Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Nachrichten-Archiv > Archiv 2018

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2017

20.05.2018 - Veranstaltungen, Freizeit:

Trödel- und Garagen-Flohmärkte in Much und den Dörfern

Wie üblich zu Pfingsten findet auf dem Parkplatz der Supermärkte im Wahnbachtal an beiden Tagen von 11 bis 17 Uhr der regelmäßige Trödelmarkt statt. Wer beim Besuch eines Flohmarktes lieber durch ein Dorf bummelt, der hat in den nächsten Wochen reichlich Gelegenheit dazu. Am kommenden Sonntag (27. Mai) gibt es im Ortsteil Kranüchel einen Dorftrödel. Auch für den nächsten Monat kann man sich schon Termine vormerken :  Am 3. Juni gibt es das Angebot eines Garagen-Flohmarkts erstmals in Kreuzkapelle, am 17. Juni ist Roßhohn an der Reihe. Beginn ist in allen Fällen um 11 Uhr. (cs)


15.05.2018 - Polizeimeldungen:

Was suchten Einbrecher im Streusalz-Lager der Gemeinde ?

Das Salzlager in Markelsbach - (Archivfoto)

Innerhalb der vergangenen drei Wochen ist es zu einem Einbruch in das Salzlager an der Bundesstraße 56 im Bereich der Ortschaft Markelsbach gekommen. Wie die Polizei mitteilt, hatten der oder die Täter das Tor des zwei Meter hohen umlaufenden Zaunes aufgebrochen, danach eine Eingangstür des großen Holzschuppens. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Entwendet wurde nichts, offenbar weil hier keine als Hehlerware attraktiven Geräte gelagert werden.

Der Einbruch kann nur sehr grob auf die Spanne zwischen dem 27. April und dem 14. Mai eingegrenzt werden. Wer in diesem Zeitraum Beobachtungen gemacht hat, die im Nachhinein mit der Tat in Verbindung gebracht werden könnten, wird gebeten, die Polizeiwache Eitorf unter der Rufnummer 02241 / 5413421 zu informieren. (cs)


14.05.2018 - Vereine, Historie, Tourismus:

Alle 12 Schilder des neuen 'Historischen Weges' montiert

In gut zwei Stunden war die Arbeit getan - (Fotos : 'Verkehrsverein Much')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Wie wir schon berichteten, waren nach langer Vorbereitung die vom Mucher Historiker Hartmut Benz entwickelten Schilder eingetroffen. In der letzten Woche fanden Wolfgang Kornienko, Hermann-Josef Steimel und Rudi Wirges Zeit, die Schilder zu montieren.

Der "Historische Weg" folgt dem "Panoramaweg". Interessante Details aus der Mucher Historie sind dargestellt. So gerät eine Wanderung auf diesem Weg zu einer Fortbildung. Da auch das Teilstück am Wahnbach, nach der letzten Holzaktion, mustergültig wiederhergestellt ist (Foto unten), spricht nichts gegen eine "Besichtigung". Unser Plan ist, in der nächsten Zeit eine "Einweihungs-Wanderung" zu organisieren.
für den Vorstand - Hartmut Erwin


11.05.2018 - Veranstaltungen, Gesundheit, Vereine:

Themenabend zu 'Einschränkungen in der Selbständigkeit'

Eine Information des 'Ambulanter Hospizdienst Much' : "Wenn das gewohnte selbständige Leben nicht mehr funktioniert - gute Entscheidungen und Veränderungen" :  Im Alter, aber auch bei bestimmten Erkrankungen kommt es häufig zu Einschränkungen in der Selbständigkeit und zum Verlust von Fähigkeiten, die ein selbstbestimmtes Leben erschweren. Für Angehörige entsteht ein Spannungsfeld zwischen der eigenen Verantwortung und der Selbstbestimmtheit der Betroffenen.

Wir laden Sie ein, sich mit dem Thema und den Schwierigkeiten von allen Betroffenen auseinanderzusetzen, miteinander ins Gespräch zu kommen und vielleicht Wege in ihrer persönlichen Situation zu finden :  Mittwoch, 16. Mai, 18 Uhr in der Gaststätte 'Schublade' in Much.


