Logo much-heute.de

Aktuelle Nachrichten

23.06.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Wirtschaft, Sport

Wochenende mit Kirmes, Autoshow und Biathlon-Wettkampf

Blick auf die Hauptstraße während der Autoshow 2016 - (Archivfoto)

Vergnügen für Jung und Alt, sportlicher Wettstreit und Informationen über den aktuellen Neufahrzeug-Markt - es ist ordentlich was los an diesem Wochenende in Much. Schon am gestrigen Freitag begann die Kirmes auf dem Großparkplatz an der Wahnbachtalstraße. Eine Riesenschaukel mit 23 Metern Flughöhe, ein Fahrgeschäft der Kategorie "Smashing Jump", zwei Kinderkarusells und ein Autoscooter gehören zum Angebot. Heute Abend gibt es eine Party mit DJ Benedikt und DJ Patrick, am Sonntag ab 12 Uhr einen traditionellen Frühschoppen mit dem 'Bläsercorps Much'.

Damit nicht genug :  Anstelle der aufgrund des zweijährigen Rhythmus pausierenden Heufresser-Wettkämpfe findet in diesem Jahr wieder die "Mucher Autoshow" statt. Zum dritten Mal präsentieren Autohändler aus der Region morgen von 11 bis 17 Uhr ihre aktuellen Modelle. Ein verkaufsoffener Sonntag und ein Kindersachen-Flohmarkt auf dem Schulhof der Grundschule begleiten die Veranstaltung.

In diesem Jahr neu sind die Biathlon-Gemeindemeisterschaften, die am Sonntag mit dem Übungsschießen um 11 Uhr beginnen und um 14 Uhr in den Wettbeweb übergehen. Ein Dutzend Teams von Vereinen, Firmen, Schulen und der Feuerwehr haben sich bereits im Vorfeld angemeldet, aber auch am Sonntag sind noch Nachmeldungen möglich. Dazu gibt es einen Einzel-Wettbewerb. Ausgetragen werden die Wettkämpfe auf Ergo-Thorax-Trainern als Ersatz für die Loipe sowie mit Laser-Gewehren. Das siegreiche Team ist zum "Biathlon auf Schalke" eingeladen, die oder der beste Einzelteilnehmer/in zum Olympiasieger und Biathlon-Trainer Fritz Fischer nach Ruhpolding.

Am Montag heißt es bei der Kirmes wieder "Familientag", an dem zwischen 14 und 18 Uhr ermäßigte Preise gelten. Nach einer Open Air-Party um 20 Uhr bildet das beliebte Höhenfeuerwerk um 22.30 Uhr wie gewohnt den Abschluß des Kirmes-Wochenendes. (cs)


21.06.2018 - Verkehr, Veranstaltungen

Sperrung des Supermarkt-Parkplatzes für die Mucher Kirmes

Nach einer eingeschränkten Nutzbarkeit des Parkplatzes im Wahnbachtal während des Aufbaus der Kirmesbuden und Fahrgeschäfte in den beiden letzten Tagen wird das Areal vom morgigen Freitag bis Montag (25.06.) komplett für den Verkehr gesperrt. Am Dienstag nächster Woche wird er wegen der Abbauarbeiten wieder nur teilweise zur Verfügung stehen. Insbesondere am Samstag und Montag bestehen auch verkürzte Öffnungszeiten für beide Supermärkte. (cs)


20.06.2018 - Vereine, Soziales, Tourismus

Erste Freischneide-Aktion 2018 und neuer Werkstattwagen

Alle großen Geräte dabei : Freischneiden am Wegekreuz bei Stompen - (Fotos : 'Verkehrsverein Much')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Am Anfang des Sommers wird von uns das gesamte Gemeindegebiet bearbeitet :  Die Vegetation entwickelt sich enorm. Da sind Rückschnitte an Wegekreuzen und Ruhebänken angesagt. Vor ein paar Tagen waren zwei Trupps des Verkehrsvereins in Fahrzeugen des "Kommunal-Unternehmens", früher "Gemeinde-Bauhof", unterwegs. Bei angenehmer Witterung gingen den Aktiven die Arbeiten leicht von der Hand :  Die einheimischen und fremden Wanderer freuen sich über das schöne, gepflegte Bild und sind voll des Lobes.


Auch von hinten schön : Der Werkstatt-'Combo' des Verkehrsverein Much

In der Vergangenheit mussten viele Routine-Arbeiten mit Privatfahrzeugen erledigt werden. Da geht es ja über Stock und Stein. - Gründliches Putzen war anschließend erforderlich, kleinere Schäden nicht zu vermeiden. Der langgehegte Wunsch, einen eigenen "Werkstattwagen" anzuschaffen, hat sich nun kürzlich erfüllt. Für ganz kleines Geld und mit der Hilfe von Laurenz Belling (Lackierung) ist er jetzt unterwegs. In der Kooperation mit dem 'Kneipp-Verein' kommt er auch dort zum Einsatz. Ein Dankeschön an alle, die das Projekt unterstützt haben !
für den Vorstand - Hartmut Erwin


20.06.2018 - Vereine, Veranstaltungen

Vorplanungen für Markelsbacher Erntedankfest im August

(Foto : Ernteverein Markelsbach)

Eine Information des Ernteverein Markelsbach :  Die vorletzte Versammlung vor dem Fest fand wieder einmal auf dem "Schmidt-Hof" in Markelsbach statt. Trotz schönen Wetters fanden 31 Personen den Weg dorthin, für unseren kleinen Verein sehr erfreulich. Nicht so schön sind allerdings die Auflagen für die traditionellen Feste.

