Nutzerinnen und Nutzer von Smartphones direkt warnen. Wer diese App auf seinem Gerät installiert hat, bekommt die Probewarnmeldung für den eingestellten Ort oder den aktuellen Standort direkt auf seinem Smartphone angezeigt.

PC-Nutzerinnen und -Nutzer können ebenfalls Warnmeldungen empfangen. Weitere Informationen unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.warnung.nrw .

Im März 2022 war der landesweite Sirenenprobealarm ausgefallen. Das NRW-Innenministerium hatte ihn aufgrund des Krieges in der Ukraine kurzfristig abgesagt, um eine Verunsicherung der Bevölkerung oder sogar Fehlinterpretationen zu vermeiden sowie den geflüchteten Menschen die notwendige Ruhe und Sicherheit zu geben.


05.09.2022 - Baumaßnahmen, Verkehr

Sanierung der L 352 beendet, Pannen bei Beschilderung

Einen schnellen Baufortschritt gab es zunächst bei der Fahrbahndecken-Sanierung der Landesstraße 352, die seit dem 22. August zwischen der Einmündung 'Ohligsberg' und Wohlfarth voll gesperrt ist. In der ersten Woche der Arbeiten wurden die Asphaltdecke auf dem 1,5 Kilometer langen Abschnitt abgefräst sowie eine neue Deckschicht aufgebracht. In der zweiten Woche standen weitere Arbeiten an. So wurden am Donnerstag (01.09.) die Fahrbahn-Markierungen - Mittelstreifen und Begrenzungslinien - aufgetragen.

Danach wurden die großen Tafeln, die auf die Baustelle hinweisen, abgebaut. Die Absperrungen an den beiden Enden des 1,5 Kilometer langen Bauabschnitts in Wohlfarth und am Abzweig 'Ohligsberg' blieben wie auch an den Ortszufahrten dazwischen jedoch bis zum heutigen Montag stehen, ebenso die gelben Umleitungsschilder. Auf Nachfrage erwies sich dies als Panne, die Baumaßnahme war längst abgeschlossen. (cs)


 

nach oben



Stand : 26.09.2022

Anzeige

Aktuelles Angebot
B & K Fahrzeugteile

Anzeige

Aktuelles Angebot
Schmiedekunst Herbert Köchner

Anzeige :


 

Anzeige :

Terminvorschau :

27.09.

Sitzung des Gemeinderates mehr

28.09.

Sitzung Planungs-, Verkehrs-, Straßen- und Wege-Ausschuß mehr

02.10.

Tag der Offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Much (abgesagt) mehr

06.10.

Vortrag zum Thema Betrugsmaschen zum Nachteil älterer Menschen in Much mehr

08.10.

10 Jahre 'Shanty-Chor "oeverm Diech" Sommerhausen' in Much-Eichhof mehr

09.10.

Trödelmarkt in Much mehr

15.10.

Kreis-Rassegeflügel-Ausstellung in Much mehr

16.10.

Kreis-Rassegeflügel-Ausstellung in Much mehr

20.10.

Sitzung Ausschuß für Jugend, Familie, Soziales, Schule und Inklusion mehr

27.10.

Sitzung Kultur-Ausschuß mehr

09.11.

Sankt Martins-Umzug in Wellerscheid mehr

12.11.

14. Martinsmarkt und Martinszug in Marienfeld mehr

16.11.

Sitzung Planungs-, Verkehrs-, Straßen- und Wege-Ausschuß mehr

23.11.

Sitzung Haupt- und Finanz-Ausschuß mehr

27.11.

Trödelmarkt in Much mehr

30.11.

Sitzung Betriebs-Ausschuß mehr

01.12.

Sitzung Ausschuß für Jugend, Familie, Soziales, Schule und Inklusion mehr

07.12.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

15.12.

Sitzung des Gemeinderates mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)