11.05.2018 - Gemeindeverwaltung, Vermischtes, Kulturelles:

Mucher Abordnung zu Besuch in der Partnerstadt Doullens

(Foto : Gemeinde Much)

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Bereits seit 1976 pflegt die Gemeinde Much eine Partnerschaft mit der französischen Stadt Doullens (etwa 7.200 Einwohner). Doullens liegt in einer hügeligen grünen Landschaft im Authie-Tal und gehört zum Département Somme. War es in den letzten Jahren um die Partnerschaft etwas ruhiger geworden, so hatte sich vergangenes Wochenende eine Abordnung aus Much zu unserer Stadt Doullens in Frankreich auf den Weg gemacht. Die Gastgeber hatten wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Sehenswert waren die Zitadelle, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde, da Doullens zu dieser Zeit Grenzstadt zu den spanischen Niederlanden war, und das Museum Lombart. Das Kunstmuseum ist in einem Gebäude aus dem Jahr 1908 untergebracht. Es zeigt französische Maler aus dem 18. bis 20. Jahrhundert. Am Abend gab es einen Empfang im Rathaus der Gemeinde und nach konstruktiven Gesprächen war man sich am Ende einig, dass die Partnerschaft wieder belebt werden sollte. Gegenseitige Besuche oder auch die Teilnahme eines französischen Teams bei den Heufresser-Spielen sind in Planung. Beim Abschied waren sich Gäste wie Gastgeber sicher, dass bald ein Wiedersehen erfolgen solle.


11.05.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Musikalischer Jubiläums-Abend des 'Musikverein Marienfeld'

Sein 30-jähriges Bestehen feiert der 'Musikverein Marienfeld' am morgigen Samstagabend im Dorfgemeinschaftshaus und der angeschlossenen Turnhalle an der Oberdörferstraße. Nach dem Einlaß um 18.30 Uhr beginnt das Programm um 19 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 5 Euro. (cs)


11.05.2018 - Verkehr, Baumaßnahmen, Gemeindeverwaltung:

'Rücksicht macht Wege breit'-Aktion auf Wirtschaftswegen

Blick auf den Verbindungsweg von Niedermiebach nach Oberdorf

Auf die vorrangige Bedeutung von Wirtschaftswegen für die Landwirtschaft soll eine neue Aktion aufmerksam machen, mit der im Gemeindegebiet begonnen wurde. Sie soll verdeutlichen, daß Fußgänger, Fahrradfahrer und Freizeitsportler auf den nicht für den öffentlichen Verkehr zugelassenen Verbindungswegen zwischen den Ortsteilen willkommen sind. Sie sollten aber kein Verkehrshindernis für die landwirtschaftlichen Nutzer darstellen.

Um gegenseitiges Verständnis zu schaffen, wurde nun erstmals ein Piktogramm auf dem Boden des Weges zwischen Niedermiebach und Oberdorf aufgesprüht. "Rücksicht macht Wege breit" lautet die Botschaft, die zudem einen Radfahrer und einen Traktor zeigt, die sich gegenseitig Platz machen. Der 'Rheinische Landwirtschafts-Verband' stellt den Kreisbauernschaften die entsprechenden Schablonen zur Verfügung.

Die Gemeindeverwaltung geht einen Schritt weiter und weist zusätzlich darauf hin, daß die Wirtschaftswege nicht als Abkürzung für den PKW-Verkehr dienen. Auch wenn man schnell in Versuchung kommen könne, Wirtschaftswege seien keine öffentlichen Verkehrsadern : "Abkürzung ? Nein danke !" (cs)


10.05.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Vollsperrung der Wahnbachtalstraße nach schwerem Unfall

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 189 etwas südlich der Gemeindegrenze sind heute nachmittag drei Fahrzeuginsassen, darunter eine 20-jährige Mucherin, schwer verletzt worden. Die Strecke mußte komplett gesperrt werden - nähere Infos unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.info . (cs)