Nach unserer Einschätzung geht so manche Forderung zu weit. Denn bisher war man mit dem Verlauf und der Sicherheit der Feste doch zufrieden. Wenn wir uns nicht wehren, ist so manches dieser traditionellen Feste durchaus gefährdet. Auch bei uns sind umfangreiche Umbau-Maßnahmen an unserer Fest-Halle im Gange. Alle Genehmigungen sind aber gesichert. Ebenso erfordert die Datenschutz-Verordnung zusätzlich unsere Aufmerksamkeit.

Unsere eigentliche Aufgabe, ein schönes Fest zu organisieren, stand dann wieder im Vordergrund. Die traditionelle "Q-Party" eröffnet am Freitag das Programm. Das erfolgreiche Konzept wird fortgeführt. Am Samstag folgt dem Fest-Kommers der Tanzabend, der von den "Markelsbacher Lichtern" (Höhen-Feuerwerk mit Musik) gekrönt wird.

Der Sonntag beginnt traditionsgemäß mit der Messe in Hetzenholz. Auch die Kutsch-Fahrt des Erntepaares Pausner ist gesichert. In und um unsere Festhalle gibt es am Nachmittag viel für die Familie :  Kinder-Programm, dazu wird die Rockabilly-Formation 'The Boneshakers' für Schwung sorgen. Die 'Knippschaft' (mit Ex-'Fööss' Kafi) singt dann mit dem Publikum kölsche Lieder von Hans Knipp. Andere Besucher bedienen sich am großen Kuchen-Buffet. Bis zum Abend ist auch mit Wurst-Raten und Verlosung (mit Sofort-Gewinnen) für Unterhaltung gesorgt.
für den Vorstand, Hartmut Erwin


19.06.2018 - Vereine, Sport, Freizeit, Veranstaltungen

Rückblick auf Menschenkicker- und 'Alte Herren'-Turnier

(Fotos : 'VfR Marienfeld')

Eine Information des 'VfR Marienfeld' :  Am 16. und 17. Juni fand dieses Jahr unser traditionelles Turnier auf dem Marienfelder Sportplatz statt. Am Samstag kämpften sieben "Alte Herren"-Mannschaften um den Titel und parallel standen sich drei Damen-Teams im selbstgebauten Menschenkicker gegenüber.

Neben unseren Spielerfrauen stellten die Kita Marienfeld und der 'FC Ballaballa' ein Team auf den Platz. Gewinner des Turniers am Samstag waren 'Olympias Eitorf' (bei den Herren) und der 'FC Ballaballa' (bei den Damen) die mit 37:4-Toren in vier Spielen ein sensationelles Ergebnis ablieferten.

Am Sonntag standen nach dem Feldgottesdienst die Vorstände des 'VfR Marienfeld', die Legenden der alten Herren, der Ernteverein Röttgen, die FDP Much und der 'Eichhof' gegenüber. Mit Damen, Herren, Jung und Alt hatten wir viel Spaß und spielten "Jeder gegen jeden". Ganz besonders freuen wir uns über den diesjährigen Turniersieger. Unsere Freunde vom 'Eichhof' gewannen ungeschlagen das Kicker-Turnier.

Im Anschluss standen noch viele Fußballbegeisterte zusammen und verfolgten das Länderspiel der Deutschen. Bedanken möchten wir und bei allen Helfern, Akteuren, Sponsoren, Gästen, Partyservice, Josef Gerards und dem 'MGV Much-Marienfeld', die unseren Feldgottesdienst begleitet und verschönert haben.

Alle Interessenten, die nächstes Jahr am Menschenkicker-Turnier teilnehmen möchten, können sich unter  www.vfr-marienfeld.de/alte-herren-verantwortliche  informieren und anmelden. Das nächste Spiel der Alten Herren findet am Montag, den 2. Juli in Marienfeld statt, Anstoß 19.30 Uhr : 'VfR Marienfeld' - Hoffnungsthal


18.06.2018 - Baumaßnahmen, Verkehr, Gemeindeverwaltung

Straßenbauarbeiten auf LKW-Umleitungsroute bei Huven

Verbindungsstrecke von der B 56 zur L 189 - (Archivfoto)

Für rund eine Woche wird es auf der Querverbindung zwischen der Bundesstraße 56 und der Landesstraße 189 bei Huven zu Verkehrsbehinderungen kommen. Auf dem mehrere hundert Meter langen Abschnitt entlang des Steinbruchs, über den auch LKW zum Umfahren des Ortszentrums geführt werden, werden Maßnahmen zur Befestigung des Straßenrands durchgeführt. Während der Arbeiten wird der Verkehr wechselseitig durch eine mobile Ampel geregelt. Der Planung nach sollen die Arbeiten bis zum 25.Juni abgeschlossen werden. (cs)


16.06.2018 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit

35 Teilnehmer bei 'Offener Gartenpforte' im Bergischen Land

(Pressefoto)

Zum 15. Mal findet in diesem Jahr die internationale Veranstaltungsreihe der "Offenen Gartenpforte" in unserer Region statt. Unter dem Namen "Bergische Gartentour 2018" können 35 Privatgärten im Bergischen Land, darunter jeweils vier in Much und Nümbrecht, fünf in Lohmar, jeweils zwei in Ruppichteroth und Wiehl sowie einer in Overath, besucht werden. Alle Gärten sind an diesem Wochenende (Samstag und Sonntag) von 11 bis 18 Uhr geöffnet, viele auch am Zusatztermin Mitte September oder an individuellen Daten.

Eine Aufstellung aller elf teilnehmenden Gärten im Bergischen Rhein-Sieg-Kreis mit den Adressen, den Öffnungstagen und in einem Fall auch einem Eintrittspreis ist auf unserer Sonderseite unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.absolut-bergisch.de/offenegartenpforte2018  zu finden. Dort kann auch die zugehörige Broschüre mit allen Teilnehmern im PDF-Format heruntergeladen werden. (cs)


15.06.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Sport, Vereine

'Public Viewing' der deutschen WM-Spiele in Marienfeld

Der 'Ortsverein Marienfeld' bietet in diesem Jahr die Möglichkeit, die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Rußland in größerer Runde anzusehen. Dazu wird ins moderne Dorfvereinshaus an der Oberdörferstraße eingeladen. Der Eintritt ist frei, Getränke werden zum Preis von 1 Euro angeboten.

Gezeigt werden die Spiele gegen Mexiko (Sonntag, 17. Juni ,ab 16 Uhr), Schweden (Samstag, 23. Juni, ab 19 Uhr) und Südkorea (Mittwoch, 27. Juni, ab 15 Uhr). Bei deutscher Beteiligung werden auch das jeweilige Achtel-, Viertel- und Halbfinal-Spiel gezeigt, deren Termine noch nicht feststehen, außerdem das Endspiel am Sonntag, dem 15. Juli. (cs)


15.06.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

PKW-Überschlag mit zwei 18-jährigen Frauen am 'Ohligsberg'

Nur 400 Meter vom Unfallort des Nachmittags entfernt (wir berichteten) kam es am Donnerstagabend (14.06.) zu einem zweiten Verkehrsunfall, der glimpflicher ausging als zunächst zu befürchten war. Gegen 20.35 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr alarmiert worden, weil sich auf der Werschtalstraße (L312) ein PKW überschlagen habe und sich noch eine Person im Fahrzeug befinde. Doch weder dort noch auf der Wahnbachtalstraße fand die Feuerwehr den verunglückten PKW. Dieser wurde auf der Querverbindung 'Ohligsberg' zwischen der L 189 und der L 352 angetroffen.

Als die Einsatzkräfte - neben der Feuerwehr zwei Rettungswagen, ein Notarzt und mehrere Streifenwagen - am Einsatzort eintrafen, befand sich eine der beiden 18-jährigen Insassinnen immer noch in dem auf dem Dach liegenden Fahrzeug. Sie war aber weder eingeklemmt noch eingeschlossen. Die Wehrleute entfernten eine der Hintertüren, um dem Rettungsdienst die Arbeit zu erleichtern. Glücklicherweise waren beide jungen Frauen nach ersten Einschätzungen nur leicht verletzt worden, sie wurden vorsorglich zu Krankenhäusern gebracht. (cs)


15.06.2018 - Veranstaltungen, Kunst, Kulturelles

'Mucher Kunstpunkte' mit Kunst, Design, Klängen und Genuß

Am morgigen Samstag und am Sonntag geht es im Garten des Hauses Oberheiden 44 im gleichnamigen Ortsteil wieder kunstvoll zu. Steinmetzin Katrin Gräfrath, Kunstmaler Friedhelm Schlimbach, Goldschmied Peter Stapf und Holzbildhauer Leif Erik Voss zeigen aktuelle Arbeiten im grünen Ambiente des naturnahen Gartens. Es ist bereits die elfte Ausgabe der Ausstellung unter freiem Himmel.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt am Samstag der Chor 'M seventyfive', der um 14 Uhr und nochmals um 17 Uhr bekannte Songs in Chorversion vorstellt. Am Sonntag ist der Komponist Andreas Wagner mit Holzblasinstrumenten und elektronischer Musik zu Gast. Die 'Mucher Kunstpunkte' sind an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr zu bewundern, der Eintritt ist frei. (cs)


15.06.2018 - Veranstaltungen, Tiere, Freizeit, Vereine

26. Ausgabe des Hähne-Wettkrähens im Ortsteil Oberwahn

Es ist wieder soweit, der 'Rassegeflügel-Zuchtverein Ornis Much' lädt am Sonntag (17.06.) zum jährlichen "lustigen Hähnewettkrähen" nach Oberwahn an der Bundesstraße 56 ein. Teilnehmende Hähne müssen aus geimpften Beständen stammen, eine tierärztliche Bescheinigung ist vorzulegen. Beginn ist um 10 Uhr. Natürlich sind auch Zuschauer willkommen, für Speisen und Getränke sei gesorgt. (cs)