09.05.2018 - Veranstaltungen, Tiere, Freizeit, Vereine:

Hähnewettkrähen und Rassegeflügelschau in Berzbach

Auf dem Spielplatz im Norden von Berzbach veranstaltet der 'Rassegeflügel-Zuchtverein Much' am Vatertag (Christi Himmelfahrt) wieder seine Informationsschau mit Hähnewettkrähen. Bei freiem Eintritt geht es um 10 Uhr los. Der Wettbewerb ist von 11 Uhr bis zum Mittag angesetzt. Gegen eine geringe Startgebühr "mitkrähen" kann jeder gesunde Hahn, eine Impfbescheinigung gegen die Viruserkrankung "Newcastle Disease" ist vorzuweisen, die Einschreibung erfolgt bis 11 Uhr.

Welcher Hahn kann in einem definierten Zeitraum am öftesten krähen ?  Welcher Hahn bleibt auch dann ruhig, wenn andere Hähne krähen ?  Diese Fragen werden beantwortet, die Sieger prämiert. Auch nach der Siegerehrung am Mittag lohnt ein Besuch, bis in den späten Nachmittag wird Rassegeflügel ausgestellt und werden Informationen erteilt. Auch für das leibliche Wohl der Besucher sei gesorgt. (cs)


09.05.2018 - Freizeit, Sport, Vereine, Veranstaltungen:

Besucherandrang bei Traumwetter zur Freibaderöffnung

(Foto oben und Mitte : Gemeinde Much)

Es war ein Auftakt nach Maß, als das Waldfreibad am vergangenen Sonntag (09.05.) für die Saison 2018 eröffnet wurde. Bei wolkenfreiem Sonnenhimmel und sommerlichen Temperaturen von 26 Grad waren nicht nur die Liegewiesen gut bevölkert. Auch das für die Jahreszeit vergleichsweise warme Wasser - die beiden großen Becken wiesen Temperaturen von fast 20 Grad auf - lockte bereits viele Schwimmer an. Darunter war auch Bürgermeister Norbert Büscher, der zur Eröffnung vom Bürgerstiftungs-Vorsitzenden Werner Kermelk vom Sprungturm ins Wasser geschubst wurde.

Insgesamt kamen 850 Besucher ins Bad am Bockemsweg. So war es kein Wunder, daß die Ehrenamtler der Bürgerstiftung alle Hände voll zu tun hatten, vorbestellte Saisonkarten auszugeben und weitere zum Vorverkaufspreis abzugeben. Auch die Kiosk-Besatzung war pausenlos im Einsatz, nicht selten gab es Schlangen an den Ausgabefenstern.

Beachtlich ist die finanzielle Entwicklung des Waldfreibads, dessen Areal seit der Übernahme durch die Bürgerstiftung vor zwölf Jahren von Jahr zu Jahr attraktiver gestaltet wurde. Hatte die Gemeinde zuvor noch rund 80.000 Euro pro Jahr für das Bad aufwenden müssen, konnte die Bürgerstiftung den gemeindlichen Zuschuß von anfangs 40.000 Euro auf nunmehr 15.000 Euro jährlich senken. Ermöglicht wird dies durch Sponsoren und besonders die Vielzahl der Ehrenamtler, die den Betrieb über die gesamte Saison bis Ende August gewährleisten.

Weitere Helfer werden noch gesucht. Wer das Team in den Bereichen Grünpflege, Kasse, Kiosk und Technik unterstützen möchte, kann sich im Freibad melden. Das Bad ist montags, mittwochs, freitags, samstags, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 19 Uhr geöffnet, dienstags und donnerstags von 7 bis 9 Uhr sowie von 13 bis 19 Uhr. Bei kaltem und regnerischem Wetter reduzieren sich die Öffnungszeiten auf die Spanne von 16 bis 19 Uhr. Die Zeiten können tagesaktuell unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.waldfreibad-much.de  eingesehen werden. (cs)


09.05.2018 - Gemeindeverwaltung, Sport, Freizeit:

Schließung des Hallenbades während der Freibadsaison

Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, daß das Hallenbad wie üblich während der Freibadsaison in den Sommermonaten - seit dem vergangenen Sonntag (06.05.) - geschlossen bleibt. Während dieser Zeit wird auch die jährliche Grundwartung durchgeführt. Das Bad wird am 3. September wieder für Besucher geöffnet. Auch die im Hallenbad durchgeführten Kursangebote werden erst ab diesem Tag wieder aufgenommen. (cs)


08.05.2018 - Gemeindeverwaltung, Kindergärten, Tourismus:

Gemeinde-Einrichtungen am 9. und 11. Mai geschlossen

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Am Mittwoch, dem 9. Mai, sind das Rathaus, die Tourist-Information, die Kindertagesstätte in Wellerscheid sowie der Standort Much des Kommunalunternehmens Much / Neunkirchen-Seelscheid aufgrund des Betriebsausfluges der Belegschaft geschlossen. Die Kindertagesstätte in Hetzenholz und das Jugendzentrum sind wie gewohnt geöffnet. Unter der Rufnummer 01802 / 484848 ist der Notdienst der Gemeindewerke (Wasserversorgung) zu erreichen. Den Notdienst für den Abwasserbetrieb übernimmt die Wasserleitstelle des Aggerverbandes, Telefon 0800 / 7766655.

Am 11.05. (Anmerkung der Redaktion : Brückentag nach Christi Himmelfahrt) sind das Rathaus, die Tourist-Information, das Jugendzentrum und die Kindertagesstätte in Hetzenholz geschlossen. Die Kindertagesstätte in Wellerscheid ist wie gewohnt geöffnet. Unter der Rufnummer 01802 / 484848 ist der Notdienst der Gemeindewerke (Wasserversorgung) zu erreichen. Den Notdienst für den Abwasserbetrieb übernimmt die Wasserleitstelle des Aggerverbandes, Telefon 0800 / 7766655.


07.05.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Motorrad und Roller kollidierten auf der L 350 bei Herfterath

Nach dem tödlichen Motorradunfall am Morgen (wir berichteten) kam es am späten Sonntagnachmittag (06.05.) zu einem weiteren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorradfahrers und einer Rollerfahrerin im Gemeindegebiet. Gegen 17.30 Uhr war eine 17-jährige Nümbrechterin mit einem Motorroller auf der Landesstraße 350 im Homburger Bröltal in Richtung Wiehl unterwegs. Als sie nach links in den Ort Herfterath abbiegen wollte, stieß ein ihr nachfolgendes Motorrad mit dem Roller zusammen. Ob der 57-jährige Kradfahrer den Roller zu diesem Zeitpunkt überholen wollte, ist nicht bekannt. Der Gummersbacher zog sich bei dem nachfolgenden Sturz schwere Verletzungen zu. Er mußte zur stationären Behandlung zu einem Krankenhaus gebracht werden. (cs)


06.05.2018 - Feuerwehr:

Zimmerbrand in Kreuzkapelle verursachte Sachschaden

Am Sonntagmittag gegen 13.30 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert, als aus Kreuzkapelle ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden war. Menschenleben seien möglicherweise in Gefahr. Die ehrenamtlichen Kräfte rückten in großer Mannschaftsstärke an. Der in einem Zimmer im Erdgeschoß des betroffenen Wohnhauses entstandene Brand war bereits erloschen, es hatte sich aber eine große Menge Rauch angesammelt. Die Bewohner des oberen Stockwerks konnten das Haus erst mit Hilfe der Wehrleute verlassen, weil Rauch auch ins Treppenhaus vorgedrungen war.