14.06.2018 - Polizeimeldungen, Feuerwehr

Motorrad stieß auf der L 352 seitlich mit PKW zusammen

Nach der Kollision mit einem entgegenkommenden PKW ist ein 65-jähriger Motorradfahrer heute mittag gegen 13 Uhr auf der Landesstraße 352 schwer verletzt worden. Der Troisdorfer war auf der Höhenstraße von Wohlfarth in Fahrtrichtung Wersch unterwegs, als er möglicherweise von der hinter einer Geländekuppe bei Stompen folgenden Rechtskurve überrascht wurde. Im Kurvenverlauf wurde er auf die Gegenspur herausgetragen, wo er in Schräglage in die Seite eines 'Renault Scénic' traf. Die 'BMW R 80 RT' prallte ab und rutschte rund 50 Meter, bis sie im rechtsseitigen Straßengraben zum Liegen kam.

Der 65-jährige wurde vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht. Seine 59-jährige Unfallgegnerin aus Ruppichteroth kam mit dem Schrecken davon. Ihr Renault war nach einem Reifenwechsel wieder fahrbereit, das im Bereich des Motors beschädigte Zweirad mußte abtransportiert werden. Für die polizeiliche Unfallaufnahme und die Reinigung der Fahrbahn durch die Freiwillige Feuerwehr mußte die Landesstraße 352 zwischen Wohlfarth und der zum Wahnbachtal führenden Querverbindung 'Ohligsberg' für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. (cs)


13.06.2018 - Vereine, Energie

Beratungen der 'Energieagentur Rhein-Sieg' starten in Much

Eine Information der 'Energieagentur Rhein-Sieg' :  Steigende Energiekosten, zunehmende Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel sowie wachsende gesetzliche Anforderungen an Wohngebäude machen das Thema "Altbaumodernisierung" für Bürger in Much zunehmend interessant. Die Gemeinde Much ist Mitglied des neu gegründeten Vereins 'Energieagentur Rhein-Sieg' und macht somit diesen Service für seine Bürgerinnen und Bürger möglich.

Thorsten Schmidt, Geschäftsführer der Energieagentur Rhein-Sieg, freut sich über den Zugewinn der anbieterunabhängigen Energieberatung : "Mit der neutralen Beratung der Verbraucherzentrale NRW schaffen wir ein hochwertiges Angebot in Sachen Energie für die Bürger Muchs. Jeder kann von der umfassenden Beratung profitieren und bekommt Maßnahmen zur Energieeinsparung und den persönlichen Beitrag zum Klimaschutz aufgezeigt."

Neben der neutralen Energieberatung für Bürger in den Mitgliedskommunen wird die 'Energieagentur Rhein-Sieg' ihre Mitglieder bei der Einsparung von Energie in öffentlichen Gebäuden unterstützen und ein kommunales Energiemanagement für alle Liegenschaften etablieren. "Ich möchte in Much zentrale Ansprechpartnerin rund um die Themen Energieeffizienz und Gebäudesanierung sein", sagt die Energieberaterin der Verbraucherzentrale, Diplom-Ingenieurin Petra Grebing.


13.06.2018 - Schulen, Veranstaltungen

'Abenteuerliches Schulfest' der Grundschule Klosterstraße

(Foto : M. Teitscheid)

Eine Information der Grundschule Klosterstraße : "Kommt mit ins Abenteuerland !" - So lautete das Motto unseres diesjährigen Schulfestes an einem sommerlichen Samstag. Und abenteuerlich war es wirklich :  Es gab eine riesengroße Spinne mit einem Spinnennetz, dass es zu durchklettern galt, Piratenschatzsuche und Piratenspiele, Burgfestspiele mit Lanzenstechen und Rittern in Schubkarren, einen Pferdeparcours, Kokosnusskegeln und Bananentransporte auf einer Slackline, Pedalofahrten und einen Gruselparcours und jede Menge Geschicklichkeitsspiele, wie im Dschungelcamp Gegenstände ertasten, auf dem "Feuerfelsen" einen Minigolfball spielen, geschickt mit dem Tennisball umgehen oder ein holländisches Spiel, bei dem Holzscheiben in Tore geschoben werden mussten.

Selbst "moderne Wesen" waren zu Gast bei unserem Fest. In einer Ausstellung waren "Mücher Roboter" zu bestaunen. Manche von ihnen konnten durch die Gegend rollen oder hatten Geheimfächer. Sie wurden von Kindern der "Kulen Bande" der Offenen Ganztagsschule im Rahmen des Projekts Kultur und Schule des Landes NRW mit der Kunstpädagogin Gabriele Jung gebaut.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt mit Grillwürstchen und jeder Menge selbstgebackener Kuchen. Ein ganz großes Dankeschön geht an alle Eltern, die so engagiert unser Fest organisiert und durchgeführt haben. Danke für die Kuchen- und Getränkespenden. Ein ganz großer Dank gilt dem Förderverein unserer Schule, der uns unterstützt hat, dass wir ein so tolles Fest feiern konnten. (M. Teitscheid)


13.06.2018 - Polizeimeldungen

Einbrecher von anwesendem Hausbewohner überrascht

Unklar ist, wie ein bislang unbekannter Mann in ein Einfamilienhaus im Ortsteil Werschberg eindringen konnte. Der als 20 bis 30 Jahre alt mit unauffälliger Statur beschriebene Mann war am Dienstagmorgen (12.06.) um 8.50 Uhr aufgefallen, nachdem der im Obergeschoß beim Frühstück sitzende Hausbewohner Geräusche von der Wohnungstür im Erdgeschoß gehört hatte. Als dieser zwecks Nachschau die Treppe hinunterging, flüchtete der bereits im Haus befindliche Mann von der Kellertreppe aus durch die Haustür ins Freie. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts

Fahndungs-Maßnahmen der alarmierten Polizei verliefen ohne Erfolg. Wer Angaben zu dem mit einer grünen Trainingsjacke und einer kurzen Hose bekleideten Mann oder zu einem im Nachhinein verdächtig erscheinenden Fahrzeug machen kann, wird gebeten, die Polizeiwache in Eitorf unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413421 zu verständigen. (cs)


12.06.2018 - Baumaßnahmen, Jugend, Sport, Vermischtes

'Halfpipe B 56' - Initiative will Skate-Anlage instand setzen

Es tut sich etwas an der - positiv ausgedrückt - etwas in Vergessenheit geratenen Skate-Anlage an der Zufahrt zum Mucher Sportplatz. Mitauslöser der Aktivitäten war offenbar die Eröffnung eines modernen Skateparks in Lohmar. Schnell fanden sich zahlreiche Gleichgesinnte, um die teils maroden, zu Halfpipes zusammengestellten Aufbauten der alten Anlage nahe der Bundesstraße 56 instandzusetzen.

Innerhalb kurzer Zeit hatte man sich auch mit der Gemeinde als Inhaberin der Gerätschaften abgestimmt. Im aktuellen Haushalt stünden zwar keine Mittel zur Verfügung, man habe aber Unterstützung für das kommende Jahr versprochen. Zudem will der Bauhof unterstützend helfen, sei zugesagt worden, berichten Thomas Friedrich und Roland Beuge, die treibende Kräfte der Initiative sind. (cs)


08.06.2018 - Veranstaltungen, Kunst, Gemeindeverwaltung

Bilder-Wanderausstellung der 'AWO'-Tagesstätte im Rathaus

(Foto : Gemeinde Much)

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Im Rahmen von therapeutischen Arbeiten haben Klienten der Tagesstätte und der Kontaktberatungsstellen des Sozial-Psychiatrischen-Zentrums der 'AWO' (SPZ) viele schöne, aber auch aussagekräftige Bilder gemalt. Die Ausstellung beinhaltet insgesamt 33 Werke von 13 verschiedenen Künstlern und hat als Hauptziel den Inklusionsgedanken verankert, über den die Künstlerinnen und Künstler durch ihre Gemälde ihren seelischen Zustand zum Ausdruck bringen möchten.

Die Wanderausstellung, welche bereits in verschiedenen Rathäusern stattfand und nun zu Gast im Mucher Rathaus ist, verstehen die Künstlerinnen und Künstler gleichzeitig als Anerkennung ihrer künstlerischen Darbietung. Beigeordneter Karsten Schäfer eröffnete gemeinsam mit Katja Ruiters, Betriebsleiterin Eingliederungshilfe und Arbeit bei der 'AWO', Heinz Willi Ruiters, stellvertretender Kreisvorsitzender der 'AWO', und Gerd Weise, Leiter des SPZ 'AWO'-Tagesstätte, die Wanderausstellung, die bis zum 30. August im Rathaus Much zu besichtigen ist.


08.06.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Jugend, Vereine

13. Familien- und Kinderfest 'Kunterbunt' in Marienfeld

Zum nun schon 13. Mal lädt der Bürgerverein Marienfeld für Sonntag (10.06.) zu seinem Kinderfest auf den Schulhof der 'Janusz-Korczak-Schule' an der Dorfstraße / Oberdörferstraße ein. Von 12 bis 18 Uhr werden zahlreiche Spielmöglichkeiten geboten, darunter eine "Goldschürfanlage", erstmals eine Riesen-Rollenrutsche, Hüpfburg, "Golf-Dart", Dosenwerfen und "Vier gewinnt".

Dazu gibt es Kinderschminken und ein Luftballon-Wettfliegen, bei dem Geldpreise für die drei am weitesten geflogenen Ballons vergeben werden. Bei Mitgliedern des 'Musikverein Marienfeld' können Kinder Instrumente ausprobieren. Mit Ausnahme des zusätzlich angebotenen Ponyreitens sind alle Angebote kostenfrei. Für das leibliche Wohl ist mit Kuchen, Waffeln, Salate, herzhaften Speisen vom Grill und natürlich Getränken gesorgt. (cs)


05.06.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen

Leichtkraftrad kollidierte auf L 352 mit einem Wildschwein

Ausgerechnet vor einem Zweirad kreuzten heute morgen gegen 7.40 Uhr zwei Wildschweine die Landesstraße 352. Der Vorfall ereignete sich auf der Geraden in dem kleinen Waldstück zwischen den Ortsteilen Hohn und Wohlfarth. Während das erste Tier die rechte, bewaldete Straßenseite noch erreichte, erfaßte das in Richtung Neunkirchen fahrende Leichtkraftrad das zweite Schwein seitlich. Die 17-jährige Kradfahrerin stürzte, ihre gleichaltrige Sozia wurde laut Angaben eines nachfolgenden Autofahrers in hohem Bogen auf den Asphalt geschleudert.