Die Feuerwehr sorgte mittels eines Überdrucklüfters dafür, daß der in dem Zimmer aufgestaute Rauch ins Freie geblasen wurde. Auch verkohlte Gegenstände wurden nach draußen geschafft. Durch die Brandeinwirkung und den Rußaufschlag entstand ein erheblicher Sachschaden in dem Raum, bei dem es sich entgegen der Erstmeldung nicht um eine Küche, sondern um ein Arbeitszimmer handelte. Die Hausbewohner, die im Verdacht standen, Rauchgase eingeatmet zu haben, wurden vorsorglich von Notfallsanitätern und einem Notarzt betreut. (cs)


06.05.2018 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Tödlicher Motorradunfall auf der B 56 in Höhe Niederwahn

Daß das sonnige Wochenende wieder zahlreiche Motorradfahrer in die kurvenreichen Straßen des Bergischen Landes lockt, war zu erwarten. Ein 26-jähriger Kölner war heute schon recht früh im Gemeindegebiet unterwegs. Gegen 8.30 Uhr befuhr der Mann mit seiner schweren 'Honda Hornet 900' die Bundesstraße 56 von Wellerscheid in Richtung Much. In der langgezogenen, bergab führenden Linkskurve kurz vor Passieren der Ortslage Niederwahn geriet er auf den rechtsseitigen Grünstreifen, querte den Radweg und prallte gegen einen Baum. Der 26-jährige blieb unmittelbar vor dem dortigen Wegekreuz liegen, während seine Maschine weiterrutschte und gegen einen zweiten Baum schlug.

Anwohner und kurz darauf auch andere Verkehrsteilnehmer kamen zur Unfallstelle und informierten die Rettungskräfte. Ein Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Kölners bescheinigen. Offenbar war er unmittelbar beim Aufprall verstorben. Zeugen für den Unfall sind bislang nicht bekannt, die Polizei geht von einem Alleinunfall, vermutlich verursacht durch überhöhte Geschwindigkeit, aus. Für die Unfallaufnahme sperrte die Polizei, unterstützt von der Feuerwehr, die B 56 für die Dauer von rund zwei Stunden komplett ab. Das Motorrad wurde sichergestellt. (cs)


06.05.2018 - Baumaßnahmen, Verkehr:

Verkehrseinschränkungen in Bruchhausen noch bis Ende Mai

Die ursprünglich nur für drei Wochen bis Ende April angesetzten Arbeiten zur Verlegung neuer Versorgungsleitungen entlang der Landesstraße 350 im Bereich der Ortslage Bruchhausen verzögern sich. Das zuständige Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises geht jetzt von einer mehr als verdoppelten Bauzeit bis Ende Mai aus. Grund seien Engpässe in der Materialversorgung. Bis zur Fertigstellung, die mit einer abschließenden Wasserproben-Entnahme der neuen Leitung erfolgt, wird der Verkehr weiterhin wechselseitig mittels einer Baustellenampel durch die Baustelle geführt. (cs)


04.05.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Sport, Vereine, Wetter:

Sommerwetter zur Eröffnung der Freibad-Saison erwartet

Einen solchen Auftakt in die Saison hat das 'Waldfreibad' am Bockemsweg noch selten gesehen. Hochsommerlich sollen die Temperaturen am Sonntag (06.05.) werden, wenn die Tore zur inzwischen zwölften Saison unter der Regie der Bürgerstiftung als Betreiberin des Bades geöffnet werden. 25 bis 28 Grad Celsius sagen die Meteorologen für den Eröffnungstag voraus. Auch wenn das Wasser noch keine entsprechenden Temperaturen aufweisen wird, dürfte der Anteil der Schwimmer dieses Mal höher als sonst Anfang Mai sein.

Aber auch außerhalb der Becken gibt es Interessantes. Die ehrenamtlichen Helfer haben über den Winter wieder einiges auf die Beine gestellt, um das Freibad zu verschönern. So wurde das Kleinkinderbecken mit einem neuen Sonnensegel ausgestattet, die "Matschecke" erhielt eine neue Holzunrandung. Die Umkleidekabinen und Sanitäranlagen bekamen einen neuen Anstrich, die Umkleidekabinen neue Vorhänge. Auch für die Helfer gibt es Erleichterungen, indem Clubraum und Kassenhäuschen eine verbesserte Ausstattung erhielten.