Mehrere Ersthelfer/innen kümmerten sich bis zum Eintreffen des alarmierten Rettungsdienstes um die beiden jungen Frauen, die in der Folge noch vor Ort von den Besatzungen zweier Rettungswagen und zwei Notärzten erstversorgt wurden. Nach ersten Informationen erlitten beide schwere Verletzungen. Die schwerer betroffene Sozia wurde mit einem Rettungshubschrauber zum Klinikum Köln-Merheim ausgeflogen, die Fahrerin auf dem Landweg zum Krankenhaus Engelskirchen gebracht.

Das Wildschwein, das trotz vermuteter Verletzungen in den Wald geflüchtet war, wurde später von einem Jagdberechtigten nur 50 Meter von der Unfallstelle entfernt verendet im Unterholz gefunden. Es handelte sich um einen geschätzt zweijährigen Keiler von rund 60 Kilogramm Gewicht. - Während der Rettungsarbeiten und der polizeilichen Unfallaufnahme mußte die Landstraße im Abschnitt nördlich von Wohlfarth für knapp zwei Stunden komplett gesperrt bleiben. (cs)


05.06.2018 - Vereine, Soziales, Gesellschaft

Aktion 'Ein Teil mehr für die Mucher Tafel' am Samstag

Eine Information der 'Mucher Tafel' :  Die 'Mucher Tafel' unter der Trägerschaft des 'AWO-Kreisverbandes Bonn / Rhein-Sieg' wurde im Mai 2008 gegründet. Seit dieser Zeit unterstützt der Verein bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger mit gespendeten Lebensmitteln. Durch den verstärkten Zuzug von Flüchtlingen / Asylbewerbern im Herbst 2015 ist die Zahl der wöchentlichen Kunden auf mehr als 300 angestiegen.

Die 'Mucher Tafel' wird von ortsansässigen Lebensmittelmärkten, Bäckereien, einer Fleischerei, einer Fleischfabrik sowie einem Geflügelhof mit wöchentlichen Lebensmittelspenden unterstützt. Hinzu kommen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Einzelhandelsgeschäfte, die uns mit weiteren Lebensmittel-, Sach- oder Geldspenden unterstützen.

Auch Sie können der 'Mucher Tafel' mit Spenden helfen. Am 9. Juni zwischen 9.30 Uhr und 13.00 Uhr findet die Aktion "Ein Teil mehr für die Mucher Tafel" statt. Bitte unterstützen Sie diese Aktion, indem Sie bei Ihrem Einkauf ein Teil mehr kaufen und spenden. Geeignet sind zum Beispiel Reis, Nudeln, Haferflocken, Kaffee, Tee, Obst- und Gemüsekonserven, Honig, H-Milch, Speiseöl, Kartoffeln sowie alle Lebensmittel, die ohne Kühlung haltbar sind. Jede Hilfe ist willkommen, und bitte denken Sie beim Kauf Ihrer Lebensmittelspende auch an unsere muslimischen 'Tafel'-Kunden.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 'Mucher Tafel' werden am 9. Juni vor den Supermärkten 'REWE', 'ALDI' und 'PENNY' stehen und Ihre Spenden entgegennehmen. Wir sagen Ihnen schon jetzt ganz herzlichen Dank für Ihre Spenden, auch im Namen unserer 'Tafel'-Kunden.
Das Team der 'Mucher Tafel'


03.06.2018 - Vereine, Soziales, Gesundheit

Erster Platz für junge Mucher beim 'Tag der Johanniter'

Die Mucher 'Johanniter' B-Mannschaft überzeugte beim Erste-Hilfe-Wettbewerb in Bochum mit dem Sieg in ihrer Alterskategorie - (Foto : Natalie Brincks)

Eine Information des 'Johanniter'-Regionalverbands :  Am Samstag, dem 2. Juni, nahmen die Johanniter vom Regionalverband Bonn / Rhein-Sieg / Euskirchen unter 50 Mannschaften mit sechs eigenen Teams am "Tag der Johanniter", der NRW-weiten Erste-Hilfe-Wettbewerb der Organisation, in Bochum teil. Und das mit hervorragendem Ergebnis :  Die B-Mannschaft aus Much erreichte den 1. Platz in ihrer Kategorie und fährt damit im nächsten Jahr zur deutschlandweiten Ausscheidung nach Berlin.

Die Rettungshunde-Staffel, in diesem Jahr zum ersten Mal als eigene Kategorie beim Wettbewerb mit dabei, belegte Platz drei. Die jüngsten C- Mannschaften aus Bonn schaffte es auf Platz 4, die S-Mannschaft aus Much auf Platz 5. Außerdem platzierten sich noch eine A-Mannschaft aus Much auf dem 10. und eine B- Mannschaft aus Bonn auf dem 15. Platz. Beim 'Johanniter'-Siegerteam aus Much stieg mit jeder Nennung von Vorplatzierten die Spannung. Angestrebtes Ziel war es, unter die ersten Acht zu kommen.

Als klar wurde, dass das Team sogar gewonnen hatte, flossen Freudentränen und der eigene Schlachtruf wurde lautstark vorgetragen. Mit jubelnder Freude und dem immer wieder skandierten Siegerruf "Berlin, Berlin, wir fahren 2019 nach Berlin" nahm die Mannschaft Medaillen und Urkunden entgegen und gratulierte auch den zweit- und drittplatzierten Team auf der Bühne. Sie dankten ihrem langjährigen Trainer Johanniter Dietmar Jäkel dafür, dass er sie so fit in Erster Hilfe gemacht hatte. Jetzt schmiedet die Mannschaft Pläne für den Bundeswettkampf in Berlin im nächsten Jahr, um den Regionalverband auch dort so erfolgreich zu vertreten.

Marius Mainzer, Johanniter Regionalvorstand der Verbände Bonn / Rhein-Sieg / Euskirchen und Aachen-Düren-Heinsberg begleitete seine Teams das gesamte Wochenende über : "Unsere beiden 'Johanniter'-Verbände stellten beim diesjährigen Wettbewerb mit 14 Mannschaften die meisten Teams. Eine beeindruckende Mannschaftsstärke, die für das große Interesse an dieser Veranstaltung spricht. Ich freue mich, dass wir mit beiden Verbänden gleich zwei erste Plätze belegen konnten und gratuliere den Teams. Auch unsere anderen Mannschaften waren mit viel Sportsgeist und Fachwissen hier in Bochum mit dabei und erreichten gute Plätze."

Hintergrund zum Tag der 'Johanniter' :  Insgesamt kamen am Wochenende rund 1.500 Johanniter aus ganz NRW nach Bochum. An 13 Wettkampfstätten schauten viele Menschen den Rettern über die Schultern. Mannschaftskategorien :
 A-Mannschaften (Sanitätshelfer ab 16 Jahre), B-Mannschaften (12 bis 16 Jahre), C-Mannschaften (6 bis 12 Jahre), S-Mannschaften (Rettungspersonal). Außerdem nahmen in diesem Jahr zum ersten Mal auch die Rettungshunde-Staffeln mit einer eigenen Kategorie am Wettbewerb teil.


03.06.2018 - Vermischtes, Personen

'BBQ-Highlanders' bei Grill-Champions League in England

von links nach rechts : Alexander Vogel, Frank Herrmann, Michael Harant, Bogdan Krakowski und Gernot Kaule - (Foto : 'BBQ-Highlanders')

Eine Information der 'BBQ-Highlanders' :  Es ist fast genau ein Jahr her, da gewannen die 'BBQ-Highlander' aus Much ihren ersten Grand Champion-Titel in Holland und hatten sich damit für die Grill-Champions League qualifiziert. Am 26. Mai war es dann soweit, in Burton upon Trent in England trafen sich die Sieger der europäischen Grillwettbewerbe von 2017. Es kamen 24 Grillteams aus ganz Europa zusammen, um in einem Wettkampf ihren Champion zu bestimmen. Mit dabei die 'BBQ-Highlander'.

Das fünfköpfige Team aus dem Bergischen hat bereits einige Pokale gesammelt und so erhoffte man sich eine gute Platzierung. Der Traum war, unter die ersten Zehn zu kommen. Nach Auswertung der vier Einzelwettbewerbe, bei denen die Jungs zum Teil sehr gut abgeschnitten haben, wurde mit Spannung das Gesamt-Endergebnis erwartet. Am Ende wurde es Platz 5 !  Die bergischen Grillmeister gehören nun zu den fünf besten Grillteams in Europa. Einen weiteren Höhepunkt gab es bei dem Sonderwettbewerb "Steak". Das Teammitglied Michael Harant konnte sich gegen ein starkes Teilnehmerfeld durchsetzen und gewann den ersten Platz.

Das nächste große Event für die 'BBQ-Highlander' wird Europas größte Grillveranstaltung Ende September in Waltrop sein, das "Ruhrpott-BBQ".


03.06.2018 - Veranstaltungen, Umwelt, Technik

Das 'Repair Café' öffnet am Mittwoch und Freitag wieder

(Foto : 'Repair Café Much')

Eine Information des 'Repair Café Much' :  Unsere "Kunden" können es wieder kaum erwarten : "Wann repariert Ihr wieder ?" - Die nächsten Termine sind der 6. (Mittwoch) und 8. Juni (Freitag). Da wir mit Dirk de Caesemaeker und Claus Krüger zwei weitere Fachleute mehr an Bord haben, geht es jetzt auch schneller !  Alle Termine können auf unserer Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.repaircafe-much.jimdo.com  eingesehen werden.

Und eine Bitte noch in eigener Sache :  Wir können noch qualifizierte und interessierte Mitstreiter/innen "beschäftigen". Kommen Sie doch einfach mal vorbei !  Es macht großen Spaß, den Elektro-Müll-Wahnsinn wenigstens ein wenig zu bremsen.