Neuerungen wird es auch im Bereich des Kiosk geben. Das Eisangebot wurde überarbeitet, zum Kaffee gibt es neuerdings auch Cookies. Bei den Tischen vor dem Kiosk erfolgt nun eine Trennung zwischen Raucher- und Nichtraucher-Bereich. Für die ausleihbaren Sonnenliegen wird künftig neben dem Pfand auch eine Leihgebühr von einem Euro erhoben. Dafür gibt es in den Duschen nun eine zusätzliche kostenfreie Kaltwasser-Dusche.

Alles beim Alten bleibt es bei der Regelung am Eröffnungstag : der Eintritt ist frei, die im Vorfeld erworbenen Saisonkarten werden ausgegeben. Zudem werden sie wie gewohnt letztmals zum ermäßigten Vorverkaufspreis angeboten. Jugendliche zahlen damit nur 25 statt 30 Euro für die gesamte Saison, Erwachsene 45 statt 50 Euro, Familien (bis zu zwei Erwachsene mit allen im gleichen Haushalt lebenden Kindern und Jugendlichen) 85 statt 90 Euro. Um 12 Uhr wird das Tor zum Bad für Besucher geöffnet. (cs)


04.05.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

'Hofgemeinschaft Oberheiden' feiert ihr 50-jähriges Bestehen

Die 1968 gegründete 'Hofgemeinschaft Oberheiden' begeht wieder ein rundes Jubiläum. Wie schon vor zehn Jahren wird dies mit einem Fest am vereinseigenen Dorfgemeinschaftshaus (Oberheiden 48) gefeiert. Los geht es am Samstag (5. Mai) um 15 Uhr. Am Nachmittag werden Kaffee und Kuchen, ein Kinderprogramm und musikalische oder tänzerische Auftritte befreundeter Vereine geboten. Am Abend wird die Unterhaltung durch die 'Band B 56' fortgesetzt. Die in Much beheimatete Gruppe wird ab 20 Uhr Songs der Pop- und Rockgeschichte covern, weiterhin gibt es Musik vom DJ. Auch in den Abendstunden sei für das leibliche Wohl gesorgt, verspricht die Hofgemeinschaft. (cs)


02.05.2018 - Veranstaltungen, Freizeit:

Flohmarkt in Berzbach mit frischem Brot aus dem Backes

Eine Information der Dorfgemeinschaft Berzbach :  Sonntag, den 6. Mai von 11 bis 17 Uhr ist wieder Dorftrödeln in Berzbach angesagt unter dem Motto "Stöbern - Feilschen - Schätze finden". So mancher Trödelliebhaber und Sammler kann hier einige kleine, aber auch große Schätze finden. Angeboten wird alles, was man selbst nicht mehr braucht und für jemand anderen noch nützlich und wertvoll sein kann.

Auch ist unser Technik- und Bauernmuseum geöffnet und kann besichtigt werden. Neugierige Besucher können sich auf einige Veränderungen freuen. Ein neues Projekt ist bereits in Arbeit. Wer mehr erfahren möchte ist herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl sorgt die Dorfgemeinschaft Berzbach und Bäckermeister Friedhelm Funken wird im museumseigenen Backes frisches Brot backen.

Die Dorfgemeinschaft freut sich auf regen Besuch und wünscht viel Spaß. Weitere Informationen sind unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dorfberzbach.de  zu finden.


30.04.2018 - Vereine, Historie, Tourismus:

Arbeiten am neuen 'Historischen Wanderweg' fast beendet

Wolfgang Kornienko mit den neuen Schildern - (Foto : 'Verkehrsverein Much')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Vielen Wanderern sind schon die neuen, hölzernen Schilderhalter aufgefallen, nur fehlten noch die Schilder ... Diese sind gerade fertig geworden. Der Mucher Historiker Hartmut Benz hatte sich vorher die Zeit genommen, die Ideen und Vorschläge unsererseits auszuarbeiten. Die Vorarbeitet hatte vor allem Rudi Wirges übernommen. Wir finden, dass alles gut gelungen ist. Nun ist ein Arbeitseinsatz fällig. Ist alles montiert, werden die interessierten Wanderer noch viel mehr über die Geschichte unserer Gemeinde erfahren und die Strecke kurzweiliger sein. Auf das Thema "Historischer Wanderweg" werden wir dann noch einmal zurückkommen.
für den Vorstand - Hartmut Erwin