Bereicherung fürs Team :  Claus Krüger (links)


03.06.2018 - Veranstaltungen, Freizeit

Erster Hof- und Garagen-Flohmarkt im Ortsteil Kreuzkapelle

Wie bereits vorangekündigt, wartet der heutige Sonntag mit dem ersten Dorf-Flohmarkt in Kreuzkapelle auf. Ab 11 Uhr kann in den Straßen des am Rande des Wahnbachtals gelegenen Ortes gestöbert werden. Angesetzt ist der Verkauf bis 17 Uhr. Seitens der Veranstalter wird gebeten, die eigens ausgeschilderten Parkplätze zu benutzen, um sonst mögliche Behinderungen für den Durchgangsverkehr zu vermeiden. (cs)


02.06.2018 - Wetter, Feuerwehr

Gewittertief 'Wilma' sorgte auch in Much für Sachschäden

Nachdem im Laufe der Woche mehrere Gewitterzellen an der Region vorbeigezogen waren, traf es am Freitag (01.06.) auch Much und seine Nachbarkommunen. Ein Gewitter, das mit nur kurz anhaltendem Starkregen verbunden war, sorgte zwischen 5 und 6 Uhr am frühen Morgen für diverse Schäden im Gemeindegebiet, so daß die Freiwillige Feuerwehr in den nächsten Stunden mehr als ein Dutzend Einsätze abzuarbeiten hatte. In sieben Fällen betraf dies Bäume, die auf Straßen gestürzt oder in Telefonleitungen hängengeblieben waren.

In Weißenportz im äußersten Westen der Gemeinde war gegen 5.45 Uhr ein Blitz in das Dach eines Einfamilienhauses eingeschlagen, ein Brand war zum Glück nicht ausgebrochen. Die Wehrleute kontrollierten das Dach von der Drehleiter aus und tauschten zerstörte Ziegel aus. Der Einsatz der Wärmebildkamera zeigte, daß keine Gefahr eines denkbaren Schwelbrandes drohte.

Zeitgleich galt es, einen Keller im Ortsteil Söntgerath auszupumpen. Hier war Oberflächenwasser in den Lichtschacht eines Wohnhauses eingedrungen. Das dortige Kellerfenster hatte dem Wasserdruck nicht standgehalten und war laut Feuerwehr geborsten. Das unerfreuliche Resultat war, daß sich durch Sand braun verfärbtes Wasser 50 Zentimeter hoch in den Kellerräumen angesammelt hatte. Eine halbe Stunde benötigten die Wehrleute, um den Keller auszupumpen.

Mitursächlich dafür, daß das Wasser nicht in den dafür vorgesehenen Seitengraben abgeflossen war, scheint in der Nachbarschaft liegengebliebener Grünschnitt einer Hecke gewesen zu sein, der über eine Straße gespült worden war und einen Rohreinlauf zugesetzt hatte. So hatte das Wasser eine geschotterte Hauszufahrt ausgespült und war auf das betroffene Haus zugeflossen. Im benachbarten Hirtsiefen und in Oberheiden gab es weitere Wasserschäden.

Am Abend kamen zwei weitere Einsätze hinzu, unter anderem eine nachbarschaftliche Hilfeleistung im zu Neunkirchen-Seelscheid gehörenden Gutmühle im Wahnbachtal. Zwei Stunden dauerte es, einen in eine Stromleitung gestürzten Baum herunterzuschneiden, zunächst mußte die Leitung stromlos geschaltet werden. (cs)


 

nach oben



Stand : 23.06.2018

Anzeige

Aktuelles Angebot
Ortsverein Marienfeld

Anzeige

Aktuelles Angebot
Schlosserei Walterscheid
Metallbauer (m/w) für sofort gesucht

Terminvorschau :

24.06.

"3. Mucher Autoshow" mit verkausfsoffenem Sonntag mehr

24.06.

Sommerfest der 'Lebensgemeinschaft Eichhof' mehr

26.06.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

27.06.

Sitzung Haupt- und Finanz-Ausschuß mehr

28.06.

Sitzung Planungs- und Verkehrs-Ausschuß mehr

30.06. - 01.07.

Mucher Imkertage 2018 mehr

30.06.

2. Mucher Kulturfestival mehr

01.07.

3. Garagen-Flohmarkt in Much-Sommerhausen mehr

01.07.

Oldtimer-Trecker-Treffen in Much-Hardt mehr

01.07.

Dorf-Flohmarkt in Much-Wellerscheid mehr

03.07.

Fußwallfahrt nach Marialinden mehr

03.07.

Sitzung Betriebs-Ausschuß (verschoben) mehr

04.07.

Repair-Café Much mehr

05.07. - 11.07.

Fußwallfahrt nach Werl mehr

06.07.

Repair-Café Much mehr

08.07.

Dorftrödel in Much-Oberdorf mehr

08.07.

Antik- und Trödelmarkt in Much mehr

12.07.

Sitzung des Gemeinderates mehr

30.07. - 08.08.

Sommerferienfahrt der 'Kolpingjugend Much' nach Hagen mehr

01.08.

Repair-Café Much mehr

03.08.

Repair-Café Much mehr

12.08.

Antik- und Trödelmarkt in Much mehr

19.08.

Kirchweihfest in Marienfeld mehr

05.09.

Repair-Café Much mehr

05.09.

Sitzung Ausschuß für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)