28.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

'Theater für Jedermann/frau' mit drei Aufführungen in Much

Die Fotos zeigen die Premieren-Vorstellung am Samstag

Das 'Theater für Jedermann/frau' feierte heute nachmittag Premiere mit seinem neuen, nun bereits achten Stück. Seit dem Jahre 2010 bringt der in Köln beheimatete Verein, dessen Mitglieder zumeist aus Much und Umgebung kommen, Komödien auf die Bühne - regelmäßig auch auf die im Mucher Schulzentrum. In diesem Jahr kommt das aus drei Akten bestehende Stück "Die Leiche unterm Laminat - oder - wo ist die Tante ?" von Andreas Heck zur Aufführung. Bei der Renovierung eines Hauses wird "Tante Traudel" plötzlich vermißt. Zugleich fällt eine große Beule im Laminat unter dem Esszimmertisch ins Auge. Das gibt Anlaß für Fragen und sorgt für Verwicklungen unter den neun Akteuren auf der Bühne.

Nach der Premiere am Nachmittag gibt es am heutigen Samstagabend eine weitere Vorstellung, die um 20 Uhr beginnt. Eine dritte Aufführung ist für den frühen Sonntagabend (29.04.) um 18 Uhr angesetzt. Für beide Termine in der Aula des Schulzentrums, Schulstraße 12 in Much, sind noch Restkarten an der Abendkasse erhältlich. Ihr Preis beträgt 11 Euro. (cs)


28.04.2018 - Polizeimeldungen:

Polizei sucht nach 30-jährigem Mann aus Ruppichteroth

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Seit Donnerstag, 26. April, wird ein 30-jähriger Mann aus Ruppichteroth-Winterscheid vermisst. Der Mann hatte gegen 13 Uhr seine Wohnung mit unbekannten Ziel verlassen. Da nicht ausgeschlossen werden kann , daß er sich in hilfloser Lage befindet, leitete die Polizei umgehend Fahndungs-Maßnahmen ein, die bislang zu keinem Erfolg führten. Die Polizei veröffentlicht nun Lichtbilder des Vermissten und hofft so, Hinweise zum Aufenthalt des 30-Jährigen zu erhalten.

Tobias RöttgenTobias Röttgen
Tobias Röttgen

Der Mann ist circa 180 cm groß und schlank. Er trug zuletzt eine schwarze Jacke, ein orange-farbenes T-Shirt, Jeans, braune Schuhe und führte einen schwarzen Rucksack mit. Er verließ seine Wohnung mit einem schwarzen Mountainbike der Marke 'Bulls'. Hinweise bitte an die Polizeileitstelle unter Telefon 02241 / 5410 oder die Polizeiwache Eitorf unter Telefon 02241 / 5413421.
Fotos des Vermißten :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/3929659


27.04.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

Marienfelder Tanz in den Mai, Frühschoppen und Familientag

Eine Information des 'Tanz in den Mai'-Teams Marienfeld :  Am Montag, 30. April, um 20 Uhr findet wieder traditionell der Mai-Tanz im neuen Festzelt in Marienfeld statt. Ab 20 Uhr wird die Band 'B 56' ihr Können zum Besten geben, das Repertoire der zehn Musiker umfasst die besten Songs aus drei Jahrzehnten Rock- und Popgeschichte. Ab circa 22.30 Uhr wird 'DJ Bobby' an den Turntables stehen. Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro, Einlass ist ab 19 Uhr.

Am Dienstag, 1. Mai, beginnt um 11 Uhr der Mai-Frühschoppen / Familientag. Mit einem bunten Programm für jedes Alter laden wir Sie herzlich ein : 11 Uhr 'Musikverein Marienfeld', 12.30 Uhr Paul Radau, 13.30 Uhr 'MGV Much-Marienfeld', 14.30 Uhr 'Original Naafbachtal Musikanten'. Für unsere kleinen Gäste werden Ponyreiten, Hüpfburg, eine 15 Meter- Rollenbobbahn, Minibaggern, Kinderschminken und Dosenwerfen angeboten. Mit einem Mittagsimbiss sowie Kaffee, Kuchen-Buffet und Waffeln wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt sein. Der Eintritt ist frei bei kostenloser Nutzung der Kinderattraktionen. - Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Marienfelder Festzelt.


27.04.2018 - Gemeindeverwaltung, Gesellschaft, Soziales:

Erstes Netzwerktreffen Seniorenarbeit in Much gut besucht

(Foto : Gemeinde Much)

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Am Dienstag, den 17. April fand auf Einladung von Bürgermeister Norbert Büscher im Schulzentrum das erste Netzwerktreffen Seniorenarbeit in Much statt. Mehr als 30 Vertreterinnen und Vertreter aus Vereinen und Organisationen, Dorfgemeinschaften, der Kirchen und aus dem medizinischen Bereich nahmen an dieser Veranstaltung teil. Unter Moderation von Gaby Hofsümmer wurden die Planungen hinsichtlich der Installation eines Seniorenbüros dargestellt.

Aufgabe des Seniorenbüros der Gemeinde Much ist es, die bereits in Much bestehenden Angebote zu vernetzen und interessierten Seniorinnen und Senioren, aber auch in diesem Bereich tätigen Ehrenamtlern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Als nächste Schritte stehen der Ausbau der Sozial-/ Pflegeberatung, der aufsuchenden Sozialarbeit und die Erstellung eines Seniorenratgebers auf der Agenda. Die Durchführung von regelmäßigen Netzwerktreffen wurde von allen Anwesenden begrüßt. Interessierten steht Frau Gaby Hofsümmer unter der Rufnummer  02245 / 6824 oder per E-Mail gaby.hofsuemmer@much.de zur Verfügung.


27.04.2018 - Kindergärten, Baumaßnahmen:

Erweiterung des Spielbereichs im Kindergarten Wellerscheid

(Foto : Kindergarten Wellerscheid)

Eine Information des Kindergartens Wellerscheid :  Wir packen es an und verschönern unseren Kindergarten. Dieses Vorhaben wurde am Samstag, den 14. April im Kindergarten Wellerscheid erfolgreich in die Tat umgesetzt. Bei schönstem Frühlingswetter trafen sich schon früh am Morgen zahlreiche Eltern, um unter Anleitung der 'Natur- und Abenteuerschule Bergisch Gladbach' die Erweiterung unseres Kindergarten Außengeländes in Angriff zu nehmen. Eine Kletter-Seillandschaft, ein Baumstamm-Mikado und eine Sand-Matschküche sollten als zusätzliche Spielbereiche entstehen.

Schnell hatten sich verschiedene Arbeitsgruppen gebildet und es wurde fleißig geschaufelt, gefräst und zugeschnitten. Da sich wesentlich mehr Helfer und Helferinnen als geplant einfanden, konnten auch zusätzliche Arbeiten in Angriff genommen werden, wie das Entrosten eines Klettergerätes und das Säubern der Beete.

Damit sich die Eltern auch voll und ganz den anstehenden Arbeiten widmen konnten, wurde vom Team des Kindergartens eine Kinderbetreuung angeboten. Auch hier wurde fleißig gesägt, gehämmert und gemalt, denn für die Kinder gab es eine Vielzahl an kreativen Angeboten. Es fand sich aber auch reichlich Zeit um miteinander ins Gespräch zu kommen und Dank der vielen Essensspenden konnten für die großen und kleinen Arbeiter leckere gemeinsame Pausen eingelegt werden.

So verging die Zeit wie im Flug und gegen 16 Uhr konnten drei neue Spielbereiche bewundert werden. Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für die aktive Mithilfe, die zahlreichen Spenden und vor allem die gute Laune bei Groß und Klein bedanken. Der schönste Lohn für alle Mühen ist das wirklich sehenswerte Ergebnis und die Begeisterung der Kinder, mit der sie die neuen Spielelemente angenommen haben.
für das Team des Kindergartens, B. Miebach


1

2

3

4

5

6

interner Link folgtweiter


